Dual 1019 - TK 11 ein Kanal tot

  • Hallo,


    ich habe nach mehreren Jahren meinen Dual 1019 wieder aufgestellt.
    Ich hatte ihn vor ca. 12 Jahren gebraucht gekauft. Er war damals nicht generalüberholt, hat aber einwandfrei funktioniert.
    Jetzt tut er es, trotz längerer Ruhephase immer noch - alle Achtung. Auch das Wechseln von Singles kann er immer noch ohne Mangel.

    Wirklich ein sehr robustes Stück Technik dieser Dual 1019. :thumbup:


    Nun, mit einem TK 11 + Shure M44MG spielt er auch auf beiden Kanälen.
    Ich habe aber drei weitere TK`s mit montierten Systemen getestet, bei denen mittlerweile allerdings jeweils ein Kanal tot ist. Vor ein paar Jahren spielten diese noch.

    Meines Wissens liegt das Phänomen an den Crimps am TK die an Altersschwäche leiden und neu gelötet werden müssten.
    Meine Frage: Die Kontakte der TK`s sind korrodiert. Macht es Sinn vor dem Löten es mit dem Glasfaserradierer zu probieren, oder kann das auf keinen Fall den Defekt beheben? Also: Kann ein ausgefallener Kanal auch an den korrodierten Kontakten am TK liegen:?:

    Herzlichen Dank und

  • warum probiert es denn nicht einfach?

    Hallo Hardi,


    weil ich mir die Arbeit lieber sparen würde, wenn sie eh keinen Sinn macht.
    Aber wenn ich keine entsprechende Antwort hier kriege, werde ich es eh ausprobieren...


    :D:D

    Einmal editiert, zuletzt von Fliegender Zirkus () aus folgendem Grund: Ein Beitrag von Fliegender Zirkus mit diesem Beitrag zusammengefügt.

  • Die Kontakte der TK`s sind korrodiert. Macht es Sinn vor dem Löten es mit dem Glasfaserradierer zu probieren, oder kann das auf keinen Fall den Defekt beheben? Also: Kann ein ausgefallener Kanal auch an den korrodierten Kontakten am TK liegen

    Solltest Du so oder so machen. Wenn dann immer noch ein Kanal weg ist hilft nur noch löten.

  • Solltest Du so oder so machen. Wenn dann immer noch ein Kanal weg ist hilft nur noch löten.

    Hallo Kai,


    danke, ist mir aber eh klar gewesen. Nur kann ich nicht löten, müsste dafür einen Freund bemühen, und das kann dann noch dauern.
    Aber wenn ich Dich richtig verstehe, kanns theoretisch auch an den Kontakten liegen. Also werde ich heute noch radieren...:thumbup:
    Danke nochmals und

  • Hey Turi,


    ich habe es nun schon öfters gehabt, dass die Crimpstecker an den Innenseiten, also da, wo sie Kontakt mit den Stiften

    des Systems haben, oxidiert waren.

    Die habe ich dann ordentlich gesäubert und alles war dann turi ähh tutti

  • Manchmal hilft auch einfach Nachbiegen der Kontaktzungen am TK

    Dual 1009,1019,1219,1249,701,721, Technics SL-1610mk2,SL-1300mk1,SL-Q3,SL-7,SL-J3

  • Die habe ich dann ordentlich gesäubert und alles war dann turi ähh tutti

    Hallo Lutz,


    also bei den Crimpsteckern auch mit dem Glasfaserradierer drübergehen. Na, vielleicht kann ich heute Abend dann auch noch mit den anderen Systemen Musik hören...


    Vielen Dank und

  • Manchmal hilft auch einfach Nachbiegen der Kontaktzungen am TK

    ...dann aber bitte vorsichtig! An den Befestigungspunkten knacken die sonst gerne mal weg! (kann man aber wieder festpappen; da hat jeder so seine Methode... - ich mach´s mit Heisskleber.

    Aber zur Eingangsfrage: Nach meinen Erfahrungen liegt´s meistens nur an korrodierten Kontakten. Die "faulen" Crimps gibt´s zwar auch, aber nicht so oft.


    Gruß Gerhard

  • Schau mal hier,

    Hallo Lutz,


    Du hast "Kontakt 60" verwendet, geht ein Glasfaserradierer auch bei den Crimpsteckern? Oder Alkohol? WD 40 geht nicht, oder?


    Aber zur Eingangsfrage: Nach meinen Erfahrungen liegt´s meistens nur an korrodierten Kontakten. Die "faulen" Crimps gibt´s zwar auch, aber nicht so oft.

