Dual CS 505-3 Ton nur auf einem Lautsprecher (bitte helft mir)

  • Guten Tag liebes dual Forum,


    Ich habe mich schon länger mit meinem Problem beschäftigt und komme einfach zu keiner Lösung.

    (Ich hoffe das ich ein Thema nicht doppelt erstellt habe fals ja tut es mir sehr leid)


    Ich habe vor einigen Tagen einen gebrauchten dual CS 505-3 in gutem Zustand erstanden er wurde als gebraucht aber voll funktionsfähig verkauft.


    Leider gibt der Verstärker nur auf einem Lautsprecher denn Ton aus.


    Dinge die ich schon ausprobiert habe:

    -Alle Kabel im Inneren inklusive Steckverbindungen am TA gereinigt und durch-gemessen ergo vermutlich kein Kabelbruch da vom TA bis zum chinch Kabel das Signal durch kommt.

    - wie gesagt habe ich auch alle Steckverbindungen gereinigt und auf Schäden überprüfte.

    - wenn ich die chinch Kabel am Verstärker vertauschen wandert der Fehler mit.

    - die Nadel sollte eigentlich gut sein (optisch kann Mann ja Schäden schlecht erkennen) aber der TA ist klanglich sehr gut und stellt Höhen so wie tiefen klanglich akkurat dar ( zumindest kann ich keinen Unterschied erkennen wenn ich dasselbe Lied auf meinem Handy anmache)



    Der Verstärker ist von onkyo (genau Bezeichnung folgt bin zurzeit nicht daheim) in allen anderen Modi aux CD usw funktionieren beide Lautsprecher


    Jetzt das komische ich kann am Verstärker zwischen Mono und stereo umstellen im Mono Modus gehen beide Lautsprecher im stereo Betrieb nur einer auch mit stereo platte. Ich kann auch zwischen direkt und Tone umstellen im direct Modus geht soweit ich mich erinnern kann selbst im Mono nur ein Lautsprecher.


    Ich würde mich sehr freuen wenn mir jemand hilft ich bin mit meinem Latein am Ende (der Verstärker könnte auch defekt sein er ist mindestens 15 Jahre alt jedoch habe ich zurzeit keinen mit phono Anschluss um es auszuprobieren)


    Ich freue mich über jede Antwort


    Mit freundlichen Grüßen


    Jonas

  • Hallöle,

    teste doch mal erstmal die beiden Phonoanschlüße am Verstärker, kommt auf beiden Kanälen ein Brummton ist es eher nicht der Verstärker, dazu kannst du einfach ein Cinchkabel an die Phonobuchsen anschließen, den Verstärker bitte vorher auf ganz leise stellen, dann nacheinander erst den linken und rechten Cinchstecker anfassen, so hörst du ja ob ein Signal anliegt oder nicht.

  • Hallo Jonas,


    hast Du die Originalcinchstecker mal gewechselt? Nur die Stecker, nicht das Kabel. Die Stecker sind echt grottig und berüchtigt für Ihre Ausfälle. Deine kpl. Schilderung klingt danach.

  • Am System testweise Rot gegen Weiß und Grün gegen Blau tauschen. Wenn dann der andere Kanal

    stumm ist, liegts am System oder den Steckkontakten.



    LG, Micha

  • tpl1011


    Erstmal vielen Dank für die schnelle Antwort

    Die chinchstecker habe ich noch nicht getäuscht das ist eine sehr gute Idee ich habe bis jetzt nur die Abdeckung angeschraubt um eine lose Lötstelle auszuschließen sobald ich Zuhause bin werde ich schauen ob ich noch chinch Stecker habe


    Freund Dual


    Ebenfalls danke für die schnelle Rückmeldung. Das werde ich ebenfalls gleich ausprobieren und mich zurückmelden! Was mich schon stutzig gemacht hat. Wenn ich den Plattenspieler angeschlossen habe brummt der nicht funktionierende Lautsprecher nicht er ist praktisch Tod kein leises rauschen kein leider Ton nichts jedoch muss der zweite Kanal funktionieren da ich wie gesagt die Anschlüsse schon vertauscht habe und dann wechselt ja der Fehler vom linken auf denn rechten Lautsprecher.


    Am System testweise Rot gegen Weiß und Grün gegen Blau tauschen. Wenn dann der andere Kanal

    stumm ist, liegts am System oder den Steckkontakten.



    LG, Micha

    Stimmt darauf bin ich noch garnicht gekommen wird umgehend getestet vielen Dank!

    Einmal editiert, zuletzt von Jonas0612 () aus folgendem Grund: Ein Beitrag von Jonas0612 mit diesem Beitrag zusammengefügt.

