Dual 721 und der Frust

  • Hallo an alle


    Hab meine 721 mit V 15 am WE wieder aus dem Schrank geholt und an die Anlage angeschlossen.Brummen im Lautsprecher und Zischende S-Laute wie gehabt .Habs hier im Forum auch mal angesprochen.Leider keine Lösung bekommen.War dann heute bei einem sogenannten HiFi und Zubehörhändler.Hier gabs noch mehr Frust.Was wollen Sie denn noch mit so einem alten Teil und Ersatzteile gibt es ja auch nicht mehr.Ein neues System das lohnt nicht für den und außerdem sind Platten so gut wie out.
    Gut das ich Ihm nicht von meinen anderen 2 Duals erzählt habe.Für Ihn wäre ich dann wohl ein Außerirdischer gewesen.
    Jetzt zeigte er mir noch einen Project.Das reichte mir und ich war weg.
    Jetzt sitze ich wieder vor meinem 721 und denke an die Zeiten wo solche Teile Stand der Technik waren.


    Vielleicht kann mir hier jemand doch noch einen Tip geben zum Brummen und den scharfen S-Lauten.Nadel ist neu nur ein Nachbau.


    Gruß

  • Nabend,


    da ich den damaligen Fred glaub ich noch nicht kenne, hat er nen DIN oder schon Chinch anschluss mit sepereater Masseführung? Eventuell sind auch irgendwelche Kontaktflächen (TK24, Headshell, Kurzschließer versifft?


    Vielleicht ein schlechter Nachbau? Hast du schonmal ein anderes System probiert, vielleicht von den andern drehern?
    Eventuell ist aber auch die Tonarmlagerung etwas verharzt/verklebt (hatte das problem mal mit nem 1218, schon ein paar tropfen öl für die Tonarmlager haben das zischeln merklich reduziert).

    Gruß
    Christoph


    ------------------------------------
    CS 2x 621, 1229, 1226, 1225, 1218
    CV 1400, 2x 1200, 1100
    KA 50, 31
    CT 1641, 1440, 1150
    C 830, 820


    Technics: SL-PG 440 A, SL-PG 4
    Muvid: IR-850


    Ehemalige: CS 510

    2 Mal editiert, zuletzt von ltcmd ()

  • Hallo,
    einer der alten Threads dürfte folgender sein :


    Erdungsproblem am 721?


    Hier kamen ein paar Hinweise zur Erdungsproblematik, allerdings keine Mitteilung ob die angesprochenen Vorschläge umgesetzt wurden...


    Was hast du denn schon alles ausprobiert - die typischen Kontaktstellen (Headshell) gereinigt ? Verkabelung ?


    Wenn die Nadel nur ein "zweifelhafter" Nachbau ist, darf man sich über die zischenden S-Laute nicht wundern, eine Originalnadel kostet nicht umsonst mehr 100Euro, ein normaler Nachbau um die 30euro (es gibt natürlich auch positive Ausnahmen, aber als Referenz sollte man dann ein einwandfreies System mit sehr guter Originalnadel heranziehen. Wie siehts mit dem Plattenmaterial aus, auch hier kann abnutzungsbedingt (durch defekte Nadeln, falsche Justage) ein verstärktes zischeln am Plattenende auftreten...

  • Hallo Analogfan,


    ich habe mir kürzlich einen Dual 704 zugelegt. Der hatte auch noch das Original V 15 III. Ich habe es verkauft und gegen ein neues System an einem neuen Systemträger getauscht. Das war schon einmal gut. Dann habe ich das Teil zum Fachhändler gebracht und mir ein ordentliches Kabel gegönnt. Kein Brummen, kein rauschen, nur Musik.


    Wenn du dich nicht an die Elektronik heran traust, gib ihn einfach in gute Hände zum Check.


    Solltest du Probleme mit der Justage der Systeme habe, kannst du bei Williams noch das DMS 242 mit der Originalnadel und neuem Träger für 85 € bekommen - nur so als Tipp.


    Gruß
    Peter

    Viele Grüße
    Peter

  • Hallo, zur Not kannst Du auch zu mir kommen. zwischen Rheinbach und Bonn. Ein wenig Zeit mitbringen und schon läuft das Teil wieder.


    Grüsse Gernot

    Grüße Gernot
    Es soll ja Leute geben, die hören, ob das Lautsprecherkabel rot oder blau ist.

