PE3310 Studio Sanierung, Motor schwergängig unteres Lager defekt?

  • Ahoi,


    den Motor würde ich einfach nochmal sorgsam öffnen, reinigen, neu schmieren (alles wie besprochen) und wieder genauso sorgsam, auf Freilauf, zusammenbauen.
    Wenn er dann immer noch zu langsam läuft, gerät zwangsläufig die Elektrik in Verdacht:


    Alle Kontakte reinigen, alle Anschlüsse prüfen (Lötstellen auf Haarrisse, usw.), Motorkondensator tauschen (wenn vorhanden).



    Grüße,
    Alex

    Dauerspieler:
    JVC JL-B44 / Sumiko Blackbird Lo / Kenwood KR-7070 / Linn Isobarik
    Technics SL-1300 / Sumiko Blue Point Evo III Lo / Kenwood KR-7070A / KEF Celeste II
    Saba Dorchester 16 Musikmöbel (1965 Saba Freiburg 15M, Dual 1019, TVV47, SP1)

  • So,
    der Motor bringt zwar immer noch etwas mechanischen Brumm, aber erstmal geht das so (werde ein Spender Lager aus einem PE Rex versuchen, ein Schlachtgerät ist bereits gekauft und auf dem Weg).


    Die schwankende Geschwindigkeit war auf den alten roten FRAKO 1,6 Uf 170V AC Papierkondensator zurückzuführen der sich, Lecktrom bedingt, wohl erwärmte und dem Motor immer mehr Drehmoment stahl...ich hatte Glück und konnte einen axialen ERO 1,8 uF 250V AC Kondensator bekommen, diese hier eignen sich ganz vorzüglich, es sind sogar zertifizierte X2 MKT:


    https://www.ebay.de/itm/15-St-…ksid=p2060353.m2749.l2649


    So und hier spielt der alte 3310 Studio zum ersten Mal, nach über 60 Jahren Frankreich Exil, wieder im eigenen Land:


    Viele Grüße


    Dirk

    3 Mal editiert, zuletzt von gagug ()

  • So klingt eine brandneue Hit Single auf dem PE3310 Studio

    Da sieht und hört man förmlich, dass die folgenden sechs HiFi-Jahrzehnte eigentlich gar nicht so viel Fortschritt gebracht haben.



    Tolles Gerät, Micha

    Einmal editiert, zuletzt von mickdry ()

  • So klingt eine brandneue Hit Single auf dem PE3310 Studio

    Da bleibt einem ja fast die Spucke weg 8| Wahnsinn.

    Dafür viele:thumbup:


    VG Manfred

    Ich höre Musik mit Dual CT 19 weisses Gehäuse mit schwarzer Front, Dual CV 62, Dual CS 505, Dual CS 728Q und Dual CL 100 Lautsprechern

  • Es ist tatsächlich so, dass, würde man nun hergehen und dem 62 Jahre alten 3310 Studio einen brandneuen Antriebsmotor verschaffen (dieser hier brummelt leider noch ein wenig da das obere Lager offenbar ein wenig eingelaufen ist), ein nagelneues Gummi-Antriebsrad (kann man bei Svalander in Schweden bekommen) und dem SP1 Moving Iron Abnehmer eine nagelneue B&O Nadel aus dem SP7 mit ellyptischer Spitze aus einem ganzen Stein (was sogar passt) spendieren, dieses schöne alte Vintage Gerät täte so manchem hochgelobten High End Dreher gewaltig den Schneid abkaufen... ;-) Die Basswiedergabe und die Raumdarstellung sind extrem gut. Die Phonostufe betont die Höhen recht stark was aber der CIRC Auslegung zu verdanken ist, RIAA in seiner aktuellen Form kam erst später.



    Viele Grüße


    Dirk


    Hier mal der Tonvergleich, die selbe LP auf dem 3310 Studio und gleich dann auf dem 1979er Klingonen Dreher aus der ehem. UDSSR ;-)


    Und hier nun der Vergleich:

    2 Mal editiert, zuletzt von gagug () aus folgendem Grund: Ein Beitrag von gagug mit diesem Beitrag zusammengefügt.

  • ...du hast wohl ein faible für exoten...dieser udssr dreher klingt sogar über mein handy wundervoll...glückwunsch zu den schönen geräten:!:


    romme

  • Der Russe ist ja wohl der Knaller! So einen habe ich tatsächlich noch nie live gesehen:thumbup:

    VG
    Kai




  • Ja der Korvet 038S ist größtenteils aus dem Aluminium und Titan verschrotteter SS20 Atomraketen gebaut, die Titankugel am Ende ist mit einem Silikonöl gegen Resonanzen gefüllt, im Prinzip wirkt das ähnlich wie der Antiresonator im DUAL 701 etc...der Russendreher hat einen symmetrischen MM Tonabnehmer mit 5 Ausgangskabeln und einer Paroc Diamantspitze sowie einem Nadelschaft aus Berryllium, der Klang ist wirklich exzellent:


    Der PE33 Studio mit dem originalen Shure M33/7 ist auch ein exzellent klingender Vintagedreher, an dem habe ich auch viel Spaß:

    Einmal editiert, zuletzt von gagug () aus folgendem Grund: Ein Beitrag von gagug mit diesem Beitrag zusammengefügt.

  • ..wusste gar nicht, dass man das abspielen von platten so dramatisch in szene setzen kann:)


    romme

  • Also die Russen können nicht nur Wodka machen. Respekt

    Ich höre Musik mit Dual CT 19 weisses Gehäuse mit schwarzer Front, Dual CV 62, Dual CS 505, Dual CS 728Q und Dual CL 100 Lautsprechern

Jetzt mitmachen!

Sie haben noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registrieren Sie sich kostenlos und nehmen Sie an unserer Community teil!