Dual 601 brummt hartnäckig.

  • Hallo,

    ich habe hier einen 601, der mich gerade leicht überfordert.

    Ich hab den Spieler soweit überholt, ist auch nicht der Erste den ich wieder flott gemacht habe.

    Er lief auch problemlos und brummfrei mit DIN- Stecker + Adapter.

    Nach Umbau auf Cinch bekomme ich ein fieses Brummen nicht mehr weg. Ich habe beide Varianten versucht, mit ind ohne Massebrücken und extra Masseleitung.

    Es ist ein relativ hoher Brummton. Er ist konstant solang der Kurzschließer offen ist, auf beiden Kanälen und gleich bei beiden Verkabelungsvarianten.

    Nähere ich mich mit der Hand dem Tonarm, wird das Brummen langsam lauter, bei Berührung des Armrohres nimmt die Lautstärke nochmals deutlich zu. Am Fingerbügel des TK ist der Effekt weniger ausgeprägt.

    Wenn ich mit einem Finger den Tonarm berühre, und mit der anderen Hand die Erdungsschraube am Verstärker, ist das Brummen weg.

    Mache ich das Gleiche aber mit einem Kabel, ändert sich am Brummton nichts ??

    Ich habe verschiedene Tonabnehmer und TK's versucht, keine Änderung.

    Hat jemand eine Idee, wo ich den Fehler suchen muss?

    Gruß

    Burkhard

    Hört mit: Allerhand Geraffel

  • Ja, beide Brücken durchtrennt, Masse der Signalkabel aufgedröselt.

    Hört mit: Allerhand Geraffel

  • Kontakte im Headshell sind blank (Glasfaserradierer), am TK ebenfalls. Ich habe auch verschiedene TK's versucht.


    Die Kontakte am Kurzschliesser sind ebenfalls gereinigt.

    Hört mit: Allerhand Geraffel

    Einmal editiert, zuletzt von Buthoff () aus folgendem Grund: Ein Beitrag von Buthoff mit diesem Beitrag zusammengefügt.

  • Hat sich eventuell beim aufdröseln der Masseleitungen der Fehlerteufel eingeschlichen?

    Das kannste schon so machen aber dann ist es halt kacke...

  • Ich denke nicht, das werd ich nochmal checken.

    Hört mit: Allerhand Geraffel

  • Das Brummen kommt auf irgendeine Weise vom TK.....also sollte das nichts mit dem Umbau zu tun haben, außer das du wahrscheinlich das TK zum Umbau ab hattest, und jetzt liegt da der Hase im Pfeffer.....

    Checke mal bitte die Kontakte....Alle Kontakte, heißt auch die Erdung....bei einigen Duals ist es die mittlere Zunge ( Tonarm-seitig) und beim 601 irgendwie die Platte dahinter und darüber....hier muß sauberer Kontakt gewährleistet sein.


    Der 601 hat einen etwas 'luschigen' Kopf, es gibt passgenauere Dual TK Aufnahmen, da mußt du evtl mit Gefühl mal sehen, das ein guter Sitz und vor allem Kontakt des TKs gewährleistet ist.....dann hört es auch auf zu brummen.


    in der Headshell

    genau....

    Du must mit den Riemen rudern, die du hast!

    Einmal editiert, zuletzt von Cuxdual () aus folgendem Grund: Ein Beitrag von Cuxdual mit diesem Beitrag zusammengefügt.

  • Hallo,


    ich habe das Brummen bei meinem 601er eliminiert nachdem ich mich an die DUAL Umbauanleitung gerichtet hab


    Wie im IMG_7954 dargestellt muß die kurze Massebrücke auch offen sein, dann sollte es passen.


    Grüße Manfred

  • Danke für die Hinweise bis hierher.

    Die Kontaktplatte hatte ich auch schon leise im Verdacht. Gehe ich recht in der Annahme, dass der Tonarm komplett demontiert werden muss, um da ran zu kommen?

    Hört mit: Allerhand Geraffel

  • Ich gehe davon aus das du die Kontaktplatte am Tonarm meinst. Die lässt sich vorsichtig nach unten herausziehen. Zu lang sind die Tonarm Kabel nicht hinter der Platte!!!


    Eventuell ist die Nase verbogen, oder hat keinen Verbindung zur Kontaktplatte.

    Das kannste schon so machen aber dann ist es halt kacke...

    Einmal editiert, zuletzt von ulrich1966 () aus folgendem Grund: Ein Beitrag von ulrich1966 mit diesem Beitrag zusammengefügt.

  • ? Die Platte im Headshell meinte ich, werde ich mir nächste Woche mal vornehmen.

