Dual CS 601 im Anflug

  • Hi zusammen,

    ich mal wieder! Man muß nur Geduld haben, irgendwann kommt einer in der Nähe!

    Bei Kleinanzeigen hab ich einen schönen Dual 601 entdeckt und hab Glück gehabt.

    Es hatten zwar schon mehrere Interessenten angefragt aber sich dann nicht schnell genug gemeldet.

    Heute Abend hole ich ihn ab. Der 601 ist für mich, nach dem 1249er einer der schönsten Klassiker

    von Dual. Mal sehen, wie der Zustand in Wirklichkeit ist. Die Bilder waren zumindest vielversprechend.

    Auf jeden Fall einer der schönsten mit Riemenantrieb. :)

    Grüße aus Oberschwaben
    Berthold



    Alle haben gesagt: Das geht nicht!
    Da kam einer, der wusste das nicht und hat´s einfach gemacht!


    Meine Geräte:

    Dual cs 504; 2 x Dual cs 1219; Dual CS 1218; dual cs 1249; Dual CS 731 Q; Dual CS 741 Q; Elac Miracord 690; Philips 200; Telefunken W 233; Telefunken STS 1;

    Dual KA 60; Telefunken 4040

  • Viel Glück mit dem 601, Berthold.

    So einer spielt bei mir auch jetzt gerade ;) und steht dabei direkt neben meinem 1249 :D


    VG, Riko

    Dual CS606 (1.) über Cambridge Audio Duo / Technics SL-1500C -> Onkyo TX-NR616 -> JBL 5+1 mit Grundig 210 Kugeln als Fronts :)
    Vintage Ecke aktuell:

    Dreher: Dual 704 / 1218 / 1249 / 601 / Telefunken W250 / W258 / S500 / Saba PSP-350

    wahlweise über Little Bear T11 an

    Amps: Nordmende PA 1100 / Telefunken RA200 / Pioneer SX-535 / Kenwood KR-5200 / Yahama CR-600 / Nikko STA-8080

    daran wahlweise

    LS: Saba B3800 / Grundig 660b

  • Genauso ist es auch bei mir! ;)

    Nachdem ich den ;) 601er instandgesetzt habe ( gereinigt, neuer Steuerpimpel, neue Entstörkondensatoren, Motorwartung, Lager geschmiert etc.)

    erfolgt gerade der erste Probelauf mit einer der Platten, die ich noch so beiläufig ergattern konnte,

    in diesem Fall Harvest von Pink Floyd, kann ich nur sagen "Super"!

    Der Dreher läuft völlig problemlos und hat mit dem Shure M75 einen Superklang!

    Leider war bei diesem Dreher nicht das Ortofon M20 verbaut aber es ist auch so ok.

    Der 601 könnte mein Lieblingsdreher werden. Mal schauen, wie er mit meinem

    Shure M95 klingt. :)

    Grüße aus Oberschwaben
    Berthold



    Alle haben gesagt: Das geht nicht!
    Da kam einer, der wusste das nicht und hat´s einfach gemacht!


    Meine Geräte:

    Dual cs 504; 2 x Dual cs 1219; Dual CS 1218; dual cs 1249; Dual CS 731 Q; Dual CS 741 Q; Elac Miracord 690; Philips 200; Telefunken W 233; Telefunken STS 1;

    Dual KA 60; Telefunken 4040

  • Sehr schön! Ich höre mit meinem 601 auch sehr, sehr gerne Musik :love: . Meiner kam mit einem M20e allerdings mit kaputter Nadel. Einen NOS Ersatz findet man aber ohne größere Probleme.


    Hier kommt der 601 ja häufig nicht so gut weg: "Zicke", "Brot-und-Butter Dreher", "fehlkonstruierte Motoraufhängung", um nur einige Schlagworte zu nennen.

    Motorbrummen auf dem Signal habe ich keines, für sonstige Geräusche muss ich schon mein Ohr an die Konsole legen, um da was wahrzunehmen. Optisch finde ich ihn vom dort nüchternen Aufbau sehr ansprechend. Ich mag ja auch die glatten Plattenteller lieber als die mit sichtbarem Stroboring. :thumbup: Und klanglich macht er auch alles richtig. ;)


    Ich habe da auch schon ein Nagaoka MP-150 drunter gehabt. Aber bisher habe ich noch keine Dreher gefunden, an dem mich das wirklich überzeugt. Jetzt trägt er wieder sein M20e. Aber Versuch macht kluch :P


