Perpetuum Ebner Hifi - Studio 20 mit PE3060

  • Hallo zusammen,

    diese Anlage hab ich heute von einem Freund bekommen!

    Sehr schöner Gesamtzustand, Plattenspieler mit entsprechenden Fehlern (das Üblich denke ich).

    Was ist von dieser Anlage zu halten.

    Lohnt sich der Aufwand, sie zu restaurieren?

    Grüße aus Oberschwaben
    Berthold



    Alle haben gesagt: Das geht nicht!
    Da kam einer, der wusste das nicht und hat´s einfach gemacht!


    Meine Geräte:

    Dual cs 504; 2 x Dual cs 1219; Dual CS 1218; dual cs 1249; Dual CS 731 Q; Dual CS 741 Q; Elac Miracord 690; Philips 200; Telefunken W 233; Telefunken STS 1;

    Dual KA 60; Telefunken 4040

  • Oh je, vordergründig sieht der 3060 nach Schrott aus.

    Der Umschalter ist gebrochen und es scheint so, wie wenn jemand sich da bereits verlustiert hat.

    Wenn ich keine entsprechenden Ersatzteile auftreiben kann, war es das bereits.

    Ich suche mal!

    Grüße aus Oberschwaben
    Berthold



    Alle haben gesagt: Das geht nicht!
    Da kam einer, der wusste das nicht und hat´s einfach gemacht!


    Meine Geräte:

    Dual cs 504; 2 x Dual cs 1219; Dual CS 1218; dual cs 1249; Dual CS 731 Q; Dual CS 741 Q; Elac Miracord 690; Philips 200; Telefunken W 233; Telefunken STS 1;

    Dual KA 60; Telefunken 4040

  • Mmmh, Zinkpest...

    Mein 3060 ist von 1973, der hat damit gottseidank keine Probleme. Ansonsten ist das ein super Laufwerk, quasi durch die automatische Plattengrößenerkennung ein noch komfortablerer 1218. Ich möchte meinen nicht mehr missen.

    Auch die Anlage hat so einen typischen 70er Klang.

    Ich habe die Vorgängerin noch mit dem PE 2015, ich mag sie.


    Viele Grüße

    Michael

    Viele Grüße


    Michael


    aktive Geräte Dual: 1218, 1219; CV31, CT18, C901 (2x)
    aktive Geräte PE: 2020L, Telefunken W230 (wohl 2014L), Telefunken W215 (wohl 2001); Telefunken W258 (PE3060)

  • Hallo Berthold,


    das "20" ist die letzte Ausführung der noch von PE konstruierten "HiFi-Studios" - das Laufwerk ist hier eigentlich schon von Dual. Finde ich auf jeden Fall erhaltenswert. Ich habe den Vorgänger, das "10 FET" mit einem PE 2015 und flacher Platine, noch von meinem Großvater und immer noch Freude daran.

    Äquivalent des PE 3060 ist der Dual 1218, den würde ich als Schlachtgerät suchen und dann die benötigten Teile verpflanzen.

    Tipp: Erneuere sicherheitshalber die Netzteil- und Endstufen-Elkos des Verstärkerteils.


    Viele Grüße

    Stefan

  • Äquivalent des PE 3060 ist der Dual 1218, den würde ich als Schlachtgerät suchen und dann die benötigten Teile verpflanzen.

    ...bist du sicher, dass es da wesentliche Teile, insbesondere solche aus Zinkguss, gibt, die sich einfach tauschen lassen? Ich habe schon einige 3060er gemacht (1218er auch...^^), aber bisher immer nur "sortenrein" getauscht. Bitte jetzt nicht als Versuch der Besserwisserei verstehen, sondern als ehrliche Frage. Denn das würde für 2-3 bei mir noch in der Pipeline befindliche 3060 (bzw. Telefunken-Ableger) evtl. eine Perspektive eröffnen. Ich weiss schon, dass der 3060 oder auch 3044 schon "halbe Duals" sind, bin aber beim Austausch von Teilen bislang eher nicht erfolgreich gewesen.


