Kaufberatung Plattenspieler

  • Hallo liebes Forum,


    ich bräuchte mal einen Rat bezüglich dem Kauf eines Dual Plattenspieler.


    Grundsätzlich höre ich sehr viel Musik mittels Plattenspieler, Und das alles Querbeet von Jazz, Klassik, Rock usw. Der Plattenspielertechnische Werdegang begann irgendwann mal mit einem Marantz Modell 6025 und ging weiter mit einem Dual 1239. Der Dual ist nun langsam in die Jahre gekommen und möchte etwas neues haben.


    Habe hierbei diese hier gefunden Dual 496 ULM Dual OM Tonabnehmer - G.S.Audio Hochwertige Hifi Geräte (gs-audio.com)


    Ist der Dreher etwas vernünftiges zu diesem Preis ? Hat jemand vielleicht Erfahrungen mit G.S. Audio ?


    Soweit vielen Dank

    Gruß Ralf

    Gruß Ralf

  • Hallo Ralf,


    herzlich willkommen im Dual-Board und gleich eine ehrliche Antwort,

    lass es sein. Warum?

    Der Dual 496 ist ein "Einbauplattenspieler", also für Kompaktanlagen

    und Tonmöbel.

    Aber in dieser Zarge, nein, Stilbruch.

    Gruß Peter

  • Hallo Ralf,

    ... und ging weiter mit einem Dual 1239. Der Dual ist nun langsam in die Jahre gekommen und möchte etwas neues haben

    Das verstehe ich nicht ganz: gibt es den 1239 noch und wenn ja, warum soll er ersetzt werden?


    lass es sein. Warum?

    Der Dual 496 ist ein "Einbauplattenspieler", also für Kompaktanlagen

    und Tonmöbel.

    Aber in dieser Zarge, nein, Stilbruch.

    Finde ich offen gesagt als Argument etwas dürftig. Stil hin oder her, spricht auch noch was Technisches gegen den 496?

    Grüße
    Matthias


    Dual 1218 + Shure M91ED / Shure M95 / Excel ES70E / Philips GP400 | Technics SL-P377A | Denon DRA-735R | Summit Skyline XP50 | Takstar Pro 82

  • Hallo,


    naja, das Dualdreher in andere Zargen umgetopft werden, kommt ja nicht so selten vor.


    Und ob jemanden der Dreher in der speziellen Zarge gefällt oder nicht ist eine Frage des persönlichen Geschmacks.


    Wenn ich als drher einen 1239 hätte und ich würde gerne einmal etwas anderes haben, dann würde ich persönlich nach einem anderen Plattenspieler Ausschau halten. Es sind beides kleine Chassis, einmal Riemenantrieb einmal Direktantrieb. Der 1239 ist dank seines Tonarmes universeller und einfacher mit einem neuen Tonabnehmer auszustatten.


    Ich würde den 1239 auf warten und das Geld wohl in Platten investieren - oder eben einen anderen Dreher, z.B. einen 604 oder 621 ins Auge fassen.


    Bis denne


    Wolfgang

  • Also wenn Du 220 Euro investieren möchtest würde ich einen DD von Dual kaufen.

    Wie Wolfgang schrieb einen 604 oder 621.

    Wenn da was ist kannst Du ihn mit Hilfe dieses Boardes revidieren.

    Und danach dann den 1239 aufarbeiten.

    So würde ich vorgehen.

    Liebe Grüße
    Ludwig


    Ich vermisse den Dislke Button

  • Ist der Dreher etwas vernünftiges zu diesem Preis ? Hat jemand vielleicht Erfahrungen mit G.S. Audio ?

    Der Kollege ist auch an Board ;)


    Die Zarge ist schön, Du kaufst bei einem Händler mit Gewährleistung.


    Wie oben geschrieben, bist Du bei der Systemwahl beschränkt (da ULM) und musst, wenn Du gern eine Haube auf dem Dreher hast, auch noch in die investieren, da kommt auch noch mal Geld zusammen.

    Ansonsten sind die 49x Dreher sehr ordentliche (kleine) Direkttriebler.



    Aber mit dem 1239 bist Du schon gut dabei.

