Dual HS 20 / Dual 1010

  • Moinmoin,


    ich habe eine HS20 angeboten bekommen. Eigentlich will ich überhaupt und garnichts kaufen, aber die HS20 hat schon einen gewissen Reiz.

    Sie stammt direkt von einem alten RFTechniker, der sie auch durchgesehen hat, vermutlich aber nicht komplett überholt.

    Soweit, so gut. Nun hat der 1010 das Kristallsystem CD630 und eine Schranke von Tonarm, der mit 3-4 Gramm gefahren werden will.

    Kann man ein schweres MM System (Shure M44 etc.) darunter packen oder sind die Brummeinstreuungen untragbar?

    Hat der Verstärker überhaupt einen MM Eingang?

    VG Clemenzzz



  • Hat der Verstärker überhaupt einen MM Eingang?

    Hallo,
    kein MM-Eingang, dafür aber noch Germanium Transistoren.
    Eingang über Radio in, mit zusätzlichem Phono VV.

    Grüße Gernot
    Es soll ja Leute geben, die hören, ob das Lautsprecherkabel rot oder blau ist.

    >>> Bitte keine technischen Fragen per PN, nutzt das Board, dann hat Jeder was davon <<<

  • Wenn ich mir eine HS20 kaufen würde, baute ich einen 1019 ein. Die Frage mit dem Vorverstärker habe ich mir auch schon gestellt, ich denke, man benötigt einen extra Phono-Pre für Magnetsysteme.


    Der Dual Altar wäre das einzige Dual Vintage Gerät, was ich noch kaufen würde. :thumbup:

    Gruß Christian


    _________________


    Ich suche folgende LPs von Pearl Jam: Live on two legs, Lost Dogs, rearviewmirror

  • Wenn ich mir eine HS20 kaufen würde, baute ich einen 1019 ein.

    Ja, das ist eine sehr gute Idee, ein kleines Chassis austauschen und das Original einmotten. Einen 1019 habe ich nicht, aber je ein 1228 und 1019 fristen ein Kellerdasein.

    Ein TVV 46 müßte auch noch irgendwo herumfliegen.

    VG Clemenzzz



  • Hallo,

    vom Ausschnitt passt nur der 1019.

    Von der Höhe, fraglich, der Motor (Dosenmotor) vom 1019 baut sehr tief.

    Grüße Gernot
    Es soll ja Leute geben, die hören, ob das Lautsprecherkabel rot oder blau ist.

    >>> Bitte keine technischen Fragen per PN, nutzt das Board, dann hat Jeder was davon <<<

  • vom Ausschnitt passt nur der 1019.

    Anderer Ausschnitt? Habe ich mittlerweile vergessen. ;)

    Dann kame evtl. noch ein 1015 in Frage, oder?

    Aber dann würde die Einkaufsliste ja noch länger ...

    VG Clemenzzz



  • Anderer Ausschnitt?

    Die 10xx-Modelle haben eine größere Verundung an den Ecken, als die 12xx



    Grüße Gernot
    Es soll ja Leute geben, die hören, ob das Lautsprecherkabel rot oder blau ist.

    >>> Bitte keine technischen Fragen per PN, nutzt das Board, dann hat Jeder was davon <<<

  • Ich glaube nicht, dass der Arm viel schwerer als der des zeitgleich produzierten 1009 ist, nur braucht ein Kristallsystem wie das, übrigens gute, CDS 630, das ich mit einer Diamantnadel betreibe. Ich verstehe auch nicht diese Manie, immer die Spieler, die serienmäßig mit so einem System daherkamen und ausschließlich dafür vorgesehen waren, aufzubrezeln, um HiFi-like zu klingen. Das werden sie sowieso nie tun, einen 1010 kriegt man nicht so ruhig wie einen 1019, und ein Magnetsystem wird das Gerumpele ganz toll zur Geltung bringen. Es kann natürlich jeder mit seinen Geräten machen, was er will, aber für mich persönlich fällt das gerade bei so einem besonderen Teil eher in die Kategorie Frevel. Aber das ist vielleicht auch einfach unserer Zeit geschuldet, wo alles und jeder optimiert werden muss, anstatt in Würde altern zu dürfen.


    Diethelm 🙂

    "Leeve Mann!", sach ich für die Frau.

