505-4 läuft nicht

  • Moin ins Land,


    ich habe einen sehr gut erhalten 505-4. Nachdem ich vor ca. 2 Jahren auf einen 704 umgestiegen bin, nutze ich ihn nicht mehr und möchte ich den 505er gern verkaufen. Nun habe ich festgestellt, dass er nicht mehr anläuft, nichts tut sich. Der Dreher war im August '18 noch in einer Fachwerkstatt in Hannover. Dort wurde die Mechanik repariert und ein neuer Riemen eingesetzt.


    Weiß hier jemand Rat woran es liegen könnte?


    Ich bin ein technischer Laie und handwerklich nicht geschickt. Es wäre ganz lieb wenn ihr das bei den Antworten berücksichtigen könntet.


    Vielen Dank im voraus und Gruß aus dem hannoverschen Umland.

    Andreas

  • Hi Andreas !

    Nun habe ich festgestellt, dass er nicht mehr anläuft, nichts tut sich.

    In 9 von 10 Fällen hat sich der kleine Schalter, der den Motor an den Strom bringt, etwas verkotzt.


    Die Kontakte oxydieren im Laufe der Jahre unbemerkt vor sich hin - vor allem, wenn das Gerät mit geöffnetem Schalter "irgendwo" betätigungslos abgeparkt steht. Und die Gelenke der kleinen Betätigungshebel untendrunter verkleben sich an ihrem eigenen Silikonschmier, mit dem sie mal eingesetzt worden sind.

    "Wer rastet, der rostet", weiß der Volksmund an der Stelle so schön zu lästern.


    Du *könntest* mal den Arm vorsichtig mehrere Male von der Ablageposition bis etwa in Tellermitte und wieder zurück bewegen. Manchmal löst sich "die Verkrampfung" und der Teller dreht wieder. Zumindest dann und für diesen Tag. Da besteht dann aber deutlich Handlungsbedarf.


    Als nächstes kämen dann der / die Phasenkondensatoren in Betracht, wovon je nach Baudatum und Gerät einer oder zwei verbaut sein können. Wenn die sich die Karten legen, kriegt der Motor zwar Strom - dreht aber nicht los. Oder nicht richtig.


    Ich weiß nicht, wer von unseren hannoveraner Kollegen gerade wach ist und sich vielleicht drum kümmern mag, mal einen Blick reinzuwerfen. Ich wohne auf der anderen, südlichen Seite vom Weserbergland und bis Hannover ist es immer so eine Dreiviertelstunde zu fahren, wenn auf der "Warschauer Allee" nicht zu viel los ist.


    Jemand ?

    Peter aus dem Lipperland


    Solo mio, vendro unscrupuloso, custombres sansaclu.

  • Hallo Peter,

    vielen Dank für deinen Tipp. Nach mehrmaligem hin und her lief er tatsächlich an. Auch beide Geschwindigkeiten funktioniereren. Leider macht er nun bei jeder Umdrehung einmal ein kurzes Geräusch.

    So werde ich ihn wohl nicht verkaufen können.

    Gruß

    Andreas

  • Hi Andreas !

    Leider macht er nun bei jeder Umdrehung einmal ein kurzes Geräusch.

    Wenn es bei jeder Umdrehung kommt, dann dürfte das der Hebel für die Endabschaltung sein, der unten an den Subteller tickt.

    Laß' ihn ein paarmal am Ende abschalten. Der 505 hebt dann m.W. nur den Arm an und bleibt stehen.


    :)

    Peter aus dem Lipperland


    Solo mio, vendro unscrupuloso, custombres sansaclu.

  • Moin Peter,


    mit Deinen Hinweisen hast Du goldrichtig gelegen. Der 505 läuft jetzt so wie ich es gewohnt war. Er läuft normal an, macht keine Geräusche, der Tonarm senkt sich sanft auf die Platte und er schaltet normal ab. Ist er jetzt wieder ganz okay, musste also nur mal wieder benutzt werden oder muss er durchgecheckt werden. Ich möchte den Plattenspieler ja gern verkaufen und dabe niemanden übers Ohr hauen.


    Gruß aus der Region Hannover

    Andreas

  • Hi Andreas !

    Der 505 läuft jetzt so wie ich es gewohnt war.

    8):thumbup:


    Siehste. Der brauchte nur mal etwas Bewegung. Da ist er, wie wir auch.

    Lange rumsitzen oder rumstehen ist nicht wirklich hilfreich.


    :)

    Peter aus dem Lipperland


    Solo mio, vendro unscrupuloso, custombres sansaclu.

  • Ich möchte den Plattenspieler ja gern verkaufen

    Wobei, ein Zweitdreher ja nicht unbedingt Luxus ist - eher eine Absicherung für den Notfall - Luxusn so ab Nr 4 oder 5 oder :/;):)


    bis denne


    Wolfgang

  • Moin,


    die CS 505er gehen in ebay gerade durch die Decke. Einfach behalten, scheint sich zur Wertanlage zu entwickeln :) .

    Gruß

    Stefan


    Wohnzimmer: Dual CS 750, AVM PA5.2 / CD5.2, Backes&Müller BM 2s

    Hobbyzimmer: Dual CS 750, Dual CS 721, Dual CS 505-2, AVM Inspiration C6m, Magnat Vector 22, Teac X1000, Technics SJ-MD150

  • Moin ins Land,


    hier noch einmal ein kleiner Zwischenstand. Die Geräusche sind ganz weg. Wenn der Plattenspieler eine Platte nach der anderen abspielt, ist alles absolut einwandfrei. Stand er aber ein paar Stunden startet er erst im zweiten Anlauf. Muss ich mir sorgen machen, ggf. den Preis deutlich reduzieren weil eine teure Reparatur erforderlich ist?


