Habe mir nun endlich auch ein 721 an land gezogen...

  • Moin,


    Wie schon oben geschrieben...

    Ist also mein erster 721.



    Noch nicht eingeschaltet oder angeschlossen, da einiges nicht in Ordnung ist...



    Da hat jemand fleissig am TK rund gelötet, und das Gegengewicht mit Anti-Resonator sieht auch nicht mehr gesund aus.



    Dabei war ein Shure V15-III, leider mit Pfeifernadel.


    Versuchen ein gutes Gegengewicht zu finden?

    Auch werde ich erst mal versuchen um den Tonkopf mit den Litzen wieder ok zu bekommen.


    Und danach sind die Eingeweide an der Reihe...


    Selbstverständlich sind Tips wieder wilkommen...



    LG, Ernst


    Tja, infiziert mit "Dualitis"


    Im Moment spielt:


    Dual/Marantz/Luxman/Revox Freak!

  • Moin Ernst. Ich nehm mal Platz und verfolge das hier. Und das ein oder andere Ersatzteil hätte ich auch für Dich übrig (ja auch ein Glimmlampe :) ) Nur leider kein Gegengewicht :( Aber das sollte doch zu reparieren gehen.


    Das Gelöte an der Kontaktplatte sieht schon mal nach nachhaltigen Kontaktproblemen aus aber das wirst du ja beheben. Da hat ein audiophiler Feingeist die Litzen direkt verlötet. Der hatte wohl noch nie einen Dual vorher. :)

    Gruß Matthias


    Vinyl is nothing without Dual

    Einmal editiert, zuletzt von Maad ()

  • Hallo Ernst,


    was ist dem mit dem 2xAntiresonator das Problem? Auf dem Bild kann man das leider nicht sehen? Ist die Feder gebrochen?


    Gruss,

    Thomas

  • Moin Ernst. Ich nehm mal Platz und verfolge das hier

    Danke Matthias, erst mal sehen was hier noch alles "Faul" ist...


    Im moment hängt ein Garrard Z2000b im Bock, der ist morgen fertig...



    Hiermit verglichen wird die Revision vom 721 ein Kinderspiel...

    Der Kamerad hat nämlich einen kombinierten Antrieb, Reibrad und Riemen.

    Ist die Feder gebrochen?

    Hallo Thomas,


    Vermutlich ja, wie er fotografiert ist hängt er auch am 721 mit dem hintersten Teil ganz nach unten. Rappelt auch.

    Das Teil sollte doch eigentlich mittig hängen, oder?



    LG, Ernst


    Tja, infiziert mit "Dualitis"


    Im Moment spielt:


    Dual/Marantz/Luxman/Revox Freak!

    Einmal editiert, zuletzt von Ernst3510 ()

  • das Gegengewicht mit Anti-Resonator sieht auch nicht mehr gesund aus.

    Über Sinn oder Unsinn des Anti-Resonators gibt es wohl verschiedene Meinungen. Er kann anscheinend auch das Klangbild beeinträchtigen. Ich habe einmal bei meinem 721er versuchsweise den Anti-Resonator "still gelegt", indem ich Watte zwischen Gehäuse und Gewicht gestopft habe (unsichtbar). Ich habe keinen klanglichen Unterschied bemerkt. (M75 mit elliptischer Originalnadel).


    Als Hinweis gedacht, dass Du Dir wegen eines hängenden Gewichtes keinen Kopf machen musst.

    Grüße,
    Albert


    ~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~


    If I'm writing nonsense - simply forget it :whistling:

    Einmal editiert, zuletzt von Albert W. ()

  • Dabei war ein Shure V15-III, leider mit Pfeifernadel

    Wobei die Pfeiffernadel mit der Originalnadel, zumindest, wenn es eine elliptische ist,

    meistens mithalten kann.

    Es gibt auch Infós, dass Dual von Pfeifer und anderen Herstellern unter dem Dual-Label produzieren ließ. Ich habe erst vor kurzem eine elliptische Pfeifer-Nadel an meinem V15 platziert und bin einfach begeistert.

    Grüße aus Oberschwaben
    Berthold



    Alle haben gesagt: Das geht nicht!
    Da kam einer, der wusste das nicht und hat´s einfach gemacht!


