Ersten richtigen Plattenspieler

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Ersten richtigen Plattenspieler

      Hallo liebe DualGemeinde,

      durch Zufall bin ich auf euer Forum aufmerksam geworden. Ich, Jahrgang 1990 konnte mir bis vor zwei Wochen peinlicher Weise nicht viel unter Dual Plattenspielern vorstellen.

      Ich möchte aber jetzt in die Welt der Plattenspieler einsteigen. ( So richtig)

      Ich besitze bisher einen Thorens 158. den hat mor mein Vater vor einigen Jahren geschenkt.....Ich weiß nun, das es sich dabei um ein überteuertes umgelabeltes Etwas handelt. Es lässt sich nichts einstellen, geschweige die Nadel gegen eine bessere Austauschen.

      Nun suche ich einen vernüftigen Plattenspieler. Er sollte am Ende nicht mehr als 500 Euro kosten.( Sollte es sich lohnen mehr auszugeben würde ich noch etwas ansparen) Eine eventuell bessere Nadel würde ich bei Bedarf später nachkaufen

      Ich habe bisher den 505-4 als Gebrauchten ins Auge gefasst. Oder sollte ich diesen als Neuware kaufen ? Generell: Wär der was ?

      Vielleicht habt ihr ja noch einen anderen Geheimtipp für mich. ?
      Er sollte zumindest eine Halbautomatik besitzen

      Liebe Grüße

      Noel
    • Hallo,

      wenn du deine PLZ nennst, wird dir vielleicht ein Boardie etwas passendes anbieten können.
      Bei deinem Budget mußt du dich nicht mit einem 5er Dual zufrieden geben.
      Schau auch mal im Biete Bereich.

      Gruß Evil
      Dreher: 601, 627Q, 731Q, Sony PS20FB, Denon DP45F
      LS: Audio Physic Sitara, Needle Deluxe Bamboo, Crazy, CT280
    • Hallo Noel,

      der 505-4 ist ein wirklich gutes Gerät mit Riemenantreib und wird seid 40 Jahren mit diversen Anpassungen gebaut. Ist sicher kein Fehler.
      Sollte Dir ein 604 gefallen (ähnliches Gerät aber mit Direktantrieb) dann hätte ich was für Dich was meilenweit unter Deinem Budget liegt und so ziemlich alles schlägt was heutzutage bis 500,- angeboten wird;.-)

      VG
      Kai
      VG
      Kai


    • Hallo,

      danke für die schnellen Antworten.

      Ich komme aus 57072 Siegen. Gebürtig bin ich aber ein 41464 Neusser

      @evilknievel was wäre denn das näcjst bessere Modell nach dem 505er ? Wobei ich dann sicher auch Verbesserungen am Phonoverstärker vornehmen müsste.

      @tpl1011 Das hört sich sehr interessant an. Was würde dir denn preislich vorschweben ? Oder sollten wir das per PM klären ?
    • Moin Noel :)

      Wenn Dir Kai ein gewartetes Gerät anbietet, dann kannst Du nichts falsch machen!

      Viel Spaß damit ^^

      Gruß Arne
      Gekommen, um zu bleiben ;)

      DUAL: 1010A - 1015A - 1015F - 1214 - 1214 Hifi - 1239A - 481 - HS36 - HS38 (auf dem Postweg ;) )- KA50 - P60 - P90
      Elac: Miracord 50H
      PE: 2001 - 2010 VHS - 2014
      Technics: SL-Bd22 - SL-B210 - SL-Q303
      Telefunken: Partyset 208 Stereo - W 258 Hifi
    • Wenn Bedarf bestünde, hätte ich zwei überholte 626 Dreher. Vollautomatische Direktantriebe. Sehr gern mehr via PN
      Bilder
      • IMG_20190601_113322-992x744.jpg

        165,81 kB, 992×744, 18 mal angesehen
      • IMG_20190603_103520-992x744.jpg

        167,14 kB, 992×744, 21 mal angesehen
      Denon DP-47F - Ortofon 2M Bronze / Dual 721 - Denon DL-160 MC / Dual 731Q - ULM 60E

      Derzeit zu verkaufen: Dual 606 mit ULM55E und DN155E
    • Als 505er-Fan kann ich nur sagen: gibt's besseres als 505er?! :evil: In den Kleinanzeigen im Board wird gerade ein 505er in "silber" für ganz kleines Geld verkauft. Der Thorens TD158 ist auch noch erhältlich und ein umgelabelter Dual von Fehrenbacher. Den gibt's für kleines Geld und der macht auch, was er soll. Nur kann man ihn einfach nur benutzen - mehr nicht. Außer Nadeltausch gibt's keine Tuningmöglichkeiten. Wenn du "richtig" einsteigen möchtest, nutze die Angebote hier im Forum, da bekommst du ehrliche Geräte und mit dem gesparten Geld kannst du noch in bessere Nadeln etc. investieren! Du kannst aber auch den Thorens behalten und in neue Platten investieren... :saint:
      Liebe Grüße
      Thomas

      Mittlerweile ist die Sammlung angewachsen: 505-0, 505-2, 607, 1209, 1210, HS33/1210, HS38/1214, 1220, HS136/1237, 2235Q 8o Und mittlerweile tummeln sich auch andere Hersteller, darunter Technics SL-7, Telefunken RS200, Fisher MT6310, Philips FP455...
    • Moin,

      ich würde einen Direkttriebler empfehlen und wenn du den angebotenen 604 bekommen kannst, hast du noch viel Geld übrig um dir entweder ein hochwertiges Tonabnemersystem zu kaufen oder alternativ die restlichen Komponenten (insbesondere Lautsprecher) auf den Prüfstand zu stellen.

