möglicher Kauf CS 505-3

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • grossesj schrieb:

      lauter5 schrieb:

      Hi again

      Aber zum Anfangen finde ich den 505er schon super...
      Ist nicht der Schlechteste von Dual.

      lg.
      Das meine ich auch. Ein einfach aufgebauter, gut zu wartender, robuster Dreher, der mir persönlich gut gefällt.Nicht Umsonst besitze ich drei davon :thumbsup:

      So so
      Das mit dem leichten Tellern beim 2er gefällt mir persönlich nicht so.
      Ab dann sind Sie ja schwerer geworden. Aber ohne Pickel.
      Die Pickel sind halt zum "Geschwindigkeit Einstellen" nicht schlecht.
      Ein 1,1kg Pickel vom 1. wäre auch nicht schlecht.
      Angeblich passt auch der 522er mit 1kg oder 506-1 mit 1,1kg --Pickel


      505 1,1kg
      505-2 0,9kg
      505-3 1,2kg
      505-4 1,2kg
      Dual 4x704, 1x1236 u. 1x505-3
      Meine Frau sagt kein Plattenspieler mehr. :D

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von lauter5 ()

    • wenn dir der Teller zu leicht ist: mach ihn schwerer.
      Ich habe persönlich zwei Varianten probiert:
      1. Bleiplatten, das bringt ordentlich Gewicht und geht mit der Zeit auf die Federn
      2. Alubutyl, mit dem die Chassis ausgelegt wurde. Gibts in verschiedenen Stärken, womit das Gewicht gut dosierbar ist, leicht zu verarbeiten und klebt selbst.
      Somit ist 2 meine Empfehlung.
      Unter uns, das Ding läuft auch ohne Gewicht gut.
      Ich hatte es gemacht, weil ich Probleme mit Trittschall hatte (Holzboden).
      Alla Hopp
      Jo
    • Für alles gibt es einen Käufer... Mein 415-2 ging für 70 € weg, war aber in einem wirklich guten Zustand. :D

      Nun zum Thema, ich würde dem Kollegen eher einen 601 (revidierten) empfehlen.

      Gruß

      Ivo

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Ivo ()

    • Daniel,

      cool bleiben! Hier im Board bist Du auf dem richtigen Weg. Da kriegst Du auf jeden Fall einen passenden Dreher zum fairen Preis - Kauf- und Serviceberatung inklusive!
      Grüße

      Wolfgang

      "...zuviel Riesling Schorle macht gleichgültisch, - aber dess is uns egal !!!" ^^

      DUAL CS-510 - D105 ED / Hi-Track
      DUAL CS-601 - M 20 E
      DUAL CS-606 - ULM 55 E
      DUAL CS-621 - DMS 240 E / ATS 13
      DUAL CS-1246 - DMS 240 E / DN 241
      WEGA 3420 - GRADO Prestige Green 1
      LUXMAN PD-289 - AT VM 95 ML
      ONKYO CP-1057 - AT UL-3
      ONKYO CP-5000 - OM-BD
      PE 2020 L - SUMIKO Pearl
      TECHNICS SL-1300 - DENON DL-110
      THORENS TD-147 - SUMIKO Pearl
    • grossesj schrieb:

      601 ? oder eher einen 604 er?
      In meinen Augen auch ein ganz hervoragender Spieler.
      601 hab ich persönlich empfohlen, da ich ihn hab, und er trotz des Alters im Vergleich zu meinem 415-2 ein Quanten-Sprung war.

      Aber mit den 604er kann er ja auch nicht falsch machen.

      einfach-gute-Weine schrieb:

      Daniel,

      cool bleiben! Hier im Board bist Du auf dem richtigen Weg. Da kriegst Du auf jeden Fall einen passenden Dreher zum fairen Preis - Kauf- und Serviceberatung inklusive!

      Ja, er sollte eine Suchanfrage stellen im Subforum, vielleicht gibt's ja jemanden in seiner Nähe mit einem interessanten Angebot.

