Dual CS 701, was lange währt........

  • Hallo Freunde,

    heute hatte ich mal wieder Glück, hoffe ich mal!

    Ein sehr gut erhaltener (zumindest optisch) Dual CS 701 wurde mein!

    Nicht gerade billig, aber ich denke, er ist seinen Preis wert!

    Einziges Manko: Der Motor oder/bzw. das Tellerlager hat ein Laufgeräusch. Das hört sich an, wie wenn kleine Sägespäne irgendwo reiben.

    Ich werde ihn mal die nächsten Tege zerlegen und mal schauen, ob ich etwas rausfinde.

    Automatik läuft natürlich nicht - also der Steuerpimpel. Sonst ist alles leichtgängig und das verbaute

    ADC XLM II hat einen guten Klang und auch die Nadel sieht noch sehr gut aus.

    Grüße aus Oberschwaben
    Berthold



    Alle haben gesagt: Das geht nicht!
    Da kam einer, der wusste das nicht und hat´s einfach gemacht!


    Meine Geräte:

    Dual cs 504; 2 x Dual cs 1219; Dual CS 1218; dual cs 1249; Dual CS 731 Q; Dual CS 741 Q; Elac Miracord 690; Philips 200; Telefunken W 233; Telefunken STS 1;

    Dual KA 60; Telefunken 4040

  • Einziges Manko: Der Motor oder/bzw. das Tellerlager hat ein Laufgeräusch. Das hört sich an, wie wenn kleine Sägespäne irgendwo reiben.

    schaue als erstes mal unter den Teller, ob sich sie Stroboskopscheibe evtl. von der Tellerunterseite gelöst hat und die Geräusche verursacht...

    Gruß - Hardi


    Einmal editiert, zuletzt von Hardi ()

  • Einziges Manko: Der Motor oder/bzw. das Tellerlager hat ein Laufgeräusch. Das hört sich an, wie wenn kleine Sägespäne irgendwo reiben.

    schaue als erstes mal unter den Teller, ob sich sie Stroboskopscheibe evtl. von der Tellerunterseite gelöst hat und die Geräusche verursacht...

    Leider ist es das nicht! Die Geräusche sind auch da, wenn ich ohne Plattenteller einschalte.

    Grüße aus Oberschwaben
    Berthold



    Alle haben gesagt: Das geht nicht!
    Da kam einer, der wusste das nicht und hat´s einfach gemacht!


    Meine Geräte:

    Dual cs 504; 2 x Dual cs 1219; Dual CS 1218; dual cs 1249; Dual CS 731 Q; Dual CS 741 Q; Elac Miracord 690; Philips 200; Telefunken W 233; Telefunken STS 1;

    Dual KA 60; Telefunken 4040

  • Der 701 braucht ja ohnehin das volle Wartungspaket. Dazu gehört, das Spurlager neu zu fetten (nicht die Messingschraube drehen). Vielleicht erhält du an diesem Punkt schon Hinweise auf die Ursache des Schleifgeräuschs.

    Gruß Richard

    _____________________________


    "First make it work, then make it pretty"

  • Okay. nachdem ich ihn auf dem Bock festgemacht hatten und ihn auf den Kopf gestellt habe,

    hat sich wohl ein kleines Teilchen gelöst. Auf jeden Fall ist jetzt nichts mehr zu hören.

    Die Mechanik läuft absolut leicht, nur der Steuerpimpel war zersetzt, wie üblich. Ich hab ihn

    gegen einen neuen Original-Pimpel ausgetauscht.

    Es sieht aber so aus, wie wenn jemand die Automatik auf eine andere Weise wieder in

    Gang setzen wollte (siehe Stellschraube auf Haupthebel)! Da hat wohl jemand rumgedreht und

    auf jeden Fall zu locker eingestellt. ( Bild zwei und drei)

    Bevor ich jetzt auch willkürlich an der Schraube drehe, hat jemand ein Bild, wie sie richtig eingedreht werden sollte?

    Was muß denn unbedingt gemacht werden ( so nach dem Motto " nichts machen, was funktioniert "?


    Da hat wohl auch schon jemand was repariert!? Würdet ihr den roten Wima ersetzen?

    Zumal er wohl auf der verkehrten Seite eingelötet ist? oder sehe ich das falsch?

    ich hätte einen Siemens als Ersatz!


    Der rote 0,01 µF sieht auch nicht sehr vertrauenserweckend aus!

    Grüße aus Oberschwaben
    Berthold



    Alle haben gesagt: Das geht nicht!
    Da kam einer, der wusste das nicht und hat´s einfach gemacht!


