Systemvergleich DM 103 M-E und M 91 MG-D

  • Ich schliesse hier mal an, da ich mich mit Ersatznadeln noch nicht so gut auskenne und im Board hier gefühlt schier endlose Diskussionen darüber zu finden sind.

    Ich bin auf der Suche nach Ersatznadeln für die beiden DM 103 M-E Systeme (eins am 1229, eins am neuen 1249er) Bei letzterem, ist eine graue Pfeifer Nachbaunadel eingesetzt, die aber schon recht verschlissen ist, wie ich unter der Lupe sehen kann. Habe dann mal nach Orignal Hi-Track-Nadeln geschaut, die sind wohl gerade schwer zu beschaffen, bei Thakker gibt es noch Ersatz aus Japan und der Schweiz für kleines Geld. Sind die ok? Oder wer hat einen Tipp für mich? Nadeln mit kleinem Einschub für das 75er habe ich noch hier, sowohl originale Shure, als auch Nachbauten, es sollte aber schon eine Hi-track sein.


    Grüße, Rudi

  • Die Jico-Nadeln mit elliptischem Schliff (Jico N 92 E SAS) kosten über 200 EUR =O

    Fast 3x soviel wie für die roten orig. Shure N 92 E .

  • Die Jico-Nadeln mit elliptischem Schliff (Jico N 92 E SAS) kosten über 200 EUR =O

    Fast 3x soviel wie für die roten orig. Shure N 92 E .

    Hallo Rudi,


    die Jico SAS ist auch eine ganz besondere Nadel. Die hat einen Micro-Ridge Schliff und keinen elliptischen. Mit dieser Nadel wertet man die Systeme klanglich dann schon sehr auf.

  • Die Jico-Nadeln mit elliptischem Schliff (Jico N 92 E SAS) kosten über 200 EUR =O

    Fast 3x soviel wie für die roten orig. Shure N 92 E .

    Sorry, aber da bringst Du gerade gewaltig ein paar Sachen durcheinander.


    - Erstens entspricht das Dual DM103 dem Shure M91. Das Shure M92 ist etwas ganz anderes und sieht so aus:
    https://www.thakker.eu/tonabne…e-m92e-tonabnehmer/a-5188

    - Zweitens gibt es von Jico eine elliptische Nachbaunadel fürs M91 (getippt, Verrundungsradius 0.3x0.7mil) - auf den Originalnadeln stand Hi-Track drauf, auf den Nachbauten steht hingegen nix mehr angeschrieben:

    https://www.thakker.eu/tonnade…re-m-91-ed-nachbau/a-5544

    - Drittens gibt es von Jico auch eine ebenfalls getippte Nachbaunadel mit hyperelliptischem Schliff:
    https://www.thakker.eu/tonnade…re-m-91-he-nachbau/a-5995

    - Und viertens gibt es die SAS-Nadel - das ist ein nackter Diamant auf Bor-Nadelträger und einem Microridge-Schliff, teuer, aber extrem geil:

    https://www.thakker.eu/tonnade…re-m-91-ed-nachbau/a-9378


    LG

    Manuel

    Dreher: Dual 704, Dual 1219, Revox B795, Lenco L65

  • Danke, ich bin gerade erst dabei mich einzulesen in die Shure System und die verwendbaren Nadeltypen. Hatte bisher nur drei Shure M 75 D Systeme mit entweder orig. Shure N 75 ED T2 und/oder N 75 B T2 (beigefarberner Japan-Nachbau) und das V-15 Type III mit einer Nachbaunadel. Wollte nun für die beiden DM 103 Systeme passende Nadeln nachkaufen und stehe vor einer Informationsflut..... :huh:


    Grüße

    Rudi

  • ich würde eine graue Rundnadel von Thakker nehmen, welche egal, ich hör keinen Unterschied zur original grauen HiTrack bei beiden und bei den Nachbau-Elipsen bin ich vorsichtig, weil die im Grunde leicht angeschliffene Rundnadeln sind und bei dem Preis sicherlich nicht perfekt und manche Exemplare deshalb etwas höhenlastig-schrill klingen, nach meinen Erfahrungen

    :) Dual-les Gute!

