Beiträge von Analogon

    Kein Fehler nichts defekt.

    Schreck lass nach alles gut. :thumbup::saint:



    Da ich den Monitor Anschluss als vollwertigen dritten Tape3 Benutze hatte ich das DualC820 da angeschlossen aber die Signalstärke ist da ja zu niedrig.

    Danke , ich werde nicht gleich dazu kommen nach zu schauen. Aber ich melde mich, wenn ich etwas raus gefunden habe.

    Mein Kassettendeck macht folgenden Ärger:


    Aufnahme nicht möglich am Cinch. Kommt kein Ton an.

    Aufnahme über DIN Stecker / Anschluss möglich aber das Signal ist sehr leise.

    Signalpegel gibt kein Licht ab.

    Abspielen von Kassetten ganz normal.


    Verstärker alles in Ordnung Aufnahme und Wiedergabe normal möglich mit meinen anderen Geräten.

    Am Kopfhörer Anschluss kein Ton oder sehr leise. ( bei der Aufnahme)

    Ich hab beim Abspielen Ton Normal .

    ...der 731er mit langer kopfblende ist wohl ein glückstreffer.. .damit ist man sehr flexibel, was die wahl des tonabnehmers anbelangt...auf ulm würd ich pfeifen ;) evtl braucht man zum ausbalancieren noch ein extra gegengewicht....


    romme

    Da stimme ich voll und ganz zu. Spreche aus eigener Erfahrung hier neben mir. :)

    wobei ich mir vorstellen kann, das man für die Original Dual auf lange Sicht besser Ersatzteile bekommen wird als für die neuen wie diesen hier.

    Also auf den ersten Blick sehr ich einige Teile, die in alten Duals verbaut waren. Den Tonarm bspw. könntest du von den 620/630/2225/2235Q Modellen nehmen. Ich denke bei der Technik darunter wird auch einiges passen :)

    wir hoffen das beste. ;)

    Ich nutze den 505-4 FE nur für die 45er Platten weil ich zu faul bin am 731q etwas um zu stellen.

    da bin ich ja ganz froh einen 505-4 FE noch ergattert zu haben.

    und Vinyl Master Blue spielt er ganz groß auf finde ich...



    wobei ich mir vorstellen kann, das man für die Original Dual auf lange Sicht besser Ersatzteile bekommen wird als für die neuen wie diesen hier.

    Weil es nicht so wertig und aufwendig gebaut ist. und früher wurde alles zerlegbar geplant.

    Ich will auch so ein Arbeitszimmer :P8)

    :!::!::!:

    2. Mein High Board hat auch kein weiteren Platz mehr.

    Wenn da aber noch ein paar Schallplatten dazukommen, wird`s eng ;)


    Also ich würde ja den 731 auf den Verstärker stapeln, die Schallplatten kommen eh in ein eigenes Regal, dann passen da locker zwei weitere Dreher hin ;).

    Der erforderlich Phono Pre kommt dann unten rein, hinter die Putzutensilien... :P

    Es passt kein weiteres Gerät daneben.

    es fehlen ca.3-4 cm dafür.

    und ich stelle Grundsätzlich niemals auf einen Verstärker ein weiteren Hifi-Baustein.

    einen Schallplattenspieler stellt man eh niemals auf ein anderes Gerät.

    da ich an meinen Dual CV1700 eh die Eingänge schon doppelt belegen muss. ist mit 7 Geräte die aktive angeschlossen sind. das Maximum erreicht.


    die Schallplatten kommen in ein Regal das darüber hängen wird. da ist noch kein Passendes gefunden.


    Viele Grüsse Und einen schönen abend

    der Glasklare Klang ist anders auch nicht zu erklären. :love:

    Naja,
    wenn ich hier so lese, was manche Leute für recht teure Systeme unter ihren Dual hängen und dann solche Sprüche kommen wie (zum Thema: damit glücklich sein) "... auch wenn es einige andere von uns nicht (mehr) wären", dann liest sich das für mich schon recht arrogant.


    Jetzt mal etwas "provokant gefragt":

    Warum kauft man sich dann nicht zum teuren System/Nadel auch einen "ordentlichen" Plattenspieler, sondern bleibt bei Dual der 80er?

    Da gäbe es nämlich auf der nach oben offenen Skala auch ganz andere "Geräte". Ich habe vor 3,5 Jahren mit Dual angefangen und mittlerweile doch einige andere, mittlerweile meistens "Japandreher" auf dem Tisch liegen, bei denen ich mir denke: ach schau an, schon wieder einer, bei dem dies- oder das besser gelöst wurde, als bei einem Dual der gleichen Zeit und gleichen Preisklasse.


