Dual 1210 Ton rauscht

  • Hallo,

    ich habe mir vor 2 Wochen einen Dual 1210 auf dem Flohmarkt gekauft und wieder zum laufen gebracht. Nach dem Kauf eines Verstärkers und einer neuen Tonnadel brauche ich jetzt Expertenrat.

    Der Ton hört sich ähnlich an, wie wenn man bei einem alten Radio mit Drehsucher einen Sender haben will. Mal kommt was.. rauschen.. dann wieder nix. Der Arm steht auf 2,5, das sollte wohl ok sein. Muss ich den Tonabnehmer tauschen? Kabel? Nochmal irgendwo putzen?

    Bitte vorsichtig mit Fachbegriffen ;) Bin neu im Thema

  • Hallo Konni,

    das hört sich nach einem Kontaktproblem an.

    Ich würde folgendermaßen vorgehen:

    1. Bedienungsanleitung und Servicemanaul bei vinylengine.com runterladen: https://www.vinylengine.com/library/dual/1210.shtml (nach Registrierung kostenlos)

    2. Die Kontakte der Cinch-Stecker am Verstärker reinigen (und evtl. mit einem anderen Plattenspieler mal prüfen, ob´s nicht ein Defekt am Verstärker ist)

    3. Das TK vorn am Tonarm abnehmen (den kleinen silbernen Hebel 45° nach hinten drücken, dann TK nach unten abnehmen). Am Tonabnehmer bei der Gelegenheit die Nadel mit einer starken Lupe oder - sofern vorhanden - mit einem Mikroskop auf Beschädigungen inspizieren.

    4. Kontakte am TK (die kleinen Stifte hinten) und an der Kontaktplatte im Kopf vom Tonarm reinigen. Hier im Forum wird gern ein Glasfaser-Radierer empfohlen, ich nehme erst mal etwas Brunox Turbospray auf einem Wattestäbchen, reicht meistens.

    5. Wenn der Fehler noch besteht, könnte es auch am Kurzschließer liegen, halte ich aber nach der Beschreibzúng für eher unwahrscheinlich.

    Grüße

    Jürgen


    Edit: was ich noch vergessen habe: die Auflagekraft muss natürlich stimmen (nach Anleitung einstellen).

    Momentan in Verwendung:

    Dual 701, 704, 1229, ELAC 50H II, Braun PS500

    Onkyo TX-NR900E, A-8670, A-8780, TX-7840

    Canton Ergo91 DC, GLE 470.2, ELAC ELX 8070

  • Hallo Jürgen,

    vielen Dank für die vielen Tipps. Ich werde die nächsten Abende mich damit beschäftigen und hoffe damit das Problem zu lösen.

    Viele Grüße Konni

  • Bitte vorsichtig mit Fachbegriffen ;) Bin neu im Thema

    Nicht ganz unerheblich ist natürlich auch der Zustand der Platte.....das rauschen irritiert mich bei der Schilderung.....

    Woran ist das Teil denn angeschlossen..? Verstärker, Phonoeingang....Vorverstärker?

    Und ein schnelles Bild der Nadel könnte auch Deutlichkeit liefern.....


    Gruß

    Jörg

    Du must mit den Riemen rudern, die du hast!

  • Hallo,


    was für ein System ist denn montiert?


    Siehe auch Anleitung

    https://www.hifi-archiv.info/D…CS/Dual%201210/index.html

    Peter

    Die Leute blicken immer so verächtlich auf vergangene Zeiten, weil die dies und jenes ›noch‹ nicht besaßen, was wir heute besitzen.
    Es ist nicht nur vieles hinzugekommen. Es ist auch vieles verloren gegangen, im guten und im bösen. Die von damals hatten vieles noch nicht. Aber wir haben vieles nicht mehr.
    (Tucholsky)

  • bei der Gelegenheit die Nadel mit einer starken Lupe oder - sofern vorhanden - mit einem Mikroskop auf Beschädigungen inspizieren.


    Und ein schnelles Bild der Nadel könnte auch Deutlichkeit liefern.....

    Wozu? Er schreibt doch, dass er eine neue Nadel gekauft hat.

    Martins Lieblingsdreher: Dual 1229, Dual 1000/1001, Dual 300 Siesta, Luxor GW1. Alles Weitere im Profil.

  • Wozu? Er schreibt doch, dass er eine neue Nadel gekauft hat.

    Hätte vielleicht schreiben sollen, TK im Betrieb.......da er erwähnte Neuling zu sein hatte ich es global formuliert....wenn ich jetzt schreibe, weil.....Montage, Position, Nadelwinkel, Schutzhaube, Gewicht.....das ist es ja eigentlich nicht das was er wollte. Ich wollte eigentlich nur einen optischen Eindruck gewinnen, da ich glaube, nach der Beschreibung des 'Fehlers' das die Suche bei mir, in dem Bereich anfangen würde.....deswegen.


    Jörg

    Du must mit den Riemen rudern, die du hast!