    LG

    Burkhard

    Hört mit: Allerhand Geraffel

  • Also ich hatte das Problem bei einem 704 auch mal, bevor du dich an den Tonarm ran machst, kontrolliere das Chinch Kabel nochmal - nicht nur am Kurzschließer - das ganze Kabel, und auch die Chinch Stecker, ich verwende das RG 174 als Ersatz für das Originale, und die Schwarzen Hartvergoldeten BKL Chinch Stecker, - bekommst du alles bei dem „R“ da kannst du für die Originale Kapazität gut einen Halben Meter länger machen als mit dem Original Kabel, oder gleich lang wie Original, dann kommst du mit der Kapazität runter, kommt halt darauf an welchen TA du dran machst, oder vor hast, das RG verhindert sehr gut die Störungen von auswärts wenn man das so sagen darf, aber Hauptgrund war ein Defekt am TK, das bei der Messung ausgebaut immer gepasst hat, eingebaut nicht mehr nach einigen Tagen durch die Spannung im Mechanismus der Aufnahme, ganz verzwickte Sache, obwohl es ein neues Originales von Thakker war, Brummen kam meistens vom TK her bei mir..., aber auch einmal von einem defekten neuen Chinch Stecker, auch die Teuren BKL haben manchmal einen Defekt, oder es passiert wenn man zu Heiß ? Einlötet....? , ist mir auch schon passiert

    liebe Grüße aus Wien, Gunther

  • Eventuell ist die Nase verbogen, oder hat keinen Verbindung zur Kontaktplatte.

    Jo....hier würde ich anfangen....hatte gestern Abend kein Foto.

    Jörg

    Du must mit den Riemen rudern, die du hast!

  • Hallo,
    die einfachste Methode zur Überprüfung ist doch, mit einem digitalen Multimeter alles durchzumessen.

    Ja, beide Brücken durchtrennt, Masse der Signalkabel aufgedröselt.

    Da sollte jetzt auch noch ein zusätzliches Kabel zum Potentialausgleich sein. Das

    wird dann mit dem schwarzen Tonarmkabel verbunden.


    Hier nochmal eine Übersicht der Fehlerquellen.
    Schau Dir die Schaltung genau an, läßt sich Alles meßtechnisch ermitteln, ohne irgendwas auszubauen.

    Wichtig auch, das Kabel zum Potentialausgleich (schwarzes Tonarmkabel) muß Verbindung (Durchgang) zum
    Chassis, Tonarm, Kontaktplatte zum Mittenkontakt und zur Abschirmung über dem System haben.
    Bei der ohmiger Messung vom Cinchstecker zum System (Spulen) können
    die Messungen für beide Kanäle, rechts, links, leicht unterschiedlich sein.


    Eventuell ist die Nase verbogen, oder hat keinen Verbindung zur Kontaktplatte.

    1977/78 hat man, meine ich, die Zunge der Abschirmung mit mit dem Mittelkontakt der Kontaktplatte verlötet.
    Das hat man beim 1225 schon 1974 gemacht. Seit Einführung der 5-adrigen Tonarmverkabelung.
    Geht auch aus dem Schaltbild hervor.

    Grüße Gernot
    Es soll ja Leute geben, die hören, ob das Lautsprecherkabel rot oder blau ist.

    4 Mal editiert, zuletzt von papaschlumpf ()

  • Vielen Dank @ papaschlumpf für das anschauliche Schaltbild! Ich werde die möglichen Fehlerquellen abarbeiten.

    Gruß

    Burkhard

    Hört mit: Allerhand Geraffel

  • Es ist definitiv das schwarze Massekabel.

    Das hat keinen Durchgang, die Lötpunkte an der Kontaktplatte und am Blech sind intakt. Da bleibt wohl nur ein kompletter Tausch der Tonarmkabel.

    Ich werd mich da mal einlesen und dran versuchen, wenn ich Zeit und Muße habe.

    Gruß

    Burkhard

    Hört mit: Allerhand Geraffel

  • Hallo,

    ich habe mich mittlerweile getraut und erfolgreich das Tonarmkabel gewechselt, war mein Erstes mal ☺

    Ich hatte gehörigen Respekt vor den dünnen Käbelchen, mit Hilfe eines Fadens und "ansaugen" hab ich die neuen Kabel aber ganz gut durch das Armrohr ziehen können. Das Federhaus hat mich beim Zusammenbau noch geärgert, jetzt läuft er aber schon mal brummfrei ?

    Das Lagerspiel und die Grundeinstellungen muss ich nochmal machen, für heute ist aber erstmal gut.

    Gruß

    Burkhard

    Hört mit: Allerhand Geraffel

  • einfacher ist es meist, die alten Adern mit den neuen zu verlöten und dann durchzuziehen.

    Aber du hast es ja geschafft! Glückwunsch und für die Zukunft brummfreien Genuss.

    Viele Grüße
    Alois



    Dual 721 mit Ortofon OM30 und getrennten Massen, Hitachi HCA 7500, Hitachi HMA 7500, Saba MT201, RFT CD9000, Canton GLE 409

Jetzt mitmachen!

Sie haben noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registrieren Sie sich kostenlos und nehmen Sie an unserer Community teil!
Nach der Registrierung können Sie aktiv am Forenleben teilnehmen und erhalten Zugriff auf weitere Bereiche des Forums.