Elac PC 910 mit Denon DL-110 - kann das funktionieren?

  • Um das noch eben deutlicher zu beschreiben... die Höhen sind glasklar und nicht verzerrt. Allerdings sind sie eben so glasklar und dadurch präsent, dass sie sich vom restlichen Klangbild deutlich abheben, und ein entspanntes Hören kaum möglich ist.

    Das hatte ich mit meinem Beitrag #12 hier in dem Trööt andeuten wollen.

    Darum liegt es bei mir im Schrank. :whistling:

    Gruß Andreas


    Vergleichst Du noch oder hörst Du schon ?

  • Da haben wir ja dann wohl ein ähnliches Hörempfinden. Aber wie das immer so ist... man muss es erstmal selber ausprobieren um sich eine Meinung bilden zu können. 😉

    Ich werde es sicherlich nicht in den Schrank verdammen, denn bei manchen Sachen mag ich die Auflösung, aber ich werde zum "entspannt Hören" einen anderen TA für mich finden müssen. 😎


    Womit hörst Du am liebsten? (an einem eher leichten Arm)

  • ...aja..der klang ist halt immer das resultat einer ganzen kette in einem bestimmten raum...dann kommt noch die unterschiedlich wahrnehmung und das hörvermögen des hörers dazu.


    ...ich hab zb elac lautsprecher mit jet hochtöner, die angeblich höhenbetont sein sollten...für mich passt das sehr gut...man muss halt generell ein wenig rumprobieren, bis man den gewünschten klang hat...manche suchen da ihr ganzes leben ;)


    wenn ich zeit hab, probier ich mal das dl 110 am elac pc 900...hochtonlastig hab ich es nicht erinnerung...


    romme

  • Tatsächlich ist es bei mir so, dass ich generell hohe Töne sehr klar und differenziert wahrnehme... in dem Fall also nicht so schön, dass ich noch sehr gut höre. Und das, obwohl ich seit vielen Jahren einen Tinnitus habe...😅


    Grundsätzlich geb ich Dir natürlich recht - es hängt auch viel von der Kette, und noch mehr vom Raum ab. Da ich aber bisher sehr zufrieden Musik gehört habe (mit CD und Streaming), bin ich halt jetzt mit dem Denon nicht so richtig begeistert. Gestern Abend habe ich noch ein echtes Schnäppchen in der Bucht gemacht... Beethovens 9 Symphonien mit H.v.Karajan und seinen Berliner Philharmonikern... das ganze in nm-Qualität zu einem sagenhaften Preis von 9,95 Euro inkl. Versand. Puuh... 😎 Wenn der Zustand wirklich so gut ist, werde ich die mal als Referenz auflegen und sehen, wie sich das Denon dann verhält.


    Ich hatte es am Anfang meines Beitritts hier im Board schon mal irgendwo erwähnt... ich fange leider mit LP's wieder bei Null an, was wirklich schmerzhaft ist. Den Plattenspieler damals zu verkaufen war eine Sache... aber auch gleich alle Platten?? 🙈


    Naja, ich taste mich also langsam heran und kaufe nun naxh und nach teilweise alte Musik nach. Es hat allerdings auch den Vorteil, dass ich Einiges von damals heute bereits ausschließen kann... manche Scheiben kommen mir nicht mehr ins Haus, da sich mein Musikgeschmack im Laufe der Jahre eh ziemlich geändert hat.


    Ich werde also munter weiter ausprobieren...

    ...und hoffentlich nie zu den "ewig Suchenden" gehören.😉


    Würde mich freuen, wenn du mal Deine Erfahrungen mit dem Denon DL-110 auffrischen würdest... wäre interessant zu hören, wie Deine Meinung dazu ist.

Jetzt mitmachen!

Sie haben noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registrieren Sie sich kostenlos und nehmen Sie an unserer Community teil!
Nach der Registrierung können Sie aktiv am Forenleben teilnehmen und erhalten Zugriff auf weitere Bereiche des Forums.