Dual-Plattenwechsler

  • Ich hatte mir zuviel vorgenommen und den Motor gewartet. Danach stimmte die Höhe
    nicht und die Umschaltung 33 / 45 klappte nicht mehr.

    Hallo Micha, den Motor würde ich mir auch auf jeden Fall vornehmen wollen; ich hatte nur gehofft, der Ein- und Ausbau würde keine Millimeterarbeit werden. Beim 1218 war alles so einfach ;-)



    Um den Lift zu fetten muss der ganze Arm raus. Aber wenn man das Hubstück erneuert auch.

    Hi Carsten, wenn ich mir die ganzen Schreckensgeschichten und Leidenswege so durchlese, dann bin ich geneigt, den LIft zu lassen, wie er ist. Läuft ja noch butterweich..... Andererseits muß ich die Multiselektormechanik überprüfen und neu fetten. Dann wäre ich ja eh am Tonarm und der Lift ist dabei wohl das geringste Übel. Bisher lief die Mechanik ohne Murren durch; das dürfte wohl erstmal zu Ende sein, wenn ich den Arm raus nehme.
    Sind doch gar nicht so viele Schrauben und doch beschäftigen die schon Euch geübte Schrauber stundenlang.
    Vielleicht sollte ich doch lieber die Finger vom 1249 lassen und mir als "Großen" den 1219 anschauen.
    Aber wie das so ist mit dem Verstand und der Liebe..... Schön ist er ja, der 1249.......

    Ein Dualer Gruß von
    Andreas



    Dual 1218
    Shure M91MG-D und N91G (original Hi-Track-Nadel) auf TK 157
    Shure M75 Type D und N75ED II (Stylus Company) auf TK 120


    Dual 1249
    Audio Technica VM95 C + ML auf TK 24

  • ...mach dir keinen kopf...das kann alles glatt und problemlos laufen...kann einem aber auch graue haar bescheren...genau weiss man das erst hinterher ^^


    das gilt aber für fast alle dual wechsler....1249 und 601 haben bei mir keine probleme gemacht...eine 1216 bzw 1218er hingegen schon...


    romme

  • Mit den 1219 ist die Problematik ziemlich ähnlich, ich habe gerade in einen anderen Post geschrieben, das im Service Manual der ausbau vom Tonarm ordentlich beschrieben ist. Viele Fotos und ein Ausdruck des Manuals sollten zum Ziel führen.
    Gruß Ulrich

    Das kannste schon so machen aber dann ist es halt kacke...

  • Moin.
    Naja für mich war es damals auch der erste 1249. Dachte den machst mal schnell fertig. Aber Pustekuchen.
    Fang einfach an, wer nicht wagt der nicht Gewinnt, ich hab es auch geschaft wie einige andere auch.
    Wie oli schon sagte sollte das Gummi vom Selektor mit machen. Geeinigt ist ein ich glaub 8mm???
    Silikonschlauch aus der Aquaristik. Peter (alias Wacholder) hatte das mal ausprobiert und ging wohl bestens. Solltest du das Gummi wechseln verliere nicht die beiben Kugeln darin... Es gab schon welche die sich wunde Knie geholt haben...
    Wenn du den Motor ausbaust und die Antriebsrolle runter nimmst muss diese wieder neu nach SM
    eingestellt werden. Wie das geht siehst du hier.
    DUAL CS505 und die Schleifgeräusche
    Ab Beitrag 11 hatte ich mal was dazu geschrieben.
    Wird die Höhe nicht genau eingestellt funktioniert später die Umschaltung von 33,45oder zurück nicht.
    Sicher sind die Spieler 1219,1229 und 1249 ein wenig komplexer aber wenn sie erst einmal laufen ist man stolz wie Bolle....
    Trau dich... Es wird schon.


    Beste Grüße Carsten

  • Wie oli schon sagte sollte das Gummi vom Selektor mit machen. Geeinigt ist ein ich glaub 8mm???
    Silikonschlauch aus der Aquaristik. P

    Silikonschlauch oder Standard-PVC-Schlauch? Die grünen Standarddinger habe ich für mein Becken. Sonst habe ich von den Gummi-Quetschdichtungen aus dem Baumarkt gelesen. Wenn ist die Lager komplett auseinandernehme, muß ich aber auch die Höhe wieder genau einstellen, stimmts?


