Dual 505-1 Anfängerfrage

  • Zur Frage, ob sich der Aufwand lohnt:
    Auf jeden Fall!
    Die Produktion des 505 wurde erst letztes Jahr eingestellt!
    UVP waren zuletzt weit über 600,- €, selbst als neue B-Ware muß man noch fast 500,- € hinblättern.
    Hauptunterschied vom 505-1 zum letzten 505 ist der Plattenteller, das System und die Zarge (Kunststoff zu Holz).
    Klanglich gibt es allerdings keine sehr großen Unterschiede.


    Du bekommst also für unter 100,- € (inkl. Ersatzteile, Wartung) ein Gerät, das auf dem Niveau von aktuellen 600,- € Geräten ist.

    Dual: 430/CDS 650, CS 528/TKS55E, CS 617Q/Ortofon OMB10, CS 627Q/Denon DL-110, CS 741Q/Yamaha MC-9
    Sonstige: Grundig PS 6000/OMP10, Yamaha TT-400/AT-95E

  • Vielleicht magst Du in Deinem Profil noch ergänzen, woher Du kommst. Im Fall der Fälle wäre dann auch Unterstützung vor Ort möglich.

    Beste Grüße


    Günther



    "Listen to the music"

    Derzeit am Start: Dual CS 704 mit X-5 MC von Jo, CS 701.1 mit Panasonic EPC270 und BD oder AT 3200XE, 491 mit M75D und Stylus Company N75ED; Yamaha C-4 Vorstufe, TPA 3255 Class D Endstufe, Philips CD 460, Eigenbau-LS;

    vor der "Werkstatt": 2x 731Q, Philips CD 303;
    Abzugeben: CS 504 schwarz, 626 in weiß, 505-2 ohne Haube, 505-3 DD-Umbau mit EDS 500, 1239 in Nussbaum-Zarge, 1010S Chassis defekt, i-Supra Phono-VV, 2-3 Paar Eigenbau-Lautsprecher und noch mehr...

  • Guten Morgen, ich übernehme mal für meine Frau den Thread, da ich Ihn ja warten muss.


    Der Player ist bei uns angekommen und sieht optisch erstmal ok aus.
    Direkt eine Frage, da man es auf dem Service Manual nicht sieht. Wenn ich den Player aus dem Gestell nehmen will,hakt es bei mir rechts unten wo der Absenkschalter ist.


    1. Ist da irgendwo noch eine Speere die ich öffnen muss? Die beiden Schrauben neben und oberhalb des Schalters sind schon offen.


    2. Der Player hat rechts oben ein kleines Loch, ich vermute da war der Reinigungspinsel als modul gesteckt?


    Anbei schon mal 4 Bilder.


    https://imgur.com/a/AihFYmm



    Vielen Dank
    Holger

  • hallo holger...erstmal gut dass die beiden riemen noch dran sind und die feder für die geschwindigkeitsumschaltung.


    die transportsicherung ist bei den meisten duals ähnlich...ich häng dir ein foto an...du müsstes es so machen wie bei der abbildung rechts...also schraube lösen, ein wenig nach oben ziehen und nach aussen kippen.


    romme

  • Also für mich sieht der Plattenspieler von unten schon revidiert aus. Die WIMA sind meines Wissens neuers Baujahr.
    Bein RIFA bin ich mir nicht ganz sicher. Aber die 275V sprechen dafür.


    Die Schmierstoffe sehen alle noch gefühlt sehr ordentlich aus.


    1. Was nicht geht ist der Taster auf der Platine, denn werd ich mal auslöten, zerlegen und schaue ob reparabel. Wenn ich den überbrücke läuft der Motor an.



    Neue Bilder:
    https://imgur.com/a/tgFtIyY

    Einmal editiert, zuletzt von Dona ()

  • Wenn die Haube von einem 601/701 passt könnte ich helfen.


