VTA-Headshell für Golden 1

  • Liebe Spezialisten,


    kann mir jemand verraten, ob es für den Golden 1 auch ein VTA-Headshell gab? Für den CS 5000 gab es ja eines, das mit einem silbernen Einstellrad versehen war. Falls es für den G1 tatsächlich ein VTA-Headshell gegeben haben sollte: War bei dem das Rändelrad dann goldfarben?

    freundliche Grüße


    Ralph

  • Soweit ich weiß war das "Experiment" Headshell mit VTA-Verstellung nach dem CS 5000 beendet worden. Alle Ableger und Nachfolger hatten normale Headshells ohne VTA-Verstellung.


    Viele Grüße

    André

    Hobby ist: mit dem größtmöglichen Aufwand den geringstmöglichen Nutzen zu erzeugen.

  • Moin Ralph,


    ich hatte früher mal einen Golden Stone und aktuell meinen zweiten Golden 1,

    ein VTA Headshell in gold hat es nie gegeben.

    Optisch würde das Schwarze vom CS5000 passen.

    Gruß Peter

  • Die Headshell mit VTA-Verstellung gabs nur beim CS 5000 und da auch nicht immer.

    Den CS 5000 gabs ab Werk auch mit normaler Headshell.

    Dual: 430/CDS 650, CS 528/TKS55E, CS 617Q/Ortofon OMB10, CS 627Q/Denon DL-110, CS 741Q/Yamaha MC-9
    Sonstige: Grundig PS 6000/OMP10, Yamaha TT-400/AT-95E


  • In den beiden letzten Beiträgen habe ich die Varianten geknippst.


    Gruß Gerd

    2x Dual 714Q silber, Dual-Leuchtwürfel

    Technics SL-Q2 silber
    Technics SL 1300

  • Herzlichen Dank an alle Beitragenden! So ein goldenes VTA-Headshell wäre schon fein gewesen, aber so lässt es sich auch leben. Die meisten anderen Dreher haben ja auch keine VTA-Verstellung.

    freundliche Grüße


    Ralph

  • Moin Ralph,


    wenn es dir ein dringender Herzenswunsch ist lass es vergolden. Ist gar nicht so schlimm teuer und wenn man tatsächlich gezielt sucht findet man auch einige Firmen die das machen.

  • lass es vergolden

    Wird nicht so leicht sein, da das Stellrädchen ja beweglich bleiben muss.

    Grüße,
    Albert


    ~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~


    If I'm writing nonsense - simply forget it :whistling:

  • Stimmt, daran habe ich noch gar nicht gedacht......

  • lass es vergolden

    Wird nicht so leicht sein, da das Stellrädchen ja beweglich bleiben muss.

    Wenn es dann vergoldet ist, wird es ohnehin nicht mehr so leicht sein (ACHTUNG WORTWITZ !!!) ^^

    Grüße


    Wolfgang


    Wer überall seinen Senf dazugibt, kommt schnell in den Verdacht, ein Würstchen zu sein! ;)




    Im Wechsel musizieren hier Geräte von ...


    DUAL, WEGA, LUXMAN, ONKYO, PE, TECHNICS, THORENS, DENON, ELECTRO-VOICE, PHONAR, QUADRAL, DALI, SENHEISSER, BEYER-DYNAMICS

  • wenn es dir ein dringender Herzenswunsch ist lass es vergolden.

    Erst einmal muss man eins haben ... Ich habe nämlich keins ... Nehmen wir wirklich einmal an, es gäbe jemanden, dem das so wichtig wäre, dass er das Rädchen tatsächlich in einer operation am offenen herzen aus dem Headshell extrahieren würde, um es dann vergolden zu lassen: Dann steht man vor dem zweiten Problem: Die Schrift auf dem Kopf des kleinen Rädchens ist unter der güldenen Schicht verschwunden. Vorher muss dann also ein Scan gemacht werden und die Schrift muss irgendwie auf eine Folie oder etwas Ähnliches, um dann auf das Rädchen geklebt zu werden.


    Nein - mal ehrlich: Wenn's das im Original nicht gab, dann ist das halt so. Dann bleibt er jetzt wie er ist. Dann trägt er mit Stolz sein originales, schwarzer Headshell und gut.

    freundliche Grüße


    Ralph

  • Die meisten anderen Dreher haben ja auch keine VTA-Verstellung.

    Nicht ganz richtig.

    Bei vielen anderen Geräten macht man das mit der Tonarmhöhenverstellung.

    Sogar bei Dual gabs das beim CS 704 und CS 721.

    Und später gabs das dann beim CS 600 und CS 600 MK II und in etwas vereinfachter Version beim CS 550.


    Die VTA-Headshell ist nur der Unfähigkeit geschuldet, dem Tonarm eine Höhenverstellung zu spendieren.

    Das wäre beim CS 5000 ziemlich einfach gewesen, da der ja keinerlei Automatik hat. Wobei der CS 721 ja zeigt, das das auch bei Automatik machbar ist.

    Dual: 430/CDS 650, CS 528/TKS55E, CS 617Q/Ortofon OMB10, CS 627Q/Denon DL-110, CS 741Q/Yamaha MC-9
    Sonstige: Grundig PS 6000/OMP10, Yamaha TT-400/AT-95E

Jetzt mitmachen!

Sie haben noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registrieren Sie sich kostenlos und nehmen Sie an unserer Community teil!
Nach der Registrierung können Sie aktiv am Forenleben teilnehmen und erhalten Zugriff auf weitere Bereiche des Forums.