Dual 1219 - Seriennummern und Modell-Unterschiede

  • Stand: 12.06.2019 - Typ DUAL 1219



    Serie 1.1:


    Mechanikteile silber, S-förmige Antiskating-Scheibe, 1te Vers. Antiskating-Skala, Lifthöhenschraube versenkt, Mode-Selector
    beschriftet "s.p."/m.p.", Pitch-Regler beschriftet "var.pitch", vereinzelte Exemplare mit blauem Kurvenrad. Metall-Bedienhebel.
    Zarge CK20 komplett aus Holz inkl. Rahmen für Chassisaufnahme.


    012417 - gdy_vintagefan - verkauft 2009 an ein Boardmitglied (als Restaurationsobjekt mit Fehlteilen)
    017313 - Ernst3510 - in CK20 und komplett revidiert
    046695 - Feanor - mit CS40 Holzzarge und Klapp- Schiebehaube
    067248 - gdy_vintagefan - aktuell sein Hauptspieler (Stempel in Zarge: 12/69)


    Ohne Seriennummer - awi - Stempel in Holzzarge 4.11.69


    Serie 1.2:


    Pitch-Regler jetzt mit "pitch" beschriftet, der "1219" Schriftzug fetter gedruckt. Blende bis Produktionsende beibehalten.


    033197 - MaxB - in Holzzarge und mit blauem Kurvenrad
    114429 - gdy_vintagefan - aktuell in einer seiner Nebenanlagen
    131482 - Meersburg8 (unter Vorbehalt)


    Ohne Seriennummer - gdy_vintagefan - verkauft 2008 an ein Boardmitglied - in Holzzarge


    Serie 1.3 (Übergangsmodell zu Serie 2.1?):


    Immer noch Mechanikteile silber, immer noch S-förmige Antiskating-Scheibe, aber 2te Version Antiskating-Skala, Lifthöhenschraube erhaben,
    Mode-Selector beschriftet "single"/"multi", Lift im Multi-Modus nutzbar (unbekannt ). (Zarge CK20 nur außen aus Holz, Chassisaufnahmerahmen
    normalerweise aus schwarzem Kunststoff. Großer Modellwechsel bei ca. 141.000. Im Laufe der Serie Zargenboden aus Kunststoff.

    Muß evtl. noch weiter ausgearbeitet werden, wenn mehr Infos vorliegen. (Danke an didi-aus-w)


    141292 - sunyammer1111 (runde Antiskating-Scheibe)
    145081 - schrauber71 - in brauner CK20


    Serie 2.1:


    Mechanikteile messingfarben, "runde" Antiskating-Scheibe, 2te Version Antiskating-Skala, Lifthöhenschraube erhaben,
    Mode-Selector beschriftet "single"/"multi",Lift im Multi-Modus nutzbar. Zarge CK20 nur außen aus Holz, Chassisaufnahmerahmen
    normalerweise aus schwarzem Kunststoff. Großer Modellwechsel bei ca. 141.000. Im Laufe der Serie Zargenboden aus Kunststoff.


    189946 - didi-aus-w - silberne statt messingfarbene Mechanikteile
    192766 - MaxB - in Eigenbauzarge
    208344 - Buthoff
    261202 - Buthoff
    321125 - Thorben
    321290 - Ernst3510
    321323 - Handtuch - in CK20 mit Stemoel vom 18.09.1969
    341401 - gdy_vintagefan - war kurze Zeit als Schlachtplatte in seinem Besitz
    342263 - gdy_vintagefan - verkauft 2018 an ein Boardmitglied
    347866 - didi-aus-w
    408113 - gdy_vintagefan - verkauft 2018 an ein Boardmitglied


    Ohne Seriennummer - Spitzenwitz
    Ohne Seriennummer - gdy_vintagefan - verkauft 2012 an ein Boardmitglied - Stempel in Zarge ca. 26.08.70 (Seriennummer der Zarge 08xxxx)


    Serie 2.2:


    Bedienhebel ab jetzt aus Plastik. Laut Netz Hebelwechsel bei ca. 420.000.
    CK20-Zarge mit Plastikboden und die letzten CK20 mit Kunststoffrückwand.

