Dual von Lidl

  • Also meine erste CD gebrannt über Media Player ,funktioniert wunderbar und die Qualität geht auch.

    Gruß Jörg

  • visionmaster alles klar, dann nehme ich alles zurück :) und generell finde ich, darf man schon zu allem seinen Senf dazu geben, solange es sich um Frikadellen handelt :D

    Solange es kein süßer Senf ist... ;)

    Gruß Andy


    Die wichtigste Reise unseres Lebens könnte diejenige sein, bei der wir jemand anderem auf halben Wege entgegenkommen

    ( Verfasser unbekannt )

  • Oh, da hätte ich noch was, ist aber Off topic…


    Liebe Grüße
    Thomas


    Dual CS 5000, CS 2235Q, CS 1219, CS 521, CS 505-2, HS 120, HS 38… es wird weniger!!! Dachte ich :rolleyes: . Neu dazugekommen: Thorens TD 280 MK III und Dual CS 455 in Grundig-Zarge

    Akai GX 620 D & GX 260 D, Dual TG 29, Revox A 77, Tandberg 9100X, Teac A-2300 SX, ASC 5004... und noch neu dazugekommen: eine Revox A77 (dieses Mal Viertelspur) und eine Sony TC-755 und ein Grundig TK 248... 8|

  • Also Dual-Puristen wünschen die Dinger zum Teufel - und genau dort sind sie auch gelandet. Die Berliner bieten den 250, 400 und 500er aus dieser Serie als Ergänzung für ihre Kompaktanlagen an. Und so wie ich Teufel kenne, würde ich das durchaus als Qualitätssiegel ansehen. Totalen Schrott würden die nicht anbieten.


    Bei mir läuft das allerdings anders:

    CS 714q > Eumig C1000 > PC

    Geht ohne Probleme


    Alternativ ginge auch so eine Box von Behringer - nennt sich UFO-irgendwas und kostet nur 'nen 20er. Hab' ich bei einem Freund im Einsatz gesehen - der ist sehr zufrieden damit.


    Einmal editiert, zuletzt von getoba ()

  • 3. Fachliche Beiträge, die schon etwas vom Thema abweichen (hier bspw. warum man keinen USB-Dreher braucht um Platten zu digitalisieren, obwohl sich der TE den Plattenspieler ja längst gekauft hat...)


    Mei, es verwundert halt schon a weng, wenn jemand, der schon die Hälfte oder gar drei Viertel einer gewünschten Lösung in guter Qualität besitzt, dann nicht einfach noch die fehlende Hälfte oder gar nur das fehlende Viertel hinzukauft, wenn ihn das selbst in vergleichbar guter Qualität zur bereits vorhandenen Hälfte oder zu den vorhandenen drei Viertel immer noch weniger kosten würde als eine zusätzliche Komplettlösung in geringerer Qualität.


    Wirklich verständlich schiene mir das nur für


    - den Fall großer Neugierde, was denn so eine insgesamt relativ günstige Komplettlösung taugen mag,


    - oder/und den Fall, dass die Komplettlösung die geringere Qualität durch andere Vorteile (wie etwa signifikant komfortablere Bedienung) kompensieren würde,


    - oder/und den Fall, dass die bereits vorhandene Hälfte oder die bereits vorhandenen drei Viertel für eine parallele Nutzung zur zusätzlichen Komplettlösong verfügbar bleiben sollen.


    Und nachdem heutzutage ja bei nicht wenigen Käufen ein Rückgaberecht innerhalb einer bestimmten Frist gewährt wird, wüsst ich nicht, warum so eine Verwunderung nicht geäußert werden sollte - zumal's ja sein könnt, dass sich der Käufer der preisgünstigeren Ergänzungsmöglichkeit gar nicht bewusst ist und dann sogar sehr erfreut über entsprechende Hinweise wär. Aber freilich sollte man's dann auch akzeptieren können, wenn der Angesprochene sowas antwortet wie: "Och, mei, ich wollt einfach den guten Nakamich TX-1000 samt der CA-7E nicht vom Wohnzimmer rauf in mein Arbeits- & Daddelzimmer schleifen, wo meine PCs stehen, zumal meine Holde dann in ersterem keinen Sound mehr hätt - und einen von diesen zugegebenermaßen visuell nicht eben ansprechenden PCs samt Kabelsalat im Wohnzimmer würd sie noch nicht einmal temporär dulden. Und obendrein hat mich einfach interessiert, was für 'ne Qualität so ein USB-Dreher zum Preis von rund 1 1/2 kg Rinderfilet bei unserem örtlichen Metzger denn liefert."


