DUAL CS 600 Laufgeräusch

  • Hallo zusammen,


    ich bin Besitzer eines nagelneuen CS 600.

    Was mich spontan verblüfft bei dieser Preislage ist, daß der Plattenspieler ein Laufgeräusch hat, so eine leises helles Surren,

    das je schneller die Drehzahl desto lauter wird.


    Ist das normal bei einem Riemenantrieb?

    Oder gibt sich das, wenn der neue Riemen mal ein paar Stunden gelaufen ist?


    Leider fehlen mir jegliche Erfahrung und Vergleichswerte.


    Cheers Costello

  • Ist das normal bei einem Riemenantrieb?

    Grundsätzlich : nein.


    Um nicht Gewährleistungsansprüche zu vernichten, keinesfalls selbst herumbasteln ! Das muss der Händler in Ordnung bringen.

    Grüße,
    Albert


    ~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~


    If I'm writing nonsense - simply forget it :whistling:

  • Der Motor wird der Standardmotor vom Fehrenbacher sein , der surrt wenn er sich dreht ganz normal und ich wage mal zu behaupten in der heutigen Preisklasse tun dies viele. Das wirkt sich aber nicht auf die Wiedergabe aus , also getrost die Scheiben genießen



    Um nicht vom vorherigen Beitrag und diesem verwirrt zu werden , es kommt auf den Motor an und bei allen Geräte mit diesem Motor hört man dem Motor wenn er sich dreht

  • Hallo Costello,

    damit du das vielleicht besser einschätzen kannst, habe ich zwei Audio-Aufnahmen angefertigt, beide von einem 455er aus den 80er-Jahren - der Motor ist quasi nicht wartbar und müsste theoretisch "lauter" sein als ein fabrikneuer. Die erste Aufnahme habe ich mit abgenommenem Plattenteller direkt am Pulley gemacht, die zweite mit Plattenteller vor dem Spieler. Du hörst die relativ weit entfernte Quarzuhr ticken - als Lautstärkevergleich.


    Stehe ich vor dem Spieler, ist der Motor ganz leise vernehmbar. Auf meinem Abhörplatz ist er unhörbar. Ich gebe Dennis Recht, aber wenn dein Motor lauter ist als in meinem Hörbeispiel (du kannst ja eine Vergleichsaufnahme bei dir machen - ich habe mein Handy dafür genommen), dann würde ich den Spieler ggf. doch reklamieren, zumal er nagelneu ist und leider auch nicht ganz billig. Denn im Laufe der Jahre werden Motoren seltern leiser, es sei denn, sie geben den Geist auf und bleiben stehen =O.

    Dateien

    Liebe Grüße
    Thomas


    Spielfreunde: Dual CS 5000, CS 2235Q, CS 1210, CS 1209, CS 530, CS 505-2, CS 455-1, HS 120, HS 38. Fremdlinge: Philips FP455, Technics SL-7.

  • Du kannst ja mal den Riemen vom Pulley nehmen, der dann am Subteller verbleibt, den er hoffentlich hat, dann den Plattenteller mitsamt einer Platte auflegen, Motor starten und die Nadel auf die Platte aufsetzen, und dann mal horchen, was aus den Lautsprechern kommt. Bleibt es still, dann ist alles gut, sonst das Ding zurück zum Händler bringen und einen Technics kaufen, der hat dieses Problem ganz sicher nicht.


    Diethelm ?

    "Leeve Mann!", sach ich für die Frau.

  • wunderschönes Gerät der CS600, für den Preis sollte ein Plattenspieler aber nicht surren, falls das über den Händler nicht abzustellen wäre durch Umtausch oder Reparatur, würde ich tatsächlich einen neuen Technics-Direktantriebler für etwa den selben Preis kaufen, das sage ich als Dual-Fan, aber ich bewundere ja auch eher die 70er und 60er/80er -Geräte v. Dual...

    :) Dual-les Gute!

    Einmal editiert, zuletzt von Dualschloc ()

  • Um nicht vom vorherigen Beitrag und diesem verwirrt zu werden , es kommt auf den Motor an und bei allen Geräte mit diesem Motor hört man dem Motor wenn er sich dreht

    Die Frage war, ob das Surren für Riementriebler typisch ist - und darauf gibt es nur ein klares Nein. Die guten Vintage-Riementriebler haben nicht gesurrt.


    Übrigens : bereits wenn man den Plattenteller abnimmt, könnte man den Gewährleistungsanspruch gefährden. Ein Gerät um diesen doch stark überhöhten Preis darf nicht surren. Zurückgeben und auf einem nicht-surrenden Gerät bestehen - ansonsten Rückabwicklung des Kaufes mit Geld-zurück.