    Meine Geräte:

    Dual cs 504; 2 x Dual cs 1219; Dual CS 1218; dual cs 1249; Dual CS 731 Q; Dual CS 741 Q; Elac Miracord 690; Philips 200; Telefunken W 233; Telefunken STS 1;

    Dual KA 60; Telefunken 4040

  • hallo Ernst, 721, meine Gedanken dazu. Habe tatsächlich auch noch einen in der Rumpelkammer stehen, zusammen mit einem 621. Da diese nicht der Reibrad-Fraktion angehören, hab ich die noch gar nicht beachtet, oder mal ausprobiert. Die stehen da schon über 10 Jahre, und ich weiss gar nicht mehr woher ich die bekommen habe. Ich dachte als Elektroniker, da ist mir zuviel Elektronik drin, warum soll man sowas verwenden, wenn man vergleichbare Ergebnisse mit einem Reibrad Antrieb bekommen kann. Je simpler, das heisst je weniger Bauteile , desto besser, ist meine Devise, weil ich im Grunde ziemlich faul bin, und mir Reparaturen ersparen will, denn die Wahrscheinlichkeit, daß bei einem 721 etwas Elektronisches kaputt ist oder geht ist viel höher als wie bei einem 1219, oder 1229. An meinen 1219 Umbau mit einem 13" Tonarm kommt sowiso klanglich bis jetzt kein anderer Plattenspieler ran, von denen die ich bisher gehört habe.

    Gruss Armin

    zur Zeit in Bearbeitung:


    PE2020L :love:

    1219 ;)

    1228 :*

    1209 ^^auf rein manuellen Betrieb umgebaut plus 1 normaler 1209 in Doppelzarge

    SABA Meersburg W5 8)

    Dual HS28 <3

    1009 8o

    geplant::


    PE2020 mit 13-15" Tonarm umbauen Versuch

  • Wobei die Pfeiffernadel mit der Originalnadel, zumindest, wenn es eine elliptische ist,

    meistens mithalten kann.

    Dann lasse ich mich demnächst mal überraschen, unterm Mikroskop gehalten und wie ich das sehen kann

    ist die Nadel Eliptisch und eigentlich wie neu...

    Danke für den Tip!


    denn die Wahrscheinlichkeit, daß bei einem 721 etwas Elektronisches kaputt ist oder geht ist viel höher als wie bei einem 1219, oder 1229.

    Moin Armin,


    Den 721 habe ich eigentlich nur bei mir rein geholt aus Neugier. Bei mir drehen zwei Spieler seine Runden: 1219 und 704.

    Ein 701 und 1229 stehen auch noch im Regal.

    Und was die Elektronic angeht: ich weiss inzwischen (dank diesem Board) wo ich evt. Fehler ausmerzen muss um sorgenfrei

    zu drehen.

    Auf jeden fall stimmt es das der 1219 mehr "Punch" hat, zu mindest in meinen Ohren.

    Kann natürlich auch Hifi-Voodoo sein.

    Er spielt auf einen Luxman L-10 mit Acoustic Research AR2ax...


    Und natürlich den Hang zum Revidieren, bin leider schon 6 Jahre praktisch immer Zuhause wegen einer sch**ss Muskel

    Krankheit. Und wenn man immer gerne gearbeitet hat...



    LG, Ernst


    Tja, infiziert mit "Dualitis"


    Im Moment spielt:


    Dual/Marantz/Luxman/Revox Freak!

    Einmal editiert, zuletzt von Ernst3510 () aus folgendem Grund: Ein Beitrag von Ernst3510 mit diesem Beitrag zusammengefügt.

  • Und wer rastet der rostet, ne? Ja immer schön die alten Schätzchen aufbereiten. Kommt ja nichts gutes Neues mehr…. ;)

    Gruß Matthias


    Vinyl is nothing without Dual

  • Hallo Ernst,


    Dein Bild vom Gegengewicht ist am hinteren Ende abgeschnitten, daher sieht man nicht, ob das innere Gewicht unten liegt, oder nicht. Es sollte aber frei schwingen und nicht unten berühren.

    Der 2xAntiresonator ist nicht nur für das Shure V15 Typ III abgestimmt (obwohl er vor allem dafür gedacht war, um Tonabnehmer mit hoher Compliance benutzen zu können), sondern der innere Filter des Gewichts "wurde entwickelt, um eine breitmögliche Reichweite von Stylus Compliances (Tonnadelnachgiebigkeiten) abzudecken, von 15 bis 50x10-6 cm/dyne" laut Dualangaben.

    Dabei hat Dual auch u.a. 3 Tests beschrieben mit Compliances mit 15, 25 und 43x10-6 cm/dyne, wobei die größte Störamplitude bei 7,5 Hz auftritt. So ist der Tonarm mit 2xAntiresonator abgestimmt worden. Er wirkt also nur bei sehr tiefen Frequenzbereichen (Bass); dieser Frequenzbereich wird sauberer abgegeben, da die Störimpulse eliminert werden, somit die Trackability erhöht wird und es so zu keinen Abtastproblemen kommt.

