Sintron und Fehrenbacher ohne Dual?

  • Marine- Audio, also Lautsprecher fürs Badezimmer? :)

    ein Westfale in Oberbayern

  • Nein.

    Marine-Audio = Lautsprecher für Schiffe und Boote.

    Dafür braucht es spezielle Lautsprecher, die resistent sind gegen UV-Licht, Feuchtigkeit, Salzwasser, etc.

    Dual: 430/CDS 650, CS 528/TKS55E, CS 617Q/Ortofon OMB10, CS 627Q/Denon DL-110, CS 741Q/Yamaha MC-9
    Sonstige: Grundig PS 6000/OMP10, Yamaha TT-400/AT-95E

  • Nein.

    Marine-Audio = Lautsprecher für Schiffe und Boote.

    Dafür braucht es spezielle Lautsprecher, die resistent sind gegen UV-Licht, Feuchtigkeit, Salzwasser, etc.

    Den Smiley :) hinterm "Badezimmer" hast du aber schon gesehen, oder? 8o

  • Habe mich lange Zeit im Forum zurückgehalten *), aber aus gegebenen Anlass.


    Die Entwicklung ist wirklich sehr traurig und letzlich fürchte ich das die Marke Dual nunmehr erledigt ist. Nicht das Alfred einen guten Job gemacht hätte, im Gegenteil, und neue Modelle wurden ja vom Forum erhofft. Die kamen übrigens (CS526, 550, 600, 800). Dennoch hat Fehrenbacher in den letzten Jahren mit dem CS600MKII und mit der Modellpflege des oft zu recht geschmähten 455er-Chassis ein noch sehr gutes Produkt am Markt plaziert. Warum? Ich traue dem Tonarm aus der Thompsonzeit, der ist sehr gut (!), das geht kaum besser (Länge 8,5" ist ok, siehe die guten 4xxer wie den 491/1237) und der Automatik einfach mehr als alle anderen Neuentwicklungen die ich bisher sah. Persönlich halte ich den CS465 oder den Thorens TD190-2 für ein empfehlenswertes Produkt in der Preislage. Ob ich das für den CS518 oder den die x29-Modelle irgendwann sagen kann, weiß ich nicht.


    Dual GmbH und Sintron wären mEn sehr gut beraten die Fehrenbacher-Serie (aktuell die Besseren CS458, CS465, CS600II) mit Dual-Logo im Markt zu halten, auch wenn es ein wenig Produktkannibalismus ist. Aber DAS ist Dual, denn da liegen die Gene. Nirgends sonst. Wirtschaftlch mag sich das für Dual GmbH rechnen ihre neue Produktlinie knallhart durchzusetzen. Doch diese Marke schreibe ich jetzt auf den Zettel der anderen Zombiemarken Grundig, Telefunken und andere de facto untergegangenen Firmen. Den Dual Primus Maximus, mit 100 Exemplaren ... nun, bevor ich den kaufe, dann einen Langer 7! Das ist ein Spitzenprodukt von Alfred. Mit Tonarm meiner Wahl - doch es wurde ein Linn LP12 (siehe unten).


    Bemerkens finde ich dass das "Erbe" quasi mit der Marke Thorens fortlebt (TD190-2, TD103A, TD148A), den hier erwöhnten Analogis habe ich nicht gefunden (hat da jemand einen Link?).


    Den TD190-2 finde ich vom Preis und von der Leistung her ok! Da kann man bedenkenlos eine Empfehlung abgeben. Hab hier einen TD240-2 mit Thorens TAS 267 (AT95E) und der hat mich angenehm überrascht. Da kann man nur hoffen das Thorens nicht das neue (grauslige) Zeugs TD102, TD201, TD202 weiterfährt und den TD190-2 aufgibt (oder aufgeben muss). Den TD103A halte ich zwar für teuer (knapp 1000 €), dafür hat der tatsächlich einige Änderungen gegenüber dem TD240-2 (so das Cinchterminal statt einfacher Kabel).


