DUAL 731Q / Tonnadel ?!

  • Hallo,

    ich Habe besagten Plattenspieler, und frage mich welche Nadel / Tonabnehmer ich verwenden kann.

    Wie in dem Angehängten Bild zu sehen..., (aus der Anleitung von Dual) diese rotmarkierte Schraube ist bei mir nicht vorhanden.
    Auch kein Gewinde / oder dementsprechendes Loch.

    Bis auf die Schraube sieht bei mir alles genauso aus...


    Ich habe also eine andere befestigung als aus der Original Anleitung richtig?
    Aber was ist dann bei meinen Gerät verbaut?

    Vielen Dank für eure Hilfe. ;)

  • Hi,


    hast Du die lange oder die kurze Kopfblende verbaut?

    Auf deinem Bild kann man beide Versionen sehen in der zweiten Reihe.

    Falls du die lange Kopfblende hast (rechts), kannst du theoretisch jedes handelsübliche Halbzoll System montieren.

    Ist denn ein System vorhanden? Wenn ja, was steht drauf?

    Gruß
    Henning


    Hier könnte ihre Werbung stehen! :P

  • Genau, das ist die kurze Blende, da gehört das ULM60 System an der original Trägerplatte dran. Das ist quasi wie bei allen ULM Drehern auf das System festgelegt.


    Wenn Du ein Halb Zoll System befestigen möchtest, müsstest Du dir die Lange Kopfblende besorgen. Das wird öfter mal als Halbzoll Umrüstsatz angeboten, da ist dann auch noch ein zusätzliches Gewicht dabei für schwerere TA's


    man möge mich korrigieren, aber diese Nadel sollte zu deinem vorhandenen System passen.


    Klick mich sanft


    Da hätte man gleich einen Nackten Stein, ich bin mit denen sehr zufrieden.

    Gruß
    Henning


    Hier könnte ihre Werbung stehen! :P

    Einmal editiert, zuletzt von Vinylleger () aus folgendem Grund: Ein Beitrag von Vinylleger mit diesem Beitrag zusammengefügt.

  • Hm ne mir geht es darum das an meinen Gerät (ich hab ihn seid 2 Jahren) schon sicherlich sehr sehr lange kein Nadeltausch gemacht wurde...

    Den Umbausatz bin ich jetzt nicht so daran Interessiert.


    Und ich hier zur Sicherheit (bevor ich mir meine Platten ruiniere) was neues Kaufen...

    Passt dann diese Nadel:


    ORIGINAL Ortofon Dual DN 152 E DN152E TKS ULM 52 E NOS


    :?:


    Entschuldigt falls jemand diese Frage schon zum x-mal hier sieht... und sich durch meine generft fühlt :saint:

    Ein Leben voller Wohlklang mit DUAL!


    Grüße,

    Daniel

  • Guck mal in meinen vorherigen Post, habe da etwas editiert. :)


    Ich sehe gerade, das war wohl die falsche. Diese sollte passen.


    Nun aber

    Gruß
    Henning


    Hier könnte ihre Werbung stehen! :P

  • Guten Tag,

    die originale DN152E würde ich der von Henning verlinkten Nachbaunadel vorziehen.
    Bei diesen Black-Diamond-Nadeln gibts u.U. erhebliche Qualitätsschwankungen, man kann aber auch Glück haben, dann spielt sie wirklich sehr gut.

    Es ist natürlich die Frage, wieviel die DN152E kosten soll.

    Gruß Gerd

    Gruß Gerd

    2x Dual 714Q, Dual-Leuchtwürfel

  • Hi Gerd,


    du hast natürlich Recht, manche haben tatsächlich Probleme mit der BD gehabt. Man darf halt nur nicht vergessen, bei der BD bekommt er anstatt eines gebondeten einen nackten Diamanten. Falls die bestellte Ausschuss sein sollte, kann er sie zurückschicken.

    Ist halt die Frage, ob er lieber auf Nummer sicher gehen will :)


    Ich habe eine DN160 BD und eine OM BD im Einsatz, beide sind sehr gut und klingen fantastisch und das ganze für 40 Euro.

    Gruß
    Henning


    Hier könnte ihre Werbung stehen! :P

  • Ich hab ein Angebot gefunden wo Sie 100€ kostet. Also die DN 152

    noch eine frage zum Austausch: Den Halter mit Nadel einfach nach vorne Abziehen? Wie demonitert und montiert man das Empfindliche ding... 8o

    Ein Leben voller Wohlklang mit DUAL!


    Grüße,

    Daniel

  • Genau, einfach nach vorne abziehen, das geht mit sanfter Gewalt. Die Neue dann ganz aufschieben und am besten Tonarm ausbalancieren und Auflagekraft einmal neu einstellen.