    Der 2xAntiresonator bringt deutlich etwas und erhöht die Trackability nennenswert im unteren Frequenzbereich. Es wird einfach stabiler und damit sauberer abgetastet, was Schallplatte und Tonnadel schont. Und hören? Wie gesagt, bei manchen Platten mit tiefem Bass klingt es knackiger... Aber ansonsten kann man da nichts hören. Hingegen ist Mistracking und damit eine unsaubere Abtastung aber oft deutlich hörbar, ohne 2xAntiresonator, und schlecht für die Schallplatten. :)


    Gruss,

    Thomas

    6 Mal editiert, zuletzt von vinylfan78 ()

  • Dein Bild vom Gegengewicht ist am hinteren Ende abgeschnitten

    Danke für den "Unterricht" in sachen Anti-Resonator. So tief hatte ich mich noch nicht rein gelesen.

    Hier mal ein volles Bild:



    Der ist eindeutig reif für die Tonne, rappelt auch...



    LG, Ernst


    Tja, infiziert mit "Dualitis"


    Im Moment spielt:


    Dual/Marantz/Luxman/Revox Freak!

  • Also bevor Tonne schick ihn mir. Ich nehm den auseinander…

    Gruß Matthias


    Vinyl is nothing without Dual


  • So, der 721 ist nun im Bock montiert.

    Als erstes mal nachgeforscht wie es mit den Knallfröschen gestellt ist.



    Müssten normalerweise drei stück vorhanden sein, finde jedoch nur zwei: 1x 0,047uF Rifa im Netzteil



    und 1x 0.01 Roederstein Tonne im Verteiler.


    Wo steckt der dritte mit 0,068uF?


    An den Wiederständen im Netzteil hat sich auch ein "Fachmann" rangetraut...



    Ach ja, in der Wanne fand ich diese Schraube, mal sehen wo die hin gehört...



    LG, Ernst


    Tja, infiziert mit "Dualitis"


    Im Moment spielt:


    Dual/Marantz/Luxman/Revox Freak!

  • Der dritte ist der gelbe im Netzteil. Der kann bleiben.

    Gruß Matthias


    Vinyl is nothing without Dual

  • Hallo Ernst,


    der dritte Knallfrosch sitzt normalerweise im KS4-Schalterkasten. In manchen Fällen wurden die runden Roedersteins verbaut. Ich tausche immer alle, da die heute mindestens X2-Kategorie sein müssen mit mindestens 275V, gerne auch mehr, Spannungsfestigkeit.


    Gruss,

    Thomas

  • Also bevor Tonne schick ihn mir. Ich nehm den auseinander…

    Hast Du einen Trick um das Kupferblech zu reparieren?



    LG, Ernst


    Tja, infiziert mit "Dualitis"


    Im Moment spielt:


    Dual/Marantz/Luxman/Revox Freak!

  • Noch nicht. Ich hatte noch keinen hängenden Resonator vom 721. Daher ja mein Interesse. Also nur bevor du den echt wegschmeißt. Ich bin ein ganz großer Gegner vom wegwerfen dieser alten Dinge.

    Gruß Matthias


    Vinyl is nothing without Dual

  • Weiss ich, aber aus Erfahrung weiss ich das die Dinger so gut wie unreparierbar sind.

    Da ist nämlich das sehr dünne und gebogenes Kupferblech im Innern gebrochen.

    Wenn ich ein anderes finde, schicke ich es dir...



    LG, Ernst


    Tja, infiziert mit "Dualitis"


    Im Moment spielt:


    Dual/Marantz/Luxman/Revox Freak!

  • Hallo Ernst,


    unser Forenmitglied "ErwinB" bietet die Feder in der Ersatzteilliste an.


    Wegwerfen würde ich den Antiresonator keinesfalls.


    Gruß

    Bruno

  • Hallo Bruno,


    Danke für den Tip, nur wo finde ich die Adresse?

    Die Suchfunktion macht hier Doof...



    LG, Ernst


    Tja, infiziert mit "Dualitis"


    Im Moment spielt:


    Dual/Marantz/Luxman/Revox Freak!

Jetzt mitmachen!

Sie haben noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registrieren Sie sich kostenlos und nehmen Sie an unserer Community teil!
Nach der Registrierung können Sie aktiv am Forenleben teilnehmen und erhalten Zugriff auf weitere Bereiche des Forums.