    Wo liegt bei Dir eigentlich der "Nord-Osten", falls ich völlig verzweifle, stehe ich sonst mit Kaffee, Kuchen und Dreher vor der Tür ;-)

    Ein Dualer Gruß von
    Andreas



    Dual 1218
    Shure M91MG-D und N91G (original Hi-Track-Nadel) auf TK 157
    Shure M75 Type D und N75ED II (Stylus Company) auf TK 120


    Dual 1249
    Audio Technica VM95 C + ML auf TK 24

  • Ich glaube Silikon, aber hier kann man noch mal drüber lesen. Versuchs mal mit pvc.. Wenns geht ist ok.
    Tipp - "Mode Selector" Alternative zum Dichtungsgummi
    Die Quetschdichtungen sind meist zu dick aussen und müssen abgeschnitten werden da sie sonst nicht am Führungsstück vorbei kommen wenn der Arm sich bewegen tut.
    Da der Arm sowieso raus muss oder soll, kommt man am besten dran wenn das segment draußen ist. Altes Gummi runter.... Kugeln nicht verlieren... Reinigen ne Tropfen Öl an die Kugeln...wieder einbauen. Dann muss das Führungsstück neu justiert werden. Das Segment muss zwischen den beiden Nasen frei laufen. Ist dies nicht der Fall klemmt der Tonarm später.
    Na Nord Osten.... Ist zwischen Rügen und Usedom... Gleich um die Ecke. :rolleyes:


    Gruß Carsten

  • Ich will hier ja kein neues Thema aufreißen, hab ja endlich in Nürnberg einen schönen 1219 gefunden. Da habe ich ein Stück Bezinschlauch aus der Werkstatt meines Vertrauens als Ersatz für den Mode Selector abgestaubt. Ist schön flexibel und die Umschaltung geht nicht zu straff. So als Tipp
    Gruß Ulrich

    Das kannste schon so machen aber dann ist es halt kacke...

  • Hi Ulrich.
    Tja die Dualitis zieht sich wohl durch alle Handwerksbereiche... :thumbsup:
    Es gibt ja Schläuche mit Drahtgeflecht und welche ähnlich wie silikonschläuche.
    Welchen hast du ausgebaut, vom SUV der den Chef der Werkstatt gehört?


    Gruß Carsten

  • Jedenfalls dürften die Benzinschläuche länger als Gummi oder Silikon halten.
    Ich schaue erstmal, was unter meinem Aquarium noch liegt.
    Werde den 1249 jetzt behalten; wir haben uns auf 75 Euro Gesamtkaufpreis geeinigt, da konnte ich nicht widerstehen.


    Pimpel sind auch bei Olli bestellt und neues Cinchkabel ist auch schon unterwegs.


    Mein Plan ist, erstmal den Pimpel aufsetzen und schauen, ob die Mechanik dann wieder läuft. Dann den Motor ausbauen und das Sinterlager reinigen und neu ölen.


    Dann das Kurvenrad nebst Mechanik reinigen und neu fetten.


    Letzte Baustelle sollen dann der Multiselektor und Lift sein.


    Schauen wir mal, ob ich das vor Weihnachten fertig bekomme...

    Ein Dualer Gruß von
    Andreas



    Dual 1218
    Shure M91MG-D und N91G (original Hi-Track-Nadel) auf TK 157
    Shure M75 Type D und N75ED II (Stylus Company) auf TK 120


    Dual 1249
    Audio Technica VM95 C + ML auf TK 24

  • Tätää.....
    Alles richtig gemacht....
    Ich hoffe du hast das richtige Öl und Fett für dein Vorhaben? Wenn der Motor dran ist wäre das eventuell Hilfreich.
    https://forum.zerspanungsbude.net/viewtopic.php?t=22208
    Man kann das Öl auch erwärmen, es wird dünner und läuft in die kleinen Kugeln rein. Über Nacht noch liegen lassen im Öl dann dürften die Kugeln voll sein. Aber jeder wie er mag.
    Ach bis Weihnachten ist lang hin... Da machst noch fünf Stück fertig... :D Möglichst viele Bilder machen, so weiß man später wo was hingehört falls man mal nicht weiter weiß.


