Beiträge von Fummelheini

    Moin. Bevor ne neues System fällig wird, würde ich erst mal den Dreher fertig machen.

    Unter dem Spreitzer befindet sich eine feder, diese sollte den Spreitzer wieder hoch drücken.

    Alles mal mit isopropanol reinigen und ein Tropfen Öl rein. Probieren ob der Spreitzer ein und ausfedern tut.


    Gruß Carsten

    Moin Günter.

    Auch andere Mitglieder können die Frage beantworten.

    Zu der Nadel wurde alles gesagt. Das Service Manual zum 1246 gibt es hier....

    https://www.google.de/url?sa=t…Vaw1zdJlcY845M0-J0Rm_KzCg


    Das er sich nicht genau einstellen lässt könnte daran liegen das schon mal jemand an der Antriebsrolle dran war. Dieser Bereich muss neu justiert werden. Wie es geht hab ich mal hier dokumentiert...


    In diesen Zuge kann der Motor frisch geölt werden. Siehe hier...

    https://forum.zerspanungsbude.net/viewtopic.php?f=96&t=22208

    Ein neuer Riemen.... Hier

    https://www.thakker.eu/artikelsuchergebnisse?query=1246


    Mechanik neu schmieren, kondis tauschen und neue Nadel.... Und er ist wie neu.


    Gruß Carsten

    Moin Günter.

    Schöner Dreher. Glückwunsch.

    Der 1246 quasi der kleine 1249 ohne selektor usw.

    Hatte auch schon welche in Mache. Auf alle Fälle die kondis kontrollieren... Wen nötig tauschen.

    Ich bin immer der Meinung einmal richtig machen als später noch mal ran zu müssen.


    Gruß Carsten

    Moin.

    Neee sowas mach ich nicht mit Kartons, die sind zum versenden da... :D:D:D

    Wichtig ist das alles was am rillenbolzen, Rillen Achse sitzt alles leichtgängig ist. Sonst gibt es nach meines Wissen noch eine Exeterschraube am schaltarm, wo die klinke mit dran hängt. Dreht man diese hat es Auswirkungen auf den schaltarm. Aber das würde ich ganz zum Schluß versuchen.

    Erstmal alles neu fetten.


    Gruß Carsten

    Moin Peter.

    Du meinst sicher den schwarzen Schalter unter dem Motor.

    Meist ist das Problem bei diesen Drehern das der Schaltarm nicht sauber und frei funktioniert. Hier hilft nur die Mechanik zu reinigen und neu zu fetten. Das heißt es muss alles raus auch das ganze gedöse um das schwarze hebelchen unter dem Motor und der Schaltarm. Die Blattfeder ist meistens nicht der Übeltäter. Die hat dürfte genug Spannung haben.


    Gruß Carsten

    Moin. Die Nr. 65 im Service Manual. Auch würde ich das fett entfernen vom silikonring. Die Kugeln müssen sich ja "bewegen "können da hat das Lagerfett eher eine BREMSWIRKUNG. Haftöl wäre die bessere Wahl.


    Gruß Carsten

    Moin.

    Es ist zwar schon ne Weile her.

    Aber ich glaube zu wissen, daß ich im multi Modus gestellt habe. Dreher über kopp.

    Dann die Ringe so drehen bis das gummi die Kugeln in den selktor drückt. Jetzt die 6kant Mutter anziehen. Probieren ob das gummi nun auch im single Modus beide Kugeln rein drückt. Wenn nicht das ganze Spiel von vorne. In beiden Stellungen müssen die Kugeln komplett reingedruckt werden. Klemmen die an einer Position, klemmt es.


    Gruß Carsten

    Hallo Ralf.

    Es könnte sein das die Zungen vom kurzschließer verdreckt sind. Diese sollten sauber sein. Ein Glasfaserradierer sollte dabei helfen.

    Auch kann man das System mal durchmessen. An beiden Ausgängen sollte in etwa der gleiche ohm Wert haben....


    Gruß Carsten

    Moin.

    Ich denke der 1249 ist das Geld wert. Zumal es Stahl ist. Da bricht nix mehr und hält ewig. Ich wäre dafür den Spieler wieder komplett funktionstüchtig zu machen wenn er denn im Besitz bleiben tut.

    Zur Stilllegung gibt's sicher irgendwo ein Faden. Ich selber habe mich damit nicht befasst.


    Gruß Carsten

    Moin. Das Hubstück habe ich auch verbaut.

    Es muss ein wenig bearbeitet werden, wegen den minimalen Toleranz. Ein Schlüsselfeilen Set ist da sehr hilfreich.


    Gruß Carsten

    Moin. Die Schraube hält den Umwerfer (weißes Plastikteil) fest. Wird diese gelöst läßt sich der Umwerfer vor und zurück bewegen. Also dichter oder weiter zum Riemen. Der Riemen darf am Umwerfer nicht schleifen. Weder vorne noch hinten. Und bei beiden Geschwindigkeiten darf nichts schleifen. Hier heißt probieren bis der Riemen sauber bei beiden Geschwindigkeiten läuft.


    Gruß Carsten