Standfüße für den Dual 1019?

  • Guten Abend,


    beim Dual 1019 habe ich das Problem, dass im Zimmer, indem er steht, der Boden so nachgiebig ist, dass wenn man am Dreher, während er eine Platte spielt, vorbei geht, die Nadel schon mal hüpft. Also muss man vorbeischleichen damit das nicht passiert.
    Am Rack ist nichts mehr zu machen, das steht stabil. Und bei Direkttrieblern wie dem 701 oder 721 gibt es dieses Problem an diesem Standort nicht. Nur der Reibradler ist hier so sensibel.

    Könnte es denn Abhilfe schaffen Standfüße unten an die Zarge des 1019 zu montieren? :?:
    Oder muss ich ihn doch besser woanders aufstellen?
    Was meint Ihr?

    Herzlichen Dank und

  • Erhöh mal die Auflagekraft ein wenig.....ein 1219 der hüpft....ist mir noch nicht passiert, und hier ( Holzboden!) hüpft eine 17jährige, kickboxende Ballerina zur Musik vorbei oder macht 'Workout' .....echt jetzt. Der Thorens, der Lenco und auch ein CEC....alle sind da sehr sensibel....aber ein gut gefederter 1219 sollte das abkönnen.....ist mit der Federung des Chassis alles in Ordnung, manchmal hängen die Federn ja etwas schlapp...und der 1219 liegt tiefer als gewohnt. Oder hat er gar ( Motor, Bügel, etc.) innenseitig Kontakt mit der Zarge?

    Gruß Jörg

    Du must mit den Riemen rudern, die du hast!

  • ...sorry konnte mit den :thumbdown:scherz nicht verkneifen;)


    schau mal ob die federn richtig sitzen und nix das schwingen behindert...die federn des 1019er sind wohl etwas starrer als die vom 701/721, aber eigentlich können auch die etwas trittschall ab.


    eine gute lösung ist eine wandkonsole oder vielleicht helfen auch diese schaum untersetzer, die eigentlich eher für lautsprecher gedacht sind...die absorbieren auch einiges....


    romme

  • ein 1219 der hüpft....ist mir noch nicht passiert

    Hallo Jörg,

    es ist ein 1019, kein 1219.


    ...sorry konnte mit den :thumbdown: scherz nicht verkneifen

    :D


    schau mal ob die federn richtig sitzen und nix das schwingen behindert...die federn des 1019er sind wohl etwas starrer als die vom 701/721, aber eigentlich können auch die etwas trittschall ab.


    eine gute lösung ist eine wandkonsole oder vielleicht helfen auch diese schaum untersetzer, die eigentlich eher für lautsprecher gedacht sind...die absorbieren auch einiges....

    Hallo romme,


    also das Chassis schwingt meines Ermessens nach ganz normal. Der 1019 funktioniert ja auch tadellos.

    Eine Wandkonsole wäre mir zu umständlich, und ich habe ja noch Alternativen für dieses Zimmer die nicht so sensibel sind wie der 1019, aber diese Schaumuntersetzer würden mich interessieren. Wo bekommt man die her?


    Danke und

    Beste Grüße,
    Turi :)

  • Also bei meinem 1019 kann ich auch Rad schlagen ohne das den das juckt.


    Ulli

  • ...meine sind von frankenschaum über a.....n...ist jetzt beim thorens eher eine spielerei, weil der eh auf einer wandkonsole steht und ich sowieso betonboden hab, aber ich könnte mir vorstellen, dass der den 1019er soweit entkoppelt, dass der nicht mehr hüpft...ausserdem steigert das die durchzeichnung der musik und der bass wird noch viel schwärzer ;)


    romme

  • Das will ich sehen! 🥳

    Ok Ok,

    das war jetzt rhetorisch etwas gewagt ! Sollte aber klar gemacht haben was ich meine ;-)


    Ulli

  • ...meine sind von frankenschaum über a.....n...ist jetzt beim thorens eher eine spielerei, weil der eh auf einer wandkonsole steht und ich sowieso betonboden hab, aber ich könnte mir vorstellen, dass der den 1019er soweit entkoppelt, dass der nicht mehr hüpft...ausserdem steigert das die durchzeichnung der musik und der bass wird noch viel schwärzer

    Vielen Dank romme, :thumbup:^^


    ich habe dort welche von "Concertmeister Baso" und "PolySound Sylo" gefunden.
    Einen Versuch ist es mir wert.

    Beste Grüße,
    Turi :)

  • Das will ich sehen! 🥳

    Ok Ok,

    das war jetzt rhetorisch etwas gewagt ! Sollte aber klar gemacht haben was ich meine ;-)


    Ulli


    Och menno!

    Komm, gib alles! 💪

    ---------------------------------------------------------------------------------


    Es grüßt,
    der Fritz und der Paul aus dem badischen Schwarzwald (Land der dunklen Wälder und hölzernen Kuckucksuhren)!