    Meine Geräte:

    Dual cs 504; 2 x Dual cs 1219; Dual CS 1218; dual cs 1249; Dual CS 731 Q; Dual CS 741 Q; Elac Miracord 690; Philips 200; Telefunken W 233; Telefunken STS 1;

    Dual KA 60; Telefunken 4040

    2 Mal editiert, zuletzt von Lufabe ()

  • Hallo Berthold,


    bei meinem sieht das so aus:



    und der WIMA gehört hier hin:



    den roten 0,01 µF hatte ich damals auch gleich gewechselt (wenn man schon mal drann ist 8) )

    VG

    Aldo

  • Hallo Berthold,

    der rote 0,01 µF im Schaltkasten kann drin bleiben, sofern es nicht übermäßig in den Boxen knackt beim Einschalten. Der rote Wima-Kondensator ist kein X2-Typ, der bei dir vorhandene Siemens wohl auch nicht. Sind also beide nicht geeignet.

    Es muss aus Sicherheitsgründen ein Kondensator mit der Bezeichnung "X2" sein und mindestens 275 Volt Nennspannung (Wechselspannung)! 1000 Volt Gleichspannung reicht nicht. Unter die Platine gelötet ist natürlich Murks. Bei soviel Murks würde ich auch mal die Sicherung überprüfen. Denn die Sicherung war garantiert durchgebrannt, nachdem der originale Entstörkondensator explodiert ist. Es gehört eine Sicherung Träge 0,125 A bzw. 125 mA in den Halter.

    Und bitte die Platine im Netzteil gründlich säubern, bevor du den korrekten Kondensator einlötest.


    Die Schraube am Haupthebel ist nicht original. Die ist viel zu lang und auch nicht gekontert. Wenn die Einstellung aber stimmt, würde ich erst einmal nichts machen.


    Gruss

    Richard


    Edit: Ein weiß-transparentes Kurvenrad habe ich am 701 bisher noch nicht gesehen. Bisher kannte ich nur schwarze bzw. gelb-transparente Kurvenräder am 701.

    _____________________________


    "First make it work, then make it pretty"

  • Hallo Richard,

    vielen Dank mal! Es sieht so aus, wie wenn da schon einiges wohl recht laienhaft versucht wurde.

    Ich hab entsprechende Kondensatoren da und werde diese korrekt einlöten. Sicherung wird überprüft und die Platine wird natürlich gereinigt.

    Ich denke, Isoprop wird da wohl das Richtige sein.

    Du hast in Beitrag 5 was vom Spurlager geschrieben. Das kenne ich bisher nicht.

    Auch die Motorplatine braucht wohl einigen Ersatz an kritschen Elkos?!?

    Ich habe mittlerweile eine Schraube in korrekter Länge eingedreht, da der Lift, automatisch und manuell, bis jetzt nicht

    korrekt einzustellen war. Ich werde wohl mal den Tonarm ausbauen und den Lift überprüfen, betreffend der

    Stellschraube und der Dämpfung.

    Das Laufgeräusch ist doch noch nicht verschwunden. Es hängt irgendwie mit dem Kurvenrad zusammen, ich konnte es aber noch nicht genau definieren.

    Wenn der Spieler über Kopf steht, hört man nichts, wenn er aber in der richtigen Lage ist, ist das Geräusch zu vernehmen.

    Grüße aus Oberschwaben
    Berthold



    Alle haben gesagt: Das geht nicht!
    Da kam einer, der wusste das nicht und hat´s einfach gemacht!


    Meine Geräte:

    Dual cs 504; 2 x Dual cs 1219; Dual CS 1218; dual cs 1249; Dual CS 731 Q; Dual CS 741 Q; Elac Miracord 690; Philips 200; Telefunken W 233; Telefunken STS 1;

    Dual KA 60; Telefunken 4040

  • Das Spurlager ist das untere Motorlager. Die Lagerplatte lässt sich ausbauen indem du die beiden Schlitzschrauben löst. Motor ohne Spurlager nicht einschalten!

    Du kannst jedoch ohne Probleme das Kurvenrad ausbauen und den Motor (mit Spurlager!) laufen lässt. Ist das Laufgeräusch verschwunden hatte es mit dem Kurvenrad zu tun.


    Gruß Richard

    _____________________________


    "First make it work, then make it pretty"

  • Sodele, die Platine ist gereinigt und die Kondis sind getauscht!

    Das Kurvenrad wurde ausgebaut, gereinigt und neuabgeschmiert und wieder eingebaut.

    Jetzt streift nichts mehr. Der Motor läuft perfekt und leise. :)

    Leider kriege ich die Automatik des Tonarms nicht eingestellt.

