Dual 621 / Shure M91 MG-D - Ersatznadel: Kaufberatung

  • Hallihallo!


    Ich hoffe mal hier ist die richtige Stelle für meine Frage? :/


    Ich bin vor anderthalb Jahren in die Welt der Platten abgetaucht und habe mir damals einen überholten Dual 621 mit Shure M91 MG-D gekauft. Soweit ich mich erinnern kann war die originale Nadel damals bereits gebraucht und seitdem läuft die bei mir - habe sie also noch nicht getauscht. Bei nun knapp hundert Platten und ein paar hundert Spielstunden ist es glaube ich langsam mal an der Zeit nach einer Ersatznadel Ausschau zu halten, da manche Passagen dann doch mal verzerren (bspw. bei hohem Gesang - je nach Platte). Aber da ich diesbezüglich wirklich wenig Erfahrung habe dachte ich, dass ich mal hier um Rat frage. Mein ganzes System habe ich übrigens vor kurzem noch einmal ganz neu eingestellt um sicher zu gehen, dass es nicht daran liegt (Anti-Skating, Auflagekraft etc.). Davon abgesehen bin ich übrigens wirklich sehr zufrieden mit dem 621er - auch wenn ich natürlich keinen Vergleich habe ^^


    Wenn ich mir die Informationen richtig zusammen gesucht habe, müsste meine jetzige Nadel einen sphärischen Schliff haben. Wenn ich das richtig verstanden habe tastet eine elliptische Nadel tendenziell akkurater - oder wäre die Aussage zu verallgemeinernd (belehrt mich gerne)? Jedenfalls dachte ich mir jetzt vielleicht mal eine mit elliptischem Schliff anzuschaffen. Ich denke mal im Prinzip kommen heutzutage nur noch Nachbauten in Frage. Hier im Forum und anderswo wird oft Cleorec empfohlen: Welche kämen denn dann da für mein System in Frage? - Oder vielleicht kennt noch jemand andere Nachbauten die ebenfalls in der selben Liga mitspielen? Bspw. welche bei Thakker o.Ä. - oder jemand hat nochmal eine ganz andere Empfehlung für mich. Ich bin da offen für Vorschläge :thumbup:


    Vielleicht noch was zu der Musik die ich so höre: Allgemein habe ich eigentlich fast ausschließlich Special-Interest Platten aus dem Bereich Soundtracks, die von den Genres her sehr divers sind: Von Jazz, Orchester, Chiptune, Klavier, Folk bis zu Rock - eigentlich ist da alles dabei.


    Ich bin euch auf jeden Fall für jeden Rat dankbar und wünsche euch allen erst einmal ein frohes neues Jahr! :saint:

    Neuling ?(

  • Wenn Du schon Verzerrungen hörst, ist Feuer am Dach. Entweder ist Nadel mit Schmutz verkrustet oder bereits abgespielt und defekt. Jedenfalls ruinierst Du Dir damit Deine Platten.


    Bitte höre auf, mit dieser Nadel Platten abzuspielen und warte damit auf Deine neue Nadel.


    Zum ersten Gustieren die Thakker-Liste. Es gibt sogar noch Originalnadeln "made in USA". (Die spätere Shure-Produktion in Mexiko war qualitativ schlechter.)


    ---


    Zur Sicherheit noch Folgendes : mW hat Shure beim 91-er System den Systemkörper umgestellt. Zuerst mit einem Nadelträger mit niedrigem Plastikvorbau (wie bei den M75ern) und dann mit hohem Plastikvorbau (wie dann weiter zB. beim 103). Solltest Du ein System mit niedrigem Plastikvorbau haben, könntest Du auch eine Nadel mit hohem Vorbau nehmen. Du müsstest dann nur einen Teil des Vorbaus abschleifen. Das kannst Du Dir ersparen, wenn Du gleich eine Nadel mit dem richtigen Vorbau bestellst.


    Das System selbst gehört zur großen M75 Familie (M71 bis M103 außer M95). Hier handelt es sich um dasselbe System, das aus Marketinggründen mit aufsteigenden Nummern bezeichnet worden ist und nur der System-Body optisch von niedrigem Nadel-Plastikvorbau zum hohen Vorbau verändert worden ist. Du hast also eine große Auswahl von Nadeln zur Verfügung.


    PS.: Herzlich willkommen im Forum !

