CS 621 Antiscating "Problem" bei beiden Drehern

  • Moin Moin zusammen.


    Ich habe gestern einen 621 nach Nadelreinigung neu justiert.


    Dabei ist mir folgendes aufgefallen.


    Tonarm in Waage gebracht und auf 0 gestellt
    Antiscating auf 0


    Der Tonarm zieht nach rechts zur Tonarmablage.
    Wenn ich das Antiscating höher stelle ist der Zug höher.


    Das habe ich bei dem Anderen auch mal versucht ... gleicher Effekt ...


    Was kann das sein?


    Vielleicht kann mir jemand was dazu sagen...


    Vg
    Ludger

  • Hallo,


    eigentlich soll der Tonarm dann wie eine 1 stehen, gaaanz minimaler Zug wäre erlaubt.
    Sind die Antiskating-Scheiben ok?


    Peter

    Die Leute blicken immer so verächtlich auf vergangene Zeiten, weil die dies und jenes ›noch‹ nicht besaßen, was wir heute besitzen.
    Es ist nicht nur vieles hinzugekommen. Es ist auch vieles verloren gegangen, im guten und im bösen. Die von damals hatten vieles noch nicht. Aber wir haben vieles nicht mehr.
    (Tucholsky)

  • Moin zusammen,
    du wirst den Dreher woh laus der Zarge nehmen müssen, um das zu überprüfen.


    Wenn die Scheiben keinen Riss haben, dann kann man an dem kleinen Messing- (glaube ich zumindest) Teil, an dem die Feder eingehängt ist, ETWAS nachbiegen, bis der Arm bei Einstellung "0" auch stehen bleibt. In welche Richtung man biegen muss, weiß ich jetzt aber auch nicht mehr :D . Mehrfaches Ausprobieren ist hier angesagt.

    irgendwas ist immer und man lernt nie aus ...


    Gruß
    Winfried

  • Ja hat er, aber was er soweit ich mich erinnere nicht hat ist die Einstellmutter an dem Metallärmchen mit dem man den Nullpunkt einstellen kann.

    VG

    Kai







  • Moin. In der jetzigen Stellung müsste volle Kanne sein als 3 g.
    Wäre das Loch auf der gegenüberliegenden Seite. Null gramm....


    Gruß Carsten

  • Noch so eine dummdösige Frage ...


    Ist das Wechseln ein grosser Akt?


    Ich habe keinen Montagebock und würde den Wechsel in schräger Anlage an einer Wand durchführen wollen ... wenn ich es dann mache...


    Könnte ich den Riss ggf mit einem Tropfen Sekundenkleber vor weiterem Einreissen schützen?


    Vg
    Ludger

  • Hi...
    Aber wieso zieht er denn nach rechts.... Wenn die Skala auf Null ist?
    Das wechseln ist einfach.
    Auf Null drehen... Schraube lösen, Scheibe abziehen, neue drauf, in richtiger Stellung, Schraube fest drehen. Das wars... Eventuell Nagellack oder sicherungslack wieder auf die Schraube kleckern... :D


    Gruß Carsten

  • Viele Duals ziehen bei AK 0 und AS 0 leicht nach Außen. Da das Antiskating eh so eine reine Schätzgeschichte ist lässt mich
    das - wenn es wirklich nur leicht ist - kalt.


    Ulli

  • lässt mich
    das - wenn es wirklich nur leicht ist - kalt.

    Japp,
    ich habe zwei Reibradler, bei denen ist auch leichter Zug zur Stütze.
    Habe nie herausgefunden wieso, an den Drehern war alles ok.
    Also berücksichtige ich den geringen Zug bei der AS Einstellung, und das wars.

  • Hallo Ludger!


    Oben rechts vom Rändelrad ist ein Loch — darunter ist eine Exzenter-Schraube.
    Dreh' die einmal ein wenig ob es besser wird.
    Ist auch in der Service-Anleitung beschrieben (Seite 9).


    MfG Gerd

  • Hi.
    Eigentlich braucht man ne skateometer oder wie das Ding heißt...
    Pi mal Daumen sollte der Arm sich bei ca. O, 5 erst anziehen...


    Gruß Carsten

  • Hallo Ludger!


    Oben rechts vom Rändelrad ist ein Loch — darunter ist eine Exzenter-Schraube.
    Dreh' die einmal ein wenig ob es besser wird.
    Ist auch in der Service-Anleitung beschrieben (Seite 9).


    MfG Gerd

    Halo Gerd,


    danke für den Tip.


    werde ich heute Abend mal versuchen ... Das wäre ja die einfachste lösung ... auch OHNE Skat-o-Meter :-)


    VG
    Ludger

  • Pi mal Daumen sollte der Arm sich bei ca. O, 5 erst anziehen...

    das ist nicht ganz korrekt. Bei 0,5 soll er kpl von der Mitte zur Auflage ziehen. Anziehen sollte er eigentlich schon bei einem Wert über 0 ;)


    Wenn Du es eingestellt bekommst, dass er bei Wert 0 sich nicht rührt ist das erst mal ok. Kpl. korrekt einstellen müsstest Du es über das Versetzen der Halbmondförmigen Scheibe hinten an der AS Feder, aber mal erhlich das bekommst Du ohne Messgerät eh nicht hin und so Hypergenau war das AS System noch nie und würde es auch nie werden.

    VG

    Kai







Jetzt mitmachen!

Sie haben noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registrieren Sie sich kostenlos und nehmen Sie an unserer Community teil!
Nach der Registrierung können Sie aktiv am Forenleben teilnehmen und erhalten Zugriff auf weitere Bereiche des Forums.