    Wenn ich nach der Anleitung zur Grundeinstellung vorgehe, dann hebt sich der Tonarm ab, geht zur Platte aber senkt sich nicht ab, da er zu hoch eingestellt ist.

    Wenn ich den Lift mit der Liftschraube wieder absenke, greift der Haupt-Hebel nicht mehr.

    Wo und wie kann ich das einregeln? Hängt das mit der Stellschraube am Haupthebel zusammen?


    P. S. Wie kriege ich die Alublende sauber?

    Grüße aus Oberschwaben
    Berthold



    Alle haben gesagt: Das geht nicht!
    Da kam einer, der wusste das nicht und hat´s einfach gemacht!


    Meine Geräte:

    Dual cs 504; 2 x Dual cs 1219; Dual CS 1218; dual cs 1249; Dual CS 731 Q; Dual CS 741 Q; Elac Miracord 690; Philips 200; Telefunken W 233; Telefunken STS 1;

    Dual KA 60; Telefunken 4040

    Einmal editiert, zuletzt von Lufabe ()

  • Wo und wie kann ich das einregeln? Hängt das mit der Stellschraube am Haupthebel zusammen?

    da alles kpl. verstellt ist liegt das mit Sicherheit am Haupthebel. Hier wirst Du Dich mittels genauer Beobachtung der Automatik an die Einstellung rantasten müssen. Wenn ich mir Dein Bild oben ansehe, so hat jemand die Schraube so lange gedreht, bis der Automatiktransport ohne Pimpel funktioniert.

    VG

    Kai







  • P. S. Wie kriege ich die Alublende sauber?

    Blende am besten ausbauen und in warmem Wasser mit ein paar Tropfen Geschirrspülmittel und weicher Bürste reinigen. Auf den Fotos sieht sie noch nicht so stark angelaufen aus, dass du zu härteren Mitteln greifen müsstest.

    Nicht mit Glasreiniger oder Alkohol reinigen. Diese Mittel können die Lackierung angreifen.


    Gruss

    Richard

    _____________________________


    "First make it work, then make it pretty"

  • Ich brauche Hilfe! :/ Ich weiß im Moment nicht weiter.

    Ich hab jetzt den Tonarm ausgebaut nach SM, den Lift mit Silikonöl bestückt und wieder zusammengebaut.

    Die Stellhülse war gerissen, ich habe eine neue eingesetzt.

    Irgendwie krieg ich das jedoch nicht gebacken.

    Wenn ich den Lift nach Anleitung einstelle, dann geht zwar der Tonarm zur Platten aber dann gleich wieder zurück. Er senkt sich nicht ab. Auch mit dem Manuellen Lift funktioniert das Absenken nicht.

    Wenn ich den Lift ganz runterdrehe, krieg ich keinen Druck mehr auf denTonarm.

    Ich stelle mal ein paar Bilder ein, vielleicht seht ihr, wo ich einen Fehler habe.

    Grüße aus Oberschwaben
    Berthold



    Alle haben gesagt: Das geht nicht!
    Da kam einer, der wusste das nicht und hat´s einfach gemacht!


    Meine Geräte:

    Dual cs 504; 2 x Dual cs 1219; Dual CS 1218; dual cs 1249; Dual CS 731 Q; Dual CS 741 Q; Elac Miracord 690; Philips 200; Telefunken W 233; Telefunken STS 1;

    Dual KA 60; Telefunken 4040

  • Der Lift der Automatik und der manuelle Lift sind unabhängig voneinander. Versuche doch als erstes, den manuellen Lift einzustellen. Am besten den Haupthebel dazu ausbauen, damit er nicht dazwischen funkt.

    Jetzt sind die Stellhülse und die Liftschraube die Stellen, an denen du was machen kannst. Beginne damit, die Liftschiene ganz zu entlasten und die Stellhülse so einzustellen, dass sich der Tonarm hinreichend absenkt. Dann die Liftschraube nach Vorschrift einstellen. Der Lift muss sich nun manuell korrekt mit dem Hebel bedienen lassen.

    Ist das nicht möglich, stimmt mit dem Einbau des Tonarms etwas nicht. Hast du die Unterlegscheibe eingebaut, die sich in der Plastikabdeckung verbirgt?

    Auf den Fotos ist mir kein offensichtlicher Fehler aufgefallen.

    Gruß

    Richard

    _____________________________


    "First make it work, then make it pretty"

  • Hallo Berthold,


    auf Deinen Bildern erkenne ich ein gebrochenes Drehlager (Nr. 190 laut Service-Anleitung). Das ist aus Plastik und bricht oft und gerne beim CS701. (Das selbe Problem gibt es ürbigens auch beim CS601, dort heißt das selbe Teil aber Drucklager) Das gebrochene Drehlager führt dann nämlich genau zu dem von Dir geschilderten Problem mit dem Tonarmlift, der sich nicht absenken lässt. :)

    Das Drehlager (bzw. Drucklager) sollte durch ein neues Drehlager (am besten ein stabiler Nachbau) ersetzt werden. Damit sollte das Problem dann behoben sein.