    Gruß Gerhard

  • Die Stellhülse vom Tonarmlift und dessen Reibbelag habe ich von einem 12er Dual auf meinen 3060 verpflanzt, mehr Kompatibilität fiele mir jetzt auch nicht ein. Möchte das aber auch nicht ausschließen, immerhin passen ja die AW3 und die AS12 von Dual auf diesen PE, evtl. damit auch weitere Teile der Mechanik?

    Viele Grüße


    Michael


    aktive Geräte Dual: 1218, 1219; CV31, CT18, C901 (2x)
    aktive Geräte PE: 2020L, Telefunken W230 (wohl 2014L), Telefunken W215 (wohl 2001); Telefunken W258 (PE3060)

  • Hallo Stefan,

    Ich benötige vor allem den Umschalter, ob das Andere alles funktioniert, weiß ich nicht.

    Das Einfachste wäre je, einfach ein anderes Chassis zu verwenden, egal ob von Dual

    oder PE. Aber das wäre dann nicht mehr original.

    Lässt sich denn ein Umschalter von Dual so einfach in den 3060 integrieren?

    Grüße aus Oberschwaben
    Berthold



    Alle haben gesagt: Das geht nicht!
    Da kam einer, der wusste das nicht und hat´s einfach gemacht!


    Meine Geräte:

    Dual cs 504; 2 x Dual cs 1219; Dual CS 1218; dual cs 1249; Dual CS 731 Q; Dual CS 741 Q; Elac Miracord 690; Philips 200; Telefunken W 233; Telefunken STS 1;

    Dual KA 60; Telefunken 4040

  • Hallo,

    Wie man an dieser Seite von der 3060 Service Anleitung sehen kann, wurden exklusive PE Teilen nach der Dual Übernahme, im Dual EDV System mit den Teilenummern 250k bis 259 999 eingetragen.

    Alle Teilen, die nicht mit 250k anfangen, sind dadurch, logischerweise auch Dual standard Teilen,

    Die letzte eigene PE entworfene Wechsler Serie, 3010/12/15, haben noch typische PE Teile Nummern, obwohl da auch schon etliche Dual Teilen drin sind:


    Da die Dual Teilen in dieser Serie nur eine extra "2" vorne haben, sind diese Dual Teilen auch leicht hervorheben,

    Beispiel: PE Teil Referenz 29> 2 214 047; Dual Teil 214 047.

    MfG

    Klaus

  • Bitte entschuldigt, da habe ich mich zu weit aus dem Fenster gelehnt, ich wollte niemanden in die Irre führen. Bin davon ausgegangen, dass diese letzten PE Laufwerke bis auf die Diamatic und sichtbare Teile identisch zu den Dual Pendants sind, zumindest unter der Platine.

    Klaus' Vergleich und interessante Erläuterungen (DANKE - da habe ich was gelernt!) zeigen, dass die von Berthold gesuchten Teile PE exklusiv sind, womit dann nur ein baugleiches Gerät als Teilespender herhalten kann.


    In jedem Fall wäre es für mich eine erhaltenswerte Anlage!


    Viele Grüße

    Stefan

  • Hallo zusammen,

    nachdem im Moment wohl keine Originalersatzteile für den PE 3060 zu bekommen sind, hatte ich die Hoffnung

    evt. einen Dual 1218 einzubauen.

    Leider passen da die Aufnahmen für die Fedetöpfe nicht, da sie anders angeordnet sind.

    Ich müsste neue Löcher in das Chassis bohren.

    Schade, es könnte manchmal so einfach sein, dabei brauche ich eigentlich "nur" den Größenversteller!

    Alles Andere scheint komplett zu sein.

    Der Versuch, einen von Dual einzubauen, ist, wie bereits von Stefan bemerkt, leider nicht möglich.

    Wer hat den vielleicht noch eine Idee, damit ich das Schöne Gerät retten kann.

    Grüße aus Oberschwaben
    Berthold



    Alle haben gesagt: Das geht nicht!
    Da kam einer, der wusste das nicht und hat´s einfach gemacht!


    Meine Geräte:

    Dual cs 504; 2 x Dual cs 1219; Dual CS 1218; dual cs 1249; Dual CS 731 Q; Dual CS 741 Q; Elac Miracord 690; Philips 200; Telefunken W 233; Telefunken STS 1;

    Dual KA 60; Telefunken 4040

  • Hallo Berthold,

    Da ich noch mehrere PE Teilen habe, ist es möglich dass das benötigte Teil dabei ist.

