System - was ist das eigentlich?

  • Hallo zusammen,


    ich höre zwar jetzt seit rund 40 Jahren Schallplatten - aber eigentlich habe ich noch nie so wirklich verstanden, was „das System“ ist. Ich gehe mal davon aus, dass es das ist was ich per Fotos unten darstelle, oder? Habe zwei Plattenspieler, eine 601er und eine 704er. Den 601er finde ich persönlich schöner aber letztendlich mag ich sie beide. Also, zwei Plattenspieler und dementsprechend zwei Systeme..., die kann ich beliebig tauschen, zumindest mache ich das manchmal einfach, ohne zu wissen ob das technisch ’ne gute Idee ist.
    Kann auch gar nicht sagen, ob das eine nun besser ist als das andere.... sei‘s drum. Eigentlich will ich nur wissen, ob ich mit meiner Vermutung richtig liege, dass das beschriebene „das System“ ist? Falls es dazu aber noch mehr Wissenswertes zu berichten gibt, auch gerne von Euch mehr dazu.

  • Hallo Pete,


    vollkommen richtig. Das sind die sogenannten Systeme.


    Natürlich kann man die auch zwischen seinen Dual-Drehern hin und hertauschen, solange man
    schön den Tonarm ausbalanciert und danach die passende Auflagekraft und den entdprechenden Antiskatingwert einstellt.


    2 schöne Dualmodelle hast Du... den 704er hab ich auch und mag ihn sehr !
    Einen 601er hab ich noch zum Herrichten. Auf den bin ich noch gespannt. Aber der Winter is ja noch lang...


    Grüsse
    Florian

    Dreher : CS721; CS 704; CS 621; CS 604; CS 601; 1229; 1219; 1019; 1218: 1209

  • Das System ist der Teil, der die mechanische Bewegung der Nadel in ein elektrisches Signal umwandelt. Gibts als Kristall-/Keramiksystem, da bewegt die Nadel Kristalle oder Keramikplättchen, die auf piezo-elektrischem Weg ein Signal erzeugen. Ist günstig und liefert ein starkes Signal, so dass kein Vorverstärker notwendig ist, ist aber qualitativ eher im unteren bis unteren mittleren Bereich. Oder als Magnetsystem, da bewegt sich ein Magnet in einer Spule und induziert eine Spannung. Prinzipiell hochwertiger als Keramik/Kristall, aber teurer und benötigt einen Vorverstärker. Als Moving Coil bewegt sich die Spule statt des Magneten, gilt als ganz besonders hochwertig und liefert ein noch schwächeres Signal.


    Montiert ist das Ganze in deinem Fall noch in ein Wechsel-Headshell (auch TK genannt) von Dual, im einen Fall per Dual-eigener Klickbefestigung (DMS210), im anderen Fall per Schraubbefestigung, dieses System nennt sich Halbzoll oder 1/2". Sofern die Headshells identisch sind, kannst du die Systeme zwischen deinen Duals hin- und hertauschen, nur immer neu einstellen, wie schon oben erwähnt. Neben Dual-Klick-Systemen und Halbzoll gibt es auch noch TP-4 (gesteckt und mit einer Schraube gesichert) und ein paar andere Klicksysteme. Halbzoll ist universell, aber mühsam einzurichten, Klicksysteme und TP-4 sind von der Auswahl eingeschränkt, aber viel bequemer.

  • Hallo,


    M20E von Ortofon und das Shure V15 III. Beides verdammt feine Systeme und mit guter Nadel auch heute Top-Abtaster.


    Peter

    Die Leute blicken immer so verächtlich auf vergangene Zeiten, weil die dies und jenes ›noch‹ nicht besaßen, was wir heute besitzen.
    Es ist nicht nur vieles hinzugekommen. Es ist auch vieles verloren gegangen, im guten und im bösen. Die von damals hatten vieles noch nicht. Aber wir haben vieles nicht mehr.
    (Tucholsky)

  • Hallo,


    M20E von Ortofon ….."

