Dual CS741q mit einer 1/2" Aufnahme

  • Moin Zusammen,


    im Sommer hatte ich einen CS741q für 150 Euro erstanden. Passabler Preis, aber das Tonabnehmersystem

    erfüllt nicht meine Klangerwartungen. Verbaut ist ein TKS 55 E (gab es Dies in Serie?)

    Da ich nicht auf die Suche nach einem TKS 390 E oder einem MCC 120 begeben will,

    favorisiere ich eine 1/2 Zoll Lösung. Ich habe auch gelesen, dass man hierbei auf die Aufbauhöhe aufpassen muss.


    So sollte es nicht aussehen:


    Diese gefällt mir besser aber wo gibt es soetwas?


    Danke für Eure Antworten:)

    Gruß Peter

  • Moin,


    das auf dem ersten Bild ist ein CS-714Q oder 731Q, der gezeigte 1/2-Zoll-Adapter passt nicht an den CS-741Q. Du benötigst einen "TKS-Adapter", so etwas:



    Für Nachbauten gibt es verschiedene Anbieter, z.B., Alfred hier aus dem Board: Dualfred Originale lassen sich nach wie vor gelegentlich bei eBay oder im Dualboard finden.


    Auf dem zweiten Bild ist ein umgebauter Dual (741Q?) zu sehen, das originale Headshell wurde gegen ein Halbzoll-Shell von einem anderen Modell getauscht. Womöglich sowas: Klick! Zu beachten ist bei so einem Umbau, dass der Kröpfungswinkel des Halbzollteils etwas abweicht und dass für die Headshell-Verkabelung neue Steckerchen benötigt werden.


    Grüße, Brent

  • Hallo Peter,


    der Tonarmkopf im unteren Bild ist Dual #271784 (schwarz). Den gibt es auch passend zur Satin-Metalic-Ausführung. Dann hat er die Nummer #270534.


    Diese beiden Tonarmköpfe können an den Arm des Dual CS 741Q montiert werden. Die Tonarmlänge passt damit. Allerdings ist der Kröpfungswinkel dieser Tonarmköpfe etwas anders als beim Dual CS 741Q. D.h. für die korrekte Tonabnehmerjustage muss der Tonabnehmer um ca. 1-2° schief montiert werden. Außerdem benötigt man ein neues Tonarmkabel. Da das originale Kabel des CS 741Q keine Kabelschuhe für die Tonabnehmer-Pins hat. Natürlich kann man an die bestehenden Kabel was dranlöten (wie in Deinem Bild unten). Ich bin aber kein Freund von diesen Lötaktionen mit den feinen Tonarmlitzen.


    Beide Tonarmköpfe gibts bei mir noch im Webshop;).


    Gruß Alfred


    P.S. Brent war schneller mit dem Schreiben:)

  • Natürlich kann man an die bestehenden Kabel was dranlöten (wie in Deinem Bild unten). Ich bin aber kein Freund von diesen Lötaktionen mit den feinen Tonarmlitzen.

    Das sieht auf dem Bild auch nicht wirklich überzeugend aus, das kann sogar ich besser. Ich habe solche Umbauten mehrfach vorgenommen und, wie von Alfred empfohlen, jeweils neue oder gebrauchte Tonarmkabel eingesetzt. Bequemer und verlässlicher.


    Grüße, Brent

  • Stefan - der Inhaber der Dualklinik in Magdeburg - macht so einen Umbau. Ich habe mir dort auch einen CS 741Q umbauen lassen. Ich war beim Umbau dabei. Das ist nicht trivial - dafür muss der ganze Dreher auseinander gerissen werden. Das Ganze hat einige Stunden gedauert. Nebenbei, war ich auch sehr froh, dass Stefan dabei auch noch ein paar andere Fehler an diesem Dreher aufgefallen sind, die gleich mit behoben wurden. Mir war u.a. wichtig, dass das Headshell eben auch farblich zum CS 741Q passt. Hier siehst Du das Ergebnis:


    https://www.dualklinik.de/rest…challplattenspieler/741q/


    Na klar kostet das Geld, aber da ich es nicht selbst kann, bin ich froh, dass es jemand gemacht hat, der etwas davon versteht. Mit dem Ergebnis bin ich sehr zufrieden.

    freundliche Grüße


    Ralph

  • Nach dem Halbzoll-Umbau verbleiben 17mm als Tonabnehmerhöhe, sofern auf korrekten VTA Wert gelegt wird

    sollte dies bei der Tonabnehmer-Auswahl bedacht werden.


    FDS: Eine kurze Anfrage bzgl. Verwendung meines Bildes wäre in Zukunft sehr schön ;).


