Beiträge von Tornadone

    Hallo,

    Da muss ich jetzt doch auch nochmal meinen Senf dazu geben.


    Zum Technischen wurde ja schon alles gesagt.

    Aber mir wäre der Dreher als ungewartetes Gerät um einiges zu teuer. Ich rechne immer damit im schlimmsten Falle die Einzelteile verkaufen zu müssen. Und da sehe ich allenfalls 120€.

    Natürlich kann sich das auch relativieren wenn anderes passt wie zb seriöser Verkäufer, Nähe zum Dreher wegen Besichtigung und Test etc.


    Was mir aufgefallen ist:

    Was ist das für ein rundes Ding links am Plattentellerrand?

    Und ich gebe zu bedenken dass Ersatznadeln aus Privathaushalten in 99% der Fälle nicht neu, sondern die alten angelegten sind. Also genau hin schauen! Passt dir Nadel zur Schachtel? Ist sie sauber?


    Viel Erfolg beim Dreherkauf und viele Grüße.


    Roman

    Top. Danke dir. Im Grunde dachte ich mir das schon. Ich wollte nur die Restunsicherheit ausräumen.

    Dann geh ich mal den Kolben heizen.


    Viele Grüße


    Roman

    Servus,


    Ganz kurz und bündig: In meinem 5000er sind zwei Roedersteine drin (die großen). Die würde ich gerne tauschen weil das Teil schonmal offen ist.

    Werte sind 3300 müF und 1000 müF. Kann ich den 3300er durch nen 4700er ersetzen? Müsste da im Netzteil doch eher von Vorteil sein. Oder packt das die Gleichrichtung dann nicht mehr?

    Spannungsfestigkeiten sind mit je 50V sowieso drüber.


    Viele Grüße


    Roman

    Glück gehabt. 🙂 Bei all den (5) 123x die ich bis jetzt hier hatte war die Wechselwippe verklebt. Interessanterweise allerdings auch die einzig verklebte Stelle.

    Ansonsten sind das unkomplizierte Dreher.

    Den Startknopf nur mit Gefühl bedienen und den Knallfrosch und ggfs Steuerpimpel tauschen. Dann laufen die super.


    Viele Grüße


    Roman

    Hallo,


    Die Kontakte sind komplett angelaufen. Normalerweise glänzen die silbern (sind versilbert) im oberen Bereich der Kontaktstreifen siehst du etwas hellere Adrücke (Punkte). Dort drücken die Kontakte von TK dagegen. Also muss zumindest dieser Bereich blank werden.


    Viele Grüße


    Roman

    AS 12 ist für alle 12xx Dreher. Bei der AS 9 weiß ich nur sicher dass sie auf dem 1019er läuft. Evtl noch 1010, 1015, 1009. Aber da bin ich mir nicht sicher. Für die alten 10xx gibt es mWn wieder eine andere dicke Achse.


    Viele Grüße


    Roman

    Ich habe ja noch meine Neue DN 251 E ,müsste mir dann einen passenden Tonabnehmer besorgen,

    wäre das auch wieder schlechter als das Originale Dual System. ?

    Ist das nicht das Audio Technica AT 3600 bzw AT 91 Derivat?

    Wenn dem so ist kannst von mir einen Systemkörper für aufgerundetes Porto haben.


    Viele Grüße


    Roman

    Wirklich picobello geworden. :)


    Aber sag mal, weißt du wo man so eine Klammer für die AS 12 herbekommt? Ist das Original Zubehör?

    Sowas hätte ich nämlich auch gerne. :saint:


    Viele Grüße


    Roman

    Hmmmm Axel da irrst du dich leider. Auf M steht das System wie mit fixem TK. Und das ist bei Wechslern auf die Mitte des 6-Platten-Stapels abgestimmt. Der VTA ist also bei Platte drei korrekt. Stellst du auf Single flacht sich der VTA ab und stimmt auch bei nur einer Platte. Im Grunde müssten alle 12xx Wechsler mit diesem TK ausgestattet sein. Außer natürlich die mit verstellbarer Tonarmhöhe (1219, 1229).

    Fakt ist dass bei jedem 12xx ohne Tonarmhöhenvetstellung und ohne Verstell-TK der VTA im 1-LP-Betrieb falsch ist.


    Viele Grüße


    Roman


    Nachtrag:

    Fehler meinerseits: Nicht der VTA flacht sich in S-Stellung ab, sondern der Winkel vom System zur Platte. Der Winkel Platte-Nadel wird auf Normmaß angehoben.

    Oder TK 252 ;)



    Sorry für`s Thread zumüsseln, aber ich freu mich grad wie Bolle über die NOS Nadel die ich gerade bekommen habe. Und es passte hier halt so schön.


    Für`s M91 gibt's übrigens ab und an auch noch diese:



    Ich denke die fliegt bei so manch einem wegen der eher ungewöhnlichen Bauform unterm Radar. Ist aber eine Ellipse mit 5x18 µm.


    Uff, gerade wieder in die ontopic-Spur geschafft. :)


    Viele Grüße.


    Roman

    Hi Christian,


    Schau mal ob die Aufkleber unter dem Teller auf dem Chassis noch fest pappen oder ob da ein Eselsohr hoch steht was von unten am Teller schleift.


    Viele Grüße


    Roman

    Hi,

    Du könntest vorher noch den inneren runden Bereich auf Ebenheit kontrollieren. Da einfach an mehreren Stellen wo keine Schrauben oä im Weg sind etwas Gerades auflegen. Am besten ein Haarlineal. Aber auch eine Scheckkarte oder ein unverschlissenes Geodreieck sollten gehen.

    Falls der Motor irgendwie das Chassis verformt hat müssten da auf jeden fall Sanfte Beulen oder Dellen zu finden sein.


    Viele Grüße


    Roman

    Hallo,


    Nein absacken ist kein Problem da es doch den Feststellhebel gibt.

    Das Problem ist eigentlich nur dass es nicht mehr automatisch aufwärts geht und man mit der Hand nachhelfen muss.

    Nicht schön, nicht 100% in Ordnung, aber geht.


    Viele Grüße


    Roman