Welcher Dual Plattenspieler? 1225, 1228 oder 1239A

  • Zustimmung. Die Nadeln des Typs Thakker Nudeline oder auch Analogis Black Diamond haben einen durchwachsenen Ruf - einige Käufer berichten von mangelnder Qualitätskontrolle und Verarbeitungsmängeln, andere (so wie ich bei bisher drei Nadelen dieser Sorte) konnten nichts Negatives feststellen.


    Daher als Tipp: bitte bei Bestellung um Sichtprüfung der Nadel. Und falls Dein exemplar sich trotzdem als Niete erweist, geht sie eben wieder zurück. Es git auch noch gut klingende Alternatuven.

    Grüße
    Matthias


    Dual 1218 + Excel ES70 / Ortofon OM / Philips Super M / Shure M91 / Shure M95 | Technics SL-P377A | Denon DRA-735R | Summit Skyline XP 50 | Superlux HD660 Pro

  • Hallo, Warnung: die Meinungen gehen hier im Forum sehr weit auseinander, was Black-Diamond-Nadeln angeht (billig-Produktion ohne Qualitätskontrolle, die dann vom Käufer selbst gemacht wird, denn es gibt häufig Reklamationen, weil die Steine nicht genau justiert ausfallen oder Verzerrungen zu hören sind, dies wurde zahlreich geschildert im Board bereits) wenn diese "Nudeline von Cleorec" also eine der Black-Diamond-Nadeln wäre, dann bitte aufpassen, denn die ist nur was für Erfahrene, die im Zweifel damit umgehen können. Das AT ist hingegen ein hochqualitatives Produkt. Sound ist beim Shure leicht bassgepimpt und kräftig-laut, während die genannten ATs eher neutraler, aber sehr sauber abtasten. Hängt vom Geschmack und der Gesamtanlage ab, was wo besser für Dich klingt letztlich. Ich mag beide Systeme, aber eine Black Diamond würde ich nie kaufen. Grüße

    Viele Grüße :) DerGerd

  • Ich mag beide Systeme, aber eine Black Diamond würde ich nie kaufen

    Naja, ich bin auch kein Fan der BD-Qualität aber wenn er es bei Cleorec bestellt hat sollte das kein Problem sein. Schlimmstnfalls wird halt getauscht. Hr. Naber nimmt es eigentlich mit der Qualität wirklich sehr ernst. Wenn man ein passendes Exemplar bekommt ist die für den Preis schon eine Ansage. Ich habe eine die wirklich toll aufspielt. Bei einer zweiten habe ich es nach dem dritten Umtausch kpl. entnervt gelassen und werde vermutlich in Zukunft auch keine mehr kaufen.

  • Ich habe einige Bd's oder auch Nudeline in Betrieb, darunter auch besagte Nudline für das M95 von Cleorec und die ist definitiv top. Auch die N91 und auch die Nadel für das Technics 270C kann absolut überzeugen. Die DN 155e hat mich allerdings absolut enttäuscht, die ist definitiv nix.


    Gruß Thomas

  • ch habe einige Bd's oder auch Nudeline in Betrieb, darunter auch besagte Nudline für das M95 von Cleorec und die ist definitiv top. Auch die N91 und auch die Nadel für das Technics 270C kann absolut überzeugen. Die DN 155e hat mich allerdings absolut enttäuscht, die ist definitiv nix.

    Das ist genau eins der Probleme die ich mit den Dingern hab. Bei Dir ist es so und bei mir kpl. anders herum. Bei mir war eine OM Nadel wirklich Top aber die Shure Nachbauten fürs M95 allesamt Schrott.

    Es gibt nichts was man empfehlen kann weil je nach Tranche ist mal die eine und mal die andere Müll.... :cursing:

    VG

    Kai







  • Kaum ist man mal nicht da...


    Warum werden Schallplatten Einsteigern eigentlich immer wieder diese Kinderzimmer Plattenspieler mit Miniteller empfohlen? Als ob die Technik in 50 Jahren stehengeblieben wäre. Ich kann das nicht nachvollziehen. Für´s gleiche Geld gibt es auch erwachsene Plattenspieler mit Fullsize Plattenteller und vor allem Antrieben, die nicht rumpeln oder eiern.

  • Warum werden Schallplatten Einsteigern eigentlich immer wieder diese Kinderzimmer Plattenspieler mit Miniteller empfohlen?