    Grüße,
    Albert


    ~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~


    If I'm writing nonsense - simply forget it :whistling:

    2 Mal editiert, zuletzt von Albert W. ()

  • Moin,


    guck einmal bei Andreas, er ist hier Forenmitglied, hat einen Phonoshop und ist sehr kompetent und hilfsbereit.

    Er hat einige Originalnadeln, es gibt auch die Möglichkeit z.B. eine Originalnadel N75 auf das M91 zu schieben.

    Es wird auf der Webseite erklärt:


    https://platten-spieler.de/pages/neu.htm

    VG Clemenzzz



  • Ich glaube da habe ich mich vielleicht missverständlich ausgedrückt. Die leichten Verzerrungen passieren wirklich nur bei 2-3 Platten vielleicht bei denen ich mir auch nicht sicher bin ob es vielleicht auch einfach am Mastering liegt. Es ist definitiv nicht so, dass regelmäßig bei egal welcher Platte so etwas passiert. Falls das der Fall wäre hätte ich das Abspielen natürlich bereits längst unterlassen. Dennoch bin ich natürlich hier um genau so eine Situation zu vermeiden. Ich nehme mir den Ratschlag auf jeden Fall zu Herzen :thumbup:

    Vielen Dank für die Aufschlüsselung der M75 Familie - war mir vorher so gar nicht bewusst. Wenn ich das hier richtig sehe müsste ich den hohen Vorbau haben (siehe Anhang), von daher sollte es eigentlich keine Probleme geben :)

    Bei Thakker käme scheinbar diese hier in Frage (zumindest unter den derzeitig vorrätigen Tonnadeln, die meisten sind ausverkauft):

    https://www.thakker.eu/tonnade…-made/a-9992?currency=EUR

    Vielen Dank für den Tipp! Habe mich mal durchgewühlt demnach kämen diese hier in Frage:

    Shure N 75-ED (niedriger Vorbau)

    Shure N 91 E (hoher Vorbau)

    Shure N 91 ED (hoher Vorbau)

    Sind alles drei Nachbauten, kosten ebenfalls genau gleich. Wo liegt der Unterschied zwischen den Dreien, bis auf das höhere Auflagegewicht bei der N 75 ED?

  • Finger weg von der Swiss Made/Nudeline Swiss/Black Diamond. Bei den Shure-Nachbauten sind gemäss vielen Forenberichten locker drei Vierteil aller Nadeln aus verschiedenen Gründen unbrauchbar.


    Nicht ganz billig, aber qualitativ gut sind die Jico-Nachbaunadeln.


    Hier die Variante mit elliptischem Schliff (gerade vergriffen, wird aber sicher bald wieder verfügbar sein), hält 600 bis 800 Stunden:

    N 91 ED Hi-Track Nadel für Shure M 91 ED - Made in Japan | THAKKER


    Wohl von vergleichbarer Qualität, aber günstiger, ist die Nachbaunadel von Andreas (scrollen zur N91ED):

    Shure - Plattenspieler-Nadeln (platten-spieler.de)


    Noch etwas besser als eine Ellipse tastet die Jico-Variante mit dem hyperelliptischen Schliff ab, die recht weitgehend der damaligen originalen Hyperellipse entspricht (war die Topbestückung) - sie hält auch etwas länger, gegen 1200 Stunden sind möglich:

    N 91 HE Hi-Track Nadel für Shure M 91 HE - Made in Japan | THAKKER


    Falls Du Dir und Deinem Plattenspieler aber etwas ganz Feines gönnen willst - die SAS-Nadel (nackter Diamant, Microridge-Schliff, Bor-Nadelträger) hält nicht nur gegen 2000 Stunden, sie löst auch überragend gut auf - mit dieser raffinierten Nadel katapultiert man das alte Shure M91 auf das Niveau eines 600-Euro-Tonabnehmers:

    JICO N 91 ED SAS Nadel für Shure M 91 ED | THAKKER


    LG

    Manuel


    PS: Die flachen N75-Nadeleinschübe des M75 passen natürlich alle auch, es sieht aber mit dem Spalt nicht so elegant aus. Technisch sind meines Wissens M75 und M91 identisch.

    Dreher: Dual 704, Dual 1219, Revox B795, Lenco L65

    Einmal editiert, zuletzt von Marsilio ()

  • Hi,


    bei den nachgebauten Nadeln kenne ich mich nicht so detailiert aus, viele empfehlen im preiswerteren Nachbausegment die Marke Cleorec.

