Beiträge von Wolfgang2

    Hallo

    Ich bin auf der Suche nach einem Headshell für einen CS5000. Weiß jemand was da drauf gehört und wo man ein's bekommen kann. Das sollte das gleiche wie beim 750er und Golden 1 sein. Leider steht bei Alfred keins drinn, oder ich find es nicht


    Wolfgang

    Hallo


    Ich denke das Lutz recht hat mit dem was er zum Stoppen des Arms schreibt. Wenn der nicht auf der 33er Position stopt und durch fährt macht der Dreher alles richtig. Der hat keine Plattengröße mehr und fährt somit den Arm in seine Endposition und dann richtigerweise den Arm wieder zurück richtung Stütze. Wenn der bei 33 bzw. 45 wieder stopt dann geht der rest auch.


    Wolfgang

    Hallo zusammen


    Was die suche nach der/den Plattenklemmen angeht hätte man nur den oberen Rand der Seite anklicken müssen und wär dort fündig geworden.


    Eine Klemme find ich bei welligen Platten recht gut. Auch wenn die Duals die Wellen wegbügeln hört man doch einen Unterschied zur gleichen Platte in gerade. Die ganzen Gewichte mag ich gar nicht. Die Hersteller, egal ob Europa oder Übersee sind doch von maximal 200gr Platte ausgegangen und nicht von zusätzlichen 300gr. und mehr. Zudem gibt es ja reichlich Dreher bei denen die Platte nicht mal mehr Vollflächig aufliegt. Und das sind teils Nobeldreher und nicht der billige Jakob vom Supermarkt.

    Ich finde leider meine vom Golden One nicht wieder, und knappe 100€ für eine neue ist mir schlicht zu teuer.

    Genau der war gemeint ^^^^^^


    Das B&O find ich gar nicht so schlecht. Ich hab es einige Zeit an einen 1019 laufen lassen und kann wirklich nichts negatives sagen.

    Hallo

    Ich hab vor ein paar Wochen von Olli einen schönen Dual 1000 bekommen weil an meinem Der Arm hinüber ist. Nun hab ich dem guten heut ein neues Stromkabel spendiert und mal getestet was er so macht. Am anfang recht laut und rumpelig legte sich das nach einem Augenblick und er lief schön leise. Die Automatig spinnt noch etwas aber das sollte machbar sein. Mein Problem ist aber das Sytem. Ich habe es an zwei Röhrengeräten laufen lassen und es verzerrt gruselig. Da ich mit den Teilen noch nie etwas zu tun hatte nun die Frage danach was es sein kann? Ist da möglicherweise etwas festgegangen nach Jahren der Nichtbenutzung das man frei oder gangbar machen kann oder was kann es sonnst sein. Und die Gretchenfrage, gibt es da eine Serviceanleitung für?


    Wolfgang

    Hallo


    Da gab's dann noch die Dual mit Wechselspannung aus dem Netzteil. Das ist auch lustig da was zu finden. Und nicht zu vergessen die "Nobeldreher" von Thorens mit ich glaube 16Volt. Die 12Volt sind schon praktischer. Man denke nur an den Wohnwagen und die Solaranlage <X<X<X

    Komando zurück. Ich habe den Test gemacht, den Martin vorgeschlagen hat. Erst hat sich nichts bewegt. Ich habe daraufhin die Steckdose noch einmal aus- und wieder eingeschalten und dann lief das Reibrad. Nachdem ich den Plattenteller wieder aufgesetzt hatte lief auch der! Nun scheint wieder alles in Ordnung. Keine Ahnung was da war.

    Das ist jetzt aber etwas verwirrend. Wenn die Steckdose eingeschatlet ist sollte die ganze Anlage ja mit Strom versorgt werden und dem zu folge auch der Plattenspieler. War die Anlage bei eingeschalteter Steckdose nun an oder nicht. Wenn ja liegt es an der Stromversorgung von der Anlage zum Dreher. Wenn nicht solltest du dich mal um deine Steckdose kümmern

    Hallo Leute


    Das hatte ich schon mal an anderer Stelle geschrieben wo es auch um kaputte System Spulen ging. Im HiFi Forum treibt ein Russe sein Unwesen der Spulen neu wickelt. Das was da auf seinen Bildern von geretteten Systemen zu sehen ist Ist schon wenn echt vom Feinsten. Ich würd da bei teuren Systemen oder welche die man unbedingt retten will fragen. Kaputt sind die Dinger so oder so. Damachen die paar Euro für den Versand auch nicht mehr aus.


    Und weil sie so korridiert sind, kann ich die Enden nicht mehr verlöten. Sie verzinnen nicht mehr und bröseln, wenn sie nur die Pinzette sehen.

    Silberleitlack aus dem Modellbau?