  • Nun hat der 1010 das Kristallsystem CD630 und eine Schranke von Tonarm, der mit 3-4 Gramm gefahren werden will.

    Das Kristallsystem hat - wenn es noch funktioniert - einen eigenen Reiz. Das Tonarmgewicht tut der Platte nichts, wenn die Nadel in Ordnung ist.

    Grüße,
    Albert


    ~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~


    If I'm writing nonsense - simply forget it :whistling:

  • Der 1019 ist zu schwer für den etwas labilen Einbaurahmen wenn man das Gerät öfters aus oder einklappt , die Anlage selber ist vom Klang mit den eingebauten Lsp. so halbwegs aktzeptabel, mit externen Lsp. deutlich besser Versuche mit MM waren klanglich keine Verbesserung , der Noko hatte es glaub mal probiert und es war subjektiv sogar schlechter als mit Kristall . Ich habe meinen 1010A mit cds630 dringelassen , man könnte ggf. über einen 1015/1015F nachdenken ...


    Wie angemerkt macht das Kristallsystem mit einwandfreier Nadel auch nicht unbedingt die Platten kaputt ,was viele vermuten

  • wo alles und jeder optimiert werden muss, anstatt in Würde altern zu dürfen.

    Man tut was man kann. ;)

    Aber danke für deine deutlich formulierte Meinung.

    Ich nutze diese Geräte dann tatsächlich zum Musikhören.

    Ich habe ja eher fragend formuliert. Alles wäre rückbaubar, der Dual-Altar wäre weiterhin als duale Bundeslade auch für strenge Traditionalisten nutzbar.

    Ich sehe sie mir einfach nächste Woche ´mal an.

    Vielleicht lasse ich sie auch einfach stehen. ;)

    VG Clemenzzz



  • Empfehle daher einen alternativen Lösungsansatz mit diesem kleinen Hausfreund hier.

    Wie möchtest Du etwas wegsägen, was nicht da ist :thumbdown:


    Dann kame evtl. noch ein 1015 in Frage, oder?

    Ja, wenn ein anderes System, dann 1015.
    Beim 1010 läßt sich das Auflagegewicht nur von 1p, in 0,5p-Schritten erhöhen. Hat kein abnehmbares Gegengewicht.

    Beim 1015 ist es über das übliche Federgehäuse einstellbar.

    Grüße Gernot
    Es soll ja Leute geben, die hören, ob das Lautsprecherkabel rot oder blau ist.

    >>> Bitte keine technischen Fragen per PN, nutzt das Board, dann hat Jeder was davon <<<

    Einmal editiert, zuletzt von papaschlumpf () aus folgendem Grund: Ein Beitrag von papaschlumpf mit diesem Beitrag zusammengefügt.

  • mmh, also ich würde da lieber ein neues oder gutes Keramik System möglichst mit Diamant Nadel einbauen. So bleibt es einigermassen original, und der Sound passt viel besser zu der Anlage als wie so ein neumodisches MM System.

    zur Zeit in Bearbeitung:


    PE2020L :love:

    1219 ;)

    1228 :*

    2x 1209 ^^ mit Mixer in Doppelzarge

    SABA Meersburg W5 8)

    kommt als Nächstes dran:


    SAC Igel 40 Monoblöcke

  • Empfehle daher einen alternativen Lösungsansatz mit diesem kleinen Hausfreund hier.

    Wie möchtest Du etwas wegsägen, was nicht da ist :thumbdown:


    Zur Entspannung: der Herr M. Renntiger hat einen sehr trockenen Humor. Gelegentlich mit britischem Einschlag.


    ich würde da lieber ein neues oder gutes Keramik System möglichst mit Diamant Nadel einbauen

    Ok, wenn er hier stehen sollte, komme ich gern auf diese Option zurück.

    VG Clemenzzz



    Einmal editiert, zuletzt von Herr_Keuner () aus folgendem Grund: Ein Beitrag von Herr_Keuner mit diesem Beitrag zusammengefügt.

  • ich verweise hier mal auf meinen P1011V26, wo ich ein gutes CDS670 eingebaut habe:P1011V26

    Das Ding läuft sehr gut, hier an Telefunken 2302 Boxen.


