Kaufberatung: 704, 1249

  • Hallo liebes Forum,

    Ich bin neu hier und blutiger Anfänger, daher frage ich mal die Experten. Bin absolut angefixt, mir einen guten Plattenspieler zuzulegen, seit ich bei einem Kumpel Platten gehört habe. Ich konnte mir schon einiges anlesen, gerade hier im Forum, und weiß, dass der 704 und der 1249 beide sehr sehr gute Spieler sind. Nun habe ich bei Kleinanzeigen zwei Anzeigen gefunden, die ganz interessant wären, da sehr nah an meinem Wohnort. Könnt ihr mir sagen, ob der Preis angemessen ist? Beim 704 schwer zu sagen, weil die Beschreibung wenig hergibt.. ich habe den Besitzer schon angeschrieben und nach mehr Infos gefragt, aber noch keine Antwort bekommen. Vielleicht sieht ja jemand anhand der Bilder, ob der 704 in einem guten Zustand oder eher nicht zu empfehlen ist.


    https://www.ebay-kleinanzeigen…ocial&utm_content=app_ios



    Und wäre der Preis für den 1249 in Ordnung oder zu hoch?


    https://www.ebay-kleinanzeigen…ocial&utm_content=app_ios


    Danke und viele Grüße,

    Kolibri

  • Moin und herzlich Willkommen!



    Wir verwenden hier gerne unsere Vornamen, ist irgendwie persönlicher.


    "Lediglich der manuelle Start durch Einschwenken des Tonarms funktioniert nicht zuverlässig, was keine Beeinträchtigung darstellen sollte."

    Sollte bei einem generalüberholtem Gerät absolut in Ordnung sein. Auch das sicherlich gute System rechtfertigt den Preis bei Weitem nicht.

    Also lieber den 1249 nicht.


    Der 704 ist dagegen jeden Cent wert, wenn er tadellos läuft. Augenmerk auf die Höhenverstellung des Arms richten, die sollte leicht gehen

    und funktionieren. Wenn nicht, ist die Drehkurve defekt, die gibt es nicht mehr neu.



    LG, Micha

  • Hallo,


    der Preis für den 704 scheint zunächst recht günstig - wobei der Erhaltungszustand des Plattentellers ...naja ist ...das Auge hört mit;)


    Er scheint sich in einem ungewartetem Zustand zu befinden...wenn Du Dir zutraust, selbst notwendige Wartungsarbeiten auszuführen und auch noch Geld für ein neues Tonabnehmersystem einplanst...dann ...vielleicht.


    Beim 1249 scheint jemand Hand angelegt zu haben, der weiß was zu tuen ist. Wenn alles gemacht wurde ...OK...


    Das System - sieht am 1249 nach meiner Meinung ...bescheiden aus. Meine Augen hören mit. Daher für mich ein No Go.


    Grds. ist ein OM Systemkörper mit einer Digitrack Nadel möglich - das war so aber nicht vorgesehen - funktioniert aber technisch. Wie gut die Nadel noch ist....:?:


    Frag doch mal an was der Dreher ohne Sytem kostet - aber mit Systemtrager TK


    Dann noch ein neues System und vielleicht wäre das dann etwas..


    Aber bitte bedenken


    Jm2c.


    Bis denne


    Wolfgang


    "Lediglich der manuelle Start durch Einschwenken des Tonarms funktioniert nicht zuverlässig, was keine Beeinträchtigung darstellen sollte."

    Oh hab ich überlesen


    dann Finger weg....das einzustellen ist beim 1249 .....;(


    bis denne


    Wolfgang

    Einmal editiert, zuletzt von wolfgang-dualist () aus folgendem Grund: Ein Beitrag von wolfgang-dualist mit diesem Beitrag zusammengefügt.

