Beiträge von Ernst3510

    Moin liebe Gemeinde,


    Ich habe hier ein Problem mit einer HS52...


    Ein Kanal funzt nicht.

    Alles ist gemacht und gesäubert, auch die Poti.

    Alle Frakos oder Roe sind getauscht, sowohl auf der Endstufe als auch im Vorverstärker.



    Ruhestrom habe ich auf 15mV eingestellt.

    Alle Lötstellen kontrolliert, sind io.


    Ich bekomme leider nur den linken Kanal, rechts ist alles tot.

    Auch im Kopfhörer und auch wenn ich auf Mono schalte.


    Weis nun leider nicht mehr weiter.


    Würde mich (wie immer!) freuen auf einen Tip!

    Habe hier auch noch einen im Regal.

    Den hatte ich vor Jahren mal teilweise revidiert.

    Habe jedoch kein Messequipment mehr um ihn fertig zu machen.

    Vorstufe und Endstufe sind komplett überholt.

    Tuner funzt, leider nur über pre-o-matik.

    Drehelko sitzt bombenfest.

    Auch müsste ich ihn neu folieren(oder furnieren)


    Dual CR120


    Aber im moment geht bei mir leider (fast) nichts.

    Muss also warten auf bessere Zeiten.


    Den CR120 hat mir immer gefallen, der hat was...

    Eh, nein.

    Sieht zwar so aus, ist jedoch kein 1219/1229 Tonarm.

    Wenn ich beim alten Tonarm das Segment wollte fest schrauben, ging es an der Mitnehmerseite in die hoehe.

    Beim neuen also kein Problem Mehr... 😉 👍

    Danke Carina,


    Das Problem ist inzwischen gelöst.

    Die Achse am Tonarm wo das Segment wird verankert.

    Das war etwas krumm...

    Wie sowas möglich ist... Frage mich wirklich was mancher mit seinem Plattenspieler macht.


    Ich habe einen anderen Tonarm reingebaut und nun funzt er wieder...

    Es ist nicht Dualcam sondern:


    Korrekter Link ist Dualcan


    Eigentlich müsste er ganz zerlegt werden, alles gesäubert und neu geölt und geschmiert werden.

    Auch der Gummiring und Antiskatingscheibe müssen ersetzt werden...

    In diesem Zustand bitte nicht den Hebel für die Tonarmerhöhung betätigen, sonst brechen die plastiknasen

    im innern vom Tonarm ab!

    Kann es sein dass das Segment (186) vom Tonarm nicht exakt befestigt ist? Der Bolzen gleitet ja über den kupfernen Mitnehmer des Schalthebels, müsste ihn aber mitnehmen...

    Ist das Segment evtl. höhenverstellbar???


    Kann es sein, daß Du das Armsegment zu weit über dem Chassis positioniert hast ?

    Das ist doch auf der Rückseite durch eine Schraube fixiert und in der Höhe auf der Achse verschiebbar

    Eh, das hatte ich schon festgestellt, habe hier ein ersatz Segment drauf geschraubt, macht jedoch kein Unterschied.

    Der Tonarm ist ja auch komplett gereinigt und mit frischem Siliconöl eingeschmiert.

    Und am kupfernen Mitnehmer ist nichts geändert, nur ein tropfen Öl hinzu gefügt.


    Werde morgen mal sehen ob ich das Segment tiefer auf dem Chassis bekomme.

    Vor der Wartung (also im original Zustand) machte er auch schon blöd...


    Ihr werdet mich warscheinlich steinigen, aber weis im moment nicht weiter...


    Habe vor einer Woche eine schöne Platine bekommen um bei meinen alten 1218 wieder etwas Glanz zu bekommen.

    Die alte hatte Kratze, war erbleicht usw.


    Nun habe ich (fast) alle innereien auf das neue Chassis montiert.

    Er läuft, Automat funktioniert, Tonarm leichtgängig usw.

    Nur: wenn ich den Starthebel betätige schaltet der Motor sich aus wenn die Nadel am anfang der Platte aufliegt.

    Auch lässt er sich nicht manuell starten.

    Alles ist neu geölt und gefettet, Plumpslift repariert usw.

    Ich habe schon sehr viele 1218 unters Messer gehabt und die laufen bis heute noch, nun weis ich leider nicht

    ob ich was verkehrt montiert habe.