    Gruß Carsten

  • Ja, Schmiermittel habe ich noch von der 1218er-Wartung. Silikonöl AK 500.000 ist bestellt, nur Molykote habe ich nicht, werde mir wohl das LiquiMoly 1040 Getriebeöl Additiv für diese 2 "wichtigen" Stellen besorgen.
    Auf die Motorwartung mit der Unterdruckmethode freue ich mich schon fast, man sieht sofort, daß man was geschafft hat und hört es auch sofort (oder eben gerade nicht :D ).

    Ein Dualer Gruß von
    Andreas



    Dual 1218
    Shure M91MG-D und N91G (original Hi-Track-Nadel) auf TK 157
    Shure M75 Type D und N75ED II (Stylus Company) auf TK 120


    Dual 1249
    Audio Technica VM95 C + ML auf TK 24

  • Moin.
    Ja das mit der Unterdruckmethode ist es so ne Sache... Mir ist die Spritze mal aus der Hand gefallen...
    Herzlichen Glückwunsch... Das ganze Öl auf dem Boden. Wollt schon die Feuerwehr rufen. ;)
    Wenn der Motor Geräusche macht wird auf jedenfall ein Unterschied zu hören sein.
    Mal sehen ob dir alles gelingen tut...


    Gruß Carsten

  • Während ich noch auf Molykote und den Pimpel warte, schaue ich mich auch nach Ersatz für die abgebrochene Nadel am DM 101 um. Es dürfte aber mehr Sinn machen, gleich ein anderes System zu nehmen; immerhin läuft auf meinem 1218 ein Shure M91 MG-D mit Hi-Track Rundnadel. Da wäre der Hörgenuß wohl nur optisch unterschiedlich wahrzunehmen.


    Da der 1249 auch im Wechslermodus betrieben werden wird, muß es ein System mit Rundnadel sein, SAS scheidet damit aus. Für den Singlebetrieb habe ich das Shure M75 mit elliptischer Nadel.


    Ich höre überwiegend Rock´n´Roll der 50er und 6er aber auch Rock und Pop der 70er und 80er. Shure wäre da wohl die erste Wahl; ich tendiere zum V15-III. Alternativ käme das Audio Technica DMS 242 in Betracht.


    Hat jemand beide Systeme mit der Musikrichtung schon am 1249 getestet?

    Ein Dualer Gruß von
    Andreas



    Dual 1218
    Shure M91MG-D und N91G (original Hi-Track-Nadel) auf TK 157
    Shure M75 Type D und N75ED II (Stylus Company) auf TK 120


    Dual 1249
    Audio Technica VM95 C + ML auf TK 24

  • Da der 1249 auch im Wechslermodus betrieben werden wird, muß es ein System mit Rundnadel sein


    ich tendiere zum V15-III. Alternativ käme das Audio Technica DMS 242 in Betracht.

    Die sind aber beide mit einer Ellipse. Ob es da Nachbauten mit runder Nadel gibt, da bin ich überfragt.



    LG, Micha

  • Zumindest für das DMS 242 gibt es einen sphärischen Nachbau: Nachbau DN 242 sphärisch.

    Ein Dualer Gruß von
    Andreas



    Dual 1218
    Shure M91MG-D und N91G (original Hi-Track-Nadel) auf TK 157
    Shure M75 Type D und N75ED II (Stylus Company) auf TK 120


    Dual 1249
    Audio Technica VM95 C + ML auf TK 24

  • ...da würd ich dann gleich auf ein aktuelles system von audio technica zurückgreifen (zb vm95c)


    finds wenig sinnvoll teuer alte systeme zu kaufen (zb v15iii), für die es keine originalnadeln mehr gibt.


    romme

Jetzt mitmachen!

Sie haben noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registrieren Sie sich kostenlos und nehmen Sie an unserer Community teil!
Nach der Registrierung können Sie aktiv am Forenleben teilnehmen und erhalten Zugriff auf weitere Bereiche des Forums.