    421741 - fritzundpaul
    460988 - Geisen - umgebaut auf Metallbedienhebel in weisser CK 20 (Stempel in Zarge 24.8.72)


    Ohne Seriennummer - Hardi - in Sabazarge


    Unerschiede in Bilden:


    Unterschiede: Antiskating - Bedruckung, Regler & Scheibe und Lifthöhenschraube
    Unterschiede: Kurvenrad und Mechanikteile
    Unterschiede: Zarge CK20
    Unterschiede: Beschriftung der Bedienelemente
    Unterschiede: Aufkleber im Geheimfach


    Weitere Links zum Thema DUAL 1219:


    Dual 1219 Bedienungsanleitung - Dual 1219 Prospekt - Dual 1219 Serviceanleitung


    Check-Liste DUAL 1219/29:


    Dual 1229 Modeselektor- Gummiersatz

    Einmal editiert, zuletzt von Geisen ()

  • Ich trage es gleich ein, Ernst.

    Nicht so Schnell, ist nämlich von einem 1218 den ich gefunden habe.
    Aber mit einer sehr niedrigen Nummer...


    ;)



    LG, Ernst


    Tja, infiziert mit "Dualitis"


    Im Moment spielt:


    Dual/Marantz/Luxman/Revox Freak!

  • Nicht so Schnell, ist nämlich von einem 1218 den ich gefunden habe.Aber mit einer sehr niedrigen Nummer...


    ;)

    Ach so, ja dann solltest Du einen neuen Thread über den 1218 aufmachen. ^^

  • Moinsen, :)


    bin gestern zufällig über diesen Thread gestolpert und da der 1219 mein absoluter Lieblingsdreher ist dachte ich, dass ich die Liste ja noch mit meinem 1219 ergänzen könnte, auch wenn hier im Thread schon länger nix mehr passiert ist.


    Also, mein Dreher hat die Seriennummer 447.531 und gehört damit zu den Geräten der Serie 2.2. Passt auch alles soweit zu den beschriebenen „Features“ dieser Entwicklungsstufe, inkl. der Bedienhebel aus Kunststoff. Eingetopft ist mein 1219 in eine naturbelassene CK20 die der Nikolaus gefertigt hat ... Nikolaus? =O Jep ... Datumsstempel ist der 6.12.71 ... und somit ca. ein halbes Jahr älter als ich. :D


    Als ich mir den Dreher vor ca. 1 3/4 Jahr für 20€ gekauft hatte, war die Zarge noch mit der (für meine Begriffe) hässlichen Klapphaube CH 20 bestückt. Diese konnte nach dem günstigen Erwerb eines TG29 Tonbandgerätes gegen dessen perfekt erhaltene CH 5 getauscht werden, wodurch der Dreher für mich nun im perfekten Gesamtzustand ist. :thumbsup: ...


    Nach dem Kauf des Drehers musste ich diesen natürlich erstmal von verharztem Fett befreien und neu schmieren/ölen. Der Steuerpimpel hatte sich „verstaubt“ und wurde von mir durch einen „Selbstbau“ aus einem Stück der Isolierung einer Antennen-Koaxialleitung ersetzt. Der Dreher läuft seit dem ganz wunderbar. Verbaut war ein M75 Typ D System, seit ein paar Wochen habe ich dieses aber gegen das D105 ED meines 1249 getauscht, wodurch mir der Dreher durch noch sauberere und klarere Abtastung und somit bessere Auflösung noch besser gefällt als zuvor. :love: Außer dem 1219 und dem 1249 habe ich mittlerweile auch noch je einen 1218, 1228, 1229 und 522. Papas Liebling ist und bleibt aber der 1219. 8)


    Beste Grüße
    Heiko

    "... aus des Weltalls Ferne ... funken Radiosterne ..." (Hütter,Schneider,Schult)


    <= Die Schnittmenge meiner beiden Hobbies - Astronomie + Musik - ... zu hören auf meiner Lieblings Kraftwerk-Vinyl ... :-)


    1219 (Papas Liebling), 1218, 1229, 1228, 1249, 704, 522 ...

    www.Heiko-schaut-ins-All.de

  • Moin Heiko!


    Du bist zwar wohl schon länger mitlesender Boardler aber anläßlich deines ersten Beitrages ein noch nachträgliches herzlich Willkommen hier. :thumbsup:


    Um dich vor der DUALITIS zu warnen ist es ja nun bereits zu spät. :D


    Viel Spaß mit deinen Drehern und hier im Board :!::thumbup:

    Mit Gruß Dietmar M. aus W.

