Chassis vom 1218 hängt schief

  • Hallo, ich habe jetzt den endgültigen Platz für den neu erworbenen 1218 gefunden und bin dabei, ihn auszurichten. Das gestaltet sich aber recht schwierig; das Chassis hängt vorne rechts sichtlich tiefer:



    rechts links


    Den Plattenspieler unterfüttern geht gar nicht, dann steht er vorne rechts mind. 1 cm höher als hinten links.


    Ich konnte ihn jetzt so ausrichten, daß der Plattenteller an der Auflage der Nadel fast in waage ist:



    hinten links nur leider nicht.


    Antiskating habe ich etwas reduziert, weil der Arm wegen der Schieflage immer nach außen driftet.


    Oder komme ich um einen Federausstausch nicht herum?


    Liebe Grüße
    Andy

    Ein Dualer Gruß von
    Andreas



    Dual 1218
    Shure M91MG-D und N91G (original Hi-Track-Nadel) auf TK 157
    Shure M75 Type D und N75ED II (Stylus Company) auf TK 120


    Dual 1249
    Audio Technica VM95 C + ML auf TK 24

    Einmal editiert, zuletzt von Andy72 ()

  • Bei einem Dual ist vollkommen wurscht, ob er gerade steht oder nicht, der würde sogar senkrecht korrekt spielen. Die Drift des Tonarms kommt garantiert nicht von der winzigen Schieflage.
    Grund: der Arm ist kardanisch gelagert. Wenn er gewichtsmäßig ausbalanciert ist, ist er das automatisch in allen Achsen.
    Die Drift kann von schlecht verlegten Tonarmkabeln kommen oder von einer gerissenen Antiskatingsscheibe. Oder das Antiskating ist leicht dejustiert.

    Gruß,
    Kai
    ___________________________________________________________


    Dreher im Bestand: 701 (1. Serie), 704, 1019 (NOS), 1218, 1219, 1229 (Wega 3430), 1249 - Elac Miraphon 22H, Elac PC 900 - Braun PS 500 - Metz TX 4963 - Thorens TD 320 Mk I - B&O Beogram 1200, PE 33 Studio


    Erfahrung steigt proportional zum Wert des zerstörten Gegenstandes.

  • Wenn Dich die Schieflage optisch stört, kannst Du versuchen, die entsprechende Chassifeder etwas langzuziehen, oder auszutauschen.
    Sitzt er denn generell korrekt mit allen Federtöpfen in den entsprechenden Aussparungen der Zarge?

    Gruß,
    Kai
    ___________________________________________________________


    Dreher im Bestand: 701 (1. Serie), 704, 1019 (NOS), 1218, 1219, 1229 (Wega 3430), 1249 - Elac Miraphon 22H, Elac PC 900 - Braun PS 500 - Metz TX 4963 - Thorens TD 320 Mk I - B&O Beogram 1200, PE 33 Studio


    Erfahrung steigt proportional zum Wert des zerstörten Gegenstandes.

  • Schau mal, ob die Federn richtig im Chassis sitzen und die Federtöpfe richtig in der Zarge sitzen.

    Grüße
    Philipp


    Kennst Du das Ziel, findest Du den Weg!


    Momentane Ketten:
    1. 1249, Onkyo A7022, Teufel Ultima 20 MKII
    2. 721, Technics A700 MK3, Bose Acoustimass AM5

  • Oder komme ich um einen Federausstausch nicht herum?

    Nein.
    Sofern da nix schief drin sitzt,
    nimm das Chassis raus, rupf die Topffeder raus, schneide dir ein Stück Filz oder sowas zurecht, lege das in die Topfaufnahme rein
    und drück die Feder wieder rein. Habe ich an einem Plattenspieler auch so gemacht und das Chassis hing dann wieder
    gerade drin.

    Liebe Grüße
    Ludwig


    Ich vermisse den Dislke Button ...nicht mehr

  • Gruß,
    Kai
    ___________________________________________________________


    Dreher im Bestand: 701 (1. Serie), 704, 1019 (NOS), 1218, 1219, 1229 (Wega 3430), 1249 - Elac Miraphon 22H, Elac PC 900 - Braun PS 500 - Metz TX 4963 - Thorens TD 320 Mk I - B&O Beogram 1200, PE 33 Studio


    Erfahrung steigt proportional zum Wert des zerstörten Gegenstandes.

  • Micha hat meinen ersten eröffneten Beitrag verlinkt; ich dachte nur, der erste Beitrag ging um die "Selbstfindung" welcher Dual zu mir paßt; dieser Thread betrifft ja eigentlich ein ganz anderes Thema.

    Ein Dualer Gruß von
    Andreas



    Dual 1218
    Shure M91MG-D und N91G (original Hi-Track-Nadel) auf TK 157
    Shure M75 Type D und N75ED II (Stylus Company) auf TK 120


    Dual 1249
    Audio Technica VM95 C + ML auf TK 24

  • Moin :)


    Das etwas schiefe Chassis ist tatsächlich eine rein optische Sache, die etwas frickelig zu beheben ist.