    Der 601 ist auch bei mir ganz oben auf der aktuelle Lieblingsdreherliste <3


    Weiterhin viel Spaß mit deinem Schätzchen. VG, Riko

    Dual CS606 (1.) über Cambridge Audio Duo / Technics SL-1500C -> Onkyo TX-NR616 -> JBL 5+1 mit Grundig 210 Kugeln als Fronts :)
    Vintage Ecke aktuell:

    Dreher: Dual 704 / 1218 / 1249 / 601 / Telefunken W250 / W258 / S500 / Saba PSP-350

    wahlweise über Little Bear T11 an

    Amps: Nordmende PA 1100 / Telefunken RA200 / Pioneer SX-535 / Kenwood KR-5200 / Yahama CR-600 / Nikko STA-8080

    daran wahlweise

    LS: Saba B3800 / Grundig 660b

  • Das Einzige, was ich meinem 601 vorwerfen kann, ist das absolut grausam hässliche Furnierimitat an seiner Zarge...

    Wenn die doch schwarz wäre :saint:


    Ansonsten hab ich ausser festsitzendem Pitch-Konus und Pimpelersatz bei der Instandsetzung keine Probleme erlebt.

    Er spielt jetzt sauber, leise und zuverlässig.


    Obwohl viele andere Besitzer über Motor/Antriebsgeräusche berichten, kann ich an meinem Exemplar nicht klagen.

    Geräuschlos ist er nicht, aber immerhin so leise, dass es nur auffällt, wenn man bewusst "hinhört"


    Grüsse

    Florian

    Grüsse

    Florian


    Dreher : CS721; CS 704; CS 621; CS 604; CS 601; 1229; 1219; 1019; 1218: 1209

  • so eine etwa :P


    Ich finde ja Holz eigentlich ganz schick, aber das Furnier beim 601 ist echt nicht so gelungen. In so einer Zarge sitzt im Moment mein 704. Das gefällt mir noch um eine Nuance besser, als die Plastik Zarge, in der der 704 zu mir kam.


    VG, Riko

    Dual CS606 (1.) über Cambridge Audio Duo / Technics SL-1500C -> Onkyo TX-NR616 -> JBL 5+1 mit Grundig 210 Kugeln als Fronts :)
    Vintage Ecke aktuell:

    Dreher: Dual 704 / 1218 / 1249 / 601 / Telefunken W250 / W258 / S500 / Saba PSP-350

    wahlweise über Little Bear T11 an

    Amps: Nordmende PA 1100 / Telefunken RA200 / Pioneer SX-535 / Kenwood KR-5200 / Yahama CR-600 / Nikko STA-8080

    daran wahlweise

    LS: Saba B3800 / Grundig 660b

  • So sieht das ordentlich aus. So hätte ichs auch gern. :saint:

    Grüsse

    Florian


    Dreher : CS721; CS 704; CS 621; CS 604; CS 601; 1229; 1219; 1019; 1218: 1209

  • Whow, da steckt ja richtig Potential d´rin. Schöne Bilder. Da fehlt bei meinem noch was.

    Es scheint, wie wenn er wohl irgendwo etwas Feuchtigkeit abbekommen hat.

    Auf dem Chassis sind zwei Rostblüten. Wie bringt man die wegretuschiert?

    Desweiteren ist der Teller total angelaufen an den Seiten. Wie und mit was poliert man

    sowas am besten auf?

    Jetzt hat er doch auch noch ein kleines Kontaktproblem. Aber das krieg ich in den Griff!

    Grüße aus Oberschwaben
    Berthold



    Alle haben gesagt: Das geht nicht!
    Da kam einer, der wusste das nicht und hat´s einfach gemacht!


    Meine Geräte:

    Dual cs 504; 2 x Dual cs 1219; Dual CS 1218; dual cs 1249; Dual CS 731 Q; Dual CS 741 Q; Elac Miracord 690; Philips 200; Telefunken W 233; Telefunken STS 1;

    Dual KA 60; Telefunken 4040

  • Moin Berthold,

    mit Rostblüten am Chassis hatte ich bisher noch keine Last. Der Bolzen, der beim 601 den Tonarm bewegt, hatte etwas Flugrost. Das habe ich mit einem Glasfaserstift runtergeputzt. Ich hasse diese Dinger ja, weil ich jedes Mal mit einer Faser im Finger gestraft bin. Bekomme die mal wieder aus der Haut :cursing:


    Den Tellerrad mache ich mit Polierpaste für Alu, Chrome und Edelstahl wieder blank. Gibt's im Autozubehör. Dazu trage ich die Paste dünn aus und reibe dann mit so einer Art (ich glaube) Topfschwamm mehrfach darüber. Die eine Seite des Schwamms hat ein ganz feines Drahtgeflecht eingewoben. Damit poliere ich, mit der anderen weicheren Seite, wische ich noch mal nach. Am Ende mit Papierhandtüchern sauber machen. Den Schwamm habe ich aus dem Drogeriemarkt mit den 2 Buchstaben. Funktioniert ganz gut :thumbup:

    Muss man evt. 2-3 Mal wiederholen.