  • Moin Jonas!


    So ganz spontan kommt mir da die Idee ob da nicht evtl. der Kurzschließer einseitig evtl. verbogen sein könnte und somit den einen Kanal ständig kurzschlließt und dann ist (das soll der Kurzschließer ja für bestimmte Betriebszustände ja auch so machen) Ruhe im Karton!?


    Da ich selber den CS 505 nicht kenne setze ich aber mal nur so voraus das er auch einen Kurzschließer hat.

    Mit Gruß Dietmar M. aus W.

    Höre Musik (Stand März 2020) unten im kleinen Musikzimmer mit:
    Dual 731Q -Tonarm-Umbau + Goldring G1020 - Dual 1218 + M95 G-LM mit N95ED - Grundig PS 4500 + AT120E - Dual 731Q + Philips Super M 412 II mit einer GP 422 II oder über:
    18er Spulen mit AKAI GX-270D oder CD über Yamaha CDX-590 oder MC über Yamaha KX-480 oder PC mit einer Creative SB X-Fi
    mittels
    Yamaha RX-570 mit Dynaudio Contour I MK II und/oder ACOUSTIC ENERGY AEGIS Model 1

  • Moin Jonas!


    So ganz spontan kommt mir da die Idee ob da nicht evtl. der Kurzschließer einseitig evtl. verbogen sein könnte und somit den einen Kanal ständig kurzschlließt und dann ist (das soll der Kurzschließer ja für bestimmte Betriebszustände ja auch so machen) Ruhe im Karton!?


    Da ich selber den CS 505 nicht kenne setze ich aber mal nur so voraus das er auch einen Kurzschließer hat.

    Auch dir vielen Dank für die schnelle Antwort! Ich habe mir Mal das Bauteil angesehen ich konnte aber bei dem letztigen öffnen kein solchiges Bauteil erkennen ich hatte auch alle Abdeckungen herunten habe ja die Leitungen durchgemessen.

    Ich werde trotzdem meine Augen offenhalten vielen Dank!

  • Wenn der Fehler beim Umstecken am Verstärker mitwandert, kann man den Verstärker als Fehlerquelle wohl ausschließen. Nach meiner Erfahrung ist die wahrscheinlichste Fehlerquelle bei einem Kanalausfall die Kontaktfläche zwischen Tonabnehmer und Tonarm, also dem Headshell. Wenn Du es nicht schon gemacht hast, würde ich mal den Tonabnehmer entriegeln und abnehmen und die Kontaktstifte und die entsprechenden Flächen am Tonarm blank kratzen. Manchmal reicht es schon, wenn man das System aus und wieder einbaut.

    Ich meine nicht die Stifte am System selbst, an dem die 4 Kabel angeschlossen sind, sondern die am Systemträger, der am Tonarm eingerastet ist.

    ein Westfale in Oberbayern

  • Moin Bernd!


    Danke! - Wieder etwas gelernt und somit kann Jonas den Punkt Kurzschließer unter "vergesse es!" abhaken.

    Mit Gruß Dietmar M. aus W.

    Höre Musik (Stand März 2020) unten im kleinen Musikzimmer mit:
    Dual 731Q -Tonarm-Umbau + Goldring G1020 - Dual 1218 + M95 G-LM mit N95ED - Grundig PS 4500 + AT120E - Dual 731Q + Philips Super M 412 II mit einer GP 422 II oder über:
    18er Spulen mit AKAI GX-270D oder CD über Yamaha CDX-590 oder MC über Yamaha KX-480 oder PC mit einer Creative SB X-Fi
    mittels
    Yamaha RX-570 mit Dynaudio Contour I MK II und/oder ACOUSTIC ENERGY AEGIS Model 1

  • die Kontaktfläche zwischen Tonabnehmer und Tonarm, also dem Headshell


    Der 505 3 hat keinen Kurzschließer

    Einen Tonkopfeinschub auch nicht, die Kabel vom Arm gehen

    direkt ins 1/2"-System.

    Deshalb am System mal die Kanäle tauschen.



    LG, Micha

  • Wenn es nichtmal brummt, könnte auch das System einen Weg haben. Das Originale OM neigt zu Kanalausfällen. Die Stecker solltest Du aber auf jeden Fall tauschen.

