Hubstück vom Modeselektor

  • Hallo Team.

    Da ich versuchen möchte, die Hubstücke nachzubauen, wollte ich jetzt eins aus einem alten, ungewarteten 1219 ausbauen.

    Also Tonarm raus....kein Thema. Doch jetzt stockt es hier:


    Wie bekomme ich das Teil ab? Die Achse lässt sich mit sanfter Gewalt nicht bewegen.

    Entgegen der üblichen abgebrochenen Nasen hat das Teil übrigens einen Sprung in der Schüssel...

    Liebe Grüße, Michael


    Ich biete verschiedene Nachbau-Reibräder für die meisten DUAL-Dreher, für einige PEs, Garrard Zero, Braun PS-500 und TK12-Nachbauten, Hubstücke, Stellachsen, VTA-Keile und -Spacersets, Tonarmauflagen...

  • Entgegen der üblichen abgebrochenen Nasen hat das Teil übrigens einen Sprung in der Schüssel...

    kenn ich, hatte ich auch schon auf dem Tisch.

    Was die Demontage betrifft: Die Achse ist eingepresst. Wie wäre es mit Wärme bzw. Kälte?

    VG

    Kai







  • Kälte?

    Tiefkühlen, Besenstiel in den Ring, achso, vorher ein oder zwei Muttern aufs Gewinde, da mit einer Kombizange

    KRÄFTIG dran ziehen und dabei mit beiden Füßen auf das Holz.



    Gutes Gelingen, Micha

  • Jetzt brauche ich einen Lagerring. :cursing: Achse steckt immer noch.

    Er ist gebrochen.

    Hat jemand sowas noch herumliegen?

    Liebe Grüße, Michael


    Ich biete verschiedene Nachbau-Reibräder für die meisten DUAL-Dreher, für einige PEs, Garrard Zero, Braun PS-500 und TK12-Nachbauten, Hubstücke, Stellachsen, VTA-Keile und -Spacersets, Tonarmauflagen...

  • Hab grade nachgesehen. Ich hätte schwören können noch einen zu haben, aber is leider nicht.

    VG

    Kai







  • Hallo zusammen.

    Erfolgsmeldung!

    Nach einer sehr freundlichen Spende von Florian alias w123floh (Danke Dir nochmals!) und etwas nachdenken habe ich jetzt eine Methode, mit etwas Fleißarbeit Ring und Achse leicht und zerstörungsfrei zu trennen und wieder zusammen zu fügen:

    Manuell eingesetzt funktioniert das gut. Das Teil sitzt stramm zusammen und läuft leicht in der Stellhülse der Höhenverstellung.





    Jetzt kann ich meinen 1219 mit meinem Nachbau-Hubstück wieder zusammen bauen. Ick freu mir...


    Wenn das im Zusammenbau morgen klappt, melde ich mich nochmal. Für meine alleinstehende Achse drucke ich gerade ein Ringding....falls jemand wie auch ich seinen Außenring durch rohe Gewalt zerstört hat. Das muss sich allerdings erst noch entwickeln.


    Unser Überseeersatzteil bedingt ein Abschleifen des alten Hubstücks und Aufkleben des neuen Teils. Vorteil: die Welle braucht nicht aus dem Ring. Nachteil: viel Arbeit, kleben und evtl. lackieren. Das wollte ich nicht.


    Wer das trennen möchte: Bittebitte nicht mit der Kühlschrankmethode! Alu verändert sich im Volumen viel mehr, als der harte Stahl der Achse. Das heißt, er wird enger und hält dadurch noch fester. Nehmt eine Hülse, ein paar Unterlegscheiben und eine Mutter. Zieht mit der Mutter die Hülse gegen die Tellerfeder im Hubstück und so die Achse sanft und zum Ring kraftfrei heraus. Ab und zu eine Unterlegscheibe beipacken, das Gewinde ist zu kurz.

    Liebe Grüße, Michael


    Ich biete verschiedene Nachbau-Reibräder für die meisten DUAL-Dreher, für einige PEs, Garrard Zero, Braun PS-500 und TK12-Nachbauten, Hubstücke, Stellachsen, VTA-Keile und -Spacersets, Tonarmauflagen...

  • ...freut mich, wenn es geklappt hat...


