Klappschiebehaube: Scharniere kleben

  • Ich bin gerade dabei den 1218 vom Wertstoffhof zu revidieren. Das heißt, Plattenspieler und Zarge sind schon wieder Top in Ordnung.

    Jetzt geht es nur noch darum, die desolate Klappschiebehaube wieder fit zu bekommen. Nach gründlicher Reinigung aller Teile sieht die Haube gar nicht mehr ganz so schlimm aus.

    Das große Hauptteil hat hinten im Bereich der Haubenaufnahme einen Riss und hinten lösen sich die Zierleisten leicht.

    Am schiebbaren Mittelteil sind die beiden Scharniere der vorderen Klappe sauber abgebrochen, sodass Kleben kein Problem sein sollte.

    Die Frage ist nun: Welchen Kleber nimmt man für Acrylglas? Sekundenkleber wird da wohl nicht viel bringen. Alleskleber auch eher nicht.

    Ich hätte hier wohl noch Stabilit Express (2K Kleber). Ginge das? Da müsste ich nur ziemlich aufpassen, da dieser nicht farblos trocknet und hellbraun bleibt. Dafür ist der echt stabil...

    Und den Riss hinten an der Haubenaufnahme? Soll ich den so lassen, oder hält das nicht?

    Ich bin für jede Hilfe sehr dankbar, mit Acrylverarbeitung kenne ich mich leider gar nicht aus...




    (Die Bilder sind noch vor der Reinigung entstanden...)

    Liebe Grüße

    Felix


    Sammlung ins Profil ausgelagert...

  • Hat wirklich niemand eine Idee, oder bin ich in der falschen Rubrik gelandet?

    Liebe Grüße

    Felix


    Sammlung ins Profil ausgelagert...

  • Unsere Werkstatt klebt Acryl oder Plexiglas mit Chloroform. Das würde ich jetzt nicht in der Wohnung machen, ansonsten Sekundenkleber, wenn es schnell gehen muß und glasklaren Epoxidharz (2-Komponenten), wenn man nachjustieren muss und Zeit braucht. Du kannst das auch googeln, es gehen auch viele andere Bastelkleber.

    LG, Matthias

    Dual 1009,1019,1219,1249,701,721, Technics SL-1610mk2,SL-1300mk1,SL-Q3,SL-7,SL-J3

  • Moin,


    Habe auch schon drei "Klapp-Schiebe" Hauben geklebt mit Sekundenkleber.

    Bis jezt halten die Scharniere, klebestellen sind so gut wie Unsichtbar...



    LG, Ernst


    Tja, infiziert mit "Dualitis"


    Im Moment spielt:


    Dual/Marantz/Luxman/Revox Freak!

  • Hi Felix,

    Die Frage ist nun: Welchen Kleber nimmt man für Acrylglas?

    Acrifix 192, ich habe damit schon einige Scharniere der CH21 geklebt, hält bombenfest und ist fast unsichtbar.

    Du musst nur schnell beim Ausrichten sein, das Zeug bindet innerhalb von Sekunden ab.

    Und bitte die Sicherheitshinweise bei der Verarbeitung beachten8).

    Gruß


    Thorsten

  • Von Acrifix habe ich auch schon gelesen.

    Hatte eigentlich die Hoffnung das mit Kleber zu machen, den ich zuhause habe. Aber ich habe gerade gesehen, dass meine letzte Tube Tesa Sekundenkleber komplett ausgehärtet ist. Da kann ich dann auch gleich den richtigen bestellen. :)

    Liebe Grüße

    Felix


    Sammlung ins Profil ausgelagert...

  • Hi Felix,

    Die Frage ist nun: Welchen Kleber nimmt man für Acrylglas?

    Acrifix 192, ich habe damit schon einige Scharniere der CH21 geklebt, hält bombenfest und ist fast unsichtbar.

    Du musst nur schnell beim Ausrichten sein, das Zeug bindet innerhalb von Sekunden ab.

    Und bitte die Sicherheitshinweise bei der Verarbeitung beachten8).

    Servus


    Ist die Klappe danach auch wieder verwendbar/klappbar?

    Sekundenkleber und irgendeinen 2K Kleber habe ich beides schon versucht,

    das hält nicht lang.

    Btw vor dem Kleben noch polieren falls du das eh vorhast, hinterher ist schlecht.

    Rate mal woher ich das weiß?


    Gruß Jens

    liebt die ollen Automaten

  • Bei einer meiner Hauben sind die Scharniere an exakt derselben Stelle gebrochen und ich habe noch keine haltbare Lösung mit Ankleben gefunden, leider.

    Die abgebrochenen "Nasen" habe ich zunächst aus der schwarzen Hülse herausgelöst. Mit einem Fön erwärmt liessen sie sich mit einer flachen Zange einfacch herausziehen. Es ist aber schwierig, die genaue Position an der Abbruchstelle zu ermiltteln, wie sie ursprünglich an der Klappe gesessen haben. Wenn man wenig Zeit hat und der Kleber schnell bindet, kann man da alsoi nicht lange Herumprobieren.