    Viel Erfolg, Riko


    Dual CS606 (1.) über Cambridge Audio Duo / Technics SL-1500C -> Onkyo TX-NR616 -> JBL 5+1 mit Grundig 210 Kugeln als Fronts :)
    Vintage Ecke aktuell:

    Dreher: Dual 704 / 1218 / 1249 / 601 / Telefunken W250 / W258 / S500 / Saba PSP-350

    wahlweise über Little Bear T11 an

    Amps: Nordmende PA 1100 / Telefunken RA200 / Pioneer SX-535 / Kenwood KR-5200 / Yahama CR-600 / Nikko STA-8080

    daran wahlweise

    LS: Saba B3800 / Grundig 660b

  • Er spielt jetzt sauber, leise und zuverlässig.

    Obwohl viele andere Besitzer über Motor/Antriebsgeräusche berichten, kann ich an meinem Exemplar nicht klagen.


    Florian, so kann man das nicht stehen lassen.


    Es gibt doch mittlerweile gute technische Lösungen um Motor/Antriebsgeräusche auch für

    unsensible und unbekümmerte Menschen hörbar zu machen.

    Kaufe dir einen guten Kopfhörer und studiere die Geräusche der Auslaufrille. Oder man dreht

    den Verstärker mindestens auf 3 Uhr und wartet auf Pausen in klassischer Musik.

    VG
    Norbert

  • ... 3 Uhr ??? =O


    Da hebt bei mir das Dach ab!

    Grüße


    Wolfgang


    Wer überall seinen Senf dazugibt, kommt schnell in den Verdacht, ein Würstchen zu sein! ;)




    Im Wechsel musizieren hier Geräte von ...


    DUAL, WEGA, LUXMAN, ONKYO, PE, SABA, TECHNICS, THORENS, DENON, YAMAHA, ELECTRO-VOICE, PHONAR, QUADRAL, DALI, SENHEISSER, BEYER-DYNAMICS

  • und die Ohren sind abgefallen bzw. nach hinten weggeblasen 8|

    Dual CS606 (1.) über Cambridge Audio Duo / Technics SL-1500C -> Onkyo TX-NR616 -> JBL 5+1 mit Grundig 210 Kugeln als Fronts :)
    Vintage Ecke aktuell:

    Dreher: Dual 704 / 1218 / 1249 / 601 / Telefunken W250 / W258 / S500 / Saba PSP-350

    wahlweise über Little Bear T11 an

    Amps: Nordmende PA 1100 / Telefunken RA200 / Pioneer SX-535 / Kenwood KR-5200 / Yahama CR-600 / Nikko STA-8080

    daran wahlweise

    LS: Saba B3800 / Grundig 660b

  • ... und der Hund kündigt! :D

    Grüße


    Wolfgang


    Wer überall seinen Senf dazugibt, kommt schnell in den Verdacht, ein Würstchen zu sein! ;)




    Im Wechsel musizieren hier Geräte von ...


    DUAL, WEGA, LUXMAN, ONKYO, PE, SABA, TECHNICS, THORENS, DENON, YAMAHA, ELECTRO-VOICE, PHONAR, QUADRAL, DALI, SENHEISSER, BEYER-DYNAMICS

  • Einer meiner 621 hatte auch unschöne Rostbeulen. Was soll man da aber machen? Egal wie man den Rost entfernt, so muss doch wieder Farbe drauf. Ausbesserungen wird man immer sehen, glaube ich. Aktuell habe ich einen mit Tranportschaden und Macken auf dem Chassis hier. Ich habe die Chance genutzt um den Dreher direkt zu lackieren. Dan ist man auch bei der Farbwahl flexibel.

    Sah dann so aus. Das geht mit dem 601 auch, wobei das weiß dem 621 viel besser steht...


    Zum Polieren vom Teller gibt es sicher einen eigenen Threat. Neulich hatte ich einen 701 mit furchtbaren komischen Flecken. Selbst mit Schmiergelpapier war da nix zu machen. Also hat der Nachbar den Teller in die Drehbank gespannt. Polieren musste ich aber selbst.