    Falls die Federn mal ausgebaut waren, dann lohnt sich ein durchtauschen, weil sie wohl unterschiedlich fest sein können.


    Ich habe, ähnlich wie bei ELAC, auch schon Schaumstoff-Stücke in den Federn gesehen. Diese sind sicher nicht original, stützen aber zusätzlich ab, wobei die Dämpfung noch recht gut erhalten bleibt.


    Gruß Arne

    Gekommen, um zu bleiben ;)


    DUAL: 1010A - 1015A - 1015F - 1214 - 1214 Hifi - 1239A - 481 - HS36 - HS38 (auf dem Postweg ;) )- KA50 - P60 - P90
    Elac: Miracord 50H
    PE: 2001 - 2010 VHS - 2014
    Technics: SL-Bd22 - SL-B210 - SL-Q303
    Telefunken: Partyset 208 Stereo - W 258 Hifi

  • Gummidichtungsring in der richtigen Größe aus dem Baumarkt.....um den unteren Federtopf vorne links und du sparst dir das Feder rausrupfen.....


    Jörg

    Du must mit den Riemen rudern, die du hast!

  • Bei meinem Elac PC900 hing das Chassis auch schief...


    Alle Federn vom Chassis rausgenommen und das hier rein gesetzt:


    https://www.ebay.de/itm/A-SET-…c08964:g:bycAAOSwMVdYE2PM


    Steht nun schön grade und absolut keinen Trittschall oder andere Unannemlichkeiten...


    :D

    LG, Ernst


    Tja, infiziert mit "Dualitis"


    Im Moment spielt Revox B-750MkII mit Revox B-790/Stanton 881S und Elipson 1303...


    1019 - 1214 - 1218 - 1219 - 1229 - 1249 - 701 - CS650RC - CS731Q - CS741q/mcc120 - CS5000
    CV 121-1 - CV 240 - CDV 60 - MV 61
    CR 120 - CR 220
    CV1500RC
    CT18 - CT19 - CT1540RC
    RC154 - CP1 Weiss (2x)
    CL 170 auf LF-2
    C 839RC - C-901
    Uher SG631 Logic - Revox B77 2-spur
    und
    Marantz/Luxman/Revox Freak!

  • Hallo Ernst,
    der PC900 hat doch gefederte Füße, kein gefedertes Chassis.
    Hast Du die Füße komplett entfernt?

    Gruß,
    Kai
    ___________________________________________________________


    Dreher im Bestand: 701 (1. Serie), 704, 1019 (NOS), 1218, 1219, 1229 (Wega 3430), 1249 - Elac Miraphon 22H, Elac PC 900 - Braun PS 500 - Metz TX 4963 - Thorens TD 320 Mk I - B&O Beogram 1200, PE 33 Studio


    Erfahrung steigt proportional zum Wert des zerstörten Gegenstandes.

  • Hi, ich gleiche sowas immer mit Seegerringen in der richtigen Größe aus, die klemmen schön auf dem Federtopf und fallen nicht runter!


    Gruß Thomas

  • Hallo Ernst,
    der PC900 hat doch gefederte Füße, kein gefedertes Chassis.
    Hast Du die Füße komplett entfernt?

    Yup, komplett entfernt...


    :D

    LG, Ernst


    Tja, infiziert mit "Dualitis"


    Im Moment spielt Revox B-750MkII mit Revox B-790/Stanton 881S und Elipson 1303...


    1019 - 1214 - 1218 - 1219 - 1229 - 1249 - 701 - CS650RC - CS731Q - CS741q/mcc120 - CS5000
    CV 121-1 - CV 240 - CDV 60 - MV 61
    CR 120 - CR 220
    CV1500RC
    CT18 - CT19 - CT1540RC
    RC154 - CP1 Weiss (2x)
    CL 170 auf LF-2
    C 839RC - C-901
    Uher SG631 Logic - Revox B77 2-spur
    und
    Marantz/Luxman/Revox Freak!

  • Gummidichtungsring in der richtigen Größe aus dem Baumarkt.....um den unteren Federtopf vorne links und du sparst dir das Feder rausrupfen.....


    Jörg

    Super Idee, Jörg. Es war der Topf vorne rechts. :-)


    Gefällt mir deutlich besser. Habe mir auch die AS-Scheibe angeschaut, zum Glück nicht gerissen, aber anscheinend nicht zu 100 % ausgerichtet:


    Aber bevor ich den Sicherungslack breche und lange rumjustiere, habe ich AS einfach mit einer Blankoplatte eingestellt.

    Ein Dualer Gruß von
    Andreas



    Dual 1218
    Shure M91MG-D und N91G (original Hi-Track-Nadel) auf TK 157
    Shure M75 Type D und N75ED II (Stylus Company) auf TK 120


    Dual 1249
    Audio Technica VM95 C + ML auf TK 24

Jetzt mitmachen!

Sie haben noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registrieren Sie sich kostenlos und nehmen Sie an unserer Community teil!