  • Hallo,

    es gibt ja einen Unterschied zwische Rauschen und Brummen,
    daß sollte auch mal geklärt werden.
    Dann fehlt noch immer die Aussage,
    welches Abtastsystem und wo angeschlossen?
    Was für ein Verstärker?
    Bisher, ist Alles,
    wie mit einer Krücke, rumstochern im Nebel.

    Grüße Gernot
    Es soll ja Leute geben, die hören, ob das Lautsprecherkabel rot oder blau ist.

    >>> Bitte keine technischen Fragen per PN, nutzt das Board, dann hat Jeder was davon <<<

  • welches Abtastsystem und wo angeschlossen?

    Ja, das ist wichtig. Wenn da ein Kristallsystem dran hängt ist es schwer, dafür einen

    Verstärker zu finden, der dass sauber verstärken kann.

    Und hängt das am falschen Eingang hört es sich mistig bis sehr mistig an.

    Liebe Grüße
    Ludwig

    Ich vermisse den Dislke Button


  • Hui, hier war ja ganz schön was los. Danke euch! Also erstes nicht er, sondern sie ^^.

    Also zum Abtastsystem, da steht Dual 650 drauf. Innen steht TK 181. Die Nadel ist neu gekauft für dieses Dual1210 Model von Topkaumunich.

    Der Verstärker, naja da werden jetzt einige die Augen rollen. Ist auch neu gekauft von Amazon:

    ANALOGIS Easy Phono-Vorverstaerker


    Ich hab den Plattenspieler für 5€ Auf dem Flohmarkt gekauft und probiere den wieder flott zu kriegen. Wenn’s klappt hole ich mir auch eine gescheite Anlage. Die Mechanik habe ich hinbekommen, aber beim Ton scheitere ich aktuell.


    Ich vermute es ist das Kabel wenn ich den Plattenspieler ohne Verstärker an die Anlage hänge, hab ich den gleich Mist nur leiser.

  • Hallo,


    er, der Schreiberling der Zeilen :saint: .

    Also wenn es ein CDS650 ist kann es durchaus am System liegen. Bei dem verhärten gerne die Lagergummis der Nadelaufnahme und dann verzerrt das System.

    Kompatibel (eigentlich baugleich) aber langzeitstabiler ist das CDS 660. Vielleicht findet sich hier im Board noch eins.


    Gruß Martin

    Martins Lieblingsdreher: Dual 1229, Dual 1000/1001, Dual 300 Siesta, Luxor GW1. Alles Weitere im Profil.

  • Richtig, ein Kristallsystem braucht keinen Vorverstärker. Direkt an den Aux/CD Eingang und gut.

    Martins Lieblingsdreher: Dual 1229, Dual 1000/1001, Dual 300 Siesta, Luxor GW1. Alles Weitere im Profil.

  • Nö - taugt auch nix. Der Eingangswiderstand ist deutlich zu niedrig (ca. 50 KOhm). Das System benötigt etwa 500 KOhm. Das funktioniert nur an alten Röhrengeräten richtig. Oder mit einem Impedanzwandler. Da gab es im Forum mal einen langen Thread zu. Am besten ein Shure M75 einbauen. Eigentlich sollte der 2polige Motor nicht zu stark einstreuen. Und dann in den Easy-Phono.

    Gruß,

    Rainer

  • Und woher weißt du, welchen Verstärker mit welcher Eingangsimpedanz sie hat?

    Zum Test auf jeden Fall geeignet und wenn man Klangregler am Verstärker hat, ist das auch nicht sooooo schlimm. "Taugt nix" ist also übertrieben - 'nicht optimal' wohl die bessere Formulierung.


    Aber ein M75 ist natürlich auch eine gute Alternative, die bei beim 1210 problemlos funktioniert und wenn der EasyPhono schon da ist sicher besser als ein CDS. Habe ich auch schon so umgerüstet.


    Gruß Martin

    Martins Lieblingsdreher: Dual 1229, Dual 1000/1001, Dual 300 Siesta, Luxor GW1. Alles Weitere im Profil.

  • Hallo Max,

    Du schriebst AUX/CD Eingang. Zeige mir einen Verstärker, bei dem dieser Eingang mehr als 100KOhm besitzt.

    Gruß,

    Rainer

  • von mir aus auch Tape oder Tuner...

    CV60, CV80, CV 1500, CV1700,............

    Alles eine Frage was man nutzt und hat. ;)


    Gruß

    Martin

    Martins Lieblingsdreher: Dual 1229, Dual 1000/1001, Dual 300 Siesta, Luxor GW1. Alles Weitere im Profil.

  • Hallo Konni,

    Thread gefunden:

    DUAL 1214 bessere Qualität mit M75 statt CDS 650?

    Ich meine, nur die ersten und die letzten Beiträge sind für Dich interessant.

    Zusammenfassung: Mit dem Magnetsystem klingt es viel besser....

    Gruß,

    Rainer

Jetzt mitmachen!

Sie haben noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registrieren Sie sich kostenlos und nehmen Sie an unserer Community teil!
Nach der Registrierung können Sie aktiv am Forenleben teilnehmen und erhalten Zugriff auf weitere Bereiche des Forums.