    Natürlich lebt dieses Chassis von technischen Eintschränkungen (der geschämte Kassenenrekordermotor, das zu Entkopplung vollmundige propagierte Floating-Chassis ist nun wirklich nicht optimal.. ), dennoch stimmen im wesentlichen Rumpel und Gleichlauf. "Haptisch" ist ein CS455-1M/CS465/Thorens TD103A schon was ganz anderes als der im Plastekleid eingeführte CS530 mit einem wirklich bemitleidenswerten Billigteller'chen und der nach Jahren hart gewordenen Gummimatte.


    Wer einen brauchbaren, bewährten Vollautomaten sucht -> Thorens!


    Und, ihr kennt mich, wer einen best buy braucht: Rega Planar 3 (mit externer PSU). Glaubt mir, das lasst ihr einiges links liegen.. der Planar 2 geht auch zur Not.


    Oder Technics SL1500C, neue 12*0, Pioneer PLX-1000, wer einen DD mag.


    Gruß


    Wolfgang


    PS Meine Reise ist Ende: Linn Majik LP12 mit Jelco SA250ST, Karousel und Lingo 4. Daneben der vollrenovierte TD160 Super / SME3009R mit Linn Adikt - Motor komplett revidiert. Daneben hat es der Linn sehr schwer, der SME ist halt ein sehr guter Tonarm, das Adikt im Kern ein anderer bekannter Brite der gute MM Pick-Ups hat. Da ist noch ein Dual 1229 mit Nachbau Shure M91-Nadel von Thakker an SABA 8120 (schlägt sich gut) und der Thorens TD240-2 an einer kleinen Yamaha-Anlage im Corona-Home-Office. Und das war es bei mir! Vielleicht noch ein Pioneer PLX-1000 oder eines der Hanpin-DDs so zum spielen, irgendwann. Alles andere ist endlich weg, das meiste über ebay-Kleinanzeigen, zu akzeptablem Preis, was ich den Foren nicht mehr loswurde.


    * CoVid schränkte mich privat und beruflich ein, generelle beruflich und privat viel mehr zu tun, Eltern pflegebürftig, Dienstreisen (wo erlaubt) und, und, und... die Liste ist sehrrrrrr lang.

    Dual 505-3 defekt, Dual 1229 (alle Nuss.)
    Linn: LP12 Majik,Karousel, Lingo 4 (Kirsch), Thorens TD160 Super/SME3009R (Mahaghoni), TD240-2 (Nuss.), Restteile TD2001

    Saba 8050 defekt und 8120 (Nuss.), Yamaha A-S701 (Silber)

    Ehemalige Dual:CS504,CS505-1/-2,CS522,1214,1219,1229(2x,darunter SABA 785),1246 (3x),1249 (2x),704,CS627q,2*CS741q Satin und Anthrazit,CR60,C810,C812,C919-1, MV61,CR1730,C824,komplette 1462er-Serie in Braun Resterampe: Verkauf oder Wertstoffhof

    4 Mal editiert, zuletzt von analogi67 ()

  • Dual 505-3 defekt, Dual 1229 (alle Nuss.)
    Linn: LP12 Majik,Karousel, Lingo 4 (Kirsch), Thorens TD160 Super/SME3009R (Mahaghoni), TD240-2 (Nuss.), Restteile TD2001

    Saba 8050 defekt und 8120 (Nuss.), Yamaha A-S701 (Silber)

    Ehemalige Dual:CS504,CS505-1/-2,CS522,1214,1219,1229(2x,darunter SABA 785),1246 (3x),1249 (2x),704,CS627q,2*CS741q Satin und Anthrazit,CR60,C810,C812,C919-1, MV61,CR1730,C824,komplette 1462er-Serie in Braun Resterampe: Verkauf oder Wertstoffhof

  • Schade wenn Dual verschwindet .... aber alles hat mal ein Ende und wir können Froh sein ,dass es noch genügend "alte" Modelle vorhanden sind .

    Da ich schon 3 Dual meins nennen kann , wird mein neuer ein "Technics SL1500C"


    cu mauri

    Dual 701 , Dual 601 , Dual 701-1
    Sony 700ES , Sony 730 ESX , Sony X55ES , Sony 227ESD , BOSE , KEF ,Sony HAP-S1,Q-Acoustics Concept 40

  • Vielleicht sollte Fehrenbacher mit TechniSat eine Kooperation anstreben, das ist auch eine Marke, die teilweise in Deutschland produziert und noch keine Plattenspieler im Portfolio hat.