      Gruß

      Ivo
    • Fummelheini schrieb:

      Moin. Ich glaub ich hab auch noch eibrn 505-3 zu stehen, allerdings ungewartet.


      Gruß Carsten
      Aufgehts !!

      Riemen und Zahnriemen vom Dualfred und schon geht es los.
      Leider habe ich den falschen Riemen nämlich einen zu dicken oben (nicht vom Fred). Der sollte zwar passen aber......... ;(
      Dadurch laut Fred Gleichlaufprobleme und Umschaltprobleme auf 45 und auf 33 zurück wegen zuviel Spannung.

      Ein 505er lohnt sich trotzdem immer.
      Dual 4x704, 1x1236 u. 1x505-3
      Meine Frau sagt kein Plattenspieler mehr. :D
    • lauter5 schrieb:


      Leider habe ich den falschen Riemen nämlich einen zu dicken oben (nicht vom Fred). Der sollte zwar passen aber......... ;(
      Dadurch laut Fred Gleichlaufprobleme und Umschaltprobleme auf 45 und auf 33 zurück wegen zuviel Spannung.

      Ein 505er lohnt sich trotzdem immer.
      Das sieht man es wieder: ein dicker Riemen verursacht Probleme ;(
      Da soll mal einer sagen es käme nicht auf die Größe an :D :D :D
      Alla Hopp
      Jo
    • Grüße in die Runde!

      Also: Der Plattenspieler ist nicht gekauft, auch nich angeschaut, da ich begrippt zu Hause auf dem Sofa geblieben bin. Bin nich böse, denn ich bin neugierig geworden, was ihr so in euren Regalen stehen habt ... und noch viel wichtiger: ihr da anscheinend raushaben wollt. Carsten hat da ja was anklingen lassen.

      In der Zwischenzeit sind hier in meiner Nähe noch andere Angebote aufgetaucht:

      ebay-kleinanzeigen.de/s-anzeig…trieb/1308499490-172-3481

      ebay-kleinanzeigen.de/s-anzeig…505-3/1296070647-172-3458

      Beim letzteren achte man auf "VB" ;) Insgesamt sieht auch der ganz gut aus.

      Zwei grundsätzliche Fragen zum 505 bzw. im konkreten Fall zum 505-3: Auf den Bildern der 2. Anzeige ist an der Zarge das Schild "Audiophile Concept" nicht zu sehen. Hab versucht in der Bildbearbeitung was aus den dunklen Bereichen rauszukitzeln; meine links das Dual-Zeichen zu sehen (siehe angehängtes Bild), nicht aber das andere auf der rechten Seite. Gab es da unterschiedliche Baureihen? Unterscheiden die sich technisch? Frage 2 in ähnlicher Richtung: Im Vergleich der beiden Anzeigen ist auch zu sehen, dass die Plattenteller unterschiedlich sind? Auch das ein Zeichen verschiedener Baureihen mit verschiedenen Eigenschaften?

      Viele Grüße! Daniel
      Bilder
      • 505-3.JPG

        168,48 kB, 1.600×1.200, 16 mal angesehen
    • Hallo Daniel,
      die Plattentellermatte in der ersten Anzeige scheint nicht original zu sein.
      Die Plattenteller sind die Gleichen.
      Das Audiophile Concept Schild ist nur geklebt und fehlt oft. Bzw. wird auch gerne abgemacht, da es nicht wirklich optisch passt. Die technischen Eigenschaften sind beim 505-3 alle gleich.
      Aber es gibt Unterschiede zwischen den einzelnen 505 er Serien ( 505, 505-1, 505-2, 505-3, 505-4 alt und 505-4 neu).
      Die Unterschiede kannste googeln.....
      LG Jochen
      hört mit 701,704,714Q, 728Q, 741Q,1218, 1219, 1229,1249, 630Q, 628, 627Q 621,606,601,521,506,505-4,505-3,505-2, 505-1, 505, 504, 502, 130S, C919 :P :P :P
    • Moin.
      Da hat sich aber einer in den 505-3 verguckt.
      Sicherlich weißt du auch das es kein Vollautomat ist. Am Ende der Platte hebt der Arm ab und der Dreher schaltet aus. Nix mit Armrückführung oder sonstiges.
      Der erste ist mehr was zum basteln... Aber es ein 505-3 ist kein hexenwerk.
      Beide Riemen ca. 30 Euro... Ne bißchen fett... Kondensator...
      Wenn dich traust... :D Naja Haube nass schleifen und polieren= viel Arbeit.
      Ach so wenn du neugierig bist was so in den Regal steht... Schau mal hier.