    Höre Musik (Stand März 2020) unten im kleinen Musikzimmer mit:
    Dual 731Q -Tonarm-Umbau + Goldring G1020 - Dual 1218 + M95 G-LM mit N95ED - Grundig PS 4500 + AT120E - Dual 731Q + Philips Super M 412 II mit einer GP 422 II oder über:
    18er Spulen mit AKAI GX-270D oder CD über Yamaha CDX-590 oder MC über Yamaha KX-480 oder PC mit einer Creative SB X-Fi
    mittels
    Yamaha RX-570 mit Dynaudio Contour I MK II und/oder ACOUSTIC ENERGY AEGIS Model 1

  • Moin Didi, :)


    ja stimmt, bin schon was länger hier angemeldet, da ich mir damals nach dem Kauf des 1219 dachte, dass ich hier bestimmt 'n paar gute Tipps und Tricks bekommen kann ... Hab ich auch. :thumbsup: Hab aber auch alles ohne fragen zu müssen durch die Suchefunktion gefunden. ... Daher an dieser Stelle zumindest mal ein DANKESCHÖN! :thumbup:


    Soooo wahnsinnig hat mich die Dualitis doch garnicht befallen. :D So wirklich fehlen tut mir nur noch ein Dreher ... und ein Teil der Geräte ist mir auch nur „einfach so“ zugelaufen ... 8)


    Gruß und noch 'n schönen Abend ... mit oder ohne Vinyl-Hören ... ;)
    Heiko

    "... aus des Weltalls Ferne ... funken Radiosterne ..." (Hütter,Schneider,Schult)


    <= Die Schnittmenge meiner beiden Hobbies - Astronomie + Musik - ... zu hören auf meiner Lieblings Kraftwerk-Vinyl ... :-)


    1219 (Papas Liebling), 1218, 1229, 1228, 1249, 704, 522 ...

    www.Heiko-schaut-ins-All.de

  • Moin Ernst! :)

    701 oder 1229?

    Heico schrieb doch er hätte . . .
    . . . Außer dem . . . . habe ich mittlerweile auch noch je einen . . . , 1229 und . . .. :D;)

    Mit Gruß Dietmar M. aus W.

    Höre Musik (Stand März 2020) unten im kleinen Musikzimmer mit:
    Dual 731Q -Tonarm-Umbau + Goldring G1020 - Dual 1218 + M95 G-LM mit N95ED - Grundig PS 4500 + AT120E - Dual 731Q + Philips Super M 412 II mit einer GP 422 II oder über:
    18er Spulen mit AKAI GX-270D oder CD über Yamaha CDX-590 oder MC über Yamaha KX-480 oder PC mit einer Creative SB X-Fi
    mittels
    Yamaha RX-570 mit Dynaudio Contour I MK II und/oder ACOUSTIC ENERGY AEGIS Model 1

  • je einen 1218, 1228, 1229 und 522.

    Hatte nicht bis ins Detail gelesen, tja eben das kommende Alter...


    Alzheimer Light habe ich ja manchmal, laut meiner Frau.


    :D



    LG, Ernst


    Tja, infiziert mit "Dualitis"


    Im Moment spielt:


    Dual/Marantz/Luxman/Revox Freak!

  • Hier war jetzt schon seit längerer Zeit nichts mehr los. Da ja gerade der parallele 701-Thread wieder aufgelebt ist, dachte ich mir, mal wieder ein Update zu machen, was den 1219 betrifft.


    Wo sind denn die restlichen 1219er von Euch? Wenn ich mir die Seriennummern sowohl hier als auch im 701-Thread anschaue, so dürften etwa fünfmal so viele 1219er wie 701er produziert worden sein.




    Stand: 18.01.2020 - Typ DUAL 1219



    Serie 1.1:


    Mechanikteile silber, S-förmige Antiskating-Scheibe, 1te Vers. Antiskating-Skala, Lifthöhenschraube versenkt, Mode-Selector
    beschriftet "s.p."/m.p.", Pitch-Regler beschriftet "var.pitch", vereinzelte Exemplare mit blauem Kurvenrad. Metall-Bedienhebel.
    Zarge CK20 komplett aus Holz inkl. Rahmen für Chassisaufnahme.