    VG

    Kai







  • Sorry, ich habe einen 505-4 (und zwei 714Q) und wusste nicht, dass die Tonarme so unterschiedlich sind.

    ein Westfale in Oberbayern

  • Vielen dank nochmal an alle aber ich glaube der TA ist wirklich defekt obwohl er als funktionierent angegeben wurde...

    habe die kabel nochmal am TA getauscht und die kontakte vorsichtig min ganz feiner stahl wolle abgerieben und mit kontaktspray gereinigt aber wenn ich die kabel tausche wandert der fehler mit das heißt vermutlich das der einen treffer weg hat. mickdry


    der dual ist auch schon beschädigt hier angekommen habe auch dem verkäufer zwegs umtausch bzw dhl sendungs versicherung geschrieben dieser hat aber nur einmal genantwortet und das zuletzt vor ein paar tagen und ebay meint das nur der verkäufer schadens ersatzt beantragen kann.


    Da ich noch in der ausbildung bin ( 17 jahre alt) verdine ich logischer weiße nicht das meiste geld und würde relativ gerne einen funktionirenden dual haben...in den ebay foren wird einem auch nicht viel hoffnung gemacht da heißt es meistens das man mit dem verkäufer kontakt aufnehmen soll (was ich wie gesagt schon probiert habe) Hat einer erfahrung damit nzw wie ich vlt wenigstens ein teil des geldes wieder sehe? Und trozdem vielen dank nochmal an alle die siech die mühe gemacht haben mir zu helfen :) (ich hoffe es stört keinen das ich das zur hervorhebung Fett geschrieben habe)

  • Kein Paypal? Ich würde einen Preisnachlass verlangen und wenigstens mit rechtlichen Folgen (Anzeige) drohen, falls der Verkäufer nicht darauf eingeht

    ein Westfale in Oberbayern

  • Kein Paypal? Ich würde einen Preisnachlass verlangen und wenigstens mit rechtlichen Folgen (Anzeige) drohen, falls der Verkäufer nicht darauf eingeht

    doch habe mit paypal gezahlt werde morgen mal beim ebay support anrufen denn bis jetzt wurde nur gesagt das es mit dem verkäufer geklärt werden muss...

  • Wenn es nur der Tonabnehmer ist, ist das kein Thema. Besorg Dir hier den Korpus https://www.thakker.eu/tonabne…-tonabnehmer-body/a-8157/ eine Nadel hast Du ja. Dann ist alles gut. Am Dual kann nicht viel kaputt gehen, der ist schnell wieder funktionsfähig.

    Wenn gar nichts geht melde Dich mal per PN bei mir, das bekommen wir zur Not zum Azubitarif in den Griff;)

  • Hallo und Moin,


    der defekte Tonabnehmer muss dem Verkäufer gar nicht unbedingt bekannt gewesen sein. Die Ortofon OMs sterben wie die Fliegen.

    Ich habe vor kurzem einen Dual 620Q mit dem gleichen System zum Verkauf durchgecheckt, dabei auch aufmerksam zur Probe gehört.


    Gab Raschelgeräusche und Kanalausfälle am rechten Cinchstecker, habe beide Stecker ersetzt und das Gerät weggestellt. Drei Tage später wollte ich ihn nochmals laufen lassen - nun war aber der rechte Kanal tot. Natürlich habe ich einen Lötfehler angenommen, lag aber letztlich am Ortofon.

    Ein Ersatz-System, das funktionierend abgebaut wurde, war dann gleich auf beiden Kanälen tot.

    Grüße, Brent


  • Ein Ersatz-System, das funktionierend abgebaut wurde, war dann gleich auf beiden Kanälen tot.

    Gremlin;(

    Grüße Gernot
    Es soll ja Leute geben, die hören, ob das Lautsprecherkabel rot oder blau ist.

    Einmal editiert, zuletzt von papaschlumpf ()

  • Wenn es nur der Tonabnehmer ist, ist das kein Thema. Besorg Dir hier den Korpus https://www.thakker.eu/tonabne…-tonabnehmer-body/a-8157/ eine Nadel hast Du ja. Dann ist alles gut. Am Dual kann nicht viel kaputt gehen, der ist schnell wieder funktionsfähig.

    Wenn gar nichts geht melde Dich mal per PN bei mir, das bekommen wir zur Not zum Azubitarif in den Griff;)

    What?

    20 Euro????


    Das Teil habe ich letztes Jahr noch für 8,50€ gekauft, natürlich auch neu vom Händler. Die spinnen doch ... .

    Ich kann aber leider keins entbehren.

    irgendwas ist immer und man lernt nie aus ...


    Gruß
    Winfried

Jetzt mitmachen!

Sie haben noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registrieren Sie sich kostenlos und nehmen Sie an unserer Community teil!
Nach der Registrierung können Sie aktiv am Forenleben teilnehmen und erhalten Zugriff auf weitere Bereiche des Forums.