    Gruß


    Uli

    CS: 626, 750-1
    CT: 450M, 1240
    CR: 1750, 5950 RC

    CV: 450M

    C/CC: 450M, 820, 1280, 5850 RC
    CD: 40, 5150 RC
    CL(X): 231, 241, 710, 9200
    und: DK170, MC2555

  • Vielleicht sollte Fehrenbacher mit TechniSat eine Kooperation anstreben, das ist auch eine Marke, die teilweise in Deutschland produziert und noch keine Plattenspieler im Portfolio hat.

    die könnten Ihnen sogar wieder einen Traditionsnamen geben. Nordmende-Fernseher sind von TechniSat

    VG

    Kai







  • Vielleicht sollte Fehrenbacher mit TechniSat eine Kooperation anstreben, das ist auch eine Marke, die teilweise in Deutschland produziert und noch keine Plattenspieler im Portfolio hat.


    Gruß


    Uli

    Leider schon geschehen; das mit den Plattenspielern Marke Technisat. Aber das würde eine theoretische Möglichkeit für eine Kooperation nicht ausschließen. Und Technisat hat ja bisher nur Hifi-Einstieg zu bieten. Da könnte man ab CS 458 fortsetzen(die Einstellung von CS 415- oder CS 440 ist kein großer qualitativer Verlust). Aber wir können hier und heute nur spekulieren.


    Sowohl Blackwald oder auch Technisat(oder eine andere neuen Marke), wie vermittelt man es den Kunden?


    TechniSat: Plattenspieler - Audio & Hi-Fi - Produkte | DE

    Plattenspieler: Dual CS 503-2, 601, 1218(CS 32), CS 1228, Saba PSP 400.
    Und Sonstiges von AKG, Beyerdynamic, Dual, Fine Arts by Grundig, Marantz, MB Quart, Saba, Telefunken.

    Einmal editiert, zuletzt von Blechdackel ()

  • Leider schon geschehen, das mit den Plattenspielern Marke Technisat.


    TechniSat: Plattenspieler - Audio & Hi-Fi - Produkte | DE

    Würde gehen, denn die Dual GmbH hat auch zusammengewürfelte Modelle,auch DJ-12*0-ähnliche.


    Da passt ein Nordmende 465 oder 458.


    Dual als Marke lebt zwar, aber ich nehme die nicht ernst. Statt einem Dual DAB+ - Radio kaufte ich ein zB Sangean. Bin zwar sehr auf die x29er gespannt und den DD, für mich ist da nichts mehr. Der CS518 sieht nicht so schlecht aus, der Tonarm den Mitt-1970er optisch ähnlich.


    Thorens war auch fix und fertig. Was da nach 2001 kam war ja oft seltsam, vom Preis wollen wir nicht reden. Jetzt hat der neue Inhaber einen guten Job gemacht, der TD1600 scheint vernünftig konstruiert (wird angeblich nicht in Deutschland gefertigt, sondern irgendwie in Fernost). Richtig ernst nehme ich Thorens aber auch nicht mehr. Für ca 2500€ ist der Griff auf einen LP12 Majik ( 33 1/3 only ) zwar ein heftiger Sprung, dafür stetig modellgeplegt ( bzw > 4 mit Lingo).


    Übrigens feierte auch der Thorens TD124DD einen Einstand, keenly priced. Mit wechselbarer Base fällt mir nur Brinkmann und Langer 7 auf die Schnelle ein.