  • hallo...ich möcht hier keine angebote zerpflücken...prinzipiell ist der 704er der bessere dual, wobei ich da auch durchwegs auf die optik achten würde...risse in der haube sind nicht selten bei den duals. da neue hauben teuer sind, würde ich die aber beim kauf vermeiden wollen.


    an deiner stelle würde ich geduldig auf ein besseres angebot warten...es gibt auch die möglichkeit hier im marktplatzbereich eine anfrage zu stellen...viele haben hier einen überschuss an plattenspieler und in der regel gibts gut gewartete geräte zu vernünftigen preisen...ausnahmen bestätigen die regel.


    romme

  • Frag doch mal hier im Board nach einem Plattenspieler. Bist du festgelegt auf die beiden oben genannten Modelle?

    Auch von mir ein herzliches Willkommen

    LG, Matthias

    Edit: romme war schneller 8)

    Dual 1009,1019,1219,1249,701,721, Technics SL-1610mk2,SL-1300mk1,SL-Q3,SL-7,SL-J3

  • Danke für eure Antworten. Also nochmal richtig - ich heiße Lisanne, hi! Der Verkäufer des 704 hat mir soeben geantwortet. Das Gerät ist ein Erbstück und funktioniert tadellos, mehr kann er mir dazu nicht sagen. Ich denke daher auch, ich bräuchte mindestens eine neue Nadel..


    Bin nicht festgelegt. Gibt es denn gute Halbautomaten mit Direktantrieb? Dann schaue ich mal im Marktthread vorbei. Danke für den Tipp.

    Einmal editiert, zuletzt von Kolibri () aus folgendem Grund: Ein Beitrag von Kolibri mit diesem Beitrag zusammengefügt.

  • Gibt es denn gute Halbautomaten mit Direktantrieb?

    Der 701 ist einer davon.


    Mit dem 1249 ist der CS 601 vergleichbar, ein Riemenantrieb, allerdings ohne Wechselfunktion.

    Ich biete gerade Einen für 100 Euro hier im Board an. Der ist nach bestem Wissen und Gewissen

    fertig gemacht worden.




    LG, Micha

  • Ach top! Ich vergaß nur zu erwähnen, dass ich gerne einen mit Holzzarge hätte. Das schränkt das Feld natürlich nochmal ein.

  • Danke für eure Antworten. Also nochmal richtig - ich heiße Lisanne, hi! Der Verkäufer des 704 hat mir soeben geantwortet. Das Gerät ist ein Erbstück und funktioniert tadellos, mehr kann er mir dazu nicht sagen. Ich denke daher auch, ich bräuchte mindestens eine neue Nadel..


    Bin nicht festgelegt. Gibt es denn gute Halbautomaten mit Direktantrieb? Dann schaue ich mal im Marktthread vorbei. Danke für den Tipp.

    Hallo Lisanne,


    solche Aussagen "funktioniert tadellos" bei einem Erbstück, darf man kritisch hinterfragen. Nicht selten haben die Erben nicht großartig Ahnung von den alten Gerätschaften. Damit ein 40 Jahre alter Plattenspieler tadellos funktioniert, muss er regelmäßig in Betrieb gewesen sein und auch regelmäßig etwas Wartung gesehen haben. Ist das nicht passiert, sind Folgekosten vorprogrammiert. Wenn die Basis gut ist, sollte das jedoch prinzipiell kein Problem sein. Weiterer Knackpunkt ist fast immer der Tonabnehmer und vor allem der Zustand der Nadel. Hier ist so gut wie immer Handlungsbedarf.


    Mit etwas Geduld kriegst Du hier über das Board mit hoher Wahrscheinlichkeit ein zuverlässiges Gerät und man kann offene Fragen im Vorfeld klären und erhält kompetente Antworten.


    Als Alternative zu den angesprochenen DUAL-Modellen würde ich noch den "Underdog" CS-510 in die Diskussion werfen. Das ist ein riemengetriebener Halbautomat wie der 704 mit allem, was man zum guten Hören braucht - robust und mit geringem Frustpotential. Und an dem Tonarm kann man eine große Breite an guten bis sehr guten Tonabnehmern betreiben. Und diese machen die Musik.

    Grüße


    Wolfgang


    Wer überall seinen Senf dazugibt, kommt schnell in den Verdacht, ein Würstchen zu sein! ;)




    Im Wechsel musizieren hier Geräte von ...