  • Die Hyperellipse von Jico allerdings hat einen guten Ruf. Und die SAS ist ein Knaller.


    LG

    Manuel

    Dreher: Dual 704, Dual 1219, Revox B795, Lenco L65

  • Wollte nun für die beiden DM 103 Systeme passende Nadeln nachkaufen und stehe vor einer Informationsflut.....

    Da Du die Systemkörper eh hast sind die elektrischen Werte hupe, daher gehe mal davon aus, dass Deine M75 und Deine 103 identisch sind. Lediglich die Nadelkörper sind anders. Du brauchst Dir eigentlich nur zu merken:

    Alle M75 Nadeln passen auch in M91/101/103 sieht nur etwas doof aus weil der Einschub flacher ist (umgekehrt geht es daher natürlich nicht ohne zu schnitzen)

    Alles was ins M91 passt, passt 1 zu 1 ins 101 und 103.

    Originalnadeln gibt es so gut wie keine mehr. SAS sind sauteuer werden aber hochgelobt.


    Ansonsten:

    ich würde eine graue Rundnadel von Thakker nehmen, welche egal, ich hör keinen Unterschied zur original grauen HiTrack

    sagt das alles:)

    VG

    Kai







  • Sorry, aber da bringst Du gerade gewaltig ein paar Sachen durcheinander.


    - Erstens entspricht das Dual DM103 dem Shure M91.

    N’Abend, soweit ich weiß, entspricht das DM103 dem M75edT2 Siehe Ich besitze noch Originalnadeln von beiden Systemen, unglaublich feiner Klang, gefällt mir wesentlich besser als das V15III, natürlich subjektiv.

    LG, Matthias

    Dual 1009,1019,1219,1249,701,721, Technics SL-1610mk2,SL-1300mk1,SL-Q3,SL-7,SL-J3

  • bei den Nachbau-Elipsen bin ich vorsichtig, weil die im Grunde leicht angeschliffene Rundnadeln sind und bei dem Preis sicherlich nicht perfekt und manche Exemplare deshalb etwas höhenlastig-schrill klingen, nach meinen Erfahrungen

    Hallo,


    das kann ich so nicht bestätigen. Nämlich bei der Jico-Ellipse für das Shure M91 nicht. Die klingt nicht schrill. Die hat zwar keinen nackten Stein wie die originale, gelbe N91ED sondern ist getippt wie die N91E, die im original schwarz ist, aber die klingt in meinen Ohren gut.

  • Über die verwirrende Vielfalt der verschiedenen Bezeichnungen für dasselbe System bei Shure wurde schon viel diskutiert. Es gibt dazu ein eigenes Informationsblatt. Im Grunde erstreckt sich die M75-Familie - mit Ausnahme des M95 - über das M91 bis zum M103. Es kann natürlich im Laufe der Jahre auch bei grundsätzlich gleichem Aufbau zu leichten Veränderungen zB. beim verwendetem Material gekommen sein. Auch für mich klingt das 103 weniger kernig als das 75. Ich erlebe allerdings auch bei verschiedenen 75-er Systemen leicht unterschiedliche Klangbilder. Das ist halt so bei mechanischen Produktionen, dass es Streuungen in der Produktion gibt.


    Den größeren Klangunterschied macht wohl die Nadel und der VTA (zB. leicht unterschiedliche Winkel des Nadelträgers). Ich war überrascht, wie man zB. beim 721 oder beim PE 2020 durch Veränderung des VTA deutlich unterschiedliche Klangerlebnisse erzielen konnte - von blaß-langweilig bis hin zu kernig und druckvoll.

    Grüße,
    Albert


    ~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~


    If I'm writing nonsense - simply forget it :whistling:

    Einmal editiert, zuletzt von Albert W. ()

Jetzt mitmachen!

Sie haben noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registrieren Sie sich kostenlos und nehmen Sie an unserer Community teil!
Nach der Registrierung können Sie aktiv am Forenleben teilnehmen und erhalten Zugriff auf weitere Bereiche des Forums.