    ...hatte ich auch erst gedacht, aber bei genauer Betrachtung des Fotos stellt sich das linke dann doch als DMS 210 mit DN 211 heraus. Das ist ein für Dual hergestelltes AT-System. Auch nicht schlecht, aber nicht ganz so hochwertig wie ein M20, lässt sich aber mit einer "besseren" Nadel, wie z.B. mit der DN242 gewissermassen aufrüsten.
    Originalnadeln sind selten und teuer, Nachbauten taugen oft nix. Allerdings soll es für die DN242 demnächst auch "nackte" Black Diamond Nadeln geben.
    sh. hier:
    BLACK DIAMOND Nachbaunadel Sammelthread


    Gruß Gerhard

  • Hallo,


    Huch, hab nur das Dual Zeichen gesehen und 601....


    Mea culpa


    Peter

    Die Leute blicken immer so verächtlich auf vergangene Zeiten, weil die dies und jenes ›noch‹ nicht besaßen, was wir heute besitzen.
    Es ist nicht nur vieles hinzugekommen. Es ist auch vieles verloren gegangen, im guten und im bösen. Die von damals hatten vieles noch nicht. Aber wir haben vieles nicht mehr.
    (Tucholsky)

  • Ergänzung zu Arten der Systeme:
    Es gibt auch noch Moving Iron.
    Da bewegt sich ein Metallplättchen zwischen Magnet und Spulen.
    Z.B. alle Systeme von Grado sind MIs.
    MIs verhalten sich elektrisch wie MMs.


    Und die Ortofon-Systeme sind auch keine MMs, sondern VMS-Systeme
    Die haben am Nadelträger keinen Magneten, sondern ein Röhrchen, das durch die Bewegung das Magnetfeld eines fest stehenden Magneten stört und so Spannung in die Spulen induziert.


    VMS-SYsteme verhalten sich ebenfalls elektrisch wie MM-Systeme.


    Und dann gibts noch exotische Systeme, die aber zwingend einen zum System gehördenden Vorverstärker brauchen.
    Wie z.B. optische Systeme. Da bewegt sich eine Blende zwischen LED und Phonosensor.
    Wie z.B. DS Audio DS-002.
    Oder kapazitive Systeme.
    Wie z.B. das Toshiba C-400, C-407S, etc.

    Dual: 430/CDS 650, CS 528/TKS55E, CS 617Q/Ortofon OMB10, CS 627Q/Denon DL-110, CS 741Q/Yamaha MC-9
    Sonstige: Grundig PS 6000/OMP10, Yamaha TT-400/AT-95E

  • aber eigentlich habe ich noch nie so wirklich verstanden, was „das System“ ist.


    Das ist die Kurzform von Tonabnehmersystem - zumindest im Plattenspieler-Kontext. Alternativ gebräuchlich: Tonabnehmer oder kurz Abnehmer.


    Gibts als Kristall-/Keramiksystem, da bewegt die Nadel Kristalle oder Keramikplättchen,


    Jein - eigentlich stimmt das so nicht wirklich respektive ist etwas unglücklich formuliert. Denn vielmehr wird bei solchen Systemen die Nadelbewegung mechanisch auf die fxierten Piezoelemente übertragen, die so leicht verformt werden und dadurch entsprechende Spannungen abgeben.


    Grüße aus München!


    Manfred / lini

  • Das M20E war das ab Werk zum 601 dazugehörende System. Das wurde wahrscheinlich mal gegen ein DMS210 getauscht.


    Für das DMS 210 gibt es ja noch recht gut Nadeln auf dem NOS (New Old Stock) Markt, neben der DN211 passen auch DN221 DN237 DN241 DN242 und auch gute Nachbauten, wie oben geschrieben wurde.

    alls es dazu aber noch mehr Wissenswertes zu berichten gibt, auch gerne von Euch mehr dazu.

    Nicht unentscheidend für den Klang ist (neben den Lautsprechern und Verstärker) die Güte der Abtastnadel am Tonabnehmersystem. Das ist ein weites Feld. (Infos zB hier: http://www.hifimuseum.de/die-abtastnadel-1982.html)
    Das Shure System war damals ein zwar weit verbreitetes aber dennoch sehr ordentliches Tonabnehmersystem mit sehr hochwertigen Nadeln und feinen Schliffen. Bei Dir scheint eine Nachbaunadel montiert zu sein.

