Dual CS 721 - weg mit dem V15III

  • Zum ADC kann ich nur zum QLM36 was schreiben, weil ich dieses auch habe. Ich finde es nicht uninteressant, es bietet in meinen Ohren eine gelungene Tiefenstaffelung der Instrumente und angenehme Klangfarben, es ist aber doch ziemlich dunkel abgestimmt und mit der originalen RSQ36-Nadel auch kein Detail-Feinzeichner. Wer auf Höhen steht kommt hier nicht auf seine Rechnung.


    (...)

    LG

    Manuel

    Jetzt bin ich aber sehr auf Deine Rückmeldung gespannt...


    LG

    Manuel

    Dreher: Dual 704, Dual 1219, Revox B795, Lenco L65

  • ... die neuen Top MM von AT sind aber auch out of buget. Egal, er hat sich ja für ein ADC QLM 36 entschieden ^^ was analytisches kann er sich ja dann im Anschluss noch kaufen :/

    Schade schade -- habe dir in der PN geschrieben, dass das QLM evtl. nicht meinen Ansprüchen entspricht und ich deswegen zum direkten vergleich das M20E mitgeordert habe... wird schon :)

    Der Weg ist das Ziel ;) Viel Erfolg

    Jazz is not dead - it just smells funny

  • Ich bin einfach froh diese Odyssee jetzt anzugehen, mit der freundlichen Unterstützung der sehr erfahrenen Menschen hier im Forum!

    Dual CS 721 + Hana SH = Cambridge Audio D300SE CD Player = Audiolab 8000C Preamp MM/MC = Cambridge Audio A70 Endstufe = PMC DB1 Gold

  • Ich bin einfach froh diese Odyssee jetzt anzugehen, mit der freundlichen Unterstützung der sehr erfahrenen Menschen hier im Forum!

    Am Ende wirst Du mit einem Haufen alten Systemen dastehen, und Dich fragen warum Du Dir um das ganze ausgegebene Geld nicht gleich ein ordentliches aktuelles MC-System gekauft hast. ^^

  • Ich bin einfach froh diese Odyssee jetzt anzugehen, mit der freundlichen Unterstützung der sehr erfahrenen Menschen hier im Forum!

    Am Ende wirst Du mit einem Haufen alten Systemen dastehen, und Dich fragen warum Du Dir um das ganze ausgegebene Geld nicht gleich ein ordentliches aktuelles MC-System gekauft hast. ^^

    Hattest du mir denn schon ein entspr. MC-System empfohlen? Habe bisher nur Yamaha MC-9 und AT-F7 empfohlen bekommen...

    Bin gespannt :)

    Dual CS 721 + Hana SH = Cambridge Audio D300SE CD Player = Audiolab 8000C Preamp MM/MC = Cambridge Audio A70 Endstufe = PMC DB1 Gold

  • Vielleicht wedel ich in 14 Tagen auch mit einem Yamaha MC 11 und Sonus Gold Blue und tanze auf dem 721 - luckys Seite ist schon sehr schön zu lesen :D

    Dual CS 721 + Hana SH = Cambridge Audio D300SE CD Player = Audiolab 8000C Preamp MM/MC = Cambridge Audio A70 Endstufe = PMC DB1 Gold

  • Hattest du mir denn schon ein entspr. MC-System empfohlen? Habe bisher nur Yamaha MC-9 und AT-F7 empfohlen bekommen...

    Bin gespannt

    Hallo Dane,


    MC`s liegen über meinem Budget, ich habe daher bisher nur ein MCC120 am Dual CS 741Q gehört, und das ist ein High Output MC mit nackter elliptischer Nadel.


    Aber über folgende MC`s habe ich gutes gehört:
    https://www.thakker.eu/tonabne…ptg-ii-tonabnehmer/a-4909

    https://www.thakker.eu/tonabne…ml-ii-tonabnehmer/a-4933/

    https://www.thakker.eu/tonabne…ca-lx-tonabnehmer/a-5022/

    Und zum Abschluss noch ein günstigeres High Output MC:
    https://www.thakker.eu/tonabne…turbo-tonabnehmer/a-5088/

    Beste Grüße,
    Turi :)

  • PS: Bei MC`s gilt es aber bitte zu beachten, ob sie wegen ihrer niedrigen Nadelnachgiebigkeit überhaupt mit dem Tonarm des Dual CS 721 harmonieren.