    Gruß

    Thomas

    Ich biete: 731/714 Halbzoll + OM Adapter, TKS Halbzoll-Adapter + TKS OM Body, TKS AT-VM95E/ML , Federhaus aus PEEK, Diverses...

  • Moin,


    einen Originaladapter mit Zubehör musste ich noch dahaben.
    Dabei ist auf jeden Fall die Lehre und die Schrauben. Alles

    noch NOS verpackt. Bei Interesse schau ich heute Abend

    mal nach. Kostenpunkt 50 Euro Boardpreis.


    LG, MIcha


    EDIT: Turi hat oder hatte ein Headshell vom 505-3 zu verkaufen.

    Das ist dann zwar dunkel, passt aber wohl perfekt und ist mittels

    Schaube zum Klemmen.

  • Eine kurze Anfrage bzgl. Verwendung meines Bildes wäre in Zukunft sehr schön

    Ich entschuldige mich. Ich habe das Bild über google "gezogen" und wusste nicht, dass es von Dir ist.


    einen Originaladapter mit Zubehör musste ich noch dahaben.
    Dabei ist auf jeden Fall die Lehre und die Schrauben. Alles

    noch NOS verpackt. Bei Interesse schau ich heute Abend

    mal nach. Kostenpunkt 50 Euro Boardpreis.

    Hallo Micha,

    das hört sich interessant an.

    Sendest Du mir bitte ein Foto per PN?

    Gruß Peter

    Einmal editiert, zuletzt von FDS () aus folgendem Grund: Ein Beitrag von FDS mit diesem Beitrag zusammengefügt.

  • Den [Tonarmkopf] gibt es auch passend zur Satin-Metalic-Ausführung. Dann hat er die Nummer #270534.

    Jupp! Ich denke, genau den hat Stefan damals auch bei meinem Modell eingebaut. Das sieht aus, als wäre der Dreher original so gebaut worden - und die 1 oder 2° Schiefstellung des Tonabnehmers sind mir egal. Wenn ich nach der Schön-Schablone justiere, sitzen die sowieso nie 100% gerade. Wenn Du also mit dem Gedanken spielst, Deinen 741Q auf einen 1/2-Zoll Tonarmkopf umbauen zu wollen, würde ich mir genau diesen bei Alfred besorgen - solange er noch einen vorrätig hat ...

    freundliche Grüße


    Ralph

  • Jupp! Ich denke, genau den hat Stefan damals auch bei meinem Modell eingebaut. Das sieht aus, als wäre der Dreher original so gebaut worden - und die 1 oder 2° Schiefstellung des Tonabnehmers sind mir egal. Wenn ich nach der Schön-Schablone justiere, sitzen die sowieso nie 100% gerade. Wenn Du also mit dem Gedanken spielst, Deinen 741Q auf einen 1/2-Zoll Tonarmkopf umbauen zu wollen, würde ich mir genau diesen bei Alfred besorgen - solange er noch einen vorrätig hat ...

    Hallo,

    meines Wissens nach passt das Headshell des 505-3 dann auch vom Winkel her genauer als die bei Dualfred angebotenen für den Umbau am 741Q. Stimmt das?

  • Normalerweise müssten die perfekt passen, wenn die technischen Daten in den Dual-Anleitungen stimmen.


    Der Kröpfungswinkel beträgt lt. Dual beim 741Q 24°30'.

    Den gleichen Kröpfungswinkel haben lt. Anleitung auch der 505-2, 505-3, 505-4.

    Die Tonarmlänge ist mit 221 mm auch bei den o.g. Modellen gleich.

    Die haben aber alle eine Überwurfmutter zur Befestigung des Tonarmkopfes.


    Der 514/520 etc., von dem o.g. Tonarmkopf stammt, haben einen Kröpfungswinkel von 26° und eine Tonarmlänge von 211 mm.


    Man müsste mal die Tonarmköpfe des 505-2 und 520 miteinander verheiraten und das Ding dann als 3D-Druck fertigen.

    Dual: 430/CDS 650, CS 528/TKS55E, CS 617Q/Ortofon OMB10, CS 627Q/Denon DL-110, CS 741Q/Yamaha MC-9
    Sonstige: Grundig PS 6000/OMP10, Yamaha TT-400/AT-95E

  • Hallo,


    bei der Verwendung des Tonarmkopfes vom Dual 505-3 am Tonarmrohr des Dual 741Q ist darauf zu achten, dass der Tonarmkopf nicht bis zum Anschlag auf das Tonarmrohr geschoben wird. Die Tonarmrohre der beiden Spieler sind nicht gleich lang. Das Tonarmrohr vom 505-3 ist etwas länger. Da geht es um wenige mm. Aber wenn man die Langlöcher des Tonarmkopfes +/- nutzen will, sollte man darauf achten. Leider weiß ich nicht mehr genau um wieviel mm die Rohre unterschiedlich sind. Evtl. kann ich das Maß morgen noch nachreichen.


