Beiträge von Riko

    Moin Oliver,


    da müsste aussen eine silberne Schraube sein, die das Lager zentriert und gleichzeitig das Federgehäuse der Auflagekraft sichert. Diese vorsichtig so fest ziehen, dass die Feder im gespannten Zustand nicht wieder aufgeht. Danach dann kontrollieren, dass der Arm in Vertikalrichtung noch frei beweglich ist. Das Gewinde müsste ein Linksgewinde sein !!


    Ich habe zwar selbst keinen 1228, hatte aber das Problem bei meinem 1249. Da sah das so ähnlich aus.


    Viel Erfolg, Riko

    Hallo Riko,

    leicht zugänglich ist bei diesem Motor nur das Spurlager, welches du nach dem Lösen der drei Schrauben erreichst. Die Lage der Abstellbleche vorher markieren. Das alte Fett entfernen und mit Molykote neu schmieren.


    Gruss

    Richard

    Hi Richard,

    danke für die Info. Dann werde ich das mal machen.


    Servus Wolfgang,

    danke fürs Suchen. Solche Info ist immer hilfreich und kann gar nicht häufig genug verlinkt werden.


    Vielen Dank euch und einen schönen Abend, Riko

    Hallo meine geschätzten Dualesen,


    Ich habe mich jetzt heute daran gemacht, den vor einiger Zeit erworbenen 704 zu warten und zu pflegen, obwohl er tadellos und sauber läuft. Jetzt stellt sich mir die Frage, sollte ich auch an den Motor ran und dort neu schmieren? Der Motor läuft sonst lautlos und hält stabil die Drehzahl. Daher wäre meine Tendenz: so lassen.


    Was meint ihr? Trotzdem einen Service durchführen? :/Wenn ja, muss ich auf irgendwas Spezielles achten? Ungesicherte Kugel, die aus Lagern fallen? Federn, die einen anspringen, wenn man den abnimmt? Bolzen, die hinterherfliegen, etc?

    Die 3 markierten Schrauben sind wahrscheinlich die, mit denen es dann losgeht, oder?


    Vielen Dank und LG, Riko


    Hi Sebastian,


    ja, die Acusta sind schon sehr schick :love: So einen wollte ich auch unbedingt haben. Habe ihn dann auch nach viel Geduld günstig aber in einem bedauerlichen Zustand bekommen. Dass er jetzt wieder so gut läuft befriedigt schon ungemein, oder ;) Der Tonarmkopf hatte mich seinerzeit auch etwas enttäuscht. Passt nicht ganz zu dem wertigen Auftreten des Rests, aber muss man dann wohl dem Kompromiss aus Design und Gewicht schulden. Stell dir vor, die hätten den aus dem Vollen gefräst :D


    Ich habe dann etwas später auch noch eine Orginalhaube gefunden und auch noch zu einem annehmbaren Preis und in 1A Zustand. Hinten wurde auf der einen Seite das "Scharnier" fachkundig repariert, sonst ist da nix dran. Poliert werden muss die meiner Meinung nach auch nicht, aber da bin ich vielleicht auch zu nachsichtig.:S

    Gelungen finde ich das Haubenkonzept allerdings auch nicht, eher unpraktisch. Sieht trotzdem super aus :love:


    Hier isser in voller Schönheit in Klassikerneuzugänge Teil 2


    Viele Grüße und viel Spaß mit deinem W250, Riko

    OK, hat sich soweit erledigt. Ich habe doch noch mal den Arm ausgebaut .... man bekommt ja Routine ;)

    Jetzt passt die Lifthöhe. Der Arm schlägt zwar bei der Rückführung auf die Stütze nicht auf Höhe der geriffelten Fläche des Feststellers auf, sondern darunter. Da ich meine Wechsler aber immer nur als Spieler betreibe, ist mir das jetzt egal ;)


    Allerdings habe ich wohl irgendwo bei der Größenerkennung etwas ausgehängt, denn der Stift neben dem Plattenteller fährt nicht mehr hoch. Bei der ersten Runde der Armausbaus hatte ich oberhalb der Platine den Haltebolz entfernt, damit ich den Bügel unten einfach zur Seite schieben konnte. Da muss jetzt irgendwas noch nicht richtig sitzen. Das ist etwas für morgen.


    Viele Grüße, Riko

    Hi Micha,


    und frohe Weinachten (hatte ich oben vergessen :S

    Der Lift ist bei mir aber ja schon zu hoch, wenn er noch gar nicht angehoben wurde. Die Mutter verhindert dann ja wahrscheinlich nur, dass er noch höher als der Anschlag geht, wenn er angehoben wird, oder :?::/


    Vielen Dank und LG, Riko

    So, Tonarm war draussen, M2 Schraube rein, alles wieder zusammen und ... jetzt scheint der Lift zu hoch zu sein. In Ruheposition liegt es jedenfalls nicht auf er Armstütze auf und aufpendeln geht folglich auch nicht :cursing:

    Die Frage ist, muss ich alles wieder auseinanderreissen, oder lässt da mit dem Mutter im Bild noch was nachjustieren? Mir erschliesst sich allerdings nicht, was die da macht :/ Wobei man an diese Mutter natürlich auch nur K...e dran kommt, wenn die Ecke zusammengebaut ist.