    Externer Inhalt youtu.be
    Inhalte von externen Seiten werden ohne Ihre Zustimmung nicht automatisch geladen und angezeigt.
    Durch die Aktivierung der externen Inhalte erklären Sie sich damit einverstanden, dass personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr Informationen dazu haben wir in unserer Datenschutzerklärung zur Verfügung gestellt.


    Externer Inhalt youtu.be
    Inhalte von externen Seiten werden ohne Ihre Zustimmung nicht automatisch geladen und angezeigt.
    Durch die Aktivierung der externen Inhalte erklären Sie sich damit einverstanden, dass personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr Informationen dazu haben wir in unserer Datenschutzerklärung zur Verfügung gestellt.


    Externer Inhalt youtube.com
    Inhalte von externen Seiten werden ohne Ihre Zustimmung nicht automatisch geladen und angezeigt.
    Durch die Aktivierung der externen Inhalte erklären Sie sich damit einverstanden, dass personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr Informationen dazu haben wir in unserer Datenschutzerklärung zur Verfügung gestellt.


    Ich habe mal ein paar Bilder eingestellt, vielleicht ist da etwas zu erkennen.

    Würde mich freuen wenn mir jemand den richtigen Baum im Wald könnte zeigen.

    Meiner Meinung nach, sieht der 1219, ohne eine aufgelegte Platte besser aus als der 1229.

    Der große Stroboskopring macht schon was her.

    Yep, und dann in eine niedrige Zarge montiert...



    Bleibt für mich der schönste Dual...


    Aber der 1228 ist auch nicht zu verachten.

    Eh, der 1228 steckt in eine KA...


    Tja, bei mir haben sich viele 1218 getümmelt, mussten leider platz machen.

    Jetz bin ich wieder beschäftigt um einen flott zu machen, und der bleibt diesmal...



    Obwohl ein "kleiner" Teller, ich finde ihn Gut.

    Der 741q hat auch bei mir immer zu meinen "Lieblingen" gehört, ist jedoch weiter gewandert.

    Jedesmal wenn ich die Haube hoch klappte das elende quitschen und wacklige sachen.

    Technisch war ich sehr zufrieden mit ihm, und mit MCC120 einfach Spitze.

    Das Design fand ich nana, aber über den persönliche Geschmack lässt sich ja nicht diskutieren.

    Irgendwie tut es mir leid das ich ihn weiter gegeben habe, aber nur fürs Regal war er mir zu schade.

    Nun freut sich ein neuer Besitzer über ihn... (zusammen mit den "Luxen")



    Bei mir dreht nun ein 721 seine runden...

    Na, dann werde ich mal schauen was sich machen lässt.

    Eigentlich komisch, beim 1226 fält die Single beim ersten mal nicht, aber die Zweite wohl.

    Und beim frisch revidierten 1218 funzt die erste Singel und die zweite bleibt hängen...


    Externer Inhalt youtu.be
    Inhalte von externen Seiten werden ohne Ihre Zustimmung nicht automatisch geladen und angezeigt.
    Durch die Aktivierung der externen Inhalte erklären Sie sich damit einverstanden, dass personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr Informationen dazu haben wir in unserer Datenschutzerklärung zur Verfügung gestellt.

    Moin,


    Habe mal versucht ein AS-12 wieder am laufen zu bekommen.

    Komplett aus einander genommen, gereinigt, geschmiert und

    wieder korrekt zusammen gebaut.



    Leider Pustekuchen...


    Manchmal funzt sie, manchmal nicht.


    Ist da noch was zu machen?

    Ich hab eins mit einem toten Kanal

    Moin Wolfgang,


    Die Nadel retippen ist das mindeste.

    Problem ist das der Generator IN der Nadel steckt, und NOS sind kaum auffindbar.


    Ich habe hier auch noch zwei komplette MCC120rumliegen mit nur einem Kanal.

    Sind leider Schrott...

    Moin,


    Diesmal ein bisschen Glück gehabt bei einen Systemtausch, DN120 gegen DN110.

    Die wollte ich schon immer mal probieren...



    Funktioniert ausgezeichnet auf meinen Dual 721.


    Der abschluss Wiederstand wird in den technischen Daten auf 16 Ohm angegeben.

    Ich habe mein Röhren-Pre auf 100 Ohm eingestellt, 10 Ohm war etwas zu leiser.

    Das schadet hoffentlich nicht?


    Gewicht eingestellt auf 1,25...


    Macht Spass!