Dual Lautsprecher Boxen. Welche sind gut für Einsteiger?

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Dual Lautsprecher Boxen. Welche sind gut für Einsteiger?

      Hi :)

      ich bin Student und habe von meiner Oma kürzlich ihren alten Dual CR60 Verstärker in cremeweiss mit passenden Dual cl122 Boxen und einen neuen Plattenspieler bekommen. Weil er bestens in das 70er Thema meines Wg Zimmers passt wollte ich ihn auf ein Podest stellen und benutzen. Habe mir einige Schallplatten zugelegt. Die Lautsprecher haben mir leider zu wenig Leistung (20-40W) und vor allem zu wenig Bass.
      Ich bin absoluter Anfänger im Thema Plattenspieler und Sound, daher die Frage welche Lautsprecher von Dual in Cremeweiss eine gute Leistung und ein gutes Preis Leistungsverhältnis bringen :)
      Schau mir gerade CL172 und CL180 Boxen an. Was sagt ihr zu den Boxen?

      Und andere Frage noch. Bei meinem Verstärker leuchtet das Rote Feld an dem Stereo steht gar nicht. Auch das Feld mit der runden Anzeige darüber leuchtet nicht. Hat das irgendentwas zu bedeuten? Ich habe mir Bilder des Verstärkers online angesehen. Auf diesen leuchten die Felder immer daher die frage :D
      Freue mich auf eure Antworten :)
    • Zuerst mal willkommen im Forum!

      Dann hätte ich mal ne Gegenfrage. Was für ein Plattenspieler hat du denn?
      Es grüßt,
      der Fritz :rolleyes: und der Paul :saint:

      (manche sagen auch Martin)


      Herrenzimmer Vinyl-1: Elac Miracord 50H II -- Kenwood KR-4070 -- Dual CL 730
      Herrenzimmer Vinyl-2: Dual CS 1219 / Dual CS 5000 -- Pioneer SX-750 -- Flatline + Quelle
      Arbeitszimmer: Philips CD 304 MK II -- Luxman 600 -- Grundig 860A
      Wohnzimmer: Grundig MA 100 + MXV 100 + MT 100 -- Mivoc Sat + Sub
    • hallo Paul

      willkommen im Dualforum

      1. überprüfe mal die 2 Birnchen hinter der Stereoanzeige, wenn eine davon defekt ist leuchtet die Anzeige nicht weil sie in Reihe geschaltet ist, außerdem schaltet der Decoder dann nicht auf Stereo


      2. stell einen starken Sender ein von dem du weist daß er in Stereo sendet und dreh ganz vorsichtig in kleinen Schritten auf den Stereodecoder am Poti R447 , irgendwann müßte die Stereoanzeige aufleuchten, vorausgesetzt beide Birnchen sind in Ordnung


      Albert
      Gruß
      Albert
    • Hi Albert !

      hetasa schrieb:

      außerdem schaltet der Decoder dann nicht auf Stereo
      Nicht bei diesem Modell.
      Der Tuner des CR60 basiert schon auf dem CT18 und da hat die Stereo-Lampe einen eigenen Transistor.
      Aber Du hast recht, daß schon ein Kontaktproblem oder eine defekte Birne dafür sorgt, daß die Anzeige nicht funktioniert, weil sie hintereinander geschaltet sind.

      ^^
      Peter aus dem Lipperland
      Resterampe: mcamafia.de/lagerverkauf.htm

      Solo mio, vendro unscrupuloso, custombres sansaclu.
    • Die CL172 sind klasse.
      Gruß Sven

      ---------------------------------------

      Ich höre mit Dual CS604, Dual C822 und Dual CV1400 alles an CL 380. Die zweite Anlage besteht aus Thorens TD160, CL 172

      Willst du die moderne Zeit genießen, muss der Strom durch Drähte fließen.
      Ein sonderbares Ding ist jedoch das Licht, manchmal brennt es, manchmal nicht.
    • wacholder schrieb:

      Hi Albert !

      hetasa schrieb:

      außerdem schaltet der Decoder dann nicht auf Stereo
      Nicht bei diesem Modell.Der Tuner des CR60 basiert schon auf dem CT18 und da hat die Stereo-Lampe einen eigenen Transistor.