    Grüße

    Rudi


    P.S.: Eine der Zierleisten und eine intakte vordere Klappe (also das schmale Teil) habe ich noch in meiner Ersatzteilkiste. Aber das bringt hier natürlich nichts. ;)

  • Ein Photo von der Stelle wäre hilfreich. Da, wo Klebungen nicht allein halten, kann man auch zusätzlich mit kleinen Metallstiften arbeiten, die man ins Plexiglas treibt,


    so habe ich die Haubennasen von meinem Technics SL-Q3 repariert. Je mehr Platz desto dicker die Stifte. Hier konnte ich sogar ein Gewinde schneiden.

    LG, Matthias

    Dual 1009,1019,1219,1249,701,721, Technics SL-1610mk2,SL-1300mk1,SL-Q3,SL-7,SL-J3

  • Großindustrie die Klebestellen auf jeden Fall nicht.

    Ich denke, die Lösung mit der Verstärkung durch kleine Stifte werde ich auf jeden Fall versuchen. Foto kommt gleich. 😊

    Liebe Grüße

    Felix


    Sammlung ins Profil ausgelagert...

  • Hallo Kollegen,


    ich habe jetzt nicht alle Beiträge genau durchgelesen, habe aber beruflich viel mit kleben/Acryl kleben zu tun gehabt.


    Die richtigen Stickworte sind schon gefallen:


    Der Profi klebt mit Acrifix, der Hobby-Reparateur klebt mit Sekundenkleber (Cyanacylat-Kleber), sehr gut geeignet ist von Pattex "Plastix" mit Kleber und speziellem Aktivator.


    Aber die Güte der Klebverbindung steht und fällt mit der Vorbereitung der Klebestellen. Bei einem Kollegen hier hab ich gelesen, er hätte vor dem Kleben die Haube poliert.... und ein paar Worte weiter hat die Klebung nicht gut gehalten: da ist mit Sicherheit vorher etwas Polierpaste/Flüssigkeit auf die Bruchstelle gekommen und selbst bei gründlicher Reinigung bekommt man die Fläche nur sehr schwer wieder richtig sauber. Und dann hält halt der Kleber nicht. Aber bei guter Vorbehandlung hält eine Sekundenkleber-Verklebung mehr als das Acryl der Haube.


    Viel Erfolg, Uli

  • Danke Uli.

    Acrifix ist schon auf die Einkaufsliste gesetzt. Polieren werde ich die Haube vorher nicht. Davon habe ich keine Ahnung und auch momentan nicht den Nerv zu. Wenn der Kleber angekommen ist, werde ich vom Endresultat berichten. :)

    Liebe Grüße

    Felix


    Sammlung ins Profil ausgelagert...

  • Ich habe die Plastiknippel der Klappschiebehaube gestern mit Acrifix wieder angeklebt- der Tipp war super. Hält so fest, als wäre nichts abgebrochen. Super !


    Grüße

    Rudi

  • Ich bin leider noch nicht dazu gekommen. Hab aber heute auch das erste Mal mit Acrifix geklebt. Das hält echt Bombe.

    Hast du die Klebestelle irgendwie verstärkt?

    Liebe Grüße

    Felix


    Sammlung ins Profil ausgelagert...

  • Ich bin leider noch nicht dazu gekommen. Hab aber heute auch das erste Mal mit Acrifix geklebt. Das hält echt Bombe.

    Hast du die Klebestelle irgendwie verstärkt?

    Nein, das hält wirklich gefühllt wie "angeschweißt" - hier ein paar Bilder:




    Grüße

    Rudi

  • Das sieht ja super aus! Ich hoffe, ich bekomme das auch so sauber hin... :)

    Liebe Grüße

    Felix


    Sammlung ins Profil ausgelagert...

  • Hi Rudi,

    Ich habe die Plastiknippel der Klappschiebehaube gestern mit Acrifix wieder angeklebt

    das schaut doch richtig gut aus, und wenn das Scharnier wieder drauf steckt, sieht man davon wenig bis gar nichts:)

    Ich hoffe, ich bekomme das auch so sauber hin...

    Du schaffst das, Felix:thumbup:;)

    Vorher die Klebeflächen reinigen und schon mal zur Probe die Teile ohne Kleber gegeneinander halten, damit Du im Ernstfall weißt, wie die zusamen gehören.

    Nach dem Auftragen des Klebers ist das Zeitfenster für Korrekturen sehr eng, soweit ich mich entsinne.

    Vielleicht kann Rudi was dazu sagen.

    Gruß


    Thorsten

Jetzt mitmachen!

Sie haben noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registrieren Sie sich kostenlos und nehmen Sie an unserer Community teil!
Nach der Registrierung können Sie aktiv am Forenleben teilnehmen und erhalten Zugriff auf weitere Bereiche des Forums.