    >>> Bitte keine technischen Fragen per PN, nutzt das Board, dann hat Jeder was davon <<<

  • Hallo
    und Danke für die Tips.Muß hier leider bekennen keine Versuche außer dem Systemwechsel gemacht zu haben.Shure 97.Brummen war auch noch da und dann gab noch der gebrochene Start/Stophebel den Rest dazu.Erdungskabel an das Chassis gehalten brachte auch nichts.Ab in den Schrank.Die V 15 Nadel ist ein Nachbau war aber auch nicht billig.Wo bekomme ich denn guten Ersatz bzw. sollte man sich nicht gleich ein neues System leisten?
    Kann ich das Chinchkabel genauso wechseln wie in meinen Thema Umbau 601 bzw. sind die Anschlüsse am Kurzschließer gleich?


    Gruß

  • Zitat

    Original von Analogfan
    Erdungskabel an das Chassis gehalten brachte auch nichts.


    Ähm ja, du musst wissen, daß das Chassis ja schon "geerdet" ist, bei der DIN Verkabelung sind einfach GND(Erde), GND-Links und GND-Rechts auf einer Ader zusammengeschaltet, beim Chinch Umbau werden die entsprechenden Brücken entfernt und alle einzeln verdrahtet. Ich denke wenn du das machst ist auch das Brummen weg. Die Kurzschließerbelegung findest du hier http://www.dual-board.de/attachment.php?attachmentid=2726
    Die Anschlussart mit den Flachstekern ist eigentlich an allen DUALs gleich ;o)


    Naja ich glaub mit den Nachbaunadeln ist das immer sone Sache, vor allem bei Shure... Das V15 soll an sich ein sehr gutes System sein, ich denke gleichwertiger Ersatz wird deshalb nicht grad günstig sein und warscheinlich auch unnötig.

    Gruß
    Christoph


    ------------------------------------
    CS 2x 621, 1229, 1226, 1225, 1218
    CV 1400, 2x 1200, 1100
    KA 50, 31
    CT 1641, 1440, 1150
    C 830, 820


    Technics: SL-PG 440 A, SL-PG 4
    Muvid: IR-850


    Ehemalige: CS 510

    Einmal editiert, zuletzt von ltcmd ()

  • ... man muss sich schon grundsätzlich entscheiden, ob man so ein Gerät wieder ans Laufen bringen will oder nicht. Ein 721, bei dem der Motor noch dreht und bei dem der Tonarm keinen auf die Nase bekommen hat, ist eigentlich immer mit erträglichem Aufwand zum Laufen zu bringen.


    Zum Thema Radiohändler - die Verpflichtung der Hersteller zum Vorhalten von Ersatzteilen beträgt zehn Jahre - alles, was älter ist, gilt für den Radiohändler als Antiquität. Ich fahre ja mit meinem Mercedes Youngtimer auch nicht zu ATU - es sei den, ich will mir von inkompetenten Mechanikern erzählen lassen, dass ich die alte Karre doch wegwerfen soll.


    Ich würde empfehlen - hol das Ding wieder aus dem Schrank, und gehe strukturiert an die Lösung der Probleme, ggf. auch mit der Hilfe von Forumsmitgliedern (ich wohne z.B. in Dortmund und kann 721 reparieren). Wenn Du das nicht willst, würde ich den Dreher nicht im Schrank verrotten lassen. Es gibt hier sicher genügend Leute, die gerne Dein Problem hätten (nicht ich, mein 721 steht im Wohnzimmer und macht Spaß). Stell ihn in den Markt, da bringt er noch gutes Geld.


    Ach ja - ein häufiges Problem bei den Dual Drehern sind Wackelkontakte am Übergang Kabel - DIN-Stecker. Wenn Dein 721 ein DIN-Kabel hat, würde ich einfach mal an der Übergangsstelle Kabel/Stecker herumwackeln bzw. fest draufdrücken. Wenn sich der Klang verändert, einfach den Stecker mit etwa zwei Zentimeter Kabel abschneiden, und neue Stecker (DIN oder Cinch) dranlöten. Diese Reparatur hat bei meinem 721 sämtliche klanglichen Probleme gelöst.