    Was ratet ihr: Ausbau 2.0 oder mit der Mutter nachjustieren?


    Vielen Dank für eure Hilfe, Riko


    Hallo mal wieder, liebe PE / TF Experten,


    Weihnachtszeit ist Bastelzeit. Nachdem der W250 schon eine ganze Weile im Keller darauf gewartet hat, dass ich mich mal endlich um seinen Lift kümmere, haben die Arbeiten jetzt tatsächlich angefangen ;)


    Wenn du den Liftpimpel machst, nimm den Tonarm ganz raus (ja incl. Ablöten) dann kannst Du auch gleich die beiden Lagerschalen und Kugelkäfige der Horizontallager sauber machen.

    Wie reinigt ihr denn die Lagerschalen? Einfach die Hülse mit Isoprop fluten :/:?:An das innere Lager (also von unten geguckt, das Obere) kommt man ja so gar nicht direkt ran, oder habe ich was übersehen?


    BTW: wer sich diese Pimpelvariante da drinnen ausgedacht hat, wollte uns Bastler 50 Jahre später doch auch nur ärgern, oder :?: =O


    Vielen Dank und LG, Riko


    Hallo,


    man kann das Antiskating auch einfach "nach Gehör" einstellen, wenn rechter und linker Kanal gleich laut klingen. Bei einer > 40 Jahre alten Feder mit unbekannter Historie kannst du meiner Meinung nach eh nicht mehr davon ausgehen, dass die so ihre Federkraft hält, wie es seinerzeit mal vorgesehen war.


    Ich habe das mal "nach Gehör" beim einem Telefunken W250 gemacht, der für seine Standardrundnadel ein automatisches Antiskating hat, für andere muss man nachregeln. Nur hatte ich die Nachregeltabelle nicht verstanden. Als ich die Tabelle dann verstanden hatte, stellte sich heraus, dass meine "nach Gehör" Einstellung recht gut zu dem passte, was laut BDA empfohlen wurde ;)


    Viel Glück, Riko

    Könnte es sein, dass das Plattenerkennungsmännchen, das hinten rechts am Tellerrand sein Köpfen raus streckt, um zu schauen, ob da eine grosse Scheibe drauf liegt, keinen Hut mehr aufhat, und deshalb gar nicht mehr zur Platte vorstösst:?: Ich muss gestehen, ich habe noch nie 78er Platten abgespielt, weiss also jetzt so aus dem Kopf nicht, ob das in diesem Fall relevant ist.:/


    Ich habe da beim meinem W258/PE3060 ein Stück vom Filzgleiter draufgeklebt :thumbup:


    Viel Erfolg, Riko

    Prima, Kalle, schön, dass der 1249 läuft. Ist ein schönes Teil. Habe ich auch länger nach gesucht :thumbup:

    Ich bin immer froh, wenn ich bei all der Hilfe, die ich schon in diesem Board bekommen habe, auch mal was zurück geben kann .


    Viel Spaß mit dem 1249, Riko

    Moin Kalle,


    ich habe den Bewegungsablauf nicht mehr so ganz vor Augen, aber kann es sein, dass im Single Modus das Segment an dem Plastikführungsstück reibt? Sollte aber wahrscheinlich von Single oder Multimode unabhängig sein.


    VG, Riko


    War nur so gemeint, dass du in deiner Anleitung das ja auch beschrieben hast und ich deshalb nicht völlig ahnungslos daran rumfrickeln werde ;)

    Ausserdem hatte ich beim meinem W258 auch den Tonarm auch schon draussen, bin also nicht ganz unbeleckt.


    Aber jede gute Anleitung mit Bildern hilft dann noch mal Fehler zu vermeiden! :thumbup:


    VG, Riko

    Moin Martin,


    ja, hatte ich auch schon mal angeguckt, aber danke noch mal für den Hinweis. War mir nicht mehr so präsent, dass es den Faden gibt :S

    Kai's Wartungsanleitung für die PE2020 lässt sich darüber natürlich ebenfalls aus. Wie gesagt, als ich den Telefunken am Wickeln hatte, wollte ich mich nicht mit den TA Kabeln rum ärgern, da die Automatik ja wieder lief. Aber das Andengeln stört mich jetzt doch, auch wenn der Arm ja auf der Stütze landet. ;)


    Nochmals vielen Dank! Wenn ich mich darüber her mache und es gibt Probleme, werdet ihr die Ersten sein, die davon erfahren ^^


    VG, Riko

    Und wenn du doch ein neues TK24 brauchst:

    • weil das alte doch kaputt ist
    • man ja auch mal andere System ausprobiert und hören möchte

    dies habe ich mit besorgt:

    https://www.ebay.de/itm/ADAPTA…ksid=p2057872.m2749.l2649


    Ist Dual-Klick kompatibel, aber kannst auch jedes 1/2 Zoll System drunter schnallen.


    Viel Erfolg, Riko


    PS: ich habe mit dem Verkäufer keine Verbindung ausser, dass ich dort gekauft habe ;)