Beiträge von beeblebrox

    Ich bin ja seit einiger Zeit totaler Fan der CL 138 ! Für meine Hauptanlage wären mir die etwas zu dünn aber ich

    finde die machen für ihre Größe verdammt gute Arbeit.


    Ich habe in unserem neuen Billard-Vereinsheim 4 CL 138 installiert. Mit einem CV 61 klangen 2 schon super.

    Beim 4 Boxenbetrieb brach das irgendwie ein.

    Jetzt habe einen frisch restaurieren CV120 da hingestellt. Wow. Die vier sind für den Raum nicht unbedingt nötig. War

    gedacht dafür wenn es mal voll wir damit man überall Musik hat ohne zu laut zu werden.

    Mit dem 120er klingen die 4 138er einfach genial. Ich bin total erstaunt was die für einen Bass in den Raum zaubern.


    Ulli

    Peter hatte natürlich (fast) recht. Die Schalter waren alle im Lack. Dann habe ich die Displayplatine mal

    ausgebaut. Keine Ahnung warum, der CT sieht gut von Innen aus, da waren angerostete Leiterbahnen und

    die Sammelschiene von Taste 1 bis 6 war durch einen winzigen Riss unterbrochen. Kabelbrücke drüber und .....

    TADAAAH. Jetzt gehen auch die Tasten 4-6.

    Die Zusatzplatine repariere ich nicht. Für den Abschaltknacks habe ich einen Knalli eingebaut und beim Umschalten

    der Stationen sorgt ein extra Schalter ganz links für Ruhe. Wofür dann die blöde Platine ?


    Ich bin jahrelang Ente gefahren und die war konstruiert nach dem Motto : Was nicht dran ist kann auch nicht kaputt gehen :-) !


    Ulli

    An die Schalter glaube ich nicht. Er schaltet ja um. Es gibt scheinbar 4 Stellungen

    1 und 2 oder Manuell oder 4-6 die alle auf einem Sender stehen. Da sitzt jeweils ein Transistor

    über den Stellern. Können die "in Schuld" sein ?


    Ulli

    Ich habe erst mal 3 neue Transistoren eingelötet.

    Effekt : Es ist laut geblieben aber es verzerrt alles.


    Ich bin jetzt so weit sie einfach weg zu lassen. Über den Netzschalter habe ich einen Knallfrosch gelötet

    und jetzt knallt er beim Ausschalten auch nicht mehr. Mal schauen ob ich noch Lust habe die Elkos zu tauschen.

    Was spricht dagegen alles so zu lassen. Er tut es doch. Und wenn man Sender sucht kann man ja auch das

    Muting einschalten wenn einen das Gerausche stört. Umschalten der Stationstasten macht keinen Krach.

    Also was soll diese blöde Schaltung ? 8)


    Aber dafür geht etwas Anderes nicht. Ich kann nur die Stationstasten 1 und 2 programmieren. 3 - 6 lassen sich nicht

    einstellen. Da passiert gar nichts obwohl die Regler sich bewegen.


    Ulli

    Hmm,

    Transistoren ausgelötet -> Tuner läuft.


    Das Mute hätte ich ja gerne der knall nämlich nicht übel.

    Jetzt kommt aber das "aber". Alle drei ausgelöteten Transistoren sind laut Chinatester in Ordnung.

    Also einfach neue einlöten wird es wahrscheinlich nicht bringen.

    Was kann es noch sein ?


    Ulli

    Zwischen der großen Tunerplatine und dem Ausgang ist in der Tat eine kleine Platine.

    Ob da jetzt 3 Transen drauf sind da kann ich mich gerade nicht dran erinnern. Kann aber sein.

    Einfach auslöten oder muss da noch was überbrückt werden ?


    Ulli


    p.s. Apropos Muten : Das Dingen knallt ordentlich beim Abschalten.

    Jetzt habe ich die Spannungsversorgung erst mal fertig und werde sie auch nutzen und heute alles einbauen.

    Trotzdem habe ich noch mal eine Frage eventuell für später.


    Könnte ich die Spannung aus den 4.7V des Birnchen nicht verdoppeln ?


    Ich dachte mir das so : Positive Halbwelle auf einen Elko und die negative auf einen zweiten. Dann müsste ich

    doch in der Reihenschaltung der beiden Elkos 9.4V haben die ich dann mit dem 7805 wieder auf glatte 5V runterregeln

    könnten. Oder haben meine Gedanken da einen Haken ?


    Ulli

    Gerade gemessen : Es fallen 7.4V an den 150 Ohm ab.

    Ich werde da aber nicht mehr groß rumlöten. Da wird nichts heiß und das ist gut.

    Die Energieverschwendung wird ja gleich bleiben egal wo die verheizt wird.

    Wenn du meinst ein Kühlkörper wäre sinnvoll dann kriegt der 7805 einen. Aber wie gesagt

    der wird lauwarm.


    Ulli

    Die Spannungsversorgung habe ich jetzt wie vorgeschlagen aufgebaut.

    28V erst mal vom Labornetzteil. BT-Modul dran (klingt richtig gut über den CV120).

    Widerstand (150Ohm) und auch der 7805 werden lauwarm. Ich denke da brauche ich keinen Kühlkörper

    für den 7805.


    Am Wochenende wird das ganze eingebaut. Dann wird das BT-Modul direkt am AUX angelötet.

    Drei freie Pinne vom AUX-Schalter werden freigelegt und schalten dann eine LED von Grün auf Blau die hinter

    der Betriebsanzeige vom CV sitzt. Also sieht der aus wie ein normaler CV nur wenn man auf AUX drückt wird die

    Lampe blau :-) !


    Dann wird der Mikroeingang noch auf Hochpegel umgebaut damit ich wieder einen AUX-Eingang habe und bin endlich

    fertig. Ein CV120/BT :-) :-) :-)


    Ulli