    012417 - gdy_vintagefan - gelbes Kurvenrad - Holzzarge - verkauft 2009 an ein Boardmitglied (als Restaurationsobjekt mit Fehlteilen)
    013569 - dualcan (Eigentum) Canada (CDN)
    017313 - Ernst3510 - in CK20 und komplett revidiert
    019446 - dualcan (Eigentum) (CDN)
    020406 - Lamoureux (CDN - über VinylEngine)
    046695 - Feanor - mit CK40 Holzzarge und Klapp-Schiebehaube
    067248 - gdy_vintagefan - Stempel in Holzzarge 4.8.69 (SN der Zarge: 010728) - mit blauem Kurvenrad "nachgerüstet" (wegen Fehlfunktion beim gelben)
    091853 - schrauber71 - in Selbstbauzarge


    Ohne Seriennummer - awi - Stempel in Holzzarge 4.11.69


    Serie 1.2:


    Pitch-Regler jetzt mit "pitch" beschriftet, der "1219" Schriftzug fetter gedruckt. Blende bis Produktionsende beibehalten.


    033197 - MaxB - in Holzzarge und mit blauem Kurvenrad
    058654 - bobhund - in andere Zarge umgetopft
    071927 - dualcan (Eigentum) (CDN)
    077369 - Castro (USA - über VinylEngine)
    114429 - gdy_vintagefan - Stempel in Holzzarge 12/69 (SN der Zarge 047xxx)
    131482 - Meersburg8 (unter Vorbehalt)


    Ohne Seriennummer - gdy_vintagefan - Holzzarge - verkauft 2008 an ein Boardmitglied


    Serie 1.3 (Übergangsmodell zu Serie 2.1?):


    Immer noch Mechanikteile silber, immer noch S-förmige Antiskating-Scheibe, aber 2te Version Antiskating-Skala, Lifthöhenschraube erhaben,
    Mode-Selector beschriftet "single"/"multi", Lift im Multi-Modus nutzbar (unbekannt ). (Zarge CK20 nur außen aus Holz, Chassisaufnahmerahmen
    normalerweise aus schwarzem Kunststoff. Großer Modellwechsel bei ca. 141.000. Im Laufe der Serie Zargenboden aus Kunststoff.

    Muß evtl. noch weiter ausgearbeitet werden, wenn mehr Infos vorliegen. (Danke an didi-aus-w)


    141292 - sunyammer1111 - runde Antiskating-Scheibe
    145081 - schrauber71 - in brauner CK20


    Serie 2.1:


    Mechanikteile messingfarben, "runde" Antiskating-Scheibe, 2te Version Antiskating-Skala, Lifthöhenschraube erhaben,
    Mode-Selector beschriftet "single"/"multi",Lift im Multi-Modus nutzbar. Zarge CK20 nur außen aus Holz, Chassisaufnahmerahmen
    normalerweise aus schwarzem Kunststoff. Großer Modellwechsel bei ca. 141.000. Im Laufe der Serie Zargenboden aus Kunststoff.


    147522 - Daniel (Canada - über VinylEngine)
    167526 - Koudy (Canada - über VinylEngine)
    186354 - bobhund - Schlachtplatte
    189946 - didi-aus-w - silberne statt messingfarbene Mechanikteile
    192766 - MaxB - in Eigenbauzarge
    197224 - Charles (Canada - über VinylEngine)
    206005 - Oli62 - silberne statt messingfarbene Mechanikteile
    208344 - Buthoff
    261202 - Buthoff
    310980 - w123flo - ursprünglich in Grundig-Zarge, jetzt in CK21
    321125 - Thorben
    321290 - Ernst3510
    321323 - Handtuch - in CK20 mit Stempel vom 18.09.1969
    341401 - gdy_vintagefan - war kurze Zeit als Schlachtplatte in seinem Besitz
    342263 - gdy_vintagefan - verkauft 2018 an ein Boardmitglied
    347866 - didi-aus-w
    366972 - Stallings (USA - über VinylEngine)
    368837 - Tremblay (Canada - über VinylEngine)
    383211 - Jean (Canada - über VinylEngine)
    408113 - gdy_vintagefan - verkauft 2018 an ein Boardmitglied


    Ohne Seriennummer - Spitzenwitz
    Ohne Seriennummer - gdy_vintagefan - Stempel in Zarge 26.8.70 (SN der Zarge 081615) - verkauft 2012 an ein Boardmitglied
    Ohne Seriennummer - Bromosel - silberne statt messingfarbene Mechanikteile


    Serie 2.2:


    Bedienhebel ab jetzt aus Plastik. Laut Netz Hebelwechsel bei ca. 420.000.
    CK20-Zarge mit Plastikboden und die letzten CK20 mit Kunststoffrückwand.