    Ulli

    Ulli aus dem Ruhrpott


    man kann den Wahnsinn nicht mehr beschreiben, man kann ihm nicht mal mehr eine Narrenkappe aufsetzen (HDH)

    If my heart could do my thinking And my Head begin to feel. Would I look upon a world anew And know what's truly real (Van Morrison)


  • Moin,


    in Sachen Haube hätte ich noch eine, die für die Plastikzargen dieser Serie passt. Die passt nämlich nicht auf die älteren Zargen, da sie an der Unterkante hinten noch eine Wulst hat und auch etwas kürzer zu sein scheint (nicht gemessen).
    Vermutlich sitzen dann die anderen Hauben zu locker oder sind zu lang/hoch.


    Ich würde meine Haube auch gegen einen geringen Betrag abgeben, Zustand ist nicht sooo toll, aber das kann man sicher noch ändern. Ich kann davon auch gern Bilder machen.

    Beste Grüße


    Günther



    "Listen to the music"

    Derzeit am Start: Dual CS 704 mit X-5 MC von Jo, CS 701.1 mit Panasonic EPC270 und BD oder AT 3200XE, 491 mit M75D und Stylus Company N75ED; Yamaha C-4 Vorstufe, TPA 3255 Class D Endstufe, Philips CD 460, Eigenbau-LS;

    vor der "Werkstatt": 2x 731Q, Philips CD 303;
    Abzugeben: CS 504 schwarz, 626 in weiß, 505-2 ohne Haube, 505-3 DD-Umbau mit EDS 500, 1239 in Nussbaum-Zarge, 1010S Chassis defekt, i-Supra Phono-VV, 2-3 Paar Eigenbau-Lautsprecher und noch mehr...

  • @beeblebrox Danke für das Angebot, aber ob die passt weiß ich nicht. Das müssten mir die Leute hier sagen.


    @Jackman Gerne, ein Bild ist immer gut und deine Preisvorstellung.


    Ansonsten schaut es bis jetzt gut aus. Der Schalter ist wohl mit Kontaktspray zu Tode gereinigt worden und hatte massig Kristalle gebildet. Jetzt läuft er wieder.


    Siehe neue Bilder:
    https://imgur.com/a/o1Zr6y8


    Ich habe zwei Riemen bekommen. Der Erste sitzt gefühlt locker aber der Teller dreht sauber, der Zweite ist merklich strammer, wobei ich da schon die Befürchtung habe, dass er die Lager zu sehr beansprucht und eigentlich zu klein ist.


    -->


    1. hat jemand den Durchmesser der neuen Riemen für den 505?


    2. Der Dämpfer vom Tonarm der den Motor in Gang setzt, ist es normal das der so langsam läuft?
    Also der nach unten gerückt wird, sobald ich den Tonarm einschwenke?


    3. Im Dual Handbuch steht immer wieder für die Einstellungen soll ich das extra Datenblatt für den Ortofon Tonkopf nehmen. Unter Anderem zum Einstellung der Nadelart, also rund oder oval. etc..
    Kann mir da jemand mehr dazu sagen oder besitzt das Datenblatt?


    Danke Holger

  • ..welches ortofon hast denn? Im zweifelsfall stellst auflagekraft und antiskating auf 1,5 ein...ist selten ganz verkehrt ^^


    Im übrigen kann man hier auch direkt fotos hochladen...man muss nur die auflösung reduzieren...


    romme

  • @romme laut dem User Wacholder ist es das originale Ortofon TKS49S. Es steht nichts weiter dran und den Kopf habe ich nicht abgeschraubt, da ich so wenig wie möglich verstellen will, als Laie.


    Siehe Bild im Eingangsposting.


    P.S. Die reduzierte Auflösung hat mir zu viele Artefakte produziert, daher via imgur hochgeladen.

  • Stylus: DN 149S (black) spherical
    Stylus pressure: 1.25-1.75g
    Frequency range: 10Hz to 25kHz
    Output: 3.5mV
    Net weight: 2.8g


    ...lt. vinyl engine...also 1,5 im mittel...das gilt zumindest für die originalnadel...steht underhalb des einschubs dual... drauf...bei den nachbauten meist ein E...aber eigentlich spielt das hier keine rolle.


    was meinst du genau mit punkt 2?


    romme

  • @romme Siehe Bild.
    Durch den "Dämpfer" wird hinten der Mechanismus freigeschaltet, dass der Motor Schalter startet.
    Also wenn der Schwenkarm in seine Startposition gedreht wird, drückt die graue Scheibe den schwarzen Dämpfer runter.
    Dieser reagiert aber sehr träge... Daher die Frage ob das so gewollt ist oder ober der eigentlich schnell ausfedern sollte.