    Gruß Frank


    P.S. Die Anschlüsse am Kurzschließer sehen vom 1214 bis zum 721 alle gleich aus. Du hast zwei Signalpole (L/R) und drei Massen (L/R/Chassis). Das Auftrennen der Massen lohnt sich nur dann, wenn Dein Verstärker nachweislich symmetrische massefreie Eingänge hat. Ansonsten nützen getrennte Massen nichts und bergen noch die Gefahr in sich, eine zusätzliche Brummquelle zu bauen. Logischerweise braucht man bei gebrückten Massen KEIN separates Massekabel, die Klemmschraube am Verstärker kann in diesem Fall leer bleiben.

    Einmal editiert, zuletzt von fnerstheimer ()

  • Hallo


    hab mir heute im Zubehör ein Chinch und Erdungskabel besorgt .Werde mich die Tage um das Thema Chinchumrüstung kümmern.
    Woher bekommt man denn so einen Glasfaserradierer bzw. hat jemand auch eine Adresse für eine gute Ersatznadel für das System`?


    Gruß

  • Zitat

    Original von Analogfan


    Woher bekommt man denn so einen Glasfaserradierer


    Gruß


    Ich habe meinen aus dem Künstlerbedarf.

  • Meinen habe ich damals bei Neckermann gekauft. Die werden aber mittlerweile auch von vielen Subhändlern über Amazon angeboten. Einfach mal bei Amazon nach "Glasradierer" suchen, da findet sich ne bunte Auswahl.


    Was die Nachbaunadeln angeht. Ich habe zwar keinen 721 und auch kein Shuresystem, aber gab es da nicht Nachbaunadeln eines japanischen Herstellers (irgendwas mit J?) für um die 100-120$ die allerorten als recht gut angesehen werden?


    Gruß,
    Stefan

    Dual CS621 mit Ortofon VM red :)

  • Zitat

    Original von fnerstheimer
    ...Ich fahre ja mit meinem Mercedes Youngtimer auch nicht zu ATU - es sei den, ich will mir von inkompetenten Mechanikern erzählen lassen, dass ich die alte Karre doch wegwerfen soll...


    Nicht ?( ;( ?


    Ich finde, ATU ist die gerechte Strafe für die "GEIZ IST GEIL" Fraktion :D. Da wird der Kunde richtig abgezockt und hat nachher trotzdem noch das Gefühl ein Schnäppchen gemacht zu haben 8o :evil:.


    Muss mal sehen, ob man das Geschäftsmodell nicht auch auf DUAL übertragen kann :D :D :D.


    Aufklärende Grüße


    Stephan

    hört mit 2 Ohren und diese mit


    CV 1500 + CT 1540 + C 830 + CS 731Q + CL 730 + CL 720 oder mit CV 1700 + CT 1740 + C 830 + CS 721 + CS 1229 + CL 730 + TL 1000 oder mit CV 121 + CT 19 + CS 701 + CL 100

  • Hallo


    Hier mein neuester Stand zum Thema Dual 721.Hatte mir Chinchakbel ,Erdungskabel besorgt und ging dann gestern ans Werk.Alles wie hier beschrieben erledigt.Sogar noch Zeit gehabt den Start/Stophebel gegen einen aus Metal zu ersetzen.Der Spieler sieht von Unten wie neu aus wie auch von oben dachte ich noch.
    Heute morgen alles Justiert ne neue HE Nachbaunadel ins System alles überprüft und ich war so richtig stolz auf alles.
    Dann den 721 angeschlossen und dann :evil:


    Wieder das Summen ?(
    1.Das Summen ist schon zu hören auch wenn der Spieler nicht läuft.Geht erst dann weg wenn ich den 721 vom Strom trenne.
    2.Beim Einschalten geht es dann weg und kommt dann wenn die Nadel auf der Platte ist wieder und ist dann bei leiseren Passagen zu hören.
    3.Die scharfen S-Laute hört man auch noch.
    4.Beim ED 105 System gleiche Probleme.


    So nun was jetzt?
    Vielleicht ein Problem der Anschlußplatte im Tonarmkopf?


    Gibt es hier auch einen Masseanschluß?
    Ich kann ein schwarzes Kabel erkennen das so scheint es mit dem Hebel am Tonarmkopf in Verbindung steht.
    Müssen die Nadeln sich nicht erst einlaufen?


    Jetzt hat es gerade geklingelt und mein Glasfaserradierer mit einer anderen Nachabunadel ist mit der Post gekommen.