    Gruß Wolfgang

    Dual 505-3 defekt, Dual 1229 (alle Nuss.)
    Linn: LP12 Majik,Karousel, Lingo 4 (Kirsch), Thorens TD160 Super/SME3009R (Mahaghoni), TD240-2 (Nuss.), Restteile TD2001

    Saba 8050 defekt und 8120 (Nuss.), Yamaha A-S701 (Silber)

    Ehemalige Dual:CS504,CS505-1/-2,CS522,1214,1219,1229(2x,darunter SABA 785),1246 (3x),1249 (2x),704,CS627q,2*CS741q Satin und Anthrazit,CR60,C810,C812,C919-1, MV61,CR1730,C824,komplette 1462er-Serie in Braun Resterampe: Verkauf oder Wertstoffhof

    Einmal editiert, zuletzt von analogi67 ()

  • Den Linn halte ich für überteuert, ein intakter CS 750-1 dürfte da besser und günstiger sein. Klar, das DMS 750 nutzt das Potential des Tonarms nicht aus. Dafür hat man Endabschaltung, den besseren Antrieb und einen weniger aufstellungskritischen Dreher, der auch noch eine Haubenautomatik und eine 78er Drehzahl hat.


    Gruß


    Uli

    CS: 626, 750-1
    CT: 450M, 1240
    CR: 1750, 5950 RC

    CV: 450M

    C/CC: 450M, 820, 1280, 5850 RC
    CD: 40, 5150 RC
    CL(X): 231, 241, 710, 9200
    und: DK170, MC2555

  • Ach Uli, der alte Streit... Alt gegen Neu und die Linn kommen halt hier nicht an. Wolfgang (PS Keine Ahnung was Linn da ins Lingo 4 baut, aber die Drehzahlregelung ist sehr sehr aufwändig. Made with pride in Scotland. Darauf nun einen Scotch 8o:P )


    Andere Frage: Wann kommen denn die CS418 und 518 in den Handel? Mit zwei Geräten und den Anderen in der Pipeline... wann denn die? Welcher Preis? Weiß man da schon in etwa?

    Auf die "Testberichte" bin ich schon gespannt, da übliche "Bla", aber substanziell mal einen Sehen, Hören, eigene Meinung bilden wäre gut


    Wolfgang

    Dual 505-3 defekt, Dual 1229 (alle Nuss.)
    Linn: LP12 Majik,Karousel, Lingo 4 (Kirsch), Thorens TD160 Super/SME3009R (Mahaghoni), TD240-2 (Nuss.), Restteile TD2001

    Saba 8050 defekt und 8120 (Nuss.), Yamaha A-S701 (Silber)

    Ehemalige Dual:CS504,CS505-1/-2,CS522,1214,1219,1229(2x,darunter SABA 785),1246 (3x),1249 (2x),704,CS627q,2*CS741q Satin und Anthrazit,CR60,C810,C812,C919-1, MV61,CR1730,C824,komplette 1462er-Serie in Braun Resterampe: Verkauf oder Wertstoffhof

    Einmal editiert, zuletzt von analogi67 () aus folgendem Grund: Ein Beitrag von analogi67 mit diesem Beitrag zusammengefügt.

  • So einen Linn hatte ein Arbeitskollege schon Ende der 1980er Jahre, auch Lingo. Das Gerät hat im Grunde die Wechselspannung gleichgerichtet und selbst eine saubere Sinusspannung erzeugt, damit konnten dann auch 45er Platten abgespielt werden, er hatte auch Nexus Lautsprecherboxen, Vor- und Endstufe von Linn. Kostete mal eben rund 16.000 DM. Wir haben dann Mal vergleichsweise meinen damaligen CS 630Q laufen lassen. Sein ungläubiger Gesichtsausdruck, daß der Dual auch auf einem Sessel schräg stehend problemlos spielte. Es war nur das serienmäßige ULM 66E montiert. Nur im Baß mußte sich der Dual dem MC-TA von Linn geschlagen geben, heute Frage ich mich, wie es mit einer Nadel 30 ausgesehen hätte. Später hat er sich auch noch die CD-Laufwerk-Wandler-Kombi und den Tuner von Linn gegönnt, obwohl Linn jahrelang Radio als ein "Low quality"-Medium gering geschätzt.


    Recht hast Du dahingehend, daß es den Dual CS 750-1 neu nicht mehr gibt.


    Gruß


    Uli

    CS: 626, 750-1
    CT: 450M, 1240
    CR: 1750, 5950 RC

    CV: 450M

    C/CC: 450M, 820, 1280, 5850 RC
    CD: 40, 5150 RC
    CL(X): 231, 241, 710, 9200
    und: DK170, MC2555

  • Subjektiver Eindruck. ehrlich. Ich kenne einen Endausbau mit Ittok, der war von allen die ich hörte für mich besser, besser als Dual CS5000, der stand auch im Laden.