    Hallo Gerhard,


    das klingt ja mal motivierend, danke.

  • Moin,


    ich hatte auch mal so einen Kandidaten wo ein Käbelchen am TK wegen der Crimps einen enorm hohen Widerstand aufwies.

    Auch äußerliche Behandlung mit dem Glasfaserradierer half nicht. Daraufhin habe ich den TK über Nacht mit Kontakten und Käbelchen in einen Eierbecher mit Wasser und "Heitmanns Zitronensäure" gebadet. Am nächsten Tag gut abgespült, getrocknet und danach lief er wieder.


    Gruß

    Martin

    Martins Lieblingsdreher: Dual 1229, Dual 1000/1001, Dual 300 Siesta, Luxor GW1. Alles Weitere im Profil.

    Einmal editiert, zuletzt von MaxB ()

  • Hallo,


    erster Durchlauf mit dem Glasfaserradierer vollendet, alle vier TK 11 gereinigt.

    Das Ergebnis: zwei der drei defekten TK's funktionieren wieder richtig gut. :thumbup:
    Dafür ist jetzt ein Kanal bei jenem TK tot, das zuerst noch funktioniert hat. ^^
    Seltsam, dass es jetzt den erwischt hat. Abgerissen ist nichts. Aber vielleicht war es doch ein Fehler den auch noch zu radieren.:rolleyes:

    Jedenfalls habe ich gerade "Supertramp - Crime Of The Century" MFSL-Ausgabe mit einem Excel S 70 Tonabnehmer mit Shibata-Nachbaunadel am Laufen, und das klingt großartig. Der Dual 1019 kann nicht nur rocken, sondern auch feinzeichnen. <3

    Die beiden defekten TK's gebe ich natürlich nicht auf. Auf gehts in die nächste Runde mit dem Glasfaserradierer. Wenn das nichts hilft, folgen weitere Schritte aus Euren Vorschlägen.

    Bis hierher erstmal herzlichen Dank und

  • Dafür ist jetzt ein Kanal bei jenem TK tot, das zuerst noch funktioniert hat.

    A geh,

    das wird schon. Ich ärgere mich, weil ich damals zwei TKs weggeworfen habe, bevor ich mal auf die

    Idee kam, die Crimps zu säubern.

    Haste eigentlich ein Multimeter Dingsbums?

    Und die Biester zu öffnen und komplett nachzulöten ist ja auch nicht so wild.

    Wenn ich richtig gerechnet habe, sind zwei von dreien wieder gut, und eins, was gut war, schlecht.

    Also zwei Schlechte, aus denen machst Du ein Gutes, also die defekten Pinchens austauschen.

  • das wird schon.

    Hallo Lutz,


    ja, es ist geworden. Der zweite Reinigungsdurchgang bei den verbliebenen beiden defekten TK's war erfolgreich.
    Es funktionieren jetzt wieder alle vier TK 11 einwandfrei.

    Was für eine Freude. :)

    Vielen Dank allen die geholfen haben. :thumbup::thumbup::thumbup:

  • Hallo allerseits,


    nach langer Abstinenz habe ich einmal meinen alten Dual 1019 angeschlossen.

    Dabei benutzte ich ein Din auf Cinch mit 4-farbigen RcA.


    Im Gegensatz zu früher bekomme ich jedoch nur mit dem roten Cinch eine Ausgabe.


    Daher suche ich eine nettePerson , die das Gerät mal anschaut und eventuell ein Cinch Kabel einbaut.


    Ich wohne in Südniedersachsen, zwischen Kassel und Hannover.


    Raum Bochum zwecks Vorbeibringen wäre auch eine Variante.


    Es würde mich sehr freuen, wenn sich jemand melden würde.


    Vielen Dank


    Andreas

  • Hallo Andreas,


    nimm mal das TK aus dem Headshell und mache die Kontakte auf beiden Seiten (Headshell und TK) sauber. Wenn das nichts bringt biege vorsichtig (!!!!!!) die Kontakte im TK nach oben. Meist hat man dann wieder auf beiden Kanälen Sound. Wenn nicht liegt das Problem tatsächlich an anderer Stellen. Ist meist aber nicht der Fall.


    VG

    Kai

    VG

    Kai







Jetzt mitmachen!

Sie haben noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registrieren Sie sich kostenlos und nehmen Sie an unserer Community teil!
Nach der Registrierung können Sie aktiv am Forenleben teilnehmen und erhalten Zugriff auf weitere Bereiche des Forums.