    Gruß Christian


    _________________


    Ich suche folgende LPs von Pearl Jam: Live on two legs, Lost Dogs, rearviewmirror

  • Der Dual 496 ist ein "Einbauplattenspieler", also für Kompaktanlagen

    und Tonmöbel.

    Aber in dieser Zarge, nein, Stilbruch.

    Moin Ralf und Peter!


    Das obige stimmt so nicht ganz, weil es ca. 1980 den CS 496 gab, der in einer CK 31 saß mit der Haube CH 6 bestückt war und das System ULM 49S hatte. :)  :thumbup:

    ( - - - Kotschenreuther sei Dank! - - - )


    Ich schließe mich dem ein oder anderen Vorschreiber an. Vom 1239 auf ein 496 zu wechseln macht nicht so wirklich Sinn. Der 1239 ist bereits schon gut.

    Wenn aufrüsten dann schon eher auf einen 6er Direkttriebler oder gleich auf einen 7er (würde aber wohl teurer!). ;)


    Nachtrag:

    Dieses Bild / Beitrag zur Originalzarge im Board gefunden.

    CS 496

    216972-31b49c3c-e07f-457a-ab67-990ac7b64c29-jpeg

    Mit Gruß Dietmar M. aus W.

    Höre Musik (Stand Juli 2021) unten im kleinen Musikzimmer mit:
    Dual 731Q -Tonarm-Umbau + Goldring G1020 - Dual 1218 + M95 G-LM mit N95ED - Grundig PS 4500 + AT120E - Dual 731Q + AT VM95 ML oder über:
    18er Spulen mit AKAI GX-270D oder CD über Yamaha CDX-590 oder MC über Yamaha KX-480 oder PC mit einer Creative SB X-Fi
    mittels
    Yamaha RX-570 mit Dynaudio Contour I MK II und/oder ACOUSTIC ENERGY AEGIS Model 1

    Einmal editiert, zuletzt von didi-aus-w ()

  • und möchte etwas neues haben.

    Moin Ralf!


    Weiß ja nicht wo du in etwa wohnst und ob dieser Halbautomat was für dich wäre, aber da hättest du für dein Geld was "gutes" - "feines" und ein wirklich revidierten Dreher.

    Ist aber auch ein ULM-Gerät!

    ( - - - Der Verkäufer ist hier im Board sehr bekannt und seine Dreher genießen einen ausgezeichneten Ruf :!::thumbup: - - - )

    DUAL 714Q


    Nachtrag:

    Meine obige Aussage zum Revidiert sein bezieht sich nicht auf den angebotenen 496er und dessen Verkäufer sondern auf andere Privatverkäufer die diesen Begriff auch mal gerne nutzen aber gar nicht diese Arbeit darein gesteckt haben die dazu nötig wäre!

    Mit Gruß Dietmar M. aus W.

    Höre Musik (Stand Juli 2021) unten im kleinen Musikzimmer mit:
    Dual 731Q -Tonarm-Umbau + Goldring G1020 - Dual 1218 + M95 G-LM mit N95ED - Grundig PS 4500 + AT120E - Dual 731Q + AT VM95 ML oder über:
    18er Spulen mit AKAI GX-270D oder CD über Yamaha CDX-590 oder MC über Yamaha KX-480 oder PC mit einer Creative SB X-Fi
    mittels
    Yamaha RX-570 mit Dynaudio Contour I MK II und/oder ACOUSTIC ENERGY AEGIS Model 1

    Einmal editiert, zuletzt von didi-aus-w ()

  • Guten Morgen liebes Forum,


    vielen Dank für die Rückmeldungen. Ihr seit Super. Jetzt komme ich doch verdammt ins Grübeln....... :/


    Der Dual 496 ist ein "Einbauplattenspieler", also für Kompaktanlagen

    und Tonmöbel.

    Aber in dieser Zarge, nein, Stilbruch

    Ok das ist dann sicherlich Geschmackssache.....aber technisch doch ok oder....?



    Das verstehe ich nicht ganz: gibt es den 1239 noch und wenn ja, warum soll er ersetzt werden?

    Den 1239 gibt es noch, Aber da gibt so ein paar Kleinigkeiten.

