Beiträge von Fummelheini

    Moin.

    Niedlich.... was heute so verbaut wird... Wenn dagegen die Eisenschweine seh.

    Aber gut.

    So wie es aussieht muss der Teller wohl auf den 3 Nasen vom zahnrad fixiert werden.

    Auch wichtig das kein Öl oder Fett, an den Riemen, Teller und Antriebsrolle kommt.

    Sonst rutscht der Riemen durch.

    Ein anderer Fehler ist fast auszuschließen. Die Vorgehensweise zum Riemen Wechsel hat Peter ja beschrieben.


    Gruß Carsten

    Moin Gerd Und Martin.

    Wenn der Arm sich nicht absenkt könnte die Stellhülse gerissen sein oder das Gewinde hält den Stift nicht mehr.

    Das Problem beim 1249 ist, daß diese Stellhülse nur gewaltfrei gewechselt werden kann wenn, man den Tonarm ausbaut... Mann könnte es von oben versuchen, aber da läuft man Gefahr den Lift zu verbiegen oder was anderes zu beschädigen.

    Eine weitere Ursache könnte das Teil 252 im Service Manual sein. Ist dies gebrochen baut die schiene Dauerdruck auf den lift auf.

    Wenn Glück hast ist bloß der sicherungsring Teil 251 runtergeflogen....

    http://www.hifi-archiv.info/Du…l%201249%20Service/16.jpg


    Gruß Carsten

    Ja genau das ist das Führungsstück.

    Wenn was drin liegt musst du wohl oder übel alles raus bauen. Es sei denn du bekommst es mit einer Pinzette heraus gefriemelt.

    Gruß Carsten

    Eigentlich nicht. 2 Federn aushängen und die 2 Schrauben am Abschirmblech lösen. Dann das Blech abnehmen. Am Blech selber ist das Führungsstück mit einer Schraube befestigt. Wenn diese noch da ist.


    Gruß Carsten

    Sieht ganz so aus. Ob kleben was nützt? Ich bin da kein Freund von.

    Es wird ja jedesmal Druck auf das Führungsstück gebracht wenn der selektor bewegt wird.

    Ich hab Führungsstücke für den 1249 zu liegen. Ob die auch beim 1229 passen kann ich nicht sagen.

    Moin Männers.

    Sieh mal nach wie es um dein Führungsstück, Teil 232 im SM, bestellt ist. Ist es gebrochen hast du den Fehler gefunden.

    Es hält das Segment, Teil 201 quasi in Position, während im S und M Modus geschaltet wird. Auch sollte das segment durch die beiden Nasen des Führungsstück laufen und nicht darunter oder davor stehen, sonst stört es später beim schalten. Auch muss es frei in der Führung laufen.


    Gruß Carsten

    Moin,, Dirk.

    Eventuell wurde mal am Motor bzw,. an der Antriebsrolle was gemacht.

    Jetzt ist zu prüfen ob die Rolle nicht zu hoch eingebaut wurde. Dazu brauchst du services manual und ein messschieber. Dann diesen Beitrag lesen.... Weiter unten ist alles genau beschrieben.


    Gruß Carsten

    Oh ja der 1249.... Was ist da Geduld und Zeit rein gegangen... Ich habe den damals in alle Einzelteile zerlegt und ein neues Hubstück eingebaut.

    Mit den gelben pimpel wurde ich nie warm. Die sind einfach zu weich. Die schwarzen sind länger und härter. Und haben beim 626 und beim 1249 gut funktioniert.


    Gruß Carsten

    Moin.Der 621 ist doch keine Diva....wenn der arm solche bewegung macht, also hüpfen , haut meistens was mit dem schaltarm, pimpel oder die klinke nicht hin. fährt der stift nicht sauber aus der klinke gibs ne ruck und der arm hüpft. oder der schaltarm ist nicht leichtgänig oder behindert irgendwo die mechanik.


    gruss careten