      Gruß Evil
      Dreher: 601, 627Q, 731Q, Sony PS20FB, Denon DP45F
      LS: Audio Physic Sitara, Needle Deluxe Bamboo, Crazy, CT280
    • Hallo zusammen,

      noch einmal Danke für die vielen Vorschläge und Angebote. Ich denke ich bin hier für weitere Fragen gut aufgehoben :)

      So wie es aussieht habe ich in Kai einen tollen Ansprechpartner gefunden. Ich werde ihn in Oberhausen besuchen und dann in den 604 eingewiesen werden

      Beste Grüße

      Noel
    • Hallo Noel,

      gute Idee.....der 604 ist Hammer vor allen Dingen bei dem Preis.

      Hätte ihn ebenfalls gerne wieder, war mein erster Richtiger Dual Drherm nach einem 455-1

      Habe die Stobo Latüchte noch auf grün umgebastelt , und leider damals verkauft :(

      LG

      Ingo
      Dual CV 1600, Dual CS 741q, Dual CS 714q, Dual CS 5000, Dual Cs 750-1, Dual 491A RC, Dual CS 1219, Mitsubishi LT-5V, Technics 1210 MK 2, Sony PS 4300

      Sony TC 755, AKAI GX 620, Braun TG1020
    • Wenn es nicht unbedingt ein Dual sein muss, hätte ich einen Pro-Ject 1.2 anzubieten.
      Der ist zwar schon ca. 20 Jahre alt (noch zu DM-Zeiten gekauft), spielt aber noch super. Ich benutze ihn nicht mehr, weil ich Vinyl und Schellack höre, und ein Systemwechsel kompliziert ist.
      Da habe ich mir einen Dreher mit wechselbarem Headshell geholt.
      Gruß Stephan... 8)

      Ein Wunder ist das elektrisch Licht, manchmal geht es manchmal nicht :!:
    • Noel schrieb:

      ch komme aus 57072 Siegen
      Hallo Noel,

      willkommen im Board.
      Gestern habe ich in Feudingen einen 520 abgeholt. Der 520 ist ein schwacher Plastikbomber und wäre auch nicht das was ich dir empfehlen würde. Aber trotzt abgebrochenener Nadel konnte ich den für 12,-€ nicht stehen lassen.

      Noel schrieb:

      . Ich werde ihn in Oberhausen besuchen und dann in den 604 eingewiesen werden
      mit einem 604 von einem Board-Kollegen machst du bestimmt nichts falsch und hast einen Top-Dreher.
      (Das wäre dann auch der Anfang für eine kleine Dualsamlung :D )

      Viel Spaß hier im Forum
      Gruß
      Harry
    • Auch wenn wir schon per PN geschrieben haben, hier auch nochmals die Info, dass der 626 mit silberner Blende nunmehr verkauft ist und nicht mehr zur Verfügung steht....

      Gruß Dirk

      Edit: der zweite 626 mit bronzener Blende ist ebenso weg
      Denon DP-47F - Ortofon 2M Bronze / Dual 721 - Denon DL-160 MC / Dual 731Q - ULM 60E

      Derzeit zu verkaufen: Dual 606 mit ULM55E und DN155E

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Dirk S. Quincy ()

    • Neu

      Hallo zusammen,

      gestern war ich nun bei Kai und habe meinen neuen Plattenspieler abgeholt. Sehr netter Kontakt, Kai hat mir noch einige Dinge erklärt und dann konnte ich schon wieder nach Hause fahren und den Spieler in Betrieb nehmen, läuft !

      Für den Anfang hat Kai mir ein TK mit Phillips GA331 (Nachbaunadel mitgegeben). Das reicht für den Anfang, ich schiele aber schon auf den Audio-Technica vm95 ML oder SH. Schaue ich da schon in die richtige Richtung ?

      Hat noch jemand einen Geheimtipp um die Platten von Staub zu befreien ? Reicht da ne einfache Carbonbürste ? (Ich weiß, dass man bei dem Thema schnell einen Glaubenskrieg auslösen könnte)
    • Neu

      Noel schrieb:

      (Ich weiß, dass man bei dem Thema schnell einen Glaubenskrieg auslösen könnte)
      Eigentlich nicht.
      Erst mit einer Carbonbürste den größten Staub abnehmen.
      Allerdings kriegst du den ganzen Dreck nicht aus den Rillen.
      Außerdem läd sich die Platte dadurch statisch auf und zieht noch mehr Staub an.
      Alternativlos ist eigentlich dann nur das waschen.
      "Chepp Thrill" ist ok.
      Gruß Klaus
      Vernünftig ist wie tot. Nur vorher.
    • Neu

      Hallo

      Ich glaube nicht...
      Ich weiß,
      eine Carbonbürste tut sicher dem Staub (nicht dem Dreck in den Rillen) zu Leibe rücken. Da braucht es keinen Krieg. ;)

      Gruß Andy

      P. S. Wobei ich Samt bevorzuge
      Nur wer Schmetterlinge lachen hört, weiß wie Wolken schmecken !

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von schrauber71 ()