Kaufentscheidung - need help - Finale

  • Mal kurz als Frage von einer Person, der bisher nur DirekDrives hatte (Ausnahme ein CS130S)

    Warum sollte ein DD wartungsintensiver sein als ein anderer Motor? Meine DDs konnte ich ohne Probleme warten, den Riemenmotor meines CS130 dagegen nicht.

    Waren die alten DDler komplizierter als die späten DDs der Thomson Ära?

  • aha...ich glaub du hast recht...ich bin bei so viel information einfach überfordert...ich schreib bei meinen angeboten einfach "funktioniert und schaut gut aus" vielleicht krieg ich deshalb nix verkauft ;)


    romme

    Glaube ich nicht ;) Wenn man aber ordentlich was am Dreher gemacht, darf und sollte man das auch zeigen.

    Die meisten hier wissen, dass da einige Stunden Arbeit dahinter stecken und ich finde viele verranzte, dreckige, defekte Angebote im Moment preislich echt frech und die Revidierten gehen da oft unter Wert unter.

    Das sehe ich genaus. Preislich sind die kaputtenen und verharzten Teile schon fast unverschämt ausgeschrieben. Haste das Ding in stundenlanger Arbeit revidiert und steht es fast wie neu da, will keiner mehr was zahlen. Verkehrte Welt...

    Gruß, Oliver

  • Anbieten können sie doch was sie wollen. Zur Zeit ist irgendwie alles überteuert.

    Qualität wird gekauft, nuramchmal ist keine Nachfrage da.

    Diejenigen die sich nicht auskennen, sind oft gar nicht bereit, sich zu informieren, was es heißt, Platten hören zu wollen. Das finde ich schlimm.

  • Moin,


    wenn ich die Qual der Wahl hätte, mir einen Spieler zu akzeptablem Preis aussuchen zu müssen, würde ich entweder einen 604 oder 621 nehmen.


    Ich hatte davon schon mehrere hier, insbesondere 604 und 606 (Nachfolger mit ULM-Technik), ansonsten 491 (entspricht weitgehend dem 621, hat aber einen kleinen Teller) und bei keinem hat der Motor oder dessen Peripherie Probleme bereitet.

    In der Regel war das Einzige, was ich gemacht habe der "Knallfrosch" und ansonsten liefen die Geräte einfach. Und zum Thema Tonabnehmer hat Decrypter schon das Wesentliche geschrieben.

    Beste Grüße


    Günther



    "Listen to the music"

    Derzeit am Start: Dual CS 704 mit X-5 MC von Jo, CS 701.1 mit Panasonic EPC270 und BD oder AT 3200XE, 491 mit M75D und Stylus Company N75ED; Yamaha C-4 Vorstufe, TPA 3255 Class D Endstufe, Philips CD 460, Eigenbau-LS;

    vor der "Werkstatt": 2x 731Q mit Automatikproblemen, Philips CD 303;
    Abzugeben: 1010S Chassis zum herrichten, i-Supra Phono-VV, Denon PMA-250 III, 2-3 Paar Eigenbau-Lautsprecher und noch mehr...

  • ...selbst wenn der motor probleme machen sollte, gibts recht günstig ersatz...was bei anderen duals (7xx) einem totalschaden gleichkommt...


    romme

  • Soooo, Loite - und jetzt die Auflösung:


    viiiielen lieben Dank für eure rege Teilnahme an der Abstimmung und die vielen guten Anregungen und Tipps. Heute hatte ich die Chance, den 621 und 1229 - beide in gutem Zustand, weil fachmännisch überholt - bei einem netten Forumsmitglied (Danke an Micha für die Zeit und Geduld) anzuschauen und zu hören. Die Qual der Wahl, sage ich euch. Was ist es nun geworden??


    🎉Tadaaaaaa: der 1229 mit Hubzarge in Nussbaum und Falthaube!!


    Mich hat einfach das leise Klicken der Mechanik überzeugt, wenn der Tonarm sich bewegt - soooo nice😍😍. Meine Vorfreude auf das gute Stück ist riesig! Zwischen Weihnachten und Neujahr soll der Plattenwechsler (ja, okay, die Wechselfunktion brauche ich nicht wirklich, hat er nun aber mal) dann zu mir finden. Schön, dass es hier im Forum Technik-Liebhaber gibt, die viel Zeit und Enthusiasmus investieren, um solche Schmuckstücke der Technik zu erhalten.

    Wenn der Wechsler bei mir ist, stelle ich euch ein schönes Foto als Dankeschön ein.


    In diesem Sinne: einen schöne Weihnachtszeit euch allen !!🎄🌟🤸‍♀️

  • 🎉Tadaaaaaa: der 1229 mit Hubzarge in Nussbaum und Falthaube!!

    ..hast Du es dann sicher bemerkt wie viel Plattenspieler so ein 1229 darstellt in Natura, gratuliere, denn Du wirst keinen anderen mehr brauchen! :-)

    Viele Grüße :) DerGerd

  • brauchen nicht, aber irgendwann stellt sich der " haben wollen" Effekt ein, und ruck zuck hat man 10 oder mehr Dreher rumstehen.;)

    Gruß Andy


    Die wichtigste Reise unseres Lebens könnte diejenige sein, bei der wir jemand anderem auf halben Wege entgegenkommen

    ( Verfasser unbekannt )

  • @ Schrauber 71, du hast so sehr recht! Bin erst kurz dabei. Inzwischen sind es 4 Dreher. Die ganze Familie ist angefixst. Ich habe die Dreher soweit überholt und mit jeweils einer Platte, ereilt den Familienmitgliedern zu Weihnachten die Ultimative Geschenküberraschung.

    Ende scheinbar nicht in Sicht =O:)

Jetzt mitmachen!

Sie haben noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registrieren Sie sich kostenlos und nehmen Sie an unserer Community teil!
Nach der Registrierung können Sie aktiv am Forenleben teilnehmen und erhalten Zugriff auf weitere Bereiche des Forums.