    Hier ist die Auflage für den Tonarm defekt. Ah vielleicht nur eine Kleinigkeit......


    dd


    Die Halterung mit der Nadel sitzt ziemlich locker in der Halterung. Manchmal brummt es und es wird nur ein Kanal wiedergegeben......



    Das Gegengewicht sitzt ziemlich locker und komme mit der Einstellung nicht klar........ ?(



    Der Startschalter tut nicht das was er soll...man muss die Nadel von Hand auflegen......




    der ist sehr gut und ggf. etwas revidieren und das Geld in ein neues System stecken oder Nadel. Wenn er dir optisch nicht zusagt oder du unbedingt was anderes haben möchtest, dann wirst du hier viele Meinungen präsentiert bekommen ...

    Er gefällt optisch sehr gut........


    Aber mit dem 1239 bist Du schon gut dabei.

    Es war mir nicht mit meinem Laienverstand nicht bewusst, dass ich so ein "Schätzchen " habe........ :)



    Weiß ja nicht wo du in etwa wohnst und ob dieser Halbautomat was für dich wäre, aber da hättest du für dein Geld was "gutes" - "feines" und ein wirklich revidierten Dreher.

    Ist aber auch ein ULM-Gerät!

    Also das wäre fast in meiner Nähe.......... ;)


    Also nochmal vielen Dank....ich geh jetzt erstmal eine Runde grübeln....... :P


    Gruß Ralf

    Gruß Ralf

  • Hallo Ralf,


    gegen den 496er spricht technisch nichts und Schönheit liegt im Auge des Betrachters..


    Mit Geduld werden wir den 1239er revidieren. Sind die Kontaktplättchen und Stifte beim Tonkopfhalter

    schon mit Glasfaserstift gereinigt?

    Gruß Peter

  • Bei der Stütze fehlt nur eine Mutter , die restlichen Dinge bedürfen der Reinigung und Justage , findest du aber bei allen Geräten

    Ok......das hört sich gut an......



    Sind die Kontaktplättchen und Stifte beim Tonkopfhalter

    schon mit Glasfaserstift gereinigt?

    Nein sind sie nicht........ :/

    Gruß Ralf

  • wenn ich einen 1239 hätte würde ich keinen 496 kaufen, schon wegen dem Ulm Tonarm und den damit verbundenen Einschränkungen der Tonabnehmerwahl- deiner läßt sich für einen Bruchteil des Budgets wieder herrichten-

    Lg gunter


    Und nur zur Anmerkung für didi: Meine Geräte sind ganz "wirklich" revidiert. ?

    Lg Gunter

  • Und nur zur Anmerkung für didi: Meine Geräte sind ganz "wirklich" revidiert. ?

    Lg Gunter

    Moin Gunter! :)


    Die Bemerkung war nicht in deine Richtung als Gewerblicher in Bezug zum 496er sondern in Richtung Privatverkäufer die gerne den Begriff "revidiert" nutzen ohne das da echte Arbeit hinter steht!


    Mein Beitrag Nr. 9 habe ich überarbeitet :!:

    Mit Gruß Dietmar M. aus W.

    Höre Musik (Stand Juli 2021) unten im kleinen Musikzimmer mit:
    Dual 731Q -Tonarm-Umbau + Goldring G1020 - Dual 1218 + M95 G-LM mit N95ED - Grundig PS 4500 + AT120E - Dual 731Q + AT VM95 ML oder über:
    18er Spulen mit AKAI GX-270D oder CD über Yamaha CDX-590 oder MC über Yamaha KX-480 oder PC mit einer Creative SB X-Fi
    mittels
    Yamaha RX-570 mit Dynaudio Contour I MK II und/oder ACOUSTIC ENERGY AEGIS Model 1

  • Das Grübeln hat eine Ende . Ich werde den 1239 fachmännisch aufarbeiten lassen......... :)


    Vielen Dank für die Rückmeldungen........ :thumbup:

Jetzt mitmachen!

Sie haben noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registrieren Sie sich kostenlos und nehmen Sie an unserer Community teil!
Nach der Registrierung können Sie aktiv am Forenleben teilnehmen und erhalten Zugriff auf weitere Bereiche des Forums.