    Uli, das sind Glaubenskriege.... das was *wir* hören wollen oder glauben zu hören. Die (Fertigungs-)Qualität stimmt, zumindestens im Vergleich.


    Hier in dem Faden geht es um Dual und Fehrenbacher.


    Linn oder rega sind jedoch Beispiele von Marken die es durchgestanden haben. Das kann man von Thorens nicht mehr behaupten, Cut war 1999. Auferstehung, nun....

    Dual war nie ganz tot, denn es lebte für mich in Fehrenbacher fort. Jetzt ist es für mich endgültig vorbei. Oder den Dual Primus Maximus für >5kiloEuro, nehme ich nicht ernst. Warum den nicht und warum Langer 7 schrieb ich. Nur deshalb der kleine Umweg auch über Linn.


    Gruß


    Wolfgang

    Dual 505-3 defekt, Dual 1229 (alle Nuss.)
    Linn: LP12 Majik,Karousel, Lingo 4 (Kirsch), Thorens TD160 Super/SME3009R (Mahaghoni), TD240-2 (Nuss.), Restteile TD2001

    Saba 8050 defekt und 8120 (Nuss.), Yamaha A-S701 (Silber)

    Ehemalige Dual:CS504,CS505-1/-2,CS522,1214,1219,1229(2x,darunter SABA 785),1246 (3x),1249 (2x),704,CS627q,2*CS741q Satin und Anthrazit,CR60,C810,C812,C919-1, MV61,CR1730,C824,komplette 1462er-Serie in Braun Resterampe: Verkauf oder Wertstoffhof

    Einmal editiert, zuletzt von analogi67 ()

  • Hallo,


    Nubert lässt die hochwertigen Lautsprecher in Ahaus fertigen (genauer ca.100 mtr. vor der Grenze zu den Niederlanden beim Rotering, der schon für viele deutsche "Hersteller" Gehäusebau macht und z.T. auch fertig mit Chassis und Elektronik bestückt). https://www.roterring-gmbh.de/gehaeusebau.php


    Peter

    Die Leute blicken immer so verächtlich auf vergangene Zeiten, weil die dies und jenes ›noch‹ nicht besaßen, was wir heute besitzen.
    Es ist nicht nur vieles hinzugekommen. Es ist auch vieles verloren gegangen, im guten und im bösen. Die von damals hatten vieles noch nicht. Aber wir haben vieles nicht mehr.
    (Tucholsky)

  • Was die Dual GmbH vor hat wissen wir ja mittlerweile und spekuliert über das was passiert ist / passieren wird haben wir ja auch lang und ausgiebig.


    Schön wäre nun wenn sich Fehrenbacher auch zur Zukunft seiner Produkte äußern würde.


    Ich wünsche Fehrenbacher hoffentlich ein glückliches Händchen und eine Zukunft für die bisherigen Dreher unter einem starken Markennamen.


    Weiss denn jemand was mit der Webseite dual-phono ist?


    PS: Eigentlich hatte ich nicht vor den CS800 in meine Sammlung aufzunehmen. Aufgrund der Entwicklung habe ich dann jetzt doch nen CS800 und nen CS600MKII bestellt.

  • Aufgrund der Entwicklung habe ich dann jetzt doch nen CS800 und nen CS600MKII bestellt.

    Wo hast Du die denn bestellt?

    freundliche Grüße


    Ralph

  • na quellen gibts für die Modelle ja glücklicherweise noch genug brauchst nur mal bei fono.de also sg-akustik oder justhifi (da sind übrigens auch schon die neuen mit Preisen gelistet) oder auch hifi-regler schauen. Selbst amazon hat die Modelle noch drin.

Jetzt mitmachen!

Sie haben noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registrieren Sie sich kostenlos und nehmen Sie an unserer Community teil!
Nach der Registrierung können Sie aktiv am Forenleben teilnehmen und erhalten Zugriff auf weitere Bereiche des Forums.