    In diesem Fall könnte das evtl. daran liegen, dass pino1021 die hier empfohlenen Modell selbst aufs Tapet gebracht hat. Daher wurden die hier eingehender beschrieben, inkl. der Baustellen, die man sich damit für gewöhnlich ins Haus holt. Und falls da einer eiert oder übermäßig rumpelt: lässt sich alles mit überschaubarem Aufwand in den Griff kriegen.


    Schlag doch einen dieser "erwachsenen" Plattenspieler vor, wenn Du meinst, wir stürzten hier Neulinge ins Unglück.

    Grüße
    Matthias


    Dual 1218 + Excel ES70 / Ortofon OM / Philips Super M / Shure M91 / Shure M95 | Technics SL-P377A | Denon DRA-735R | Summit Skyline XP 50 | Superlux HD660 Pro

  • Die kleinen Modelle waren sogar ausdrücklich gewünscht! Und mal ehrlich, 1218 und 1228 sind für mich keine Kinderzimmer-Dreher, an denen habe ich heute noch Spaß! Und gerade 1237/39 gibt's massig für ganz kleines Geld und schlecht sind die sicher nicht, wenn man mit dem kleinen Teller leben kann.


    Gruß Thomas

  • Hallo


    bei einigen Tonabnehmern ist der kürzere Tonarm auch besser.


    Die mittlere Chassis-Dreher wurden und werden gerne unterschätzt


    Peter

    Die Leute blicken immer so verächtlich auf vergangene Zeiten, weil die dies und jenes ›noch‹ nicht besaßen, was wir heute besitzen.
    Es ist nicht nur vieles hinzugekommen. Es ist auch vieles verloren gegangen, im guten und im bösen. Die von damals hatten vieles noch nicht. Aber wir haben vieles nicht mehr.
    (Tucholsky)

  • arum werden Schallplatten Einsteigern eigentlich immer wieder diese Kinderzimmer Plattenspieler mit Miniteller empfohlen?

    erst Mal wollte er selbst einen haben nund zweitens ist die Technik bei den "kleinen" identisch mit denen der "großen", lediglich die Arme weichen etwas ab.1218:1219, 491:621 usw. Also wo ist das Problem. Ok ich mag die kleinen Teller auch nicht, aber das ist reine Geschmackssache.

    VG

    Kai







  • bei einigen Tonabnehmern ist der kürzere Tonarm auch besser.


    Die mittlere Chassis-Dreher wurden und werden gerne unterschätzt

    Bei welchem Tonabnehmer ist denn ein kürzerer Tonarm von Vorteil?


    Außer zum Spielen von Singles vom Stapel sehe ich keinen einzigen Vorteil in der kleineren Platine.

  • Letzendlich ist es doch egal welchen Dreher Frank sich zuerst holt.

    Zusätzlich noch, ich bin gelernter Mechatroniker und kann entsprechend mit einem Lötkolben umgehen / traue mir eigentlich jegliche Reparaturen zu.

    Er wird sich den 1228 von unten anschauen, anfangen zu basteln und dann nimmt das Schicksal eh seinen Lauf.

    Ich empfehle ihm keinen Dreher, nur ausreichend Lagerfläche.

    Viele Grüße

    Matthias

  • Hallo,


    vor allen Dingen Systeme mit hoher Compliance.

    Falls vorhanden teste einmal das M20E an einem mittleren Chassis mit Tonarm mit guter kardanischen Lagerung (natürlich bei Wechslern mit einstellbaren TK).


    Peter

    Die Leute blicken immer so verächtlich auf vergangene Zeiten, weil die dies und jenes ›noch‹ nicht besaßen, was wir heute besitzen.
    Es ist nicht nur vieles hinzugekommen. Es ist auch vieles verloren gegangen, im guten und im bösen. Die von damals hatten vieles noch nicht. Aber wir haben vieles nicht mehr.
    (Tucholsky)

  • M91 Hi-Track, V15-III Super Track Plus und M20 laufen an 1229, 1249, 701, 704 und 721 problemlos.

    An den kleineren Platinen laufen die Ellipsen oder noch schärfer meines Erachtens nicht besser als an den großen Platinen mit (ich nehme an, darauf zielst Du) den etwas gewichtigeren Armen, so dass ich hier keinen Vorteil zugunsten der Minispieler erkennen kann.


    erst Mal wollte er selbst einen haben nund zweitens ist die Technik bei den "kleinen" identisch mit denen der "großen", lediglich die Arme weichen etwas ab.1218:1219, 491:621 usw. Also wo ist das Problem. Ok ich mag die kleinen Teller auch nicht, aber das ist reine Geschmackssache.