    Grüße,
    Albert


    ~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~


    If I'm writing nonsense - simply forget it :whistling:

  • Moin,

    Die guten Vintage-Riementriebler haben nicht gesurrt.

    Ein guter moderner Plattenspieler surrt auch nicht, weder ein neuer Elac M70 der hier war (etwa gleiche Preisklasse) noch mein neuer Thorens surr(t)en (höhere Preisklasse).


    Übrigens : bereits wenn man den Plattenteller abnimmt, könnte man den Gewährleistungsanspruch gefährden

    Nö!


    Ob ein solches Nebengeräusch bei einem neuen Artikel in der Preisregion störend ist kann dann ja jeder für sich selbst beantworten.

    Peace!


    Babo


    Wir tragen Sterne, wir tragen Herzen Wir wollen lachen und wollen scherzen Dann wieder weinen und traurig scheinen So muss das sein, so wird das sein...........

  • Moin,


    kurz mein Senf: ich hatte bisher sicher rund 30 Duals mit DC-Motor, davon produzierten etliche ein mehr oder weniger starkes Laufgeräusch, bei abgenommenem Riemen praktisch alle. Im Betrieb mit Riemen und Teller solte das Motorgeräusch keinesfalls störend auffallen, leises Surren, wie von Thomas beschrieben.


    Ich rate ebenfalls zur Reklamation.


    Grüße, Brent

  • also ich kann nahe mein Ohr an meinen uralten 601 ranhalten, ich höre nicht das leiseste Surren, nur wenn das Ohr den Teller fast berührt und alles leise ist um mich, höre ich ein winziges Laufgeräusch vermutlich vom Riemen

    :) Dual-les Gute!

  • Das Thema driftet ab , ob jetzt der alte 601 mit seinen ganz eigenen Wehwehchen surrt oder nicht steht ja nicht im Mittelpunkt. Der Threadersteller wollte wissen ob der Motor im CS600 surrt - tut er , wie er surrt und ob das von der üblichen Norm dieser Gattung abweicht wäre ggf. noch zu klären. Den Musikgenuss trübt es sicherlich nicht und er muss sich jetzt sicher auch keinen Uralt Dual holen um seine Platten ordentlich zu hören

  • Auch mein CS 5000 (dem der 600er optisch sehr nahe kommt) surrt kein bisschen.

    Grüße,
    Albert


    ~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~


    If I'm writing nonsense - simply forget it :whistling:

  • Das Thema driftet ab , ob jetzt der alte 601 mit seinen ganz eigenen Wehwehchen surrt oder nicht steht ja nicht im Mittelpunkt. Der Threadersteller wollte wissen ob der Motor im CS600 surrt - tut er , wie er surrt und ob das von der üblichen Norm dieser Gattung abweicht wäre ggf. noch zu klären. Den Musikgenuss trübt es sicherlich nicht und er muss sich jetzt sicher auch keinen Uralt Dual holen um seine Platten ordentlich zu hören

    nein dfiftet nicht ab, der Vergleich ist im Sinne der Ausgangsfrage zulässig, denn wenn sogar ein uralt-600er Riemen-Dreher nicht surrt, sollte ein 1200,-- Euro Dreher neu erst Recht nicht surren, außerdem sind die technischen Mängel des CS 600 sehr bekannt und auch hier bereits oft begutachtet worden (Antriebs- und Teller-Qualität). Ich verstehe den Rüffel hier nicht, wohl zuviel mit Händlern zu tun? Außerdem kann ich nix dafür, wenn man einen Dreher 600er nennt und einen Antrieb aus der 400er Serie vergleichbar verwendet...

    :) Dual-les Gute!

    2 Mal editiert, zuletzt von Dualschloc ()

  • Naja, Costello hat Dienstag zuletzt im Forum vorbeigeschaut. Ihn interessiert das Thema vielleicht sogar weniger als uns, die das Thema aufgegriffen haben.


    Was mich allerdings aus reiner Neugier interessieren würde, wäre eine Vergleichsaufnahme mit dem 600er. Dass ich den 455er als „Referenz“ genommen habe, liegt daran, dass er so ein DC-Motörchen hat, hier steht :) und alt ist —> somit müsste der Motor theoretisch lauter sein als ein neuer.


    Mich würde auch interessieren, wie er mit abgenommenem Teller aussieht. Ich weiß zu wenig über das Gerät. Gehört er noch vom Chassis zur 455-Serie?

    Liebe Grüße
    Thomas


    Spielfreunde: Dual CS 5000, CS 2235Q, CS 1210, CS 1209, CS 530, CS 505-2, CS 455-1, HS 120, HS 38. Fremdlinge: Philips FP455, Technics SL-7.

