Kaufempfehlung Dual CS 704 oder CS 714Q

  • Ich möchte wieder einsteigen und suche deshalb einen geeigneten Dreher von Dual, am besten geallen mir die beiden CS704 oder 714Q.
    Da ich aber kein Bastler bin, sollte es schon ein Gerät sein, welches auch funktioniert.


    Bei Ebay-Kleinanzeigen habe ich folgende Geräte gefunden:


    https://www.ebay-kleinanzeigen…s714q/1226675394-172-2918
    https://www.ebay-kleinanzeigen…ieler/1247195912-172-3147



    Beide sind zwar nicht gleich um die Ecke, aber vielleicht kann jemand beurteilen, ob sie das Geld wert sind, oder hat selber einen anzubieten.

  • Hi Klaus,


    willkommen im Wunderland der Dual-Heinis!


    Optisch sehen sie ja schön aus. "Um die Ecke" ist natürlich besser, als sich so ein empfindliches Gerät zusenden zu lassen (insbesondere, wenn man nicht weiß, wie geschult der andere im Versand von sowas ist).


    Ich kann den beiden Anzeigen nicht entnehmen, dass die 714qer bereits überarbeitet wurden. Und der 714q ist als Bastelobjekt sicherlich nichts für Anfänger - da ist Dein Wunsch nach einem spielbereiten Exemplar auf jeden Fall sinnvoll. Auch wenn die Gebrauchten jetzt gehen, wer weiß, was in einem halben Jahr ist.
    Bei einem 704 kriegt man auch als Anfänger die wichtigsten Dinge repariert, komplett trivial ist das aber dennoch nicht. Der 714q dagegen ist meiner Auffassung nach (hatte selbst noch keinen in den Fingern), schon eine andere Liga.


    Ich würde hier im Forum die Augen offen halten nach einem überarbeiteten Exemplar. Wenn die von erfahrenenen Foristen gemacht wurden, dann hast Du da lange viel Spaß dran und kannst Dich aufs Plattenhören konzentrieren. Forist Jo ("dirtiest") hat in der Vergangenheit einige Geräte der 7er Reihe angeboten - er hat auch viele Reparaturfäden mit seiner Expertise bereichert. Vielleicht hat er ja bald wieder ein Angebot.



    Grüße
    Albert

  • Hallo, wenn Du jetzt noch den Aufwand, Sprit und dergleichen einbeziehst, wird es zu teuer.
    Bei dem 714 ist die Anzeige bereits 1 Monat alt, aber der Verkäufer hat Ahnung von seinem Gerät
    und Du kannst probieren.


    Der andere 714 ist von einem Widerverkäufer, die Anzeige bereits 2 Monate alt Und der Verkäufer
    hat keine Ahnung vom technischen Zustand.

    Grüße Gernot
    Es soll ja Leute geben, die hören, ob das Lautsprecherkabel rot oder blau ist.

  • Danke für die schnelle Antwort!
    Da ich es nicht eilig habe und lieber ein Gerät kaufen möchte, was jemand durchgesehen hat, der sich auch damit auskennt,
    warte ich lieber noch ein wenig.

  • Hallo (und willkommen im Forum),


    die beiden von Dir ins Auge gefassten Plattenspieler unterscheiden sich noch stark bzgl. der Verwendbarkeit von Tonabnehmern. Der 704 als das ältere Modell kann sehr gut mit allen möglich TAs in Halbzoll-Aufnahme kombiniert werden. Der 714 hat einen ULM-Tonarm, der die TA-Auswahl einschränkt. Hierzu gibt es Adapterlösungen (Original als auch sehr gute Nachbauten bzw. Neukonstruktionen). Das musst du aber in jedem Fall einrechnen, wenn Du den Original-TA einmal auswechseln willst. Ich würde Dir deshalb auch eher zum 704 raten, - interessant wäre auch ein (günstigerer) 604.

    Grüße


    Wolfgang


    Der Mann mit dem Hammer sieht in jedem Problem einen Nagel !




    Im Wechsel musizieren hier Geräte von ...


    DUAL, WEGA, GRUNDIG, LUXMAN, ONKYO, PE, PHILIPS, SABA, TECHNICS, TELEFUNKEN, THORENS, ELECTRO-VOICE, PHONAR, DALI, SENHEISSER, BEYER-DYNAMICS

  • @papashlumpf: Danke für die Recherche!


    @einfach gute weine: Gut zu wissen. Wie unterscheiden sich denn die Dreher Qualitativ (vielleicht zu einem aktuellen Denon DP-300 F, den ich auch ins Auge gefasst habe)? Der 604 würde mir auch (optisch) gut gefallen.