      ^^
      hi Peter
      du hast recht, ich vertue mich immer wieder mit dem CT18
      bin im Gedanken immer beim CT17 oder niedriger
      muß ich mir jetzt echt mal in meinem Hirn abspeichern, aber in meinem Alter gehen ab und zu Daten verloren, ich hoffe es wird nicht schlimmer ;)
      Albert
      Gruß
      Albert
    • Du kannst dich aber auch bei anderen Herstellern mal umschauen.Weißer Schleiflack war Standard in den 70ern. Deshalb gab es von praktisch allen Herstellern solche Boxen. Z.B. Braun hatte auch sehr schöne, sehr gut klingende weiße Boxen im Programm. wegavision.pytalhost.com ist ein guter Anlaufpunkt um in alten Katalogen zu stöbern.
      Für gute Bässe ist Volumen nötig. Grab gesagt je größer die Box um so bessere Bässe. Du bist allerdings im Hifi-Bereich. Da sind wummernde Bässe wie in der Disco nicht verbreitet. Das ist PA. Wenn du sowas suchst, könnte ein moderner Subwoofer helfen.
      Gruß
      Thechnor
    • Hi !

      Die CL122 sind deutlich "untermotorisiert". Das sind Flachboxen-Kompromisse für Leute mit kleinen Zimmern und sie entsprechen in der Auslegung eher den Hörgewohnheiten der frühen 70er. Da gab es keine subsonischen Bässe. Das ist eine Erfindung der ausgehenden 80er und frühen 90er. In den 70ern haben die Leute, die sich so eine Anlage gekauft haben, ganz anderes Musikmaterial gehört und der Tieftonbereich kam von Trommeln und - wenn überhaupt - Akustikbässen und begann so ab 100 Hz aufwärts. Das ist mit so einem Boxenpaar gut darstellbar. Heutzutage kommt fast nur noch aufgeblasenes "Kompressormaterial" aus dem Radio. Ganz schlimm: 1Live und Konsorten. Die Quellen sind DIgitaldateien vom Computer, die über alle Frequenzbereiche einen gleichbleibend hohen Pegel verwenden und daher eine unmusikalische und unnatürliche Wiedergabe erzeugen.

      Als einen einigermaßen gangbaren Kompromiß zwischen Tiefton-Wiedergabe und Baugröße könnte ich Dir noch die CL142 bzw. 143 und 144 empfehlen - oder die etwas höher belastbaren CL172 / 173, die das gleiche Gehäuseformat haben.
      Die CL14x sind zwar "nur" Zweiwegeboxen, aber sie haben ein eher schlankes Gehäuse mit einem 195mm Tiefmitteltöner und einem 19mm Kalotten Mittel-Hochtöner, die CL172 / 173 sind Dreiweger.
      Ich habe einige Zeit ein Paar CL144 an einem CV60 betrieben und sie klingen in einem mittelgroßen Raum bei Aufstellung in Ohrenhöhe sehr ausgewogen. Man sollte solche Boxen nicht auf den Boden stellen, sondern mindestens auf einen 20cm hohen Fuß und möglichst ein paar Grad nach hinten geneigt, wenn man einen Sessel oder eine Couch als Hörplatz benutzt. Oder man muß sie entsprechend an der Wand aufhängen.
      Bei direkter Bodenaufstellung wird der Klang schnell sumpfig und man hat vom Fußboden reflektierte "Bumsbässe", die das Klangbild restlos versauen.

      ^^
      Peter aus dem Lipperland
      Resterampe: mcamafia.de/lagerverkauf.htm

      Solo mio, vendro unscrupuloso, custombres sansaclu.
    • Hi Albert !

      hetasa schrieb:

      bin im Gedanken immer beim CT17 oder niedriger
      Einfache Faustformel:

      - sitzt der Mono/Stereo Schalter *vor* den Lampen und dem Stereodecoder (<=CT17), fällt Stereo aus, wenn die Lampe(n) kaputt sind.
      - sitzt der Schalter anderswo, aber nicht zwischen Lampen und Schalttransistor, ist nur der Indikator weg. (CT18 / CT19)

      :)

      Bei den "IC-Tunern" (CT8 / CT110 / CT125) ist das sowieso kein Thema, da die Lampen direkt vom Decoder-IC angesteuert werden, bzw. ab der International-Serie und bei den "Japan-Tunern" nur noch LEDs verwendet wurden.