    Nachtrag:


    diese alten Kisten sind für den Anschluss von Kristall oder Keramik Systemen ausgelegt. Wenn man jetzt da ein MM System anschliesst und einen MM Pre dazwischen schaltet, dann ist der Pegel geringer als es vorgesehen war. Das heisst, man muss den Lautstärkeregler weiter aufdrehen. Dadurch kommt man jedoch in einen Bereich wo die Anzapfungen für die gehörrichtige Lautstärke (loudness) nicht mehr so gut greifen. Dann klingt es zu flach. Um es richtig zu machen, bräuchte man einen MM Pre der eine höhere Ausgangsspannung liefern kann. Das hatte ich mal mit einem P80 gemacht, allerdings handelt man sich mit einem solchen hochverstärkenden MM Pre neue Probleme , also Störgeräusche, ein

    zur Zeit in Bearbeitung:


    PE2020L :love:

    1219 ;)

    1228 :*

    2x 1209 ^^ mit Mixer in Doppelzarge

    SABA Meersburg W5 8)

    kommt als Nächstes dran:


    SAC Igel 40 Monoblöcke

    Einmal editiert, zuletzt von tubesaurus ()

  • Hallo,


    Dennis hat schon daruaf hingewiesen. Ich hatte mal die HS 20 und den 1010S statt mit dem CDS 630 mit einem Shure M 75 bzw einem Pickering-Magnetsystem und einem TVV 46 ausgerüstet. Das ist zwar schon lange her, aber der Klang hat mich nicht mehr richtig überzeugt, so dass ich nach ein paar Tagen alles wieder rückgebaut habe. Ein gut erhaltenes CDS 630 mit einer Diamantnadel läuft bei 3,5 Pond Auflagekraft.


    Und für echte HiFi-Wiedergabe sucht man sich ohnehin eine anderes Geräte bzw. eine andere Anlage.


    Ist aber trotz allem ein schönes Gerät und macht Spaß


    Norbert

  • Für das M 75 gibt es eine Jukeboxnadel, die mit 4 Pond läuft. Da das Kristallsystem gut 2 Gramm leichter als das Magnetsystem ist, muss man ordentlich ausgleichen. Soweit ich weiß, lässt sich der Arm in Schritten von einem halben Pond einstellen, wie weit runter das geht, weiß ich aber nicht. Besonders präzise ist das auch nicht. Ob 3,5 oder 4 p macht aber, was Plattenschonung angeht, keinen Unterschied, ich würde vermuten, dass die 4 p optimal sind.


    Diethelm 🙂

    "Leeve Mann!", sach ich für die Frau.

  • Wir haben in der Ferienwohnung einen auf M75 umgerüsteten 1010 mit der Jukebox-Nadel. Das funktioniert inkl. Einstellung der Auflagekraft ganz einwandfrei. Klanglich hat der Spieler durch das MM-System einen großen Schritt nach vorn gemacht. Er läuft allerdings an einem normalen Hifi-Verstärker.

    Gruß
    Thechnor

  • Hi Diethelm !

    Besonders präzise ist das auch nicht.

    Vor allem deswegen nicht, weil der Arm ab Werk auf 3.5p (meine ich) austariert ist und sich nur zwei oder drei Klicks effektiv wegnehmen oder hinzufügen lassen. Man kriegt den 1010-Arm meines Wissens nach nicht auf Null balanciert. Oder nicht mehr mit einem Abnehmer + Montagematerial über 5 Gramm Gewicht. Da muß man mit der Armwaage dran und ausmessen, auf was er mit einem anderen System rauskommt. Das M75 mit der -C Jukeboxnadel (hellblau) hatte ich an einem dran, aber nur als Einzelchassis "im Holzkarton", nicht in einer Kombination als HS oder P. Da betrug die Auflagekraft nach dem Wechsel vom CDS630 auf ein M75-6 mit Blechbügel ziemlich genau 4.5p.


    :)

    Peter aus dem Lipperland


    Solo mio, vendro unscrupuloso, custombres sansaclu.

Jetzt mitmachen!

Sie haben noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registrieren Sie sich kostenlos und nehmen Sie an unserer Community teil!
Nach der Registrierung können Sie aktiv am Forenleben teilnehmen und erhalten Zugriff auf weitere Bereiche des Forums.