    Schau mal die Service Unterlagen an, suche die Teilnummer raus, die Du brauchst, und poste sie hier.

    Vielleicht klappt's..

    MfG

    Klaus

  • Hallo Klaus,

    Eigentlich brauche ich nur Teil 108. - Nr. 257 108 Haltebügel

    Teil 146. - Nr. 227 217 Deckel für Netzschalter

    Oder. 227 218 dto. Mit Spannungswähler

    Alles Andere ist meiner Meinung nach vorhanden.

    Wäre super, vielen Dank im Voraus und Grüße

    Grüße aus Oberschwaben
    Berthold



    Alle haben gesagt: Das geht nicht!
    Da kam einer, der wusste das nicht und hat´s einfach gemacht!


    Meine Geräte:

    Dual cs 504; 2 x Dual cs 1219; Dual CS 1218; dual cs 1249; Dual CS 731 Q; Dual CS 741 Q; Elac Miracord 690; Philips 200; Telefunken W 233; Telefunken STS 1;

    Dual KA 60; Telefunken 4040

  • Hallo zusammen,

    ich hätte einen PE 3040 angeboten bekommen.

    Passen die Federn des 3040 in die Aufnahme der Zarge vom PE 3060?

    Oder ist der PE 3040 ein reiner Dual?


    Alternativ: könnte der Größenversteller eines anderen PE passen?

    Bsw. Pe 3010, 3015 etc.?

    Grüße aus Oberschwaben
    Berthold



    Alle haben gesagt: Das geht nicht!
    Da kam einer, der wusste das nicht und hat´s einfach gemacht!


    Meine Geräte:

    Dual cs 504; 2 x Dual cs 1219; Dual CS 1218; dual cs 1249; Dual CS 731 Q; Dual CS 741 Q; Elac Miracord 690; Philips 200; Telefunken W 233; Telefunken STS 1;

    Dual KA 60; Telefunken 4040

    2 Mal editiert, zuletzt von Lufabe ()

  • Hallo zusammen,

    ich komme alleine nicht mehr weiter! Kann mir jemand helfen?

    Ich hab jetzt einen PE 3060 bekommen, der weitgehend in Ordnung war, zumindest der Größenversteller ohne Zinkpest!

    Ich hab nun an meinem die entsprechenden Teile ersetzt, alles gereinigt und neu geschmiert.

    Der Plattenspieler schaltet nicht ab, der Teller läuft ständig.

    Der Tonarm setzt außerhalb der Platte ab, etwa 1 cm. Die Einstellschraube zeigt keine Wirkung.

    Ich hab versucht, die Tonarmhöhe schrittweise nach den Empfehlungen einzustellen.

    Ich stelle mal ein paar Bilder ein, vielleicht sieht jemand etwas, was mir helfen könnte.

    Vielen Dank schon mal.

    Grüße aus Oberschwaben
    Berthold



    Alle haben gesagt: Das geht nicht!
    Da kam einer, der wusste das nicht und hat´s einfach gemacht!


    Meine Geräte:

    Dual cs 504; 2 x Dual cs 1219; Dual CS 1218; dual cs 1249; Dual CS 731 Q; Dual CS 741 Q; Elac Miracord 690; Philips 200; Telefunken W 233; Telefunken STS 1;

    Dual KA 60; Telefunken 4040

  • Ich hab jetzt einen PE 3060 bekommen, der weitgehend in Ordnung war,

    Hätte erst mal versucht, den 100%ig zum Laufen zu bekommen, mit möglichst

    wenig Aufwand. Ließe sich ja dann in die Studio verpflanzen.



    LG, Micha

  • Vielleicht hast du ja recht, das hilft mir aber nicht weiter.

    Da ich meinen bereits komplett gewartet hatte und nur noch der Geschwindigkeitswähler fehlte, hab ich natürlich erst mal das versucht, bevor ich nochmals einen neuen komplett warte

    und dann dieselben Probleme habe, zumal die Anordnung z. B. des elektrischen Anschlusses

    und damit die Abschalteinrichtung unterschiedlich war.