      ^^
      Peter aus dem Lipperland
      Resterampe: mcamafia.de/lagerverkauf.htm

      Solo mio, vendro unscrupuloso, custombres sansaclu.
    • Hi :)
      Vielen Dank schonmal für die vielen Antworten! Hätte nicht damit gerechnet das so viele schon an einem Tag den Thread kommentieren.

      Zur Gegenfrage am Anfang: Ich nutze einen Roadstar Plattenspieler TTL-8642. Den habe ich auch einfach übernommen.Passt zwar leider nicht zum Look und ist warscheinlich auch nicht High-End aber funktioniert fürs Erste. Da lege ich erstmal mein Augenmerk auf die Boxen ;)

      Zum Stereolämpchen: Ich habe das Gerät mit einer Stereoplatte getestet und soweit ich hören kann funktioniert die Stereofunktion noch. Nur das Lämpchen leuchtet nicht. Darum kümmere ich mich dann später.

      Die CL172er Lautsprecher sind leider schon vergeben :/ (ebay-kleinanzeigen.de/s-anzeig…rviert/830002582-172-4497) Die funktionieren angeblich noch und der Preis geht auch in Ordnung. Da war ich leider zu langsam. Ich habe mir jetzt Cremeweißen Lack gekauft der hat aber leider nicht dieselbe Farbe wie der Verstärker. Wäre praktisch wenn die Lautsprecher die Originalfarbe schon hätten. Schaue mich jetzt nach Cl17 und 18ern um. Der Bass fehlt mir wirklich bei den 122ern. Die sind zwar schön weil sie sehr flach sind aber auch sehr leise und mit schlechtem Bassspektrum. Ich glaube auch der hatte früher wirklich noch nie Lieder mit Bässen gehört und macht das auch nicht gerne mit :D

      Wichtige Frage: Ich habe mir den CR 60 mit einem Freund mal genauer angesehen und hinten steht drauf 2x20W Continous Power und 2x30W Dynamic Power. Heißt das der Verstärker unterstützt gar keine Boxen mit mehr Leistung???? Also würde ich gar keinen großen Unterschied bei den 17 und 18ern hören? ?( ?(

      Und zum letzten Beitrag: Die Boxen sind schön, gefallen mir von der Optik sehr gut vor allem weil ich ein riesen Space Age Fan bin und die Boxen sich gut in meine Wohnung integrieren, allerdings wären mir Originale von Dual doch lieber einfach weil sie zum Verstärker passen. Wird außerdem schwer mit der Selbstabholung. Kann eigentlich nur in Rlp, Hessen und NRW abholen...

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Paul22 ()

    • Moin Paul,

      da gibt es unzählige Weißtöne. Falls der Verstärker in "Schleiflack" lackiert sein sollte, wird es
      noch komplizierter.
      Wenn ich an deiner Stelle wäre und Frequenzweichen bauen könnte, würde ich versuchen,
      die 122er als "Satelliten" für Hoch und Mittelton zu nutzen. Dann noch ein Gehäuse bauen, wo
      2 mal 8" oder 10" Bässe rein passen und die Weichen von denen die Höhen und Mitten zu dem
      jeweiligen Satellit gehen. Die Bassbox kann frei im Raum plaziert werden, weil man die
      Bässe fast nicht orten kann.
      Oder eben zwei größere Boxen von Dual besorgen in weiß. Die Farbe wird fast immer nicht
      100% übereinstimmen, durch die Alterung in unterschiedlichen Lichtverhältnissen.
      Meine Meinung dazu, Hauptsache weiß und nicht unbedingt von Dual. Noch wichtiger wäre mir
      ein passender Plattenspieler, farblich und zeitgenössisch. Mit etwas Geduld findet sich sowas
      recht günstig an.