    Beste Grüße,
    Turi :)

  • Wenn nun auch noch das Sonus Gold Blue zum Thema wird - meins ist links auf meinem Avatar zu sehen - ist festzuhalten, dass dieses definitiv auch zu den dunkel abgestimmten Systemen zu zählen ist, klanglich ähnlich dem ADC QLM36, aber mit besserer Detailauflösung (es stammt ja auch vom gleichen Entwickler). Aber sicher auch nix für den Analytiker. Zudem dürfte die Wahrscheinlichkeit gering sein, so ein Exemplar mit noch nicht verhärtetem Nadelträgergummi zu finden.


    Möglicherweise wäre der Threadersteller bei seiner Vorliebe für analytischen Klang nebst einer Ortofon-MM- oder Audio Technica-MM-Lösung mit einem MC wirklich schneller zum Ziel gekommen; namentlich denke ich da ans Hana SL (Shibata-Nadel) oder Audio Technica AT33PTG (Microline-Nadel), bei etwas kleinerem Budget auch ans AT-F7 (elliptische Nadel, scharfer Verrundungsradius 0.2x0.7mil).


    LG

    Manuel

    Dreher: Dual 704, Dual 1219, Revox B795, Lenco L65

    Einmal editiert, zuletzt von Marsilio ()

  • Vielleicht wedel ich in 14 Tagen auch mit einem Yamaha MC 11 und Sonus Gold Blue und tanze auf dem 721 - luckys Seite ist schon sehr schön zu lesen

    Moin,


    ich habe den Thread jetzt nur überflogen, aber ich hoffe, das war eher ironisch gemeint, das MC-11 ist ein Einsteiger-MC, hat damals ca. 130,- DM (Listenpreis 140,-) gekostet. Kein schlechtes System, durchaus auf dem Niveau des AT-F7, aber als NOS-Ware meist zu teuer und gebraucht angesichts des Alters eher fragwürdig als Empfehlung.


    Das Sonus Gold Blue Label wurde schon, als es auf den Markt kam, eher kritisch beurteilt - fetter schöner Bass, aber vergleichsweise hohe Verzerrungen. Hauptproblem waren und sind eine stets verhärtete Nadellagerung, würde ich die Finger von lassen.


    Grüße, Brent

  • Ich bin einfach froh diese Odyssee jetzt anzugehen, mit der freundlichen Unterstützung der sehr erfahrenen Menschen hier im Forum!

    Am Ende wirst Du mit einem Haufen alten Systemen dastehen, und Dich fragen warum Du Dir um das ganze ausgegebene Geld nicht gleich ein ordentliches aktuelles MC-System gekauft hast. ^^

    Der Weg ist das Ziel!

    Und es muss nicht immer alles Sinn machen - manchmal reicht es, wenn es Spaß macht! :)

  • Moin danke für das Feedback.

    Nein das war nicht wirklich ernst gemeint.


    ABER was haltet ihr denn von Luckys Seite? Was ist der Hintergrund? Dort spielt das MC11 und das Sonus Gold groß auf...


    Was ist grundsätzlich von der Yamaha MC Serie zu halten?? Könnte ein fast NOS MC-7 für ca. 90€ bekommen ...


    DAS AT-F7 ist auf jeden Fall die finanzielle Schmerzgrenze. Die von Turi beschrieben Systeme fliegen weit über meinem Radar, leider.


    Grüße

    Dual CS 721 + Hana SH = Cambridge Audio D300SE CD Player = Audiolab 8000C Preamp MM/MC = Cambridge Audio A70 Endstufe = PMC DB1 Gold

  • ABER was haltet ihr denn von Luckys Seite?

    Durch die Seite bin ich zum ADC gekommen. Ich habe das ADC QLM30 und QLM36. An die war einfach noch günstig NOS ranzukommen. Also einfache Schliffe zum günstigen Preis. Wenn das QLM 30 an einem schweren Arm hängt spielt es großartig auf. Bei mir an einem Eigenbau Dreher und 12 Zoll Eigenbautonarm. Das QLM36 (Ellipse) braucht eher einen leichteren Arm, hat aber meiner Meinung nach keinen klanglichen Vorteil zum 30. Im Gegenteil, das QLM30 spielt mit unglaublicher Power (bei mir mit 4g Auflagegewicht). Meiner Meinung nach fehlt dem QLM36 diese Power. Ich habe schon einige, auch neue Systeme gehört die besser auflösen als das QLM30, aber in der Gesamtheit höre ich mit dem QLM30 am liebsten. Ich habe aber auch meine Eigenbau Lautsprecher darauf ausgelegt.

    An andere System wie Grace F9 oder das Sonus kommt man ja auch kaum noch ran (zu einem vernünftigen Kurs). Das DMS242 oder M20E, was Lutz auch sehr gut gefällt, gefällt mir jetzt nicht so.