    Grundsätzliche Frage die sich mir stellt ist:
    Ab wann beginnt ein teures System? (wo ist hier die Grenze für dich)

    Den diese Grenze wird sicherlich jeder woanders setzen (je nach Geldbeutel und anderen Begrenzungen .. )


    Und dann muss man ja auch immer darauf achten das alles zusammen passt, erwähnst du selbst ja auch...

    Also was bringt ein Aktueller Technics (1200GR zBsp. ) oder eine scheusliche Bohrinsel wenn man zuhause nicht den High Ende Verstärker von Accuphase und Lautsprecher oder dergleichen hat?


    Oder einen von der Optik diese Geräte garnicht gefallen?


    Vom Hörerlebniss finde ich zBsp. subwoofer / Satelitten Systeme "ala" Bose oder Teufel einfach nur schrecklich.

    Das sind teure sicherlich sehr gute Geräte aber für mich sind die mal nix.


    Ich habe mein Dual cs 731q / Dual cv 1700 / Heco Pure 800 LS ... und ich habe bisher nur Perplex stehengebliebene Menschen bei mir zuhause erlebt wie gut das klingt.


    Klar hast du vorteile bei einen Neugerät! Garantie / Ersatzteilversorgung / neue Techniken usw. ...

    Und egal wie gut du ein 40 Jahre altes Gerät reparierst es ist trotzdem 40 Jahre alt.

    Aber wenn du mal die "messbaren Werte" vergleichst von einen Dual 731q mit einen aktuellen Thorens oder einen Technics schneidet der Dual immer noch auf Augenhöhe ab! @CS 728Q / Ralph hat da schon recht mit dem Zeitungsartikel.


    Und die Optische sache darf man nie vergessen, bei mir steht alles im Wohnzimmer also muss es gut ausschauen sonst gibt es von der Regierung keine Zustimmung. Ich habe 7 Geräte an meinen Verstärker angeschlossen inkl. Verstärker sind 5 von Dual. Das bekomme ich mit Aktuellen Geräten gar nicht hin.


    Und um zur Nadel und Plattenspieler zurück zu kommen...

    Ich habe mal von einen gelesen der hat ein Aktuelles "Benz" System an seinen Dual cs 731q ist das für dich dann Teuer? Oder mein 540 MKII ? Er schwört jedenfalls darauf, nie etwas besseres gehört zu haben.



    Ich denke das ist doch sehr Supjektive. Finde ich.



    Ganz klar ich hab nichts weiter ausprobier als ULM und die Ortofon Blue und 540MKII. vielleicht klingen die AT VM 95 SH besser oder die anderen erwähnten...


    Aber für mich entfaltet der Dual seine Genialität mit einen Halbzoll Adapter und die passende Nadel je nach Geschmack.

    Es gibt ja welche die im "hohen dreistelligen Bereich" Nadel kaufen... Und sagen das es sich lohnt...

    Du willst Meinungen hören, ob es sich lohnt einen Originalen Nadelsatz zu Kaufen. Oder nicht.


    dazu hab ich dir meine Meinung gesagt mehr nicht.

    es kommt auf so vieles an ob das jetzt passt oder nicht.

    (Umgebung Verstärker Musikrichtung eigener Geschmack Lautsprecher ... )

    Ich selbst hab einen Dual 731q und mein Erlebnis mit ULm60 war enttäuschend!


    Ich hab mir den umrüstsatz gekauft.

    zu erst Ortofon Vinyl Master Blue angeschlossen und jetzt ein Ortofon 540 MKII


    Erst dadurch kann ich sagen klingt der Dual 731q Meisterhaft!

    aber alles immer eine geschmacksfrage

    Ich rate dir nach dem du alles eingestellt hast...


    zu einen 1/2 Zoll Adapter den du bei einen Forenmitglied kaufen kannst...

    Der stellt die selbst her in sehr gute Qualität.

    hab ich selbst und erst seid dem Plus passenden Tonabnehmer klingt der Plattenspieler wie er soll:

    einfach genial Atemberaubend!

    Also ich kann jeden den es Interessiert den link via Privater Nachricht schicken.

    Stand jetzt 20:25 hat er noch 3 stück


    Die Bilder im ebay Angebot verfälschen total die Tellermatte die sieht ganz anders aus...

    (sie ist Rabenschwarz)


    Meine war Total in Ordnung 2 kleine flecken ;) was solls.

    Meine Dezibelanzeige nehm ich ja gerne für sowas her .. andere Nadel anderer TA oder Plattenspieler .. ändert sich der Auschlag bilde ich es mir zumindest nicht ein.