Beiträge von mickdry

    Mit dem Adapter habe ich auch brummen. Wird stärker, wenn man sich dem nähert.

    Was ist denn, wenn der Adapter mal ein paar mal an und abgestöpselt wird?

    Reagiert der auch beim Anfassen?

    Meist sind oxidierte Kontakte am Tonarmkopf, TK-Einschub, System oder Kurzschließer schuld

    am Brummen. Da erst mal Alles gut reinigen.

    In der Regel braucht man auch nicht die Massen auftrennen und auch kein zusätzliches Massekabel.

    Bei Conrad nach Entstörkondensatoren suchen, X2 und 275 Volt oder mehr.

    Ich würde auf Cinch umstellen, aber dann gleich hochwertigere Kabel und Stecker nehmen und ich stehe auf Trennung der Massen.

    Welche Kabel sind denn besser als die Originalen?

    Mit dem DIN-Anschluss würde ich so verfahren, daß ich das Kabel auf jeden Fall belassen würde (es ist schwer, etwas besseres zu finden - das sind hochwertige Kabel mit reinem Kupfer, auch wenn sie billig aussehen). Aber ich persönlich würde nicht mit Adapter arbeiten, sondern einfach den DIN-Stecker abschneiden und stattdessen neue Cinch-Stecker anlöten (nimm nicht die allerbilligsten, aber nimm auch nicht so dicke klobige oder solche aus reinem Metall). Massebrücken würde ich nicht trennen.

    Wenn umbauen, dann genau so.


    LG, Micha

    Trotzdem würde ich gerne wissen, was ich zwingend machen muss. Welche Nadeln sind denn zu empfehlen? Soll ich die DIN-Stecker dranlassen und mit Adaptern erweitern?

    Hallo und herzloch Willkommen peddaa!



    Bin ein Fan von den DIN-Steckern, mit Adapter funktionieren die meistens gut.

    Hat den Vorteil, wenn man irgendwann mal einen Verstärker mit DIN-Eingang

    bekommt, dass man dann keinen weiteren Adapter braucht.

    Austauschen sollte man die ein oder zwei Knallfrösche. Das sind Entstör-

    Kondensatoren, die sich in dem kleinen Schaltkästchen und dem Trafo befinden.

    Wenn die von der Firma Rifa sind, hast du Glück gehabt, wenn die das Wohn-

    zimmer noch nicht nachhaltig verpestet haben.
    Die Nadel kann ich nicht richtig zuordnen. Wenn vorne dran M20E steht, kann

    sie durchaus noch gut sein. Ein weiteres mögliches System wäre das V15III,

    aber dann sollte vorne Shure oder am Nadelschutz Supertrack Plus drauf

    stehen. Falls nicht, vermutlich keine originale Nadel mehr. Aber auch da gilt,

    solange keine Verzerrungen hörbar sind, ist die Nadel noch gut.



    LG, Micha

    Ich hab die rote Leitung etwas gekürzt, ein neues Chinch-Kabel verbaut!

    Dadurch kam der Wert der roten Leitung auf 4 Ohm.

    Moin Berthold,


    miss mal bitte am Cinchkabel rechtes Signal zu rechter Masse und linkes Signal zu linker Masse.

    Dabei den Arm in seiner Ablage und mit System im TK am Tonarmkopf. Dazu hätte ich dann gern

    Angaben, bei welchem System.


    LG, Micha

    Moin Calvin,


    ist die Nadelspitze überhaupt noch dran? Ansonsten mal versuchen ohne Platte

    den Arm VOR dem Teller runter zu lassen. Unter der gedachten Plattenoberfläche

    sollte die Nadel 5 bis 7mm tiefer gehen. Wenn nicht, mit Stellhülse und Schraube 8

    die Einstellung dazu vornehmen:



    LG, Micha

    Moin und herzlich Willkommen Kay!



    Tausch doch einfach den Motor von einem der anderen 701. Dazu muss leider auch das

    Kurvenrad raus. Beim Wiedereinbau nur drauf achten, dass die Sperrklinke richtig sitzt.

    An der bricht sonst leicht das kleine Näschen:



    LG, Micha

    Aber egal wofür ich mich entscheide, Eure Hilfe und Meinungen will ich gerne weiter hören und werde ich sicher auch brauchen.

    Da musst Du nur Deinen eigenen Weg raus suchen, Anregungen waren ja genug dabei.

    Neue Klang-Welten werden sich da weniger auftun, eher Nuancen. Manches hört man

    sogar nur im direkten Vergleich. Ich lass mich da auch gern auch mal überraschen, was

    einfache Geräte und günstige Systeme alles aus der Rille kratzen. Festgelegt auf eine

    bestimmte Kombi hab ich mich nicht, werde ich wohl auch nicht, dafür ist die Abwechslung

    zu interessant.



    LG, Micha

    Könnte halt sein,dass so mancher, der Dich hier so bereitwillig mit Tipps versorgt, dann irgendwann keine Lust mehr hat, Dir auf Deiner Suche zu folgen

    Die Sorge hab ich hier weniger. Manchmal braucht es nur einige Zeit, bis sich der Nebel lichtet.

    Irgendwann flattert dann fast von alleine ein weiterer Dual oder ein System mit Nadel ins Haus.

    DEN Dual gibt es eh nicht, dafür war die Produktpalette zu breit und zu lang!



    Die Wahl der Qual, Micha

    Weiß schon gar nicht, was der Multiselector ist, mein simpler 604 hat sowas nicht... kurzes googlen würde mich vermuten lassen, es geht um den Schalter "vorne rechts"...

    Moin Peter,



    der Multischalter sitzt hinten rechts neben dem Tonarm. Der sollte leicht zu betätigen sein,

    aber der Arm nach Anheben oder Absenken mit dem Schalter fest in seiner Höhen-Position

    verharren. Im Inneren ist ein Gummiring, ähnlich einer Sanitärdichtung. Der ist fast nie mehr

    intakt. Das ist aber das geringste Problem. Wenn mal die Höhenverstellung fest saß, z. B.

    durch Verharzung, neigen zwei kleine Nasen am größeren Ring der Tonarmlagerung zum

    abbrechen. Ersatz kostet ca. 45 Euro und muss noch nachgearbeitet werden (Metall).




    LG, Micha