    421741 - fritzundpaul
    446665 - Berry (USA - über VinylEngine)
    447531 - Hico - Stempel in Zarge 6.12.71
    460988 - Geisen - umgebaut auf Metallbedienhebel in weißer CK 20 (Stempel in Zarge 24.8.72)
    462523 - Patrick (Canada - über VinylEngine)
    470660 - bobhund - in Sabazarge


    Ohne Seriennummer - Hardi - in Sabazarge


    Unterschiede in Bildern:


    Unterschiede: Antiskating - Bedruckung, Regler & Scheibe und Lifthöhenschraube
    Unterschiede: Kurvenrad und Mechanikteile
    Unterschiede: Zarge CK20
    Unterschiede: Beschriftung der Bedienelemente
    Unterschiede: Aufkleber im Geheimfach


    Weitere Links zum Thema DUAL 1219:


    Dual 1219 Bedienungsanleitung - Dual 1219 Prospekt - Dual 1219 Serviceanleitung


    Check-Liste DUAL 1219/29:


    Dual 1229 Modeselektor- Gummiersatz

    Gruß
    Michael


    Aktuell: 1219 (2x) * 1209 * 1019 * 1009 * CL240
    Ehemals: 721 * 650RC * 1224-29 * 1216-18 * 1210 * 1015 * C822 * KA61 * HS130


    6 Mal editiert, zuletzt von gdy_vintagefan ()

  • Serie 2.2


    310 980


    Wurde ursprünglich in einer Grundig - Zarge verkauft. ich hab ihn dann in eine Höhenverstellbare ( CK 21 ? ) umgetopft.


    Im Besitz seit 1,5 Jahren...


    Grüsse
    Florian

    Dreher : CS721; CS 704; CS 621; CS 604; CS 601; 1229; 1219; 1019; 1218: 1209

  • Serie 2.2


    310 980

    Sicher? Das würde ja bedeuten, dass Dein 1219 Plastikhebel hat. Bisher sind mir nur Seriennummern höher als 420.000 bekannt mit Plastikhebeln. Oder hat er doch Metallhebel? Bei meinem ehemaligen (408...) war ich mir zuerst auch nicht sicher, aber der hatte noch Metallhebel.


    Aber vielleicht gab es öfter mal Exemplare, die etwas "aus der Reihe tanzten", wie z.B. der eine von MaxB (niedrige Nr., aber schon die 2. Serie der Blende).

    Gruß
    Michael


    Aktuell: 1219 (2x) * 1209 * 1019 * 1009 * CL240
    Ehemals: 721 * 650RC * 1224-29 * 1216-18 * 1210 * 1015 * C822 * KA61 * HS130


  • Verdammt... ich hab mich vertippt und es nicht bemerkt... 2.1 !!!


    Metallhebel natürlich


    Asche auf mein Haupt... so sorry

    Dreher : CS721; CS 704; CS 621; CS 604; CS 601; 1229; 1219; 1019; 1218: 1209

  • Hallo,
    Zur Abhilfe dieser Schreckliche Situation, lege ich folgende S.N. noch dazu..:
    013569 (Eigentum) Canada -CDN
    019446 (Eigentum) CDN
    020406 (Lamoureux) CDN
    071927 (Eigentum) CDN
    077369 (Castro) USA
    147522 (Daniel) Canada
    167526 (Koudy) Canada
    197224 (Charles) Canada
    366972 (Stallings) USA
    368837 (Tremblay) Canada
    383211 (Jean) Canada
    446665 (Berry) USA
    462523 (Patrick) Canada
    Für den nordamerikanischen Markt, wurde nur das Chassis importiert und mit lokalen Extras bestückt.
    Diese Liste ist von 1219 Plattenwechslern, die ich in den letzten paar Jahre restauriert habe.
    Gruß,
    Klaus

  • Hallo Klaus,


    danke für die vielen Ergänzungen. Ich habe diese soeben in unsere große Liste mit eingepflegt.


    Dabei habe ich sie den einzelnen Modell-Unterschieden zugeordnet, wie es eigentlich rein chronologisch sein sollte. Falls noch hier und da etwas korrigiert werden muss (z.B. 1.1 statt 1.2), dann schreibe es einfach hier in diesen Thread, und ich korrigiere das dann.