  • Hallo Dualisten,


    bin erschlagen von der Resonanz, herzlichen Dank dafür.


    Ich habe mir das Innere jetzt mal genauer angesehen:


    meines Erachtens liegt das Problem auf dem Motorstift (ich kenne den techn. Begriff nicht), der den Riemen antreibt. Dieser läuft optisch "unrund", das heißt, die Drehung hat ein gewisses Spiel, und er "wackelt" etwas. Minimal, aber erkennbar.


    Wenn man den Riemen runterhat, macht das ein eher leises Geräusch. Sobald der Riemen aber drauf ist, wirkt das wie ein Resonator und verstärkt das Geräusch erheblich. Das ist das, was man auch von aussen hört.


    Natürlich hört man das Surren als Dauergeräusch irgendwann nicht mehr, und wenn die Platte laut läuft schon gar nicht,

    aber hier geht es wohl um ein Problem, das sich früher oder später verschärfen könnte.


    Ich werde das am Wochenende mal filmen, schon allein weil der Händler das will, um weiteres zu beurteilen.


    Bis dahin alles Gute...

  • Hi Costello,

    schön, dass du dich noch einmal zu Wort meldest. Wackeln sollte der Pulley nicht, das wäre das Teil hier:


    Das Bild habe ich von Dualfreds Homepage genommen (der ist auch oben verlinkt und ein guter Tipp, wenn's um Ersatzteile geht!!! Bei Alfred kriegt man auf technische Fragen auch immer und zeitnah echt versierte Antworten; der steckt nämlich beruflich ganz tief in der Materie drin).

    Üblicherweise sitzt der Pulley so fest auf der Motorachse, dass man ihn gar nicht abnehmen kann. Habe ich schon versucht, um Motoren zu tauschen - hat nicht geklappt :(.


    Ich vermute, dass da was in der Qualitätskontrolle durchgerutscht ist. Das ist ärgerlich, kann aber passieren. Ein 600er sollte perfekt laufen und dann ist das wohl ein wirklich mehr als respektabler Spieler! Er ist ja in Tests durchweg gut weggekommen.


    p.s. diese Motoren weisen ein leichtes Achsspiel nach oben auf. Das habe ich gerade noch einmal extra nachgeprüft:

    Der linke Motor (DC 207) ist alt, wirklich laut und wurde durch ein neues Exemplar von Dualfred ersetzt. Er hat aber kein (seitliches) Achsspiel und läuft absolut rund. Das Lager kann man nicht ölen, weil es sehr schwer ist, die Motoren zu öffnen und zu schließen, ohne sie dabei zu beschädigen. Habe ich probiert (beim rechten Exemplar, bei dem ich übrigens gerne den Pulley vom linken Motor angesetzt hätte).

    Liebe Grüße
    Thomas


    Spielfreunde: Dual CS 5000, CS 2235Q, CS 1210, CS 1209, CS 530, CS 505-2, CS 455-1, HS 120, HS 38. Fremdlinge: Philips FP455, Technics SL-7.

    2 Mal editiert, zuletzt von Darwin ()

  • Hallo,
    so richtig verstehe ich die Diskussion mit mitlerweile 18 Antworten nicht.

    Wenn das Teil Geräusche macht, welche dort nicht sein dürften, dann zurück mit dem Teil zum Händler.
    Vor allen Dingen wenn bei rein optischer Betrachtung zu sehen ist, daß das Motorpulley unrund läuft.

    Der Dreher ist ja auch nicht so ganz preiswert.

    Grüße Gernot
    Es soll ja Leute geben, die hören, ob das Lautsprecherkabel rot oder blau ist.

  • wenn man einen Dreher "CS 600" nennt, dann muß er sich bei Geräuschen, die er macht auch mit einem ebenfalls Riemenantrieb CS 601 vergleichen lassen, damit driftet man nicht vom Thema ab, sondern gibt einen weiteren grundsätzlichen Hinweis, das das nicht hinzunehmen ist, denn das war ja die Frage, ob das normal ist und daß das breitgetreten wird, hängt nicht an mir, sondern an dem seltsamen Rüffel, nur weil man Admin ist, hat man nicht grundsätzlich sachlich Recht.

    :) Dual-les Gute!

    4 Mal editiert, zuletzt von Dualschloc ()

Jetzt mitmachen!

Sie haben noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registrieren Sie sich kostenlos und nehmen Sie an unserer Community teil!
Nach der Registrierung können Sie aktiv am Forenleben teilnehmen und erhalten Zugriff auf weitere Bereiche des Forums.