    Gruss

    Florian

    Dreher : CS721; CS 704; CS 621; CS 604; CS 601; 1229; 1219; 1019; 1218: 1209

  • Nehmt eine Hülse, ein paar Unterlegscheiben und eine Mutter. Zieht mit der Mutter die Hülse gegen die Tellerfeder im Hubstück und so die Achse sanft und zum Ring kraftfrei heraus. Ab und zu eine Unterlegscheibe beipacken, das Gewinde ist zu kurz.

    Kannst du mal eine Zeichnung machen ? Respektive ein paar Bilder ? Ich kann mir das nämlich nicht vorstellen.


    Ulli

  • Ich kann mir das nämlich nicht vorstellen.

    Hallo,


    arbeitet wie ein Abzieher z.B. fürs Auto.

    Grüße Gernot
    Es soll ja Leute geben, die hören, ob das Lautsprecherkabel rot oder blau ist.

    >>> Bitte keine technischen Fragen per PN, nutzt das Board, dann hat Jeder was davon <<<

  • Super Sache!!!

    Gruß,
    Helge


    Im Betrieb: 1219
    In den Fingern gehabt: 1019 - 1209/14/16/18/19/20/28/29/37/41/46/49 - 415/35/50/55/91 - 502/04/05/10/21/40 - 601/04/06/20/21/22/26/50 - 701/04/14/21/31

  • So.

    Finales Update: Das jetzt leicht modifizierte Hubstück funktioniert gut. Die Höhe passte um 0,3mm noch nicht und als Folge davon daß der Innenring nicht zentrisch im Außenring. Nicht schlimm, aber da bin ich ja genau...

    Der 3D-Druck ist für diese Funktion allemal stabil genug. Ein Zerstörungsversuch bedurfte schon reichlich Fingerkraft, um die Nasen abzubrechen.

    Jetzt bin ich also soweit:


    Wer defekte Hubstücke hat, kann sich gerne per PM melden. Ich habe ein paar Teile mehr gemacht.

    Wer sich das Zerlegen und Einpressen nicht zutraut, kann mir auch das ganze Bauteil schicken, ich kann dabei helfen.

    Liebe Grüße, Michael


    Ich biete verschiedene Nachbau-Reibräder für die meisten DUAL-Dreher, für einige PEs, Garrard Zero, Braun PS-500 und TK12-Nachbauten, Hubstücke, Stellachsen, VTA-Keile und -Spacersets, Tonarmauflagen...

  • Hallo Michael,


    Super Sache, dass Du das hingebracht hast. Das wird bestimmt zukünftig ein Thema, wenn man einen 1219 /1229 wieder herichten möchte.

    So viele Schlachtgeräte sind ja nicht mehr unterwegs, finde ich.


    Grüsse

    Florian

    Dreher : CS721; CS 704; CS 621; CS 604; CS 601; 1229; 1219; 1019; 1218: 1209

  • Mit etwas Glück oder leichter Anpassung funktionieren die vielleicht

    auch als Ersatz beim 1249. Da ist ja auch oft "Nase ab".



    LG, Micha

  • Hi Micha. Was ist da anders? Einen 1249 hatte ich noch nicht...

    Liebe Grüße, Michael


    Ich biete verschiedene Nachbau-Reibräder für die meisten DUAL-Dreher, für einige PEs, Garrard Zero, Braun PS-500 und TK12-Nachbauten, Hubstücke, Stellachsen, VTA-Keile und -Spacersets, Tonarmauflagen...

  • Moin Michael,



    an das Hubstück vom 1249 kommt man ohne "Zerreißprobe" ran.

    Hatte seinerzeit noch ein Originales bekommen und versucht es

    am Ring vom 1229 anzubringen. Mit Zweikomponenten-Kleber

    wär das wohl gegangen. War nur leider zu hoch, so dass ich da

    was wegnehmen hätte müssen. Auch die Ausformung für den Ring

    war nicht an dem Teil.

    Im Umkehrschluß müsste das vom 1229 etwas zu flach für den

    1249 sein, mit Unterfütterung aber passend hin zu bekommen sein.

    Der Durchmesser und die Nasen sind ansonsten völlig identisch.


    Will sagen, wenn mir ein 1249 mit defekten Nasen zulaufen würde,

    wäre es mir den Versuch mit deinem Ersatz für den 1229 wert.



    LG, Micha

Jetzt mitmachen!

Sie haben noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registrieren Sie sich kostenlos und nehmen Sie an unserer Community teil!
Nach der Registrierung können Sie aktiv am Forenleben teilnehmen und erhalten Zugriff auf weitere Bereiche des Forums.