    Gruß
    Michael


    Aktuell: 1219 (2x) * 1209 * 1019 * 1009 * CL240
    Ehemals: 721 * 650RC * 1224-29 * 1216-18 * 1210 * 1015 * C822 * KA61 * HS130


  • 1.3 Runde AS Scheibe
    Seriennummer 206005
    Silberne Mechanikteile

    Ich habe diesen 1219 erst mal unter Serie 2.1 eingeordnet, da dort schon ein ähnliches Exemplar eines Kollegen gelistet war (auch mit silberner Mechanik, sonst alles wie Serie 2).


    Vor einiger Zeit sah ich auch irgendwo mal ein Verkaufsangebot, da waren silberne und messingfarbene Mechanikteile gemischt. Vermutlich wurden da erst mal nach und nach die Restbestände von Teilen verwertet (ähnlich wie auch in der Übergangszeit 1.1 zu 1.2 die Blenden).

    Gruß
    Michael


    Aktuell: 1219 (2x) * 1209 * 1019 * 1009 * CL240
    Ehemals: 721 * 650RC * 1224-29 * 1216-18 * 1210 * 1015 * C822 * KA61 * HS130


  • Hallo


    Heute kam ein 1219 der 1.1 Serie .
    Zarge ist Selbstbau bzw. TISCHLER oder Phonomöbelhersteller( muss ich noch rausfinden)


    Vielleicht kann das jemand bitte in die Liste einfügen


    Gruß Andy

    Gruß Andy


    Nur wer Schmetterlinge lachen hört, weiß wie Wolken schmecken !

    Einmal editiert, zuletzt von schrauber71 ()

  • Bei meinem 1219 fehlt die Seriennummer. Der Aufkleber ist nicht vorhanden.
    Scheint ein Mischling zu sein.
    Kurvenrad: gelb
    Antiskating: Serie 2
    Metallteile innen: Serie 1.1 - 1.2 (silber)
    Zargenboden und Platinenaufnahme: Plastik
    Pitch-Beschriftung: ab Serie 1.2
    Aufkleber im Geheimfach: wie 1969


    Ich denke daher, daß mein 1219 ca. 1970/1971 gebaut wurde. und irgendwo zwischen 1.2 und 2.1 herumdümpelt.


    Gruß,
    Dirk

    "Wo laufen sie denn, wo laufen sie denn... Mein Gott, wo laufen sie denn? Wo laufen sie denn?........“
    Wilhelm Bendow und Paul Morgan


    Marantz 2270 • Dual 701 (Ortofon M20E) • Dual 1219 (Shure V15-III) • Marantz 5220 • Marantz CD-38 • B&W dm-2/a

  • Mein Hauptdreher:
    Seriennummer 058654, ist allerdings nicht mehr im Originalzustand, da ich ihn in eine neue Zarge umgetopft habe und auch in der Mechanik defekte Teile ersetzen musste. Müsste aber ein 1.2 sein, denn er hat die versenkte Liftschraube, alte Antiskating-Skala und die s.p./m.p-Beschriftung (demnach Version 1.X), Metallhebel auch (spricht für 2.1 oder älter), aber nicht mehr den "var-pitch"-Aufdruck, also 1.2 oder jünger.


    Ansonsten steht noch ein 1219 in Sabazarge bei mir herum. Seriennummer 470660. Da die Bedienhebel aus Kunststoff sind, gehe ich von 2.2 aus. Alle anderen Kennzeichen widersprechen dem nicht.


    Und eine Ruine liegt auch noch herum, Seriennummer 186354. Die müsste 2.1 sein, denn sie entspricht obigem Gerät, hat jedoch noch Metallhebel.

    Gruß,
    Helge


    Im Betrieb: 1219
    In den Fingern gehabt: 1019 - 1209/14/16/18/19/20/28/29/37/41/46/49 - 415/35/50/55/91 - 502/04/05/10/21/40 - 601/04/06/20/21/22/26/50 - 701/04/14/21/31

Jetzt mitmachen!

Sie haben noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registrieren Sie sich kostenlos und nehmen Sie an unserer Community teil!
Nach der Registrierung können Sie aktiv am Forenleben teilnehmen und erhalten Zugriff auf weitere Bereiche des Forums.