Dual CS 630 Q: Lift hebt/senkt sich willkürlich, Tasten reagieren nicht immer

  • Es macht Sinn, altes Lötzinn erst mit etwas neuem Lötzinn zu versetzen, damit es beim Erhitzen besser fließt, dann abzusaugen und die Lötstellen mit frischem Lötzinn neu zu verlöten. Dann sollte man an der Stelle für viele Jahre wieder Ruhe haben.


    Gruß


    Uli

    CS: 510, 750-1
    CV: 440
    CT: 1240
    CR: 1750, 5950 RC
    C/CC: 820, 1280, 5850 RC
    CD: 40, 5150 RC
    CL(X): 231, 241, 710, 9200
    KA 230
    und: DK170, MC2555

  • Meistens hat in dieser Situation auch das Display einen kurzen Aussetzer.

    Servus Niels,


    Der Aussetzer könnte entweder ein Wackelkontakt sein, oder der Motor verliert kurz seine Drehzahl. Wenn nicht die richtige Drehzahl erreicht ist, bleibt das Display aus (kann man durch abbremsen der Platte reproduzieren).

    Ist der Effekt denn unterschiedlich, wenn du an verschiedenen Stellen Klopfer? Bzw wenn du bspw. hinten links Klopfer musst du fester Klopfen und vorne rechts nur ganz leicht?


    Grüße,

    Marcel

  • Hallo,

    ich hatte bei meinem 630 auch Brüche der Adern so das hier auch je nach Wetterlage das Display mal ging, mal nicht. Da hilft dann auch kein nachlöten sondern nur am Display den Kabelbaum abtrennen und neu anlöten.

    Gruß

    Thorsten

    [size=8]Derzeitige Hauptanlage: CV 1500, CV 1540, C 839, CS 650RC, Heco Aleva

  • Hi Marcel

    Das ist echt schwer zu sagen - aber vorne beim Display und den Tasten hebt sich der Arm schon eher als wenn ich hinten klopfe.

    Dass das Display aussteigt, ist ja nur ein Nebeneffekt, das wirklich störende ist, dass halt der Tonarm sich mitten beim Hören hebt - z.T. auch ohne jegliche Fremdeinwirkung auf den Plattenspieler, das Regal etc.

    Gruss Niels


    Hallo,

    ich hatte bei meinem 630 auch Brüche der Adern so das hier auch je nach Wetterlage das Display mal ging, mal nicht. Da hilft dann auch kein nachlöten sondern nur am Display den Kabelbaum abtrennen und neu anlöten.

    Gruß

    Thorsten

    Hi Thorsten

    Das heisst du würdest das ganze Kabel ersetzen oder nur das Kabel ein paar MM kürzen und wieder anlöten?

    Lieber Gruss

    Niels



    Hier mal ein Video der ganzen Misere - das ist besser anstatt zu erklären...


    https://wetransfer.com/downloa…d0d220210128193134/2fb82b

    4 Mal editiert, zuletzt von nukeboy88 () aus folgendem Grund: Ein Beitrag von nukeboy88 mit diesem Beitrag zusammengefügt.

  • Hallo,

    es reicht zu kürzen und neu anlöten. Beim Ausbau des Displays kannst du das Kabel ja kontrollieren ob Brüche vorhanden sind. Eventuell das Kabel etwas hin- und verbiegen. Spätestens dann sollten , wenn vorhanden, Brüche erkennbar sein.

    Gruß

    Thorsten

    [size=8]Derzeitige Hauptanlage: CV 1500, CV 1540, C 839, CS 650RC, Heco Aleva

  • Bevor du das Display Kabel lötest solltest du den Dreher erstmal ohne display testen, also Kabel des Displays von der Steuerplatine abstöpseln.

  • Hallo Niels,

    im Video ist mir aufgefallen, dass der Lift nur dann auslöst, wenn auch das Display ausfällt. Einmal flacker es nur kurz. Also ich würde auch nochmal dafür plädieren zur Lokalisierung des Fehlers das Display mal abzustöpseln (Stecker ziehen am Controller).

    Grüße , Michael

    Kaum mach ich's richtig, schon geht's! ^^
    "Wer Ohren hat zum Hören, der höre!"

  • Hallo Niels,

    im Video ist mir aufgefallen, dass der Lift nur dann auslöst, wenn auch das Display ausfällt. Einmal flacker es nur kurz. Also ich würde auch nochmal dafür plädieren zur Lokalisierung des Fehlers das Display mal abzustöpseln (Stecker ziehen am Controller).

    Grüße , Michael

    Hallo Michael


    Ja, das ist so, es fällt immer beides kurz aus. Ich versuche mal das Display auszustecken und testen. Werde morgen ne Rückmeldung geben, komme vermutlich erst morgen Samstag dazu.


    Gruss Niels

  • Liebe Dual-Jünger


    Gute Neuigkeiten - mein 630er läuft (vorerst) wieder tadellos! 8) Ich hatte lediglich die Lötstellen des Kabels an der Display-Platine aufgefrischt, das hat bereits geholfen :) Sollte der Fehler wieder auftreten, werde ich möglicherweise die Kabel ein paar MM abschneiden und komplett neu verlöten.


    Ich danke euch allen für eure wertvollen Tipps und wünsche einen schönen Sonntag! :) :thumbup:


    Grüsse Niels

Jetzt mitmachen!

Sie haben noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registrieren Sie sich kostenlos und nehmen Sie an unserer Community teil!
Nach der Registrierung können Sie aktiv am Forenleben teilnehmen und erhalten Zugriff auf weitere Bereiche des Forums.