    Danke für Tips

    Einmal editiert, zuletzt von Analogfan ()

  • Hallo
    nochmal.
    Hab die neue Nachbaunadel eingebaut.Scharfen S-Laute sind weg :)


    Weiter am Dual gebastelt und dem Rest.


    Folgendes kann ich jetzt berichten.Alle Komponenten der Anlage hängen an einer Netzleiste.Wenn ich den Tonbandstecker anders einstecke wirds Summen leiser.Antennenkabel aus dem Tuner wirds lauter.
    Alle Geräte untereinander neu einstecke wirds auch anders.
    Hab mir schon überlegt eine Netzleiste mit Filter zuzulegen.


    Werde morgen mal einen anderen Plattenspieler der neueren Generation anschließen was da passiert.


    Gruß

  • im Tonkopf selbst muss kein Massekabel angeschlossen werden. Wenn am Plattenspieler alles i.O. ist, liegt die gesamte Gehäusemasse am entsprechenden Anschluss des Kurzschließers.


    Probleme gibt es häufig, wenn die Massen separat zum Verstärker geführt werden. Ich würde wie folgt vorgehen:


    1) Beim 721 die Massebrücken am Kurzschließer wieder einlöten
    2) Das Signalkabel am Kurzschließer so anschließen, wie es für einen DIN-Stecker erforderlich ist (eine Masse für alles, zwei Signalleitungen)
    3) Das paarige Kabel am Ende auseinandertrennen und an jedes Ende einen Cinch-Stecker anlöten; das Massekabel erstmal vergessen
    4) Sämtliche Geräte bis auf Verstärker und Lautsprecher entfernen, der Verstärker sollte allein stehen, und an der Steckdosenleiste sollte nichts anderes angeschlossen sein. Antennenkabel, Verbindungskabel - alles entfernen (bis auf die Lautsprecherkabel).
    5) Plattenspieler an die Steckdosenleiste und am Phono-Eingang des Verstärkers anschließen (ohne separates Massekabel), und das Ganze einschalten. Mit hoher Wahrscheinlichkeit ist jetzt Ruhe.
    6) Wenn es noch Probleme gibt, würde ich den 721 zuerst einmal an einem anderen Verstärker testen. Wenn hier die gleichen Effekte auftreten, muss die Innenverkabelung des 721 geprüft werden.


    Wichtig ist, dass die übrigen Geräte der Anlage erst dann wieder angeschlossen werden, wenn der Plattenspieler einwandfrei spielt. Die Geräte nacheinander anschließen, nach jedem Schritt testen. Nur so findet man die Fehlerquelle sicher und zügig heraus.


    Ich selber habe mal drei Tage nach der Ursache eines brummenden Phono-Eingangs an einem CV120 gesucht. Die Ursache war dann ein defektes Tuner-Verbindungskabel.


    Denk dran - das Problem kann auch entstehen, wenn sich die Metallgehäuse Deiner Anlagenkomponenten irgendwo berühren. Achte darauf, dass sich zwischen den Geräten Gummifüße befinden und nirgendwo Metallteile herumhängen. Die "Doppelverbindung" Metallgehäuse/Cinch-Kabel ist eine klassische Brummschleife.


    Gruß Frank

  • Hallo Frank


    werde das ganze die Tage in Ruhe betrachten und den 721 durchchecken.Sicher ist folgendes.4 Kabel Grün,blau,weiß und braun sind an der Kontaktplatte im Tonarmkopfbefestigt.Ein schwarzes an einem Metallteill unterhalb dem Tonkopftäger.
    Den Verstärker an einer anderen Steckdose anschließen brachte auch nichts.
    Habe gestern einen Thorens an den Verstärker angeschlossen und hier war auch das Summen X(
    Ich habe das Massekabel der Plattenspieler über einen Din-Steckeradapter mit dem Verstärker verbunden.Konnte man so kaufen.
    Hab dann einen Revox Plattenspieler mit dem Verstärker verbunden kein Summen ?(
    Alle 3 auf die gleiche Art angeschlossen.2 summen einer nicht.


    Dann alle 3 an einen anderen Verstärker über eine Phono-Vorstufe verbunden.2 summen nicht .Der 721 summt aber auch hier nur leiser. :(


    Gruß

Jetzt mitmachen!

Sie haben noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registrieren Sie sich kostenlos und nehmen Sie an unserer Community teil!
Nach der Registrierung können Sie aktiv am Forenleben teilnehmen und erhalten Zugriff auf weitere Bereiche des Forums.