    Gruß Alfred

  • Hallo, hier mein Nachtrag.


    Ich habe heute die beiden Tonarmrohre vom 505-3 und 741Q verglichen. Vom Drehpunkt bis zum Ende vom Tonarmrohr ist das Rohr beim Dual 505-3 ca. 2,5mm länger gegenüber dem Dual 741Q. Will man also mit dem Tonarmkopf des 505-3 eine Halbzoll-Umrüstung am Dual 741Q durchführen, muss der Tonarmkopf ca. 2,5mm vor dem internen Anschlag montiert werden. Zumindest dann, wenn man den Verstellbereich der Langlöcher im Tonarmkopf +/- nutzen möchte.


    Gruß Alfred

  • ...ich hatte vor kurzem auch so einen umbau vor, hab mir aber dann einen adapter von candela geholt...sind nicht grad günstig, aber sehr gut gemacht und eher stabiler als die originaladapter...deshalb auch das geld wert.


    der 741er profitiert sehr von einem besseren system...ist von seinem grundvermögen vielleicht sogar der dual, der mich klanglich am meisten überzeugt...für eine schöne optik gibts andere plattenspieler;)


    romme

  • für eine schöne optik gibts andere plattenspieler

    Ja, in der Tat ... der schwarze Adapter passt da farblich nicht wirklich. Auch die Formensprache ist nicht meine ... Am 731 sieht Candelas 1/2-Zoll-Adapter in silber wirklich fantastisch aus - aber hier am 741 gefällt er mir nicht wirklich. Deshalb habe ich meinen auch umbauen lassen.

    freundliche Grüße


    Ralph

  • anmerken woltte ich noch, dass Candela passende (TKS) Ortofon OM Bodies im Angebot hat. Mit einer guten Nadel (30er oder 40er) auch überlegenswert, da kein Umbau notwendig. Sehr angenehmer Sound in meinen Ohren und optisch stimmig.

    Ich hatte meine 505er auf ein 415er Headshell umgebaut. Das ist schon fummelig, nicht nur das löten dieser dünnen Kabeln, auch die Montage. Ich möchte mir gar nicht vorstellen diese durch den Tonarm zu ziehen. Würde ich mir gut überlegen, das zu machen.

    Mit einem Halbzoll Headshell hast du zwar mehr Auswahl an TAs, wechseln ist im gegensatz zu den TKs auch eine fummelige Angelegenheit, die man nicht oft machen möchte. Da ist ein Adapter eine bessere Alternative

    Alla Hopp
    Jo

  • für eine schöne optik gibts andere plattenspieler

    Ja, in der Tat ... der schwarze Adapter passt da farblich nicht wirklich. Auch die Formensprache ist nicht meine ... Am 731 sieht Candelas 1/2-Zoll-Adapter in silber wirklich fantastisch aus - aber hier am 741 gefällt er mir nicht wirklich. Deshalb habe ich meinen auch umbauen lassen.

    ...wie gesagt..der 741 ist sowieso nicht so schön, dass ich den dauernd betrachten müsste.


    candelas adapter ist so gut, wie ein adapter eben sein kann...und im vergleich zum umbau durch die dk doch recht günstig ?...ich hätte den umbau selber gemacht, aber die systemmontage am fixen headshell eines 505-3 macht wenig freude.. dto das einziehen neuer tonarmkabel....alles ein für und wider ;)


    romme

  • candelas adapter ist so gut, wie ein adapter eben sein kann...

    :thumbup: So sieht's aus. Candelas Adapter sind technisch absolut top. Ich finde den 741 allerdings gar nicht so häßlich ... Liegt vielleicht daran, dass mein erster Dreher in meinem Leben ein 728Q war - und auf den war ich mächtig stolz. Dieser Dreher war damals auch in meinem Freundekreis ein hoch angesehener Vertreter seiner Art - neben den vielen Technicsen, die damals bei vielen herum standen.


    Das war der Grund, warum ich den 741 dann habe umbauen lassen. Der 1/2-Zoll Tonkopfhalter vom CS514/516/520 passt designtechnisch einfach wunderbar zu dem Modell und die 1°30" Abweichung zur Originalkröpfung sieht man kaum, wenn man das System justiert. Aber klar: Ich selbst hätte den Umbau nicht selbst bewerkstelligen wollen und wenn man's - wie Du - doch kann, ist es viel, viel Aufwand.

    freundliche Grüße


    Ralph

Jetzt mitmachen!

Sie haben noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registrieren Sie sich kostenlos und nehmen Sie an unserer Community teil!
Nach der Registrierung können Sie aktiv am Forenleben teilnehmen und erhalten Zugriff auf weitere Bereiche des Forums.