      Was hören Dual-Fans in dieser Minute? Teil 2


      Gruß Carsten

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Fummelheini ()

    • hehe ... ja, die Entscheidung ist quasi gefallen ;)

      Dass es ein Halbautomat ohne Rückführung ist, ist mir klar und ist für mich auch ein Grund für den 505er. Autostopp und -Lift ... mehr "Schnickschnak" möchte ich nicht. Mag einfache, robuste Geräte an denen man gut auch selbst was machen kann: Die rein mechanische Wartung bzw. Instandsetzung finde ich da sehr spannend, zumal ich auch keine zwei linken Hände habe. Mit dem Austauschen von Widerständen etc. bin ich jedoch vorsichtig. So was habe ich noch nie gemacht und zum Probieren wäre mir so ein Dreher zu schade. Dafür würde ich ihn wohl doch eher in eine Werkstatt geben.

      A propos: Von dem Tausch des Kondensators habe ich hier und da schon mal am Rande gelesen. Das scheint eine Standardmaßnahme bei diesem Gerät zu sein, oder? Was hat es denn mit diesem Bauteil auf sich?

      Grüße, Daniel

      @pn88: Danke für die Infos bzgl. Schild & Plattenteller
    • Dubol schrieb:

      … Die rein mechanische Wartung bzw. Instandsetzung finde ich da sehr spannend, zumal ich auch keine zwei linken Hände habe. …

      Na dann besorge dir halt einen 505!
      Aber nur zum Musik hören während du bei einen 1009, oder 1019, oder 1219, ... ne Revision machst.
      Weil, das ist Mechanik pur! :D
      Es grüßt,
      der Fritz :rolleyes: und der Paul :saint:

      -----------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------


      Meine analoge Hifi
    • Moin.
      Das wenigstens der sogenannte Knallfrosch getauscht wird ist fast immer Standard, da die Dinger meist schon uralt sind und damit auch rissig. Wenn der hochgeht stinkt es wie Hölle, und der Gestank liegt tagelang in der Luft. Bei den Direkttrieblern kommen noch einige andere elkos usw. Hinzu.

      Wenn du ihn in die Werkstatt gibt's dann kostet es wieder teuergeld, ausserdem macht es Spaß an den Dingern rumzuschrauben.
      Die oben genannten haben noch Dampflockmechanik, daher unkaputtbar, allerdings auch auch sehr komplex für einen Einsteiger.

      Gerne kann ich dir mal einige Fotos schicken, wenn Lust auf Bastelei hast.
      Ansonsten schau dir die beiben von Wolfgang an, diese sind wohl gewartet.

      Gruß Carsten
    • Hi

      So meine Black Diamond ist da.
      Das Ding gefällt wirklich.
      :thumbup: :thumbsup:
      Sehr gute Nadel.
      Wertet meinen 505-3er gehörig auf.

      Macht Spaß
      Ist aber noch gar nicht so richtig eingespielt.
      Die Bässe und die Räumlichkeit sind erheblich gestiegen.

      Aber das ist ja alles subjektiv.
      Mir gefällt es halt und ich bleibe bei dieser Nadel.
      Ortofon Nadel 5e/10/20/30/40 BLACK DIAMOND

      So long
      Thomas
      Dual 4x704, 1x1236 u. 1x505-3
      Meine Frau sagt kein Plattenspieler mehr. :D