MC system für 1219

  • Ein ESG 796 (eigentlich die ganze ESG-Reihe) halte ich zum 1219 für anachronistisch.

    Wenn das so ist dann darf ich an den 701, 704/721, 714/731, 7xx, Golden One.. auch kein 2M oder ein AT 33 montieren...

    Ja genau Bernd, wenn's nach meiner Meinung ginge schon ... ;-)


    Deshalb schreibe ich ja auch immer n.m.Mn. ...


    Ich fahr' ja auch Diagonalreifen auf meinem Käfer und keine Nierquerschnitts-Schlappen ... außer des Anachronismus und der bescheuerten Optik bringt das ja auch nichts auf diesen alten Konstruktionen :-)


    Übrigens, wie siehts aus mit der Begründung aus #25 ?


    Viele Grüße

    Marcus

    Einmal editiert, zuletzt von Marcus67 ()

  • Gibts die noch? Ich dachte heute gibt es nur noch Radial, auch als Gürtelreifen bekannt, Reifen.


    Aber bessere Reifen ist schon ein erhebliches Sicherheitsmerkmal. Olle Diagonalreifen im Format 5.60 x 15, das ist doch eine mögliche Größe, würde ich nicht mehr fahren.

    Es grüßt

    der Bernd


    und wird nicht müde an Massa zu erinnern, den Westliche Flachlandgorilla (* 1971 in Kamerun; † 1. Januar 2020 in Krefeld) einer der bedauernswerten Affen, die in der Silvesternacht 2019/20 beim Brand des Affenhauses im Krefelder Zoo ums Leben kamen.

  • Gibts die noch? Ich dachte heute gibt es nur noch Radial, auch als Gürtelreifen bekannt, Reifen.


    Aber bessere Reifen ist schon ein erhebliches Sicherheitsmerkmal. Olle Diagonalreifen im Format 5.60 x 15, das ist doch eine mögliche Größe, würde ich nicht mehr fahren.

    Und genau die gibt's noch neu zu kaufen, und genau die gehören ja auch da d'rauf ... ich sehe Du kennst Dich aus ! :thumbup:


    Viele Grüße

    Marcus


    PS: Ich hab' mal eine Analogie für Dich aus Deinen eigenen Sätzen gebastelt: "Aber moderner Stream ist schon ein erhebliches Klangmerkmal. Olle Vinyl-Discs im Format 12", das ist doch eine mögliche Größe (?), würde ich nicht mehr fahren". Einen Satz dieser Art durfte ich mir letztens auch von meinen netten, halb-jugendlichen Nachbar anhören ... ;-)

    2 Mal editiert, zuletzt von Marcus67 ()

  • Ja ich bin von 1962 bis Mitte der 1995 Jahre nur mit Luft gekühlten Autos entweder gefahren worden, bzw. später dann selbst gefahren :-)


    Meine Favoriten, 1303 Limo und Cabrio, gerne mit Zahnstangenlenkung, Brezelkäfer und wohl leider unerreichbar, Hebmüller... Ich kenne da jemanden, der hat ein Hebmüller Cabrio Fahrgestellnummer 100!

    Es grüßt

    der Bernd


    und wird nicht müde an Massa zu erinnern, den Westliche Flachlandgorilla (* 1971 in Kamerun; † 1. Januar 2020 in Krefeld) einer der bedauernswerten Affen, die in der Silvesternacht 2019/20 beim Brand des Affenhauses im Krefelder Zoo ums Leben kamen.

  • ^^ Um was geht es hier noch gleich? :rolleyes:

    Viele Grüße Andreas


    Biete: :!: Thorens TD320 schwarz Elac ESG 796H30 *Topzustand* :!:

    Suche: Weltfrieden

  • Ja ich bin von 1962 bis Mitte der 1995 Jahre nur mit Luft gekühlten Autos entweder gefahren worden, bzw. später dann selbst gefahren :-)


    Meine Favoriten, 1303 Limo und Cabrio, gerne mit Zahnstangenlenkung, Brezelkäfer und wohl leider unerreichbar, Hebmüller... Ich kenne da jemanden, der hat ein Hebmüller Cabrio Fahrgestellnummer 100!

    Prima ! Hier kann ich Dir zustimmen ... wobei die Hebmüllers eigentlich schon totgehyped wurden und auch nicht gar sooo schön sind m.Mn.n. ... wie wär's mit einem Atztek ;-)


    Hattest Du schon mal einen Brezel ? Also, zum normalen Fahren sind die grausam ... ein 54-56er Ovali ist da ein Segen dagegen.


    So, jetzt ist wieder Schluß mit Off-Topic ...