    Meine analoge Hifi

  • Och menno!

    Komm, gib alles! 💪

    Das konnte ich als Kind noch nicht mal. War immer "Sportlegasteniker" !

    Da soll ich mit fast 62 noch mit so etwas anfangen ? <X<X Da überlebe ich eher Corona :evil::evil: !


    Ulli

  • Da soll ich mit fast 62 noch mit so etwas anfangen ? <X<X Da überlebe ich eher Corona :evil::evil: !

    aber hey, das Bild was ich grade im Kopf hab ist schon witzig:D


    Fliegender Zirkus schau mal ob die Federn nicht etwas zu wabbelig sind. Ich meine ich hätte mal einen aus einer Grundigtruhe gehabt der andere Federn hatte. Ist aber lange her. Du kannst mal versuchen in die Federn Schaumstoff zu setzten. Das ist eigentlich die Variante wie PE und Telefunken das beim 2020 gemacht hatten, funktioniert dort sehr gut.

  • Das Problem mit zu empfindlichen Federn beim 1019 ist nicht neu. Ich habe es genauso wie der Kai gemacht. Einfach etwas Schaumstoff als Stoßdämpfer in die Federn.

    Hier ist das Problem auch beschrieben.

    1019 Wabbelt extrem

    Gruß Michael

  • schau mal ob die Federn nicht etwas zu wabbelig sind.


    Das Problem mit zu empfindlichen Federn beim 1019 ist nicht neu

    Hallo,


    das würde dann aber heissen, dass die Federn eher zu weich sind als zu starr, wie romme meinte. Also das Gegenteil.
    Hm, jedenfalls habe ich nun zwei Möglichkeiten die ich ausprobieren kann.
    Mal schauen ob was hilft.

    Beste Grüße,
    Turi :)

  • ...ich hab bei meinem 1019er probiert...der ist recht stramm gefedert...gibt aber scheinbar auch schwabbler :)...denke das lässt sich leicht herausfinden...lg


    romme

  • So einen "Wackeldackel" hatte ich auch schon. (neben auch härter gefederten) Hat bei mir dazu geführt, dass meine 1019er oder 1009er mittlerweile eher mit robusten Systemen laufen (M44-7 oder sogar blaue Jukebox-Nadel, M75,Pickering V15 etc.), obwohl der 1019 durchaus auch mit "feingliedrigeren" Systemen klarkommt. Mich hatten seinerzeit aber auch die teilweisen Reaktionen auf die Betätigung der Schiebeschalter gestört; - wenngleich ich meistens meine Platten durchaus durchhöre....8)


    Gruß Gerhard

  • Mein zweiter 1019 findet demnächst seinen Platz im Wohnzimmer in Kombination mit meinem Marantz PM94 / ST54. Da die Marantz Kombo in schwarz ist, habe ich den 1019 in eine schwarze Zarge umgetopft und als Absorberfüße verwende ich welche die Matthias (Maad) in diesem Thread angibt: Welche Tuning-Maßnahmen sind am 721 sinnvoll?

    Den 1019 werde ich auf eine polierte Granitplatte 45 x 45 X 2 cm stellen (wird in der Bucht angeboten), so dass Trittschall mit Sicherheit keine störende Beeinflussung auf den Reibradler verursacht.


    Gruß Ernst


    dual-board.de/core/index.php?attachment/236498/dual-board.de/core/index.php?attachment/236499/




    dual-board.de/core/index.php?attachment/236498/

  • ...diese hübschen absorberfüsse haben aber kaum absorbierend wirkung;)..ist jetzt bei einem dual eigentlich auch nicht notwendig....


    romme

  • ...diese hübschen absorberfüsse haben aber kaum absorbierend wirkung;)..ist jetzt bei einem dual eigentlich auch nicht notwendig....


    romme

    Da stimme ich Dir zu dass hier wenig Absorbierendes mit diesen Füßen erfolgt. Optisch gefallen sie mir aber besser als Spikes. Wichtiger ist der Untergrund mit der Granitplatte. Es gibt Absorberbasen (z.B. bfly -audio) und Füße, allein das Set für die Absorberfüße kostet 169 €. Mit Sicherheit ist da VOODOO dabei. Ich habe verschiedene TA am 1019 getestet, das M44/ (MG und -7) sind da stressfrei, beim Pickering XV15 625 E kann es zum Hüpfen der Nadel kommen wenn die Lautsprecher im gleichen Regal platziert sind. Und für mich ein sehr wichtiger Faktor ist die Ästhetik, vom einzelnen Gerät und der Harmonie der gesamten Anlage;).

Jetzt mitmachen!

Sie haben noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registrieren Sie sich kostenlos und nehmen Sie an unserer Community teil!
Nach der Registrierung können Sie aktiv am Forenleben teilnehmen und erhalten Zugriff auf weitere Bereiche des Forums.