    LG Berthold

    Grüße aus Oberschwaben
    Berthold



    Alle haben gesagt: Das geht nicht!
    Da kam einer, der wusste das nicht und hat´s einfach gemacht!


    Meine Geräte:

    Dual cs 504; 2 x Dual cs 1219; Dual CS 1218; dual cs 1249; Dual CS 731 Q; Dual CS 741 Q; Elac Miracord 690; Philips 200; Telefunken W 233; Telefunken STS 1;

    Dual KA 60; Telefunken 4040

  • Hallo Berthold,


    bezüglich des Aufsetzpunktes, da fehlt das was bei Dual Steuerpimpel heißt. Auf deinem vorletzten Bild sieht man es eindeutig. Das Röhrchen an der Wippe aus Druckguss (Transporthebel in der Serviceanleitung) benötigt einen Reibbelag. Originale sind wohl aus Gummi, sehen ein bisschen so aus wie die Radiergummis auf Bleistiften. Nur eben in schwarz. In abgeschaltetem Zustand muss da Kontakt zur Tonarmbasis bestehen, da ist bei dir gut 1mm Luft. Es gibt einige Möglichkeiten Ersatz zu basteln, irgendwo im Board ist eine Anleitung, wo der Kopf einer Nylonschraube mit etwas Heißkleber versehen und zurecht geschliffen wurde. Das würde ich probieren.

    Wegen deinem Dauerlauf kann ich nur raten, da mein Gerät den Schaltkasten oberhalb des Motors hat und entsprechend an dem Stift auf Höhe des Typenschildes auf deinem letzten Bild eine Stange mit einer Feder zum Schaltkasten geht.

    Geht der Motor aus, wenn man den Schalter mit der Hand betätigt? Falls nicht, ist es der Entstörkondensator.


    Viele Grüße

    Michael

    Viele Grüße


    Michael


    aktive Geräte Dual: 1218, 1219; CV31, CT18, C901 (2x)
    aktive Geräte PE: 2020L, Telefunken W230 (wohl 2014L), Telefunken W215 (wohl 2001); Telefunken W258 (PE3060)

  • Hallo Michael,

    ich hatte bereits was gebastelt, auch ein Vorschlag aus dem Forum:

    Ein Stück von einem Antennenkabel, die Ummantelung, war aber wohl zu kurz.

    Jetzt hab ich darüber ein Kunststoffröhrchen geklebt und auf die Länge abgenommen.

    Mal sehen, obs passt.

    Beim Abschalter war wohl der Hebel verstellt, so dass der Schalter nicht mehr betätigt werden kann.

    Im Übrigen sieht es so aus, wie wenn schon mal jemand an dem Drehr gebastelt hat und

    einige Fehler gemacht hat.

    Die zu finden und wieder auszumerzen, ist oft schwerer, als eine komplette Instandsetzung.

    mickdry

    Du hattest damit recht. Im Nachinein wäre es wohl einfacher gewesen, den Neuen komplett aufzuarbeiten

    aber dieser Weg bleibt mir ja immer noch!;)


    Beim Testlauf per Hand fällt mir immer der Lift-Heber-Bolzen (der Messingbolzen) im linken Bild zu sehen, raus.

    Desweiteren geht der Starthebel nicht vollständig zurück.

    Da hab ich mir wieder mal was angelacht, ich glaube, ich bleibe lieber bei Dual in seiner Reinform!||

    Grüße aus Oberschwaben
    Berthold



    Alle haben gesagt: Das geht nicht!
    Da kam einer, der wusste das nicht und hat´s einfach gemacht!


    Meine Geräte:

    Dual cs 504; 2 x Dual cs 1219; Dual CS 1218; dual cs 1249; Dual CS 731 Q; Dual CS 741 Q; Elac Miracord 690; Philips 200; Telefunken W 233; Telefunken STS 1;

    Dual KA 60; Telefunken 4040

    Einmal editiert, zuletzt von Lufabe ()

Jetzt mitmachen!

Sie haben noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registrieren Sie sich kostenlos und nehmen Sie an unserer Community teil!
Nach der Registrierung können Sie aktiv am Forenleben teilnehmen und erhalten Zugriff auf weitere Bereiche des Forums.