    VG

    Marcus


    ^^ Um was geht es hier noch gleich? :rolleyes:

    Um Reifen und Käfer .... umwas denn sonst ?

    Einmal editiert, zuletzt von Marcus67 () aus folgendem Grund: Ein Beitrag von Marcus67 mit diesem Beitrag zusammengefügt.

  • Ah, Spaßvögel! Dann ab mit euch in den Witzefaden.

    Viele Grüße Andreas


    Biete: :!: Thorens TD320 schwarz Elac ESG 796H30 *Topzustand* :!:

    Suche: Weltfrieden

  • Man wird alt, senil und… wo waren wir gleich, ach ja!


    Systeme! Wenn man für Gelsenkirchener Nussbaum-Barock schwärmt und meint, zu einer Antiquität gehört ein antikes Tonabnehmersystem, Geschmackssache.


    Horst sucht aber eine klangliche Alternative, ohne Anspruch an Authentizität.


    Dann würde ich ein aktuelles System kaufen. Egal, ob es stilistisch oder zeitlich zum 1219 passt.


    Brent hatte gute Tipps, ich empfehle das AT-F7. Es mag gleichrangige MM geben, aber Horst fragte ja nach einem MC.


    Munter!


    Axel

    audio ergo sum


    (Geräteliste im Profil)

  • Ein SPU wäre ein aktuelles System, wird halt schon sehr lange gebaut. Gibt es gerade in als Sondermodell 40 Jahre ATR. Braucht aber eigentlich einen Übertrager.

    Ein AT-F7 wäre zwar nicht mehr aktuell, aber wenn man noch eins kriegen kann, sicherlich eine gute und günstige Wahl. Der "Nachfolger" AT-OC 9 XEN wäre eine aktuelle Alternative.

    Oder ein AT 33 EV oder ein AT 33 PTG II oder ein Goldrig Eroica...

    Mein Lieblingsstück: 4'33'' von John Cage :)

  • werte forenten,


    herzlichen dank für die vielen wortmeldungen, besonders auch dafür, dass ich jetzt weiß, welche reifen ich demnächst zu wechseln habe! :)


    ich mache mal der übersichtlichkeit eine liste mit kandidaten, die hängen geblieben sind und nach kurzer recherche interessant erscheinen (auch preislich). es muss kein mc sein, ich dachte aber, dass das gerade für klassik und kleine jazz besetzungen sinnvoll wäre. aber einige im thread genannten mm-systeme machten mich nachhaltig neugierig. besser spielen als das shure v15-3 sollte das neue system schon, sonst wäre die investition ja umsonst. und das shure gefällt mir schon sehr gut.


    noch ein vorteil: ich bin ja bis jetzt noch nicht wirklich tief in die materie eingetaucht, da ist es immer interessant von bewährten kombis zu erfahren. eine grundsatzfrage scheint es noch zu geben: manche von euch meinen, einem dual 1219 sollte man ein der zeitlichen periode entsprechendes system gönnen. es spricht aber doch sicher nichts gegen ein modernes? (stichwort anachronistisch.) wichtig: es geht mir ausschließlich um die klangliche performance.


    • neue nadel fürs shure v15-3 (jico sas? - wird durchaus kontroversiell diskutiert - würde eine jico nadel fürs v15-4 eigentlich auch aufs v15-3 system passen?)
    • shure m75-6ed (oder m95) bei ersterem scheint sich eine jico nadel eher auszuzahlen als beim v15
    • elac sts344/444
    • goldring gx1022
    • goldring 900 (steht auf luckys liste, wurde aber nicht genannt, warum? schwer zu bekommen?)


    mc systeme


    • ortofon nr 2 (woher?) oder mc10/15/20 (was bezahlt man heutzutage für ein nr.2?)
    • yamaha mc-5/mc-9 (einstiegs mc, es gibt sicher bessere)
    • denon dl110 (eher nicht das dl103, und auch ersteres scheint nicht ganz optimal für den arm des 1219 zu sein)
    • azden gm-1e (preislich interessant, exot, wenig berichte)
    • at-f7 mc (leider vergriffen)
    • at-oc9x (aktuelles system)
    • goldring eroica (preisliche schmerzgrenze überschritten)

    ach ja: ein system für schellack platten muss auch irgendwann angeschafft werden, hat aber keine dringlichkeit. (at vm95sp steht dazu auf der liste)


    habe ich etwas wichtiges vergessen? die fett markierten systeme haben mein grösstes interesse geweckt.

    theoretisch könnte ich jetzt mit dieser liste ins biete/suche forum, aber vielleicht hat ja jemand ein schätzchen herumliegen, der hier mitliest. einen neuen "suche" thread kann man ja noch immer starten.


    herzliche grüße einstweilen und danke, wie immer! horst


    ps: edit (ortofon nr 2 edit)

  • würde eine jico nadel fürs v15-4 eigentlich auch aufs v15-3 system passen?