    Frage ist, ob Du eine Nadel mit sphärischem oder elliptischen Schliff bevorzugst. Der von mir gepostete Link verweist auf original von Shure produzierte Nadeln mit sphärischem Schliff.

    Die von Dir genannten elliptischen ED Typen sind original nur noch selten zu finden, weil Shure die Produktion schon vor vielen Jahren eingestellt hat. Du könntest auch ein Gesuch hier im Kleinanzeigenbereich aufgeben.


    Wenn Du Empfehlungen für Nachbautypen möchtest, empfehle ich die Suchfunktion (dazu gibt es haufenweise threads) oder Mitforenten, die bei dem Thema aktiver sind.

    VG Clemenzzz



  • Erfahrungsgemäss ist Elektro Naber aus Oldenburg, der sich hinter Cleorec verbirgt, derzeit ferienbedingt geschlossen. Er hatte lange eine für den kleinen Preis wirklich gute Nachbaunadel aus der Schweiz verkauft. Ob er sie immer noch im Angebot hat oder durch eine Nudeline Swiss/Black Diamond ersetzt hat, weiss ich nicht.


    Die Cleorec-Nadel allerdings hat schon ihre Limiten. Details werden nicht so gut wiedergegeben wie bei einer teureren Nadel. Könnte sogar sein, dass es sich um die gleiche Nadel handelt wie diejenige von Andreas. Wie geschrieben: Für den verlangten Preis absolut ok, aber noch lange nicht das Ende der Fahnenstange.


    LG

    Manuel

    Dreher: Dual 704, Dual 1219, Revox B795, Lenco L65

  • Eine elliptische Nadel mit einem Verrundungsradius von 0,2 x 0,7 ist sogar eine scharfe Ellipse. :thumbup:

    freundliche Grüße


    Ralph

  • So ich bin's nochmal. Vielen Dank für eure Ratschläge bis hier hin.


    Leider sind ja die beiden N-91ED japanischen Nachbauten momentan nicht verfügbar (sollten eigentlich beide von JICO sein so weit ich das jetzt verstanden habe?; warum auch immer Thakker das nicht weiter spezifiziert ...):

    Theoretisch könnte ich die erste auch bei diesen beiden Händlern kaufen (aus Dänemark bzw. Niederlande):

    Aber deren Listenpreise sind nochmal eine Ecke teurer als Thakker plus mehr Versand. Da wäre ich dann ja eigentlich schon bei der JICO N-91HE bei Thakker. Das wäre dann eigentlich der sinnvollere Kauf:

    Schlussendlich bleibt auch die Option eine 75er zu nehmen. Sieht zwar mit dem niedrigen Vorbau nicht so galant aus, aber um ehrlich zu sein wäre mir das vollkommen egal so lange ich Geld spare. Natürlich unter der Voraussetzung, dass es klanglich gesehen wirklich keinen Unterschied macht, so wie ihr es gesagt habt. Thakker hat momentan noch die beiden japanischen 75er auf Lager (Pendants zu den ersten beiden Tonnadeln die ich gelistet habe). Aber auch hier gibt es den selben Preisunterschied zwischen den Beiden der sich mir immer noch nicht erklärt. Insgesamt sind die 75er aber leicht günstiger:

    Die N-75HE ist bei Thakker übrigens gleich teuer als die N-91HE. Würde da also kein Geld sparen.


    ------------


    So, das wären jetzt die verschiedenen Optionen. Momentan würde ich zu einer der beiden N-75ED's bei Thakker tendieren, bin mir aber wie gesagt wegen des Preisunterschieds unsicher. Die N-91HE wäre auch eine Überlegung wert - auch wenn es eigentlich mehr ist als ich ausgeben möchte.

    Neuling ?(

  • Wenn's einem egal ist, ob man 27 oder 106 Euro auf den Tisch legt, ist die Antwort einfach ... aber wenn nicht ... Ich würde an Deiner Stelle die N91 HE nehmen. Die klingt besser und sie passt optisch zum System. Die 75er ist klanglich unterlegen und sie passt optisch nicht zum System. Wenn Dir das allerdings finanzielle die Tränen in die Augen treibt, sieh es so: 27 Euro tun nicht weh - und wenn Du damit den Dreher wieder spielfertig hast, kannst Du immer noch auf die HE sparen. Es kommt darauf an, was Du gerade ausgeben kannst.

    freundliche Grüße


    Ralph

  • Habe mal bei dem Thakker Support angefragt bei welchen der aufgelisteten Tonnadeln es sich um JICO-Fabrikate handelt. Habe folgende Antwort bekommen:

    Zitat

    [...] Gerne schlüsseln wir die Angaben auf:


    Thakker Japan: Von Jico gefertigte Nadeln


    Thakker Nippon: Nadel aus japaniescher [sic!] Produktion, abweichender Hersteller. [...]