    Die Technik ist die gleiche. Alle Modelle haben Plattenteller, Motor und Tonarm. Die technischen Daten sind aber nicht gleich. Sonst könnte man sich das teure Material der großen schweren Modelle ja auch sparen und alle Welt würde Minimodelle mit leichten Tellern und frei hängender (freischwingender) unbedämpfter Platte bauen. Abgesehen davon, dass so ein Gerät, wie ich schon andeutete, nach Kinderzimmer mit Märchenplatte aussieht. ;-)

    Deshalb frage ich mich, warum der kleine Spieler und nicht ein großer, der den gleichen Platz auf dem Tisch beansprucht.

    2 Mal editiert, zuletzt von ART_DECO () aus folgendem Grund: Ein Beitrag von ART_DECO mit diesem Beitrag zusammengefügt.

  • Nun fetzt euch doch nicht wegen der Tellergröße! Erlaubt ist immer, was gefällt ich z.B liebe meinen 1019 und der hat nunmal auch einen kleinen Teller. Fakt ist, das diese Geräte teils äußerst günstig zu haben sind und nicht wirklich viel schlechter, wie ihre großen Brüder sind, wenn überhaupt.

    Ausserdem bleibt es auf Dauer eh nicht bei einem Dreher, wenn man schon den Weg hier ins Board gefunden hat.


    Gruß Thomas

  • ...die kleinen sind auch noch recht günstig zu haben...klanglich ist da für mich kein unterschied zu einem 1219...sind auch leichter leise zu bekommen als die dosenmotoren. es spricht einiges für einen 1218/1228...


    romme

  • Ich sehe ein, dass die Diskussion sinnlos ist. Es ist wie Mercedes gegen Käfer. Wenn man mit beiden 80 fährt, fährt man 80. Also sind beide gleich gut.

  • Hallo,

    ..klanglich ist da für mich kein unterschied zu einem 1219..

    Na na na .... solche Töne hier? Wo kommen wir denn da hin .... :saint:8o^^

    ---------------------------
    MFG: Maico


    ... Die Musik entsteht durch die Pausen zwischen den Noten ...

  • Moin!

    ...die kleinen sind auch noch recht günstig zu haben...klanglich ist da für mich kein unterschied zu einem 1219...sind auch leichter leise zu bekommen als die dosenmotoren. es spricht einiges für einen 1218/1228...
    romme

    Jau! :):thumbup:

    Ich sehe ein, dass die Diskussion sinnlos ist. Es ist wie Mercedes gegen Käfer. Wenn man mit beiden 80 fährt, fährt man 80. Also sind beide gleich gut.

    Sorry! Aber erlaube mir mal die Frage ob du schon mal einen DUAL 1218er hattest!? :/


    Habe zwei 1219er, zwei 1249, zwei 601er und einen 1218er -mit "großer" Zarge- gehabt.

    Die 6 Dreher mit den großen Tellern konnten alle gehen und der 1218er durfte bleiben weil mich seine technischen Werte und der Klang der mit ihm möglich ist überzeugte. :thumbup::love:


    Nicht unbedingt "Größe" - Gewicht - Tellermasse sind die einzigen Kriterien für Qualität. So sehe ich das aus meiner Erfahrung und dein Autovergleich ist hier für mich deswegen "bescheiden". :);)

    Mit Gruß Dietmar M. aus W.

    Höre Musik (Stand Juli 2021) unten im kleinen Musikzimmer mit:
    Dual 731Q -Tonarm-Umbau + Goldring G1020 - Dual 1218 + M95 G-LM mit N95ED - Grundig PS 4500 + AT120E - Dual 731Q + AT VM95 ML oder über:
    18er Spulen mit AKAI GX-270D oder CD über Yamaha CDX-590 oder MC über Yamaha KX-480 oder PC mit einer Creative SB X-Fi
    mittels
    Yamaha RX-570 mit Dynaudio Contour I MK II und/oder ACOUSTIC ENERGY AEGIS Model 1

Jetzt mitmachen!

Sie haben noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registrieren Sie sich kostenlos und nehmen Sie an unserer Community teil!
Nach der Registrierung können Sie aktiv am Forenleben teilnehmen und erhalten Zugriff auf weitere Bereiche des Forums.