    Grüße aus München!


    Manfred / lini

  • Leute, nötigt mich doch nicht dazu, hier eine Lanze für einen Billigdreher brechen zu müssen 8o .


    Der DT255 ist auch für technische Laien in rund zehn Minuten neben dem PC aufgestellt, justiert, angeschlossen, die Software ist installiert, und man kann Platten digitalisieren - ohne Gehampel mit mehreren Geräten, Anschlussproblemen oder sonstigem Zeug. Und dann spielt er noch richtig gut, weil er im Gegensatz zu vielen anderen Billigangeboten die Mindestansprüche an einen HiFi-Dreher erfüllt - geräuscharmer Antrieb, Tonarm, der sich einstellen lässt, Antiskating-Einrichtung, erträglich gutes MM-System.


    Die bequeme Handhabung ist auch für Leute ein Argument, die sich mit Drehern auskennen. Ich schraube auch an Autos und kenne mich leidlich gut aus - trotzdem hat es für mich sehr oft große Vorteile, irgendeine Mühle vor der Tür stehen zu haben, die einfach nur fährt und keinen Stress macht.


    Und klar, die Neugier, was sowas wohl taugt, spielt auch eine Rolle. Als das bei Lidl damals mit den 20 Volt Akkuwerkzeugen losging, wollte ich auch mal wissen, was eine Akkufelx taugen kann, die in Vollausstattung mit Koffer, Ladegerät und zwei 4Ah Akkus 20 Euro billiger ist als eine adäquate Makita ohne alles in der Pappschachtel. Dieser Kauf hat dazu geführt, dass ich heute ein Fan von Parkside Werkzeug bin, und auch beim Werkzeug laufen mir ständig Leute über den Weg, die mir das Lied vom "China-Müll" singen, ohne jemals so ein Gerät in der Hand gehabt zu haben.


    Ulkigerweise ist es sogar so, dass die Dual DT250, 255, 301 ziemlich wertstabil sind - guckt mal aus Spaß in der großen und kleinen Bucht, welche Preise da für Gebrauchtgeräte aufgerufen und bezahlt werden. Nachdem ich das gesehen habe, hat es mich nicht mehr gewundert, wieso die Dinger immer eine Stunde nach Ladenöffnung ausverkauft sind.


    Gruß Frank

  • Liegt es an der allgemeinen Wetterlage dass man mit anderen Meinungen nicht mehr leben kann?

    Ich zumindest habe nur meine eigene kleine Meinung dargelegt. Da muss kein Konsens erzielt werden.

    Da gibt es auch kein Richtig oder Falsch. Jeder wie er meint, noch darf man das. :evil:

    LG

    Peter

  • Nachdem ich das gesehen habe, hat es mich nicht mehr gewundert, wieso die Dinger immer eine Stunde nach Ladenöffnung ausverkauft sind.

    Hallo,

    das ist ganz einfach, weil da DUAL draufsteht.

    Das ist genauso wie mir eine Trödelmarkt Besucherin erklärte,
    sie habe sich jetzt, ein neues Grundig Radio mit CD Spieler gegönnt, das wäre doch was Solides.
    Die Käufer kennen halt noch die alten Herstellernamen, meist von ihren Eltern.

    Grüße Gernot
    Es soll ja Leute geben, die hören, ob das Lautsprecherkabel rot oder blau ist.

    >>> Bitte keine technischen Fragen per PN, nutzt das Board, dann hat Jeder was davon <<<

  • Mei, es verwundert halt schon a weng, wenn jemand, der schon die Hälfte oder gar drei Viertel einer gewünschten Lösung in guter Qualität besitzt, dann nicht einfach noch die fehlende Hälfte oder gar nur das fehlende Viertel hinzukauft, wenn ihn das selbst in vergleichbar guter Qualität zur bereits vorhandenen Hälfte oder zu den vorhandenen drei Viertel immer noch weniger kosten würde als eine zusätzliche Komplettlösung in geringerer Qualität.

    Manfred, du hast völlig recht!

    Allerdings ging es in diesem Faden meiner Meinung nach nicht darum die Fragestellung zu beantworten, wie man am besten und günstigsten Platten digitalisieren kann.

    Jörg hat sich den Dreher gekauft und wollte die Meinung der Community zu dem Dreher haben.