    Gruß Christian


    _________________


    Ich suche folgende LPs von Pearl Jam: Live on two legs, Lost Dogs, rearviewmirror

  • hallo Pete


    zitieren funktioniert mit dem Ipad so
    du drückst mit dem Finger auf die 4 Linien rechts oben an dem jeweiligen Thread den du zitieren willst
    es erscheint ein Kontext-Menue
    jetzt auf zitieren klicken und dann unten auf antworten klicken
    das Zitat wird jetzt in deine Antwort eingefügt
    unter der Linie vom Zitat kannst du jetzt deine Antwort schreiben , fertig :D


    Albert


    Gruß
    Albert

  • Jein - eigentlich stimmt das so nicht wirklich respektive ist etwas unglücklich formuliert. Denn vielmehr wird bei solchen Systemen die Nadelbewegung mechanisch auf die fxierten Piezoelemente übertragen, die so leicht verformt werden und dadurch entsprechende Spannungen abgeben.

    Ja, so war das eigentlich auch gemeint. Danke fürs Dolmetschen!

  • hab‚ noch nicht verstanden Wieners mit dem Zitat auf‘m iPad funktioniert. Daher an dieser Stelle wegen der Antwort von Christian: Ja, auf dem Shure ist eine Nachbaunadel von HiFi Linzbach in Bonn..., was genau die mir seinerzeit gegeben haben, weiß ich nicht mehr.. - gut beobachtet.:-)


    Und wenn man‘s iPad quer nimmt, dann hier drauf!


    --------------------------------------------------------

    Grüße aus dem badischen Schwarzwald,

    Land der dunklen Wälder und hölzernen Kuckucksuhren!

    Martin



    ------------------------------------------

    Heimat isch kei Ort, Heimat isch ä G'fühl!

    ------------------------------------------


    ---> Biete: Grundig MXV+MA+MT

    ---> Suche: Kenwood KD-750

    ---> Suche: Technics SL-M1


    Meine analoge Hifi

  • Danke schön, jetzt bin ich schlauer. also, verstehe ich richtig... meine Systeme sind magnetische Systeme und eines ist von ortofon, trotzdem Dual draufsteht? Na fein! :-)

    Hallo Pete (???),


    obwohl Du gemäß Deiner Aussage bereits 40 Jahre Schallplatten hörst, kannst Du jetzt dem Ganzen vermutlich noch einmal einen Kick geben, wenn Du Deinen Systemen einmal ein ordentliches Update gönnst und gute Nadeln orderst. Das ist nicht immer ganz einfach, da die Originalnadeln meist nicht mehr am Markt sind. Es gibt bei den Nachbaunadeln mitunter sehr große Unterschiede, die sich auch in den Preisen widerspiegeln. U.U. wäre es auch sinnvoll über alternative Systeme nachzudenken - z.B. das allseits beliebte AT VM-95 (um nur eines zu nennen) mit einer guten Spannweite an kompatiblen Nadeln unterschiedlicher Qualität. Es ist auch ratsam, preislich nicht zu sehr zu knausern - es lohnt sich bis zu einem gewissen Level.


    Nicht jedes System passt zu jedem Tonarm und auch nicht zu jedem Phono-Verstärker. Dazu gibts im Netz reichlich Lesestoff. Ist in jedem Fall ein spannendes Thema.


    Wenn Du einmal Deine Systeme aufgerüstet hast, wirst Du wahrscheinlich Deine Platten ganz neu hören und merken, was in dem Medium wirklich drin steckt. Ach ja - und falls noch nicht der Fall, hole Die eine einfache Plattenwaschmaschine (z.B. Knosti Disco-Antistat) und dann geht die Sonne noch einmal auf!

    Grüße


    Wolfgang


    Wer überall seinen Senf dazugibt, kommt schnell in den Verdacht, ein Würstchen zu sein! ;)




    Im Wechsel musizieren hier Geräte von ...


    DUAL, WEGA, LUXMAN, ONKYO, PE, TECHNICS, THORENS, DENON, ELECTRO-VOICE, PHONAR, QUADRAL, DALI, SENHEISSER, BEYER-DYNAMICS

Jetzt mitmachen!

Sie haben noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registrieren Sie sich kostenlos und nehmen Sie an unserer Community teil!
Nach der Registrierung können Sie aktiv am Forenleben teilnehmen und erhalten Zugriff auf weitere Bereiche des Forums.