    Somit erklärt sich also der Preisunterschied. Übrigens: wann die beiden N-91ED's wieder vorrätig sein werden konnten sie mir nicht sagen.


    ----


    Bin insgesamt weiterhin hin und her gerissen ?( Eigentlich fühlt sich mein studentischer Geldbeutel unwohl die N-91HE an Stelle der JICO N-75ED zu kaufen. Sind es die 50€ mehr wirklich wert? Ich bin mir unsicher :rolleyes::P

    Neuling ?(

    Einmal editiert, zuletzt von yggdrasil ()

  • Eigentlich fühlt sich mein studentischer Geldbeutel unwohl die N-91HE an Stelle der JICO N-75ED zu kaufen. Sind es die 50€ mehr wirklich wert?

    Ach ja, die Studentenzeit ... lang, lang ist's her ... aber nun ad res: Ja, sie ist die 50,- € mehr wert. Das ist aber unerheblich. Wenn's Dein Geldbeutel gerade nicht hergibt, dann ist es halt so. Dann kauf Dir die Billigvariante für 27 Euro und gut ist's. Wenn Du dann irgendwann das Geld für die HE zusammen hast und sie auf das M91 aufsteckst, wirst Du einen wohligen Unterschied hören, verlass Dich drauf.


    Vielleicht ist ja auch noch ein Geburtstag in Sicht ... Ostern naht auch mit großen Schritten. Eine Alternative wäre ein aufgebohrter studentischer HiWi-Vertrag oder der dreiwöchige Verzicht auf Zigaretten.

    freundliche Grüße


    Ralph

  • Haha ich bin Nichtraucher das hilft schonmal ne Menge ^^ Also sagen wir es so: Theoretisch wäre die N-91HE schon drin, dann gäbe es halt eine Platte weniger. Morgen sollte auch mein neuer Phono-Preamp ankommen - eigentlich wäre es ja schon ganz schön das neue Setup dann auch klanglich auszureizen. Du würdest aber sogar auch die ganz günstige in Erwägung ziehen (also die nicht von JICO)?

    Neuling ?(

  • Nun gut, habe jetzt die N-91HE bestellt :S

    Noch etwas besser als eine Ellipse tastet die Jico-Variante mit dem hyperelliptischen Schliff ab, die recht weitgehend der damaligen originalen Hyperellipse entspricht (war die Topbestückung) - sie hält auch etwas länger, gegen 1200 Stunden sind möglich:

    N 91 HE Hi-Track Nadel für Shure M 91 HE - Made in Japan | THAKKER

    Zumindest sollte die auch nochmal einen Stück länger halten. Irgendwie muss ich mir das ja jetzt schön reden :P Danke für eure Hilfe :thumbup:Wenn ich dran denke melde ich mich hier nochmal und berichte sobald alles eingebaut und gehört wurde :saint:

  • ...der wert von 5 platten ist nicht viel, wenn man bedenkt, dass so eine nadel auch ein paar jahre freude machen kann...und das jedesmal, wenn du eine platte auflegst ;)


    romme

  • Laut Marsilio kann die bis zu 1200 Stunden Freude bereiten. Irgendwie bin ich mir noch unsicher wie ich die Lebenszeit im Blick halten möchte - kann mir so eine Zahl schlecht bildlich vorstellen ^^ Schließlich ist es jetzt meine erste Tonnadel bei der ich auch weiß wie alt sie ist ...

  • Wenn dir die N 75 Nadeln mehr zusagen kannste dir ja auch eigentlich gleich ein M75er System dazu holen. Dann passt die Nadel optisch und für nen guten Zehner ist so ein System schon zu haben. Technisch gesehen ist es nahezu identisch.


    Viele Grüße


    Roman

Jetzt mitmachen!

Sie haben noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registrieren Sie sich kostenlos und nehmen Sie an unserer Community teil!
Nach der Registrierung können Sie aktiv am Forenleben teilnehmen und erhalten Zugriff auf weitere Bereiche des Forums.