  • Frag mal Jo, hier als - dirtiest- unterwegs wenn du einen von den beiden Drehern suchst, der hat noch welche meines Wissens nach, und die sind Komplett Revidiert, und das Preis Leistungsverhältnis ist ungeschlagen, und du hast Ruhe, und vorallem, Sicher Verpackt, da brauchst keine Sorge haben, ich habe selbst solche Dreher bei ihm gekauft, und nach Wien senden lassen, das passt einfach, in der Bucht griegste meistens nix vernünftiges.


    liebe Grüße
    Gunther

    liebe Grüße aus Wien
    Gunther


    Zum guten Ton gehört Dual

  • mickdry: Ja, 32049 ist meine PLZ. Die beiden sind in meiner Nähe, der eine mit defekten Stroboskop und ohne System, dafür überholt, was man bei dem anderen nicht weiß... welcher wäre (preislich) die bessere Wahl?

  • @papashlumpf: Danke für die Recherche!


    @einfach gute weine: Gut zu wissen. Wie unterscheiden sich denn die Dreher Qualitativ (vielleicht zu einem aktuellen Denon DP-300 F, den ich auch ins Auge gefasst habe)? Der 604 würde mir auch (optisch) gut gefallen.

    Ich kenne den Denon aus eigener Anschauung - steht bei meinem Schwager. Qualitativ sind alle bisher genannten DUALs (und etliche andere) dem Denon klar überlegen - in jeder Hinsicht. Ein Argument könnte noch der eingebaute Vorverstärker sein, den Du beim DENON wahlweise aktivieren kannst, falls Dir ein proprietärer Phono-Eingang fehlen sollte oder, falls der Plattenspieler weiter entfernt vom Verstärker/Receiver betrieben werden soll. Aber ansonsten würde ich Dir unbedingt zu einem gut revidierten Oldie raten. der tut es dann noch lange. Und mit einem Dreher von (beispielsweise) Jo alias dirtiest bist Du sicher bestens bedient. er beschreibt alles genau, was den angebotenen Spieler betrifft. Kauf ohne Risiko - würde ich sagen.

    Grüße


    Wolfgang


    Der Mann mit dem Hammer sieht in jedem Problem einen Nagel !




    Im Wechsel musizieren hier Geräte von ...


    DUAL, WEGA, GRUNDIG, LUXMAN, ONKYO, PE, PHILIPS, SABA, TECHNICS, TELEFUNKEN, THORENS, ELECTRO-VOICE, PHONAR, DALI, SENHEISSER, BEYER-DYNAMICS

  • Wenn du etwas basteln kannst und magst, wäre der 704 auch auf die
    Dauer eine gute Wahl. Den 604, wenn es eher Plug and Play sein soll.
    Ausführliches Testen bei beiden vorausgesetzt.
    Ersatz für die Strobolampe gibt es als LED für 15 Euro oder man lötet
    eine Glimmlampe für 85 Cent da ein.

  • Danke euch allen! Ich habe dirtiest schon angeschrieben, Münster ist auch zum Abholen nicht sehr weit.
    Besser ein Gerät kaufen von jemanden, der sich damit auskennt.

  • Naja, ein 714 mit dem Adapter von Thomas (candela) wäre ja jetzt nicht zwingend sooooo viel teurer, als ein 704. Natürlich wenn ein AT-OC9-XSL dran soll, schon ;)

  • Naja, ein 714 mit dem Adapter von Thomas (candela) wäre ja jetzt nicht zwingend sooooo viel teurer, als ein 704.

    Wenn man bedenkt, dass der 714 mit dem serienmäßigen System auch schon ganz gut spielt,
    kann man sich das mit dem Adapter durchaus auch für später aufheben.

  • Stimmt Micha, oder man lässt die dann irgendwann mal abgerockte orig. DN 160E auf Shibata retippen (wenns was mehr sein darf), oder kauft sich ne Black Diamond Nachbaunadel fürn 40er...

  • Es gibt da so einen ganz Verrückten, der überholt, wenn dann einmal ganz alles:

    Das wird wohl das Boardmitglied aus Münster sein!


    Und jetzt mit dem Zaunpfahl. Klaus, fahr zu Jo nach Münster. Von
    da fährst du mit einem Gerät und einem guten Gefühl wieder nach
    Hause. Selbst wenn ein 714 dort ein paar Euro teurer sein sollte,
    den Aufwand, den Jo mit ihm getrieben hat, kann kaum ein Anderer
    leisten.

  • Ich habe einen Jo 714, praktisch wie ein Neugerät, daher als günstig zu betrachten! Mehr gibts da nicht zu sagen..

    Peace!

    I use to dream about destruction - Now that I feel it getting near - I spend my time watching the ocean - And waves are all I want to hear


    Babo fra Slesvig

Jetzt mitmachen!

Sie haben noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registrieren Sie sich kostenlos und nehmen Sie an unserer Community teil!