    DUAL, WEGA, LUXMAN, ONKYO, PE, TECHNICS, THORENS, DENON, ELECTRO-VOICE, PHONAR, QUADRAL, DALI, SENHEISSER, BEYER-DYNAMICS

  • dass ich gerne einen mit Holzzarge hätte

    Der letzte klassische Dual mit Holzfurnier war der 701 aus der 1. Serie. Die gezeigten 704 und

    1249 haben lediglich Kunststofffolie mit Holzdekor.

  • Hallo


    Der 1249 ist so meine ich deutlich zu teuer auch wenn er ein gutes System sein eigen nennt. Du schreibst das beide bei dir in der Nähe stehen. Vom Preis ist der 704 mehr wie OK. Daher würde ich mir den einfach mal anschauen. Nimm eine Platte mit und mach einfach einen Probelauf. Startet er, geht das Strobo setzt er richtig auf bei LP und Single und schaltet er richtig ab? Wenn er vernünftig läuft, sprich seine Drehzahl hält und sauber startet hast du schon die halbe Miete. Einstellarbeiten bezüglich Tonarm schwenken oder Lift usw. sind kein Hexenwerk und mit etwas Hilfe zu bewerkstelligen.

  • Das ist ein riemengetriebener Halbautomat wie der 704 mit allem, was man zum guten Hören braucht - robust und mit geringem Frustpotential

    Hallo,


    der Dual CS 704 ist natürlich ein Directdrive und nicht Riemengetrieben.

    Wenn er vernünftig läuft, sprich seine Drehzahl hält und sauber startet hast du schon die halbe Miete. Einstellarbeiten bezüglich Tonarm schwenken oder Lift usw. sind kein Hexenwerk und mit etwas Hilfe zu bewerkstelligen.

    Aber nur wenn Du basteln kannst oder jemanden kennst der das für Dich verlässlich erledigt. Ansonsten würde ich meinen, dass das Risiko bei diesem Dreher zu hoch ist, dass er bald nicht mehr tut was er soll, und Du dann mit einem defekten Dual CS 704 dastehst.
    Deshalb würde ich Dir auch zu einem generalüberholten Dual hier aus dem Board raten. Du kannst auch eine Sucheanzeige hier in den Kleinanzeigen schalten.

  • Hi,

    vom 1249 würde ich die Finger lassen. Generalüberholt - und das einschwenken funktioniert nicht. Das geht ja gar nicht :cursing:

    Der 704 ist auch so ne Glückskiste. Die Bilder sehen nicht nach HiFi Freak aus, sondern unrevidiert vom Opa geerbt. Den würde ich nur persönlich abholen wollen.

    Gruß Klaus

    Vernünftig ist wie tot. Nur vorher.

  • Ansonsten würde ich meinen, dass das Risiko bei diesem Dreher zu hoch ist, dass er bald nicht mehr tut was er soll, und Du dann mit einem defekten Dual CS 704 dastehst.

    Möin Turi,


    jeder Gebrauchtkauf ist ein Risiko. Von Privat etwas höher als gewerblich. Der 704 hat eigentlich nur zwei

    Schwachstellen, neben dem Entstörkondensator. Das ist die von mir erwähnte Drehkurve der Höhenverstellung

    und hochdrehende Motoren. Ersteres ist schlimm, Zweiteres lässt sich meist lösen, falls Schleifgeräusche

    auftauchen. Ok, da sollte man wissen, was man tut. Wenn der Motor jedoch gut läuft, kann das noch Jahre

    so bleiben.


    LG, Micha

  • hochdrehende Motoren................ lässt sich meist lösen

    Dein Enthusiasmus in allen Ehren, aber dieser Tipp für einen Anfänger? Das ist ein NoGo!

    Vernünftig ist wie tot. Nur vorher.

Jetzt mitmachen!

Sie haben noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registrieren Sie sich kostenlos und nehmen Sie an unserer Community teil!
Nach der Registrierung können Sie aktiv am Forenleben teilnehmen und erhalten Zugriff auf weitere Bereiche des Forums.