    Die hat er bekommen! Zusätzlich hat er jede Menge Infos bekommen, die er gar nicht wissen wollte :)

    Wenn ich wissen will, was ihr von der Kombi SuperOM40 haltet, die ich mir gerade gekauft habe, dann will ich eigentlich nicht wissen, dass jemand das ATVM95ML vom Preisleistungsverhältnis viel besser findet...


    Sind zwar alles tolle Infos, gehen aber irgendwie am Thema vorbei... Meiner Meinung nach...


    Grüße,

    Marcel

  • Dann versuche ich nochmal zusammenfassen :


    Diese China-Duals können ordentlich und zufriedenstellend funktionieren.


    Das Gerät an sich ist nicht das Problem - sondern : dass die Endkontrolle wie be vielen solchen China-Geräten fehlen dürfte und quasi dem Endverbraucher überlassen wird. Es ist also ein Glückssüiel, ob man ein gutes oder ein fehlerbehaftetes Gerät bekommt.

    Grüße,
    Albert


    ~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~


    If I'm writing nonsense - simply forget it :whistling:

  • ....zur Qualität: Ich hatte vor vielen Jahren mal einen DTJ 301 der ersten Serie. Da war die Qualität wirlich zum Teil mies. Der jetzige DTJ 301.1 ist konstruktiv etwas geändert und die Qualität ist deutlich besser geworden. Das mag auch daran liegen, dass Hanpin natürlich heutzutage auch andere namhafte Marken mit Spielern versorgt und sich vielleicht auch durch deren Anforderungen die Qualität gebessert hat.


    Lidl ruft halt auch "Kampfreise" auf, die Dual selbst mit dem sonst fast baugleichen DTJ 250 natürlich nicht halten kann. Ein DTJ 303 ist natürlich dann schon vom Tonarm wesentlich besser, kostet aber auch gleich ein gutes Stück mehr.


    Norbert

  • Meine Frage ist: wozu braucht man ein solches Gerät? Wenn man einen älteren Verstärker hat mit Phono Eingang (Mit Vorverstärker) und man hat den klassischen Plattenspieler dabei kann man anfangen. Software wie Audacity ist Freeware, kann man einfach herunterladen. Es ist sogar sehr gute Software mit der man auch Clicks entfernen kann, Pitch ändern kann usw. Früher hat man Schallplatten aufgenommen mit einem Cassetten oder mit einem Tonbandgerät. Das war dan beim Verstärker an "Tape out" und "Tape in" angeschlossen. Genau so sollte man den Tonausgang des Computers auf "Tape in" anschließen und den "Line in" verbinden mit "Tape out".

    So habe ich mit meinem Dual 1218 und meinem Luxman l435 viele Platten in ausgezeichneter Qualität digitalisiert. Man genießt die Vorzüge des hervorragenden Vorverstärkers wenn man einen guten Verstärker hat. Mache eine Aufnahme einer ganzen Plattenseite und schneide die mit Audacity in Spuren. Wenn man diese dan als "Disc-at-once" brennt kann man einfach die Spuren der CD wählen wie bei einer normalen CD.

  • Meine Frage ist: wozu braucht man ein solches Gerät? Wenn man einen älteren Verstärker hat mit Phono Eingang (Mit Vorverstärker) und man hat den klassischen Plattenspieler dabei kann man anfangen.

    Hast dir deine Frage doch selbst beantwortet...

  • ca. 30 Jahren habe ich eine Schachtel Marlboro beim

    Es war lediglich ein Hinweis auf eine Sonderaktion damals hat er offiziell auch schon an die 150 € gekostet.

    Refresch



    CS 731Q CS 714 Q CS 741Q CS 701 CS 621 CS 627Q CS 604 CS 507 CS 504 CS 505 CS 505-4 CS 525 CS 530 CS 628 2xCS 630 CS 455 CS 435 4 x 1210 1214 1215 1224 2 x 1225 1226 1228 1237 A 1219 1246 1254 CS 2235 1009 1015 1011F 2x1010 CV1600 CV1260 C844 C830 C820 C819 PE 33 Studio PE 2014L 2 x PE 720 PE 2010

Jetzt mitmachen!

Sie haben noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registrieren Sie sich kostenlos und nehmen Sie an unserer Community teil!
Nach der Registrierung können Sie aktiv am Forenleben teilnehmen und erhalten Zugriff auf weitere Bereiche des Forums.