    Welche Nadel kaufst du?

    Gruß
    Henning


    Hier könnte ihre Werbung stehen! :P

  • Hmm, 100 Euro würde ich für eine DN152E nicht hinlegen, dann eher die BD testen.

    Gruß Gerd

    2x Dual 714Q, Dual-Leuchtwürfel

  • Ich kann mal schauen, ob ich noch eine NOS orig. DN152E da habe. Schreib mir mal bei Interesse eine PN.

    Gruß Christian


    _________________


    Ich suche folgende LPs von Pearl Jam: Live on two legs, Lost Dogs, rearviewmirror

  • Wie in dem Angehängten Bild zu sehen..., (aus der Anleitung von Dual) diese rotmarkierte Schraube ist bei mir nicht vorhanden.
    Auch kein Gewinde / oder dementsprechendes Loch.

    Bis auf die Schraube sieht bei mir alles genauso aus...

    Die Schraube soll wohl so eine Art Diebstahlsicherung für den Tonabnehmer sein und war nicht im Lieferumfang enthalten.

    ein Westfale in Oberbayern

  • Die DN 152 E Nadel für Dual ist ja ein Nachbau von Thakker.
    Das Wort Nachbau steckt also überrall drin ;)


    Ich denke ich probiere es mit der Black-Diamond

    Ein Leben voller Wohlklang mit DUAL!


    Grüße,

    Daniel

  • Nein, es gibt DN 152 E und Nachbauten der DN 152 E :) Der Thakker hat beides.


    Die orginale DN 152 E bekommt man ohne langes Suchen bei einem bekannten deutschen Laden doch schon für 70 Euro neu. Ich weiß nicht wo die 100 € herkommen.


    Beste Grüße

    Finn

  • noch eine frage zum Austausch: Den Halter mit Nadel einfach nach vorne Abziehen? Wie demonitert und montiert man das Empfindliche ding.

    vorher den Riegel (rechts) nach hinten drücken. Die Nadeln sind mit einem Stift gesichert, der dadurch nach oben gleitet und die Nadel frei gibt

    Alla Hopp
    Jo

  • ULM 60 Infos

    Um die Nadel auszuwechseln muss man aber nicht unbedingt das komplette System lösen.

    Wie schon beschrieben wurde, mit sanfter Gewalt die Nadel nach vorne ziehen, neue Nadel wieder aufstecken und das wars dann schon.


    ULM 60


    Mit 2 Fingern an der Spitze festhalten, und vorsichtig nach vorne (nach schräg unten, ca 45 Grad) rausziehen.


    Voila.

    Gruß
    Sadik



    „If you want to find the secrets of the Universe, think in terms of Energy, Frequency and Vibration.“

    Nikola Tesla

    2 Mal editiert, zuletzt von vinylkiller ()

  • Hallo,


    am Besten das System "ausklinken", dann die alte Nadel nach "vorne" hin abziehen.


    Neue sorgfältig aufschieben, geht ein wenig stramm (sollte es auch).


    Danach System wieder einsetzen, Tonarm neu auspendeln und neu einstellen. Den Tuning-Antiresonator musst wohl höher einstellen.


    Bei der BD bei ca. 8,5 - bei einer DN152 würd ich es mal mit ca. 8,2 probieren.


    Auflagekraft/Antiskating bei BD ruhig anfangs auf 1,75 - 1,8 stellen zum einspielen, später kannst auf ca. 1,5- 1,6 Pond absenken.


    Peter

    Die Leute blicken immer so verächtlich auf vergangene Zeiten, weil die dies und jenes ›noch‹ nicht besaßen, was wir heute besitzen.
    Es ist nicht nur vieles hinzugekommen. Es ist auch vieles verloren gegangen, im guten und im bösen. Die von damals hatten vieles noch nicht. Aber wir haben vieles nicht mehr.
    (Tucholsky)

  • Hallo,


    wenn Dein TK260 Tonabnehmer noch original und völlig intakt ist, kann man die Nadel nicht einfach nach vorne abziehen. Da ist serienmäßig ein gefederter Verriegelungs-Pin eingebaut. Der wird erst gelöst, wenn Du das Tonabnehmersystem ausklinkst, indem Du den Fingerbügel nach hinten schwenkst;).


    Gruß Alfred

Jetzt mitmachen!

Sie haben noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registrieren Sie sich kostenlos und nehmen Sie an unserer Community teil!
Nach der Registrierung können Sie aktiv am Forenleben teilnehmen und erhalten Zugriff auf weitere Bereiche des Forums.