Beiträge von Tornadone

    AS 12 ist für alle 12xx Dreher. Bei der AS 9 weiß ich nur sicher dass sie auf dem 1019er läuft. Evtl noch 1010, 1015, 1009. Aber da bin ich mir nicht sicher. Für die alten 10xx gibt es mWn wieder eine andere dicke Achse.


    Viele Grüße


    Roman

    Ich habe ja noch meine Neue DN 251 E ,müsste mir dann einen passenden Tonabnehmer besorgen,

    wäre das auch wieder schlechter als das Originale Dual System. ?

    Ist das nicht das Audio Technica AT 3600 bzw AT 91 Derivat?

    Wenn dem so ist kannst von mir einen Systemkörper für aufgerundetes Porto haben.


    Viele Grüße


    Roman

    Wirklich picobello geworden. :)


    Aber sag mal, weißt du wo man so eine Klammer für die AS 12 herbekommt? Ist das Original Zubehör?

    Sowas hätte ich nämlich auch gerne. :saint:


    Viele Grüße


    Roman

    Hmmmm Axel da irrst du dich leider. Auf M steht das System wie mit fixem TK. Und das ist bei Wechslern auf die Mitte des 6-Platten-Stapels abgestimmt. Der VTA ist also bei Platte drei korrekt. Stellst du auf Single flacht sich der VTA ab und stimmt auch bei nur einer Platte. Im Grunde müssten alle 12xx Wechsler mit diesem TK ausgestattet sein. Außer natürlich die mit verstellbarer Tonarmhöhe (1219, 1229).

    Fakt ist dass bei jedem 12xx ohne Tonarmhöhenvetstellung und ohne Verstell-TK der VTA im 1-LP-Betrieb falsch ist.


    Viele Grüße


    Roman


    Nachtrag:

    Fehler meinerseits: Nicht der VTA flacht sich in S-Stellung ab, sondern der Winkel vom System zur Platte. Der Winkel Platte-Nadel wird auf Normmaß angehoben.

    Oder TK 252 ;)



    Sorry für`s Thread zumüsseln, aber ich freu mich grad wie Bolle über die NOS Nadel die ich gerade bekommen habe. Und es passte hier halt so schön.


    Für`s M91 gibt's übrigens ab und an auch noch diese:



    Ich denke die fliegt bei so manch einem wegen der eher ungewöhnlichen Bauform unterm Radar. Ist aber eine Ellipse mit 5x18 µm.


    Uff, gerade wieder in die ontopic-Spur geschafft. :)


    Viele Grüße.


    Roman

    Hi Christian,


    Schau mal ob die Aufkleber unter dem Teller auf dem Chassis noch fest pappen oder ob da ein Eselsohr hoch steht was von unten am Teller schleift.


    Viele Grüße


    Roman

    Hi,

    Du könntest vorher noch den inneren runden Bereich auf Ebenheit kontrollieren. Da einfach an mehreren Stellen wo keine Schrauben oä im Weg sind etwas Gerades auflegen. Am besten ein Haarlineal. Aber auch eine Scheckkarte oder ein unverschlissenes Geodreieck sollten gehen.

    Falls der Motor irgendwie das Chassis verformt hat müssten da auf jeden fall Sanfte Beulen oder Dellen zu finden sein.


    Viele Grüße


    Roman

    Hallo,


    Nein absacken ist kein Problem da es doch den Feststellhebel gibt.

    Das Problem ist eigentlich nur dass es nicht mehr automatisch aufwärts geht und man mit der Hand nachhelfen muss.

    Nicht schön, nicht 100% in Ordnung, aber geht.


    Viele Grüße


    Roman

    O.K. wenn das jetzt hier M-44-Porn wird will ich mich auch beteiligen. Original nur mit der blauen Handschrift auf dem Body und dem gelben Klecks auf dem Nadelträger.



    Puhhh. Ganz schön staubig..... Mom. ist ein ADC am 1019er, deswegen liegt das M-44 schon länger daneben. Ich sollte mir Gedanken zur Aufbewahrung machen. :/


    Die Originalnadel spielt noch absolut fabelhaft und zaubert mir jedes Mal wieder ein Lächeln auf die Lippen. Gerade deswegen möchte ich gerne Ersatz liegen haben. Ich hab jetzt bei der DN 305 einfach mal für 30€ incl. Versand zugeschlagen. Blöderweise musste ich da jetzt wieder 8 andere Nadeln mitkaufen..... Ich brauche bald ein größeres Sackerl für meine Beifangnadeln.


    Viele Grüße.


    Roman

    Hallo,


    Meine Frage steht im Telegrammstil im Grunde ja schon im Titel.

    Ich konnte zur DN305 nur leidlich Infos finden. Ist das die Originale für zb den 1019?

    So eine würde ich nämlich suchen und eine DN305 könnte ich aktuell bekommen.


    Viele Grüße


    Roman

    Hi Ernst,


    Der Pimpel ist eine kleine Gummikappe die ganz banal gesagt die Funktion der Fingerkuppe (manueller Betrieb) im Automatikbetrieb übernimmt. Nur hängt er nicht am Finger (Haupthebel) sondern direkt am Tonarm.

    Um das nachzuvollziehen muss man sich nur vor Augen halten dass der Tonarm auch im Automatikbetrieb völlig frei dreht. Eben wie nach Aufsetzen durch den menschlichen Finger am Bügel des Tonkopfes.

    Nur eben andersrum....😜


    So, und jetzt darf der Nächste. 😉


    Viele Grüße


    Roman

    Also auf dem Bild sieht es schon besser aus. Ich musste auch erstmal Bilder von dem System googeln weil ich es eher so kenne dass die Unterkante des Nadelträgers parallel zur Platte liegen muss. Ist hier aber wohl anders.

    Die Headshell-Oberkante sollte aber auf jeden Fall parallel zum Tonarmrohr sein. Nur kann man das nicht einstellen. Allenfalls vorsichtig biegen. Aber das möchte ich nicht gesagt haben..... Nicht dass was bricht.


    Viele Grüße


    Roman

    Hi,


    Der Kurzschließer befindet sich unten am Plattenspieler. Das ist der Übergabepunkt von Tonarmkabel und Signalkabel zum Verstärker. Allerdings befindet sich dort kein Knallfrosch.

    Der ist in einem kleinen schwarzen Kasten unter dem Plattenspieler in das die Stromkabel rein und die Motorkabel raus gehen.


    Viele Grüße


    Roman

    So, meine spielt jetzt. Und das zu meinem absoluten Erstaunen echt nicht schlecht.

    Ich meine sogar dass die an den einfachen CL1022 besser klingt als die große HS52 mit Magnetsystem.

    Also unbedingt fit machen. Ich glaube du wirst echt erstaunt sein was aus der einfachen Kiste raus kommt.


    Viele Grüße und viel Erfolg.


    Roman

    Ich bin mal gespannt was hier draus wird. Ich nehme mir jetzt gleich mal meine HS26 vor. Allerdings ist die voll krass gepimpt mit dem viiiel hochwertigeren 430er Dreher. 😉


    Viel Spaß beim Herrichten. Falls es Probleme gibt mach ich hier Meldung. Evtl hilft's ja.


    Viele Grüße


    Roman