    ---------
    Was meinst du mit unterhalb des Einschubs? Wie gesagt, an dem Teil habe ich bisher nicht geschraubt.

  • Also wenn der Schwenkarm in seine Startposition gedreht wird, drückt die graue Scheibe den schwarzen Dämpfer runter.
    Dieser reagiert aber sehr träge.

    Das ist der Lift. Eingeschaltet wird im Inneren, wenn der Arm
    eingeschwenkt wird.



    LG, Micha

  • Ok also passt das mit dem Dämpfer/Lift so.


    @romme ja genau die Bezeichung ist mit Taschenlampe lesbar. Hinten das Ortofon TKS49S und am "Kopf" Dual DN149S.


    Kann mir jemand etwas bzgl. des Riemens sagen? Ich habe bisher nur die Info mit der unterschiedlichen Dicke (0,6mm bei Dualfred, Thakker gibt keinerlei Angaben) gefunden. Aber keine Durchmesser-Angaben.

    Einmal editiert, zuletzt von Dona ()

  • ...durchmesser kenn ich auch nicht, aber du hast recht: zu straff belastet tellerlager und motor...wenn der zu schlaff ist, funktioniert die umschaltung nicht mehr...also wenn das funktioniert, ist alles im grünen bereich...wäre meine einschätzung.


    romme

  • Moin Holger,


    wenn alles soweit funktioniert würde ich den "längeren" Riemen auch erstmal weiter nutzen und wenn es irgendwann Probleme gibt würde ich den Riemen von Dualfred als Ersatz nehmen, da er den Original-Spezifikationen entspricht.


    Zur Einstellung von Auflagekraft und Antiskating haben meine Vorschreiber ja schon das meiste geschrieben, also Auflagekraft nach Ausbalancierung auf 1,5 und beim Antiskating die Skala mit dem Kreis ebenfalls auf 1,5 einstellen. Die Skala mit der Ellipse ist für ebensolche Nadeln gedacht ;) .

    Beste Grüße


    Günther



    "Listen to the music"

    Derzeit am Start: Dual CS 704 mit X-5 MC von Jo, CS 701.1 mit Panasonic EPC270 und BD oder AT 3200XE, 491 mit M75D und Stylus Company N75ED; Yamaha C-4 Vorstufe, TPA 3255 Class D Endstufe, Philips CD 460, Eigenbau-LS;

    vor der "Werkstatt": 2x 731Q, Philips CD 303;
    Abzugeben: CS 504 schwarz, 626 in weiß, 505-2 ohne Haube, 505-3 DD-Umbau mit EDS 500, 1239 in Nussbaum-Zarge, 1010S Chassis defekt, i-Supra Phono-VV, 2-3 Paar Eigenbau-Lautsprecher und noch mehr...

  • Hallo,


    am Besten nutze die Bedienungsanleitung und stell den Dreher GENAU DANACH ein! Nehm Dir Zeit und Muße, ein ULM-Arm ist nicht mal eben "so-so" eingestellt!


    https://www.vinylengine.com/library/dual/cs-505.shtml


    Anmelden tut da nicht weh, die sind seriös.


    Peter

    Die Leute blicken immer so verächtlich auf vergangene Zeiten, weil die dies und jenes ›noch‹ nicht besaßen, was wir heute besitzen.
    Es ist nicht nur vieles hinzugekommen. Es ist auch vieles verloren gegangen, im guten und im bösen. Die von damals hatten vieles noch nicht. Aber wir haben vieles nicht mehr.
    (Tucholsky)

Jetzt mitmachen!

Sie haben noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registrieren Sie sich kostenlos und nehmen Sie an unserer Community teil!
Nach der Registrierung können Sie aktiv am Forenleben teilnehmen und erhalten Zugriff auf weitere Bereiche des Forums.