    Beste Grüße

    Christian

  • Zum Polieren vom Teller gibt es sicher einen eigenen Threat. Neulich hatte ich einen 701 mit furchtbaren komischen Flecken. Selbst mit Schmiergelpapier war da nix zu machen. Also hat der Nachbar den Teller in die Drehbank gespannt. Polieren musste ich aber selbst.

    OK, SOOOO glänzen tun meine Teller nach der Polierpaste nicht 8|:thumbup:

    Dual CS606 (1.) über Cambridge Audio Duo / Technics SL-1500C -> Onkyo TX-NR616 -> JBL 5+1 mit Grundig 210 Kugeln als Fronts :)
    Vintage Ecke aktuell:

    Dreher: Dual 704 / 1218 / 1249 / 601 / Telefunken W250 / W258 / S500 / Saba PSP-350

    wahlweise über Little Bear T11 an

    Amps: Nordmende PA 1100 / Telefunken RA200 / Pioneer SX-535 / Kenwood KR-5200 / Yahama CR-600 / Nikko STA-8080

    daran wahlweise

    LS: Saba B3800 / Grundig 660b

  • drescher :

    Norbert, ich bin nicht unsensibel, unbekümmert oder gar doof...

    Mir ist klar, dass die ganzen Oldtimer von Dual mit Reibrad oder Riemenantrieb irgendwo

    irgendwelche "Nebengeräusche" erzeugen, die ein Direct Drive nicht macht oder machen kann.

    Zum direkten Vergleich habe ich über 604 bis zum 721 genug direkt angetriebene Duals da stehen.

    Ich idealisiere die Oldtimer nicht gegenüber moderneren Konstrukionen, ich stelle lediglich fest, dass die möglicherweise

    tatsächlich vorhandenen Störungen bei gutem Erhaltungszustand des Drehers so gering sind, dass sie bei normaler Wiedergabe

    über relativ hochweritge Lautsprecher nicht stören.

    Dass sie bei der Wiedergabe über Kopfhörer deutlich hörbar sein mögen,bestreite ich nicht.

    In meinem Anwendungsfall ist es aber einfach EGAL :cursing:


    Nochmal:je nach Anwendungsfall lege ich die entsprechende Platte einfach auf meinen Quasi - Referenz - Spieler den 704 er auf.

    Der ist generalüberholt und trägt mit Stolz sein M20E. Das ist dann meine Referenz...oder eben der 721er aktuell mit dem Shure V15III und der originalen Nadel noch aus Vaters Erbe...


    Zum alltäglichen Hören verwende ich immer noch liebend gerne den 1219er oder auch mal den 601, selbst wenn die Wiedergabe dann nicht " perfekt" sein kann.


    ich liebe meine Frau ja auch, obwohl sie kein "perfektes Fotomodel" ist...



    Auweia... ich hör jetzt lieber auf :saint:



    Grüsse

    Florian

    Grüsse

    Florian


    Dreher : CS721; CS 704; CS 621; CS 604; CS 601; 1229; 1219; 1019; 1218: 1209

  • ich liebe meine Frau ja auch, obwohl sie kein "perfektes Fotomodel" ist...

    Auweia... ich hör jetzt lieber auf :saint:

    VORSICHT Florian - glattes Eis !!! :D

    Grüße


    Wolfgang


    Wer überall seinen Senf dazugibt, kommt schnell in den Verdacht, ein Würstchen zu sein! ;)




    Im Wechsel musizieren hier Geräte von ...


    DUAL, WEGA, LUXMAN, ONKYO, PE, SABA, TECHNICS, THORENS, DENON, YAMAHA, ELECTRO-VOICE, PHONAR, QUADRAL, DALI, SENHEISSER, BEYER-DYNAMICS

  • Sorry Florian,


    ich muss an meinen Beiträgen arbeiten. Meine spitzzüngigen und mit Ironie versehenen Bemerkungen sollte ich in Zukunft

    besser kennzeichnen... :saint:

  • na dann ist ja alles geklärt und wieder gut :)

    Grüsse

    Florian


    Dreher : CS721; CS 704; CS 621; CS 604; CS 601; 1229; 1219; 1019; 1218: 1209

Jetzt mitmachen!

Sie haben noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registrieren Sie sich kostenlos und nehmen Sie an unserer Community teil!
Nach der Registrierung können Sie aktiv am Forenleben teilnehmen und erhalten Zugriff auf weitere Bereiche des Forums.