    Nein, passt nicht

    Es grüßt

    der Bernd


    und wird nicht müde an Massa zu erinnern, den Westliche Flachlandgorilla (* 1971 in Kamerun; † 1. Januar 2020 in Krefeld) einer der bedauernswerten Affen, die in der Silvesternacht 2019/20 beim Brand des Affenhauses im Krefelder Zoo ums Leben kamen.

  • danke bernd, ich habs befürchtet! lg h


    ah noch eine frage: auf luckys liste steht auch das Grace F9E ganz weit oben, man liest aber kaum was darüber, auch gab es hier (bis jetzt) keine empfehlung. ist das ein seltenes system? oder andere einfach besser? danke!

    Einmal editiert, zuletzt von cantusfirmus () aus folgendem Grund: Ein Beitrag von cantusfirmus mit diesem Beitrag zusammengefügt.

  • goldring 900 (steht auf luckys liste, wurde aber nicht genannt, warum? schwer zu bekommen?)

    Fast gar nicht zu bekommen, ich hatte genau eines in den letzten 20 Jahren. In GB gibt's die aber recht regelmäßig.

    azden gm-1e (preislich interessant, exot, wenig berichte)

    Ein Highoutput-MC mit wechselbarem Nadeleinschub, das bei eher geringer Nadelnachgiebigkeit keine drei Gramm wiegt. Eher für schwere Tonarme passend, denke ich. Ich hatte aus dem Azden-Universum ein paar der früheren MCs mit ganz ähnlichen Eigenschaften - Piezo GMHs und Concord CMCs. Nicht die erdigsten und basskräftigsten Systeme, aber auch keine Katastrophen. Die Verarbeitung ist dagegen echt sparsam.


    ortofon nr 2 (woher?) oder mc10/15/20 (was bezahlt man heutzutage für ein nr.2?)

    Gibt's ja alles nicht mehr neu zu kaufen. Die aktuell aufgerufenen Preise bei eBay finde ich ziemlich hoch, noch vor wenigen Jahren bekam man ein gut erhaltenes MC-15 II bzw. das baugleiche Nr. 2 für deutlich weniger als 150,- €. Aktuell fangen die Preise da erst an.

    yamaha mc-5/mc-9 (einstiegs mc, es gibt sicher bessere)

    Ein MC-5 zu finden, ist wiederum nicht ganz einfach, MC-9 gibt's etliche auf dem Markt, in der Regel verlangen die Verkäufer aber nahezu den doppelten Neupreis für gebrauchte Exemplare mit unbekannter Laufzeit. Ich finde, das MC-9 ist weitaus mehr als ein Einstiegs-MC, wenn's das noch neu gäbe, würde ich mir glatt eines kaufen.


    Grüße, Brent

  • goldring 900 (steht auf luckys liste, wurde aber nicht genannt, warum? schwer zu bekommen?)

    Ist ein System aus den 1970ern. Da würde ich eher zur 1000er Serie greifen.

    ortofon nr 2 (woher?) oder mc10/15/20 (was bezahlt man heutzutage für ein nr.2?)

    Sind alles obsolete MCs von Ortofon, also eher gebraucht zu bekommen, ( an NOS Ware glaube ich da nicht mehr).

    MC Nr.2 habe ich hier, klingt neutral ist aber von ca. 1998.

    MC Salsa wäre vergleichbar, ist aber auch schon von 2006.

    Gruß

    Uli

    Mein Lieblingsstück: 4'33'' von John Cage :)

  • Hallo zusammen,


    ich habe immer MC-Systeme betrieben. An meinem CS 741 das MCC 120 und dan meinem Golden One das DL 160 welches 22 Jahre vor züglich gelaufen ist. Nun Kam 2012 am Golden One ein Systemwechsel. Montiert wurde ein Grado Prestige Gold, einmal und nie wieder.

    Vor ca. 2 Jahren habe ich ein Elac STS 155 montiert und ich war wirklich erstaunt wie gut diese MM-Systeme sind.


    Mal sehen ob ich in ein bis zwei Jahren wieder ein Denon MC-System montiere ( DL 110). Ob sich der Aufwand lohnt wird sich zeigen. Ich aber mit dem Elac-System hoch zufrieden. Ein Vorteil ist der unproblematische Wechsel der Nadel was bei einem DL 110 nicht so einfach geht. Leider heben die Nadeln nicht so lange aber damit kann man eigentlich zurechtkommen.