    Letztes WE war ich in Altusried (HiFI Bauernhof)und konnte an eine sehr hochwertigen ( teuren) Anlage einige Stücke hören. Röhrenverstärker (keine Ahnung was das war), Nottingham Dreher und Blumenhofer Lautsprecher, Hana - und Gradosystem (so 700€). Der sehr nette Eigentümer wusste die genaue Bezeichnung gerade nicht. Steht ja auch viel rum. Aber das Grado hat mir sehr gut gefallen (der Rest eigentlich auch). Ob es sich halt daheim auch so anhört sei mal dahingestellt. Wenn man den Wert der Anlage sieht, dann kann man mit Vintage Geräten und Systemen lang testen (für deutlich weniger Geld) bis man seine Traumkombi gefunden hat. Die Lautsprecher waren aber schon lecker...


    Gruß Oliver

  • ABER was haltet ihr denn von Luckys Seite?

    Moin Dane!


    Lucky ist hier im Board "rausgeflogen" (wohl auch aus anderen Foren :/) weil sein Auftreten und die Art seiner "Rechthaberei" nicht so gut ankam und er keinen "Anderen" neben sich duldete. (meine Interpretation aufgrund einiger hier erfahrener Dinge im Board)

    Was ist grundsätzlich von der Yamaha MC Serie zu halten?? Könnte ein fast NOS MC-7 für ca. 90€ bekommen ...

    Das MC-7 ist einen "Hauch" !? besser noch wie das MC-9 (wenn man die Nummerierung beachtet (MC-11 kleinste > MC-1 beste - LINK!)

    Mit Gruß Dietmar M. aus W.

    Höre Musik (Stand März 2020) unten im kleinen Musikzimmer mit:
    Dual 731Q -Tonarm-Umbau + Goldring G1020 - Dual 1218 + M95 G-LM mit N95ED - Grundig PS 4500 + AT120E - Dual 731Q + Philips Super M 412 II mit einer GP 422 II oder über:
    18er Spulen mit AKAI GX-270D oder CD über Yamaha CDX-590 oder MC über Yamaha KX-480 oder PC mit einer Creative SB X-Fi
    mittels
    Yamaha RX-570 mit Dynaudio Contour I MK II und/oder ACOUSTIC ENERGY AEGIS Model 1

  • ...lucky ist sicher ein querdenker mit interessanten ansätzen, der hier tipps gegeben hat, auf die andere nicht gekommen wären :) gerade für anfänger ist es natürlich beeindruckend, wenn einem jemand die neue welt erklärt...


    aus heutiger sicht, würde ich an deiner stelle wohl eine sas fürs v15 kaufen (ca. 200) oder eher noch eine at vm95 en/ml/sh...man kann natürlich all die wege und irrwege gehen und es als hobby betrachten, man könnte aber auch einfach nur musik hören und auf das wenig besser/anders pfeifen.


    romme

  • Bin jetzt ja auch neugierig auf die Seite des Glücklichen... was ist den der Link dahin?


    Edit: luckyx02... gefunden

    Liebe Grüße, Michael


    Ich biete verschiedene Nachbau-Reibräder für die meisten DUAL-Dreher, für einige PEs, Garrard Zero, Braun PS-500 und TK12-Nachbauten und Hubstücke und Stellachsen und...

  • ...lucky ist sicher ein querdenker mit interessanten ansätzen, der hier tipps gegeben hat, auf die andere nicht gekommen wären :)

    Die Seite ist eine gute Inspiration, wenn man Anregungen für alte Tonabnehmer sucht. Seine Einschätzungen sind natürlich sehr subjektiv, nicht vergessen sollte man auch, dass die meisten dort besprochen Tonabnehmer nur noch schwer bzw z. T. deutlich überteuert zu bekommen sind. Für Einsteiger daher eher ungeeignet. Im direkten Kontakt ist Lutz sehr hilfsbereit, unabhängig davon ob oder warum er aus irgend welchen Foren ausgeschlossen wurde!

    Jazz is not dead - it just smells funny

  • ... und wieder mal schnellen die Preise für Vintage-Pickups in die Höhe :D

    Jazz is not dead - it just smells funny

    Einmal editiert, zuletzt von bauerw ()

Jetzt mitmachen!

Sie haben noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registrieren Sie sich kostenlos und nehmen Sie an unserer Community teil!
Nach der Registrierung können Sie aktiv am Forenleben teilnehmen und erhalten Zugriff auf weitere Bereiche des Forums.