      LG, Micha
    • Paul22 schrieb:

      Da war ich leider zu langsam. Ich habe mir jetzt Cremeweißen Lack gekauft der hat aber leider nicht dieselbe Farbe wie der Verstärker. Wäre praktisch wenn die Lautsprecher die Originalfarbe schon hätten.
      Wenn du die passende Farbe zum Verstärker haben willst, musst du dir die Farbe anmischen lassen. Am besten gehst du mit dem Gerät zum Baumarkt und bestimmst die Farbe mit Farbmusterkarten unter freiem Himmel. Im Laufe der Jahrzehnte sind die Farben leicht vergilbt. Deshalb gibt es "die" Originalfarbe nicht mehr. Auch sind die Geräte unterschiedlich je nach Lagerungsbedingungen angegilbt. Da können obige Boxen von Fremdhersteller passender als manche original Dual-Box sein.

      Paul22 schrieb:

      Wichtige Frage: Ich habe mir den CR 60 mit einem Freund mal genauer angesehen und hinten steht drauf 2x20W Continous Power und 2x30W Dynamic Power. Heißt das der Verstärker unterstützt gar keine Boxen mit mehr Leistung???? Also würde ich gar keinen großen Unterschied bei den 17 und 18ern hören? ?( ?(

      Und zum letzten Beitrag: Die Boxen sind schön, gefallen mir von der Optik sehr gut vor allem weil ich ein riesen Space Age Fan bin und die Boxen sich gut in meine Wohnung integrieren, allerdings wären mir Originale von Dual doch lieber einfach weil sie zum Verstärker passen.
      Das ist kein Problem. Du kannst auch mit einem 6W-Verstärker 100W-Boxen benutzen. Allerdings kann das zu leise sein, wenn die Boxen keinen guten Wirkungsgrad haben. Auch 20W Boxen am 100W Verstärker können gut funktionieren, wenn man den Lautstärke-Regler nicht voll aufdreht. Bei einem schwachen Verstärker muss man aufpassen, dass er nicht verzerrt, wenn man laut hört. Dann sind die Hochtöner in Gefahr.

      Isophon war ein reiner Lautsprecher/Boxenspezialist. Das Design oben verlinkter Boxen ähnelt stark Braun. Es war durchaus üblich bei den Boxen nach Klang zu entscheiden und nicht nach Hersteller. Von daher wären Isophon-Boxen am Dual-Verstärker absolut kein Stilbruch. Heco ist ein anderer typischer reiner Boxen-Hersteller der 70er Jahre.
      Dual hat die Lautsprecherchassis nicht selber gefertigt sondern z.B. bei Heco zugekauft. Ob Isophon auch dabei war, weiß ich nicht.
      Gruß
      Thechnor

      Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von Thechnor ()

    • ... äh ...

      Paul22 schrieb:

      Zum Stereolämpchen: Ich habe das Gerät mit einer Stereoplatte getestet und soweit ich hören kann funktioniert die Stereofunktion noch. Nur das Lämpchen leuchtet nicht. Darum kümmere ich mich dann später.
      Die "Stereo"-Leuchte ist nur bei UKW-Stereoempfang im Betrieb. Ansonsten nicht.

      ^^
      Peter aus dem Lipperland
      Resterampe: mcamafia.de/lagerverkauf.htm

      Solo mio, vendro unscrupuloso, custombres sansaclu.
    • Habe den Thread jetzt nur überflogen. Wollte dir aber nicht diese 172er in Köln enthalten.

      ebay-kleinanzeigen.de/s-anzeig…ocial&utm_content=app_ios

      Weiß aber nicht ob die Preis gerechtfertigt ist und ob es für dich abholtechnisch in frage kommt... Es ist nicht mein Angebot! So, jetzt steige ich wieder aus und lese nur mit ;)
      Groetjes, Pim

      CS 522 / CT 16 — CV 20 — KEF Corelli SP1051————KA 50 W — CL 172————CS 1215————CS 505————P 81
    • flim schrieb:

