Beiträge von Tornadone

    Also auf dem Bild sieht es schon besser aus. Ich musste auch erstmal Bilder von dem System googeln weil ich es eher so kenne dass die Unterkante des Nadelträgers parallel zur Platte liegen muss. Ist hier aber wohl anders.

    Die Headshell-Oberkante sollte aber auf jeden Fall parallel zum Tonarmrohr sein. Nur kann man das nicht einstellen. Allenfalls vorsichtig biegen. Aber das möchte ich nicht gesagt haben..... Nicht dass was bricht.


    Viele Grüße


    Roman

    Hi,


    Der Kurzschließer befindet sich unten am Plattenspieler. Das ist der Übergabepunkt von Tonarmkabel und Signalkabel zum Verstärker. Allerdings befindet sich dort kein Knallfrosch.

    Der ist in einem kleinen schwarzen Kasten unter dem Plattenspieler in das die Stromkabel rein und die Motorkabel raus gehen.


    Viele Grüße


    Roman

    So, meine spielt jetzt. Und das zu meinem absoluten Erstaunen echt nicht schlecht.

    Ich meine sogar dass die an den einfachen CL1022 besser klingt als die große HS52 mit Magnetsystem.

    Also unbedingt fit machen. Ich glaube du wirst echt erstaunt sein was aus der einfachen Kiste raus kommt.


    Viele Grüße und viel Erfolg.


    Roman

    Ich bin mal gespannt was hier draus wird. Ich nehme mir jetzt gleich mal meine HS26 vor. Allerdings ist die voll krass gepimpt mit dem viiiel hochwertigeren 430er Dreher. 😉


    Viel Spaß beim Herrichten. Falls es Probleme gibt mach ich hier Meldung. Evtl hilft's ja.


    Viele Grüße


    Roman

    Hi,

    Also das mit vorne und hinten kann ich nicht ganz nachvollziehen. Der weiße Schlitten bewegt sich hinten (zum Armlager) auf und ab. Dabei wird der Winkel zur Platte verändert aber nicht die Position.

    Gerade im Singlemodus ist das Verstell-TK wichtig weil die Tonarme der Wechsler (außer denen mit Tonarmhöhenverstellung) werksmäßig auf Multi Modus eingestellt sind. Die Arme kippen zum Headshell hin leicht ab und stehen erst im Wechselmodus auf dem halben Plattenstapel (zb 3 von 6) absolut waagerecht.

    Durch ankippen des Systems mit dem TK steht allerdings das System auch bei Tonarmschräglage parallel zur Platte. Der Singlemodus ist also der angekippte/aufgebockte.

    Im Grunde müsste jeder Wechsler dieses TK haben um im Singlemodus den richtigen Winkel von System zur Platte zu haben. Deswegen bekommt auch mein 1237er so eins obwohl er das original nie hatte. 🙂


    Viele Grüße


    Roman

    hier:

    Externer Inhalt youtube.com
    Inhalte von externen Seiten werden ohne Ihre Zustimmung nicht automatisch geladen und angezeigt.
    Durch die Aktivierung der externen Inhalte erklären Sie sich damit einverstanden, dass personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr Informationen dazu haben wir in unserer Datenschutzerklärung zur Verfügung gestellt.

    Deswegen steckt meiner inner weißen CK 6 mit klarer Nachbauhaube. 😁


    Aber zum Thema: Ich habe diesmal das Pulley nicht poliert da mein 1219er bei dem ich das getan habe auch zu langsam ist.

    Deswegen habe ich das Pulley ebenso wie das Reibrad mit 800er Schmirgelpapier abgezogen. Das Reibrad danach mit Zewa und Waschbenzin solange an den Kanten gereinigt bis es keine schwarzen Streifen mehr gab.

    Vielleicht hilfts.


    Viele Grüße


    Roman

    Naja, wirklich komplett durchgesehen? Das würde für mich bedeuten: Motor überholt (Lager geschmiert und evtl Lagerspiegel gedreht), Rillenachse komplett freigängig, Schwenkachse Reibrad freigängig, Reibradachse flutschig, Reibrad griffig. pulley griffig, alles entfettet.

    Alles erledigt?


    Viele Grüße


    Roman

    Hi Wolfgang,


    Was wurde denn an den Drehern gewartet? Ich hatte nämlich das selbe Problem und habe dann eigentlich nur standardmäßig gewartet. Jetzt läuft er mit der korrekten Geschwindigkeit bei Reibradstellung in der Kegelmitte. Also voll in beide Richtungen pitchbar wie es sein soll. Der Gleichlauf liegt mit Handy gemessen bei 0,09% mit Ausreißern in Richtung 0,13 und 0,07 (mehrere Messungen).


    Viele Grüße.


    Roman

    Hi,

    Also speziell bezüglich 721 und 606 weiß ich es nicht. Aber 604 auf 704 geht nicht. Ich denke die 6xx sind nicht mit den 7xx kompatibel. Evtl mit Gebastel. Ich weiß nicht mehr welcher, aber der eine hat zwei Schrauben und der andere eine. Diese Schiebeverrieglung haben beide. Nur sind die Lochgrößen anders.


    Viele Grüße


    Roman

    Hallo,

    So kannst du den Plattenspieler sogar ohne Extras an jedes beliebige Gerät mit AUX Eingang anschließen.

    Der Tunereingang ist ein Hochpegeleingang. Ebenso Eingänge für CD oder moderne Kassettendecks. Und natürlich auch jeder AUX Eingang.

    Ist garnicht blöd, weil du so nicht unbedingt einen Phonoeingang für deinen Dreher brauchst. Viele Verstärker der Endneunziger bis jetzt haben sowas nämlich nicht mehr.


    Viele Grüße und viel Spaß.


    Roman

    Hmmm. Meiner Meinung nach kackt die 237 gegenüber der roten Shure voll ab.

    Aber so extrem meine Wortwahl ist so unterschiedlich die Meinungen.

    Shure Klang vs. Audio Technica. Nicht einfach......

    Ich würde allerdings davon nie eine Kaufentscheidung abhängig machen. Sondern immer vom Zustand des Drehers. Gewartet? Und va was? Optischer Zustand? Etc....


    Viele Grüße


    Roman

    Er meint sicherlich so ne schicke Aktivbox a la Kilburn, Woburn, Stanmore und wie se alle heißen.


    Hört sich nach ner Macke mit dem Potential an. Also statische Aufladung die nicht angeführt wird.

    Wie sieht denn die Kabelage (Stecker am Dreher, Adapter etc) aus?


    Viele Grüße


    Roman

    Hi Joe,


    das ist ja ein Zufall.... Ich habe gerade letzte Woche genau zwei davon an der Zahl weggeworfen weil die Nadelträger hoffnungslos zerknickt waren. Ich hatte beide Nadeln mal zu einem Pio PL12D dazu bekommen auf dem dieses System montiert war:



    Dort passen die Nadeln perfekt. Nur bin ich weder AT-Fan noch bereit mir ne neue Nadel dafür zu besorgen. Liegt hier also zu Demonstrationszwecken rum.


    Viele Grüße.


    Roman