    Gruss,

    Thomas

    Einmal editiert, zuletzt von vinylfan78 ()

  • Hallo Thomas,

    das wäre der Supergau!😳 Es ist aber Gottseidank heil!😋

    Grüße aus Oberschwaben
    Berthold



    Alle haben gesagt: Das geht nicht!
    Da kam einer, der wusste das nicht und hat´s einfach gemacht!


    Meine Geräte:

    Dual cs 504; 2 x Dual cs 1219; Dual CS 1218; dual cs 1249; Dual CS 731 Q; Dual CS 741 Q; Elac Miracord 690; Philips 200; Telefunken W 233; Telefunken STS 1;

    Dual KA 60; Telefunken 4040

  • Hallo Richard,

    hab jetzt den Tonarm nochmals ausgebaut und wieder neu sorgfältig eingebaut.

    Dann nach deiner Anleitung zuerst den manuellen Lift versucht einzustellen. Leider ist mir das noch nicht zufriedenstellend gelungen. Ich hab festgestellt, dass der Stift am Haupthebel, der ins Kurvenrad

    eingreift, verbogen war. Hab ich vorsichtig wieder zurechtgebogen. Wahrscheinlich ist durch die lange Schraube zuviel Druck auf den Haupthebel gekommen.

    Zumindest lässt sich jetzt der manuelle Lift einstellen und der Tonarm lässt sich von der Höhe her

    unter die Platte absenken.Sobald ich jedoch versuche, die Automatik einzustellen, komme ich mit dem Tonarm wieder so hoch, dass er sich nicht mehr absenkt.

    Ich habe den Dreh noch nicht raus, die Wechselwirkung der Stellschraube 68 und Stellhülse 61 mit der Stellschraube des Haupthebels zu kombinieren.

    Wie kann ich denn die Grundeinstellung wieder herstellen?

    Anscheinend wurde hier alles verstellt! :(

    Grüße aus Oberschwaben
    Berthold



    Alle haben gesagt: Das geht nicht!
    Da kam einer, der wusste das nicht und hat´s einfach gemacht!


    Meine Geräte:

    Dual cs 504; 2 x Dual cs 1219; Dual CS 1218; dual cs 1249; Dual CS 731 Q; Dual CS 741 Q; Elac Miracord 690; Philips 200; Telefunken W 233; Telefunken STS 1;

    Dual KA 60; Telefunken 4040

  • Wenn der manuelle Lift zufriedenstellend funktioniert, ist schon mal die Voraussetzung geschaffen, dass auch der automatische Lift funktioniert. Die einzige Schraube an der du dann noch drehen musst ist die Schraube am Haupthebel.

    Bitte Stecker ziehen. Dreher mit dem Starthebel starten und den Motor ganz langsam von Hand drehen, bis der Haupthebel Druck auf den Lift ausübt, also den Tonarm anhebt, um ihn Richtung Einlaufrille einzuschränken. Jetzt mit der Schraube den Haupthebel so justieren, dass der Steuerpimpel einen knappen Millimeter nach unten gedrückt wird. Die Höhe des Tonarms kann jetzt mit der Stellhülse auf max ca. 7mm über der Plattenoberfläche justiert werden.


    Gruss Richard

    _____________________________


    "First make it work, then make it pretty"

  • Hallo Richard,

    hat soweit funktioniert. Handlift passt!

    Bei Automatik schwenkt der Arm bis zum Plattenanfang, senkt sich jedoch nicht ab, sondern geht wieder zurück auf die Ablage und sofort wieder an den Plattenanfang! Und das wohl unendlich!

    Grüße aus Oberschwaben
    Berthold



    Alle haben gesagt: Das geht nicht!
    Da kam einer, der wusste das nicht und hat´s einfach gemacht!


    Meine Geräte:

    Dual cs 504; 2 x Dual cs 1219; Dual CS 1218; dual cs 1249; Dual CS 731 Q; Dual CS 741 Q; Elac Miracord 690; Philips 200; Telefunken W 233; Telefunken STS 1;

    Dual KA 60; Telefunken 4040

Jetzt mitmachen!

Sie haben noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registrieren Sie sich kostenlos und nehmen Sie an unserer Community teil!
Nach der Registrierung können Sie aktiv am Forenleben teilnehmen und erhalten Zugriff auf weitere Bereiche des Forums.