      Habe den Thread jetzt nur überflogen. Wollte dir aber nicht diese 172er in Köln enthalten.

      ebay-kleinanzeigen.de/s-anzeig…ocial&utm_content=app_ios
      Die sind nicht weiß lackiert sondern haben ein unlackiertes Holzgehäuse.
      freundliche Grüße

      Ralph


      Dreher: CS 741Q, CS 731Q, CS 728Q
      MC-Systeme: Goldring Elite, Ortofon MC20 Super, MCC120 ... MM-Systeme: ELAC 796, AT 150 Sa, TK60E mit DN 160
      Vorverstärker: Aikido 1+ und Aikido Hybrid Supreme
      Verstärker: Pioneer A-717 MK II .................... Receiver: Dual CR 1730
      Boxen: Nubert NuWave35 und Dual CL 720
    • wacholder schrieb:

      Als einen einigermaßen gangbaren Kompromiß zwischen Tiefton-Wiedergabe und Baugröße könnte ich Dir noch die CL142 bzw. 143 und 144 empfehlen - oder die etwas höher belastbaren CL172 / 173, die das gleiche Gehäuseformat haben.
      Die CL14x sind zwar "nur" Zweiwegeboxen, aber sie haben ein eher schlankes Gehäuse mit einem 195mm Tiefmitteltöner und einem 19mm Kalotten Mittel-Hochtöner, die CL172 / 173 sind Dreiweger.
      Ich habe einige Zeit ein Paar CL144 an einem CV60 betrieben und sie klingen in einem mittelgroßen Raum bei Aufstellung in Ohrenhöhe sehr ausgewogen. Man sollte solche Boxen nicht auf den Boden stellen, sondern mindestens auf einen 20cm hohen Fuß und möglichst ein paar Grad nach hinten geneigt, wenn man einen Sessel oder eine Couch als Hörplatz benutzt. Oder man muß sie entsprechend an der Wand aufhängen.
      Bei direkter Bodenaufstellung wird der Klang schnell sumpfig und man hat vom Fußboden reflektierte "Bumsbässe", die das Klangbild restlos versauen.
      Sehe ich auch so, für kleine Räume bis 20m2 etwa würde ich ebenfalls die CL 14x empfehlen (also 140, 141, 142, 143...) - ich liebe deren Sound sehr und die sind wirklich im Preis-Leistungsverhältnis super. Ich glaube , daß die sogar einen erheblich besseren Wirkungsgrad haben als die 17x er Reihe, jedenfalls sind die 14xer bei kleinere Amps dadurch im Vorteil. Das mit der "bumsigen" Bodenaufstellung stimmt, aber schon kleine Boxenständer bringen einen sehr ausgewogenen Sound. Grüße
      Du sollst Deinen Dualdeher lieben und ehren und keine anderen Marken anbeten und sollst kein falsches Zeugnis ablegen über Deinen Dualdreher. Du sollst keinen Dualdreher wegwerfen, sondern ihn schmieren, reparieren und geheiligt sein lassen und der Gemeinschaft der Dualisten angehören und Dir sollen alle Sünden wie z.B. Besitz anderer Marken vergeben werden, denn Dual ist die Kraft und die Herrlichkeit in Ewigkeit Amen! Werdegang: 2.Bildungsweg mittels "dualem Studium" zum "Anlageberater" Grüße
    • mickdry schrieb:

      Habe noch 2 dicke Brummer zum kleinen Preis gefunden:
      Hammer!
      Du sollst Deinen Dualdeher lieben und ehren und keine anderen Marken anbeten und sollst kein falsches Zeugnis ablegen über Deinen Dualdreher. Du sollst keinen Dualdreher wegwerfen, sondern ihn schmieren, reparieren und geheiligt sein lassen und der Gemeinschaft der Dualisten angehören und Dir sollen alle Sünden wie z.B. Besitz anderer Marken vergeben werden, denn Dual ist die Kraft und die Herrlichkeit in Ewigkeit Amen! Werdegang: 2.Bildungsweg mittels "dualem Studium" zum "Anlageberater" Grüße