    Man sieht aber dass MM-Systeme nicht zwangsläufig schlechter sein müssen als MC-Systeme. Was mich bei Denon immer begeistert hat war der analytische Sound und viele Dinge mehr. Aber heute bin ich ich 61 und denke teilweise etwas anders.


    Anbei ein paar Fotos und dort seht ihr was Sammler ihren Söhnen kaufen z. B. John Lee Hooker und vieles mehr.


    Und immer schön gesund bleiben.


    Beste Grüße Andreas

  • werte forenten,

    dazu hätte ich noch eine frage:

    Zitat

    Elac ESG 796 und Derivate ...


    wäre das elac esg 792 ein solches derivat und auch empfehlenswert? oder eigentlich ein wenig "oversized"?
    meine liste werde ich jetzt wohl im "suche" forum posten, obschon die systeme hier offenbar eher "gehortet" werden ;)

    grüße und danke, horst

  • Ja, das ist ein solches Derivat. Sehr empfehlenswert. Oversized? Nein, so etwas gibt es gar nicht, wo ein Plattenspieler ist wird sich alsbald noch ein weiterer einfinden. Und ist ähnlich wie LS, besser eine Nummer hochwertiger, denn was nützt die beste Anlage wenn die Boxen nichts taugen.

    Es grüßt

    der Bernd


    und wird nicht müde an Massa zu erinnern, den Westliche Flachlandgorilla (* 1971 in Kamerun; † 1. Januar 2020 in Krefeld) einer der bedauernswerten Affen, die in der Silvesternacht 2019/20 beim Brand des Affenhauses im Krefelder Zoo ums Leben kamen.

  • Das Elac ESG792 war damals eines der eher einfacheren Systeme. Bis vor kurzer Zeit verkaufte ein Händler für kleine 55.- solche Systeme noch als NOS-Ware. Trotzdem empfehlenswert - ist Irrtum vorbehalten nur eine getippte Nadel, aber immerhin mit recht scharfem elliptischem Schliff. Und man kann hochrüsten, auch die SAS-Nadel fürs ESG von Jico passt.


    Hier bietet einer ein (wohl gebrauchtes ESG792) an - sogar mit TK. Man könnte da mal nachfragen, wie viele Stunden die Nadel auf dem Zähler hat und ob im Preis nach unten noch was geht:

    ELAC ESG 792 E Tonabnehmer System in Hamburg - Wandsbek | Weitere Audio & Hifi Komponenten gebraucht kaufen | eBay Kleinanzeigen (ebay-kleinanzeigen.de)


    Wie bereits erwähnt sehr spannend finde ich auch die Empire-Tonabnehmer aus den späten 70er-Jahren für die Dual-Plattenspieler, die passen verblüffend gut an die mittelleichten Dual-Tonarme. Falls Dir ein zufällig ein Empire 500ID oder 2000Z zufliegen sollte - zuschlagen!


    LG

    Manuel

    Dreher: Dual 704, Dual 1219, Revox B795, Lenco L65

  • IMHO sind die Generatoren bei der ESG 79X Serie die Gleichen. Es ist die Nadel die den Unterschied macht. So ist es möglich aus dem 792 ein 796H zu zaubern, vorausgesetzt man ergattert eine entsprechende nadel.


    Daher lohnt sich das ESG 792 auf jeden Fall. Der Preis bei dem System in der kleinen Bucht ist in Ordnung.


    https://www.hifi-wiki.de/index.php/Elac_ESG_792_E


    https://www.hifi-wiki.de/index.php/Elac_ESG-796_H

    Es grüßt

    der Bernd


    und wird nicht müde an Massa zu erinnern, den Westliche Flachlandgorilla (* 1971 in Kamerun; † 1. Januar 2020 in Krefeld) einer der bedauernswerten Affen, die in der Silvesternacht 2019/20 beim Brand des Affenhauses im Krefelder Zoo ums Leben kamen.

  • Hmm, ein ESG-792 wäre in meinen Augen jetzt weder eine Verbesserung noch ein Schritt zur Seite. Qualitativ eher ein Schritt zurück. Die Elac-ESGs spielen tendentiell neutraler als die Shure-Abtaster, wirken für meine Ohren aber oftmals ein bißchen fahl und leblos - dennoch sehr anständige Abatster.


    Grüße, Brent

Jetzt mitmachen!

Sie haben noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registrieren Sie sich kostenlos und nehmen Sie an unserer Community teil!
Nach der Registrierung können Sie aktiv am Forenleben teilnehmen und erhalten Zugriff auf weitere Bereiche des Forums.