    Mit einem Zweidreher beschäftige ich mich in der Tat. Da ich aber bereits einen ausgezeichneten Plattenspieler von Dual habe, sehe ich mich nach einem anderen Gerät um. Mal sehen, was mir wann zu einem guten Preis angeboten wird.


    Gruß

    Andreas

  • Hi Andreas !

    Stand er aber ein paar Stunden startet er erst im zweiten Anlauf. Muss ich mir sorgen machen, ggf. den Preis deutlich reduzieren weil eine teure Reparatur erforderlich ist?

    Das dürfte ein zarter Hinweis des Drehers sein, daß da an irgendeiner Stelle noch ein kleiner Hebel oder Schieber etwas mit altem Schmier verklebt ist, der sich erst bei mehrmaligem Betätigen - erstmal - löst. Grundsätzlich ist das kein direkter Fehler, denn danach funktioniert ja alles. Es ist alles in allem ein Wartungsmangel, der sich da manifestiert. Sofern ein Käufer erwartet, ein perfektes Gerät zu kaufen, was schon über 30 Jahre alt ist, sollte der mal seinen Realitätssinn überprüfen lassen. (Oder was neues kaufen)


    Wenn man darüber in eine Preisdiskussion gerät, *könnte* man vielleicht 5 oder 10 Euro nachlassen, aber mehr auch nicht, weil die *grundsätzliche Funktion*, weswegen man einen Plattenspieler kauft, ja gegeben ist. Wenn der potentielle Käufer sich mal schlau gemacht hat und ein wenig technik-affin ist, wird der das selber beheben können, wenn Bedarf besteht. Da darf man sich nicht ins Bockshorn jagen lassen, wenn da (von seitens des Käufers) ein Mords-Trara gemacht wird. Er muß ihn ja nicht nehmen, wenn ihm das nicht paßt. Denn es ist ja nicht so, daß Du ganz unfunktionellen Schrott schnell eben versilbern willst. Das ja nun ganz und gar nicht. Aber es gibt solche Typen, die einem die Geräte madig machen, um billig zu kaufen. Da habe ich mir angewöhnt, einen kleinen Nachlaß anzubieten, aber nicht "das Schrott-Teil" für ein paar Kröten wegzugeben. Dazu steckt (bei meinen Kisten) im Endeffekt zu viel Arbeit drin. Kleine Macken haben alte Geräte eigentlich immer und die Masse davon geht als "Bastelgeräte", "Teileträger" oder "ich kann das nicht testen, weil ich keine Platten / Cassetten / wasimmer mehr habe" weg. Da sind dann aber schon elementare Funktionen nicht mehr gegeben oder eine Menge Teile fehlen. Das ist bei Deinem Gerät ganz offensichtlich nicht der Fall. Notfalls müßtest Du diese "Eigenheit" in die Beschreibung mit aufnehmen. Daß er eben nach längerem Stillstand, ein- zwei- Mal mehr "angeworfen" werden muß - dann aber problemlos läuft.


    :)

    Peter aus dem Lipperland


    Solo mio, vendro unscrupuloso, custombres sansaclu.

  • ...die 505er sind da sehr anfällig...die mögen keine längeren standzeiten. man findet die auch sehr oft als defekt "motor läuft nicht an" oder ähnliches in den kleinanzeigen....


    würde dem möglichen käufer halt bescheid geben, dass der länger gestanden ist, und dass der evtl. auch erst beim 2. versuch anspringt, teure reparatur hat er keine zu erwarten, aber etwas ärgern kann einen das ganze doch, wenn es irgendwo hakt.


    romme

  • Moin,


    kurzes Update, mittlerweile startet der 505 auch wenn er "warm" ist erst nach dem 2. Versuch oder sogar erst nach noch mehr Versuchen. Ich bin mir nicht mehr sicher, ob ich ihn nicht nur noch an Bastler verkaufen sollte. Könnt ihr mir einen Tipp geben was ich tun kann und wie viel Geld ich dafür überhaupt verlangen kann?


    Ist eventuell hier jemand interessiert?


    Eine andere Frage habe ich noch. Mein liebster 704 kommt in Kürze in eine neue Zarge. Ich würde ihn vor dem Umzug gern noch einmal durchchecken lassen. Kann mir jemand eine Empfehlung für eine Werkstatt oder einen motivierten Bastler im Raum Hannover-Hildesheim geben?


    Danke vorab.


    Gruß aus der sonnigen Region Hannover

    Andreas

  • ...kannst ja mal hier im marktplatz/suchbereich nachfragen....die sache mit dem 505 ist vermutlich schnell gelöst, wenn sich jemand mit dem gerät auskennt...beim 704 kommts stark darauf an, was du unter durchchecken verstehst....


    romme

  • Moin Andreas,


    ich habe eine Vermutung, wie man das Ganze angehen könnte und bin auch nicht allzu weit weg von Dir. Allerdings ist es empfehlenswert, dieses Ersatzteil zu bestellen. Dazu benötigt man dann noch die Kondensatoren neu und ich vermute, dass Dein 505er damit wieder einwandfrei läuft.


    Ich hatte das Problem auch schon, dass der Mikroschalter auf der Platine verharzt war und dadurch dann hing und nicht geschaltet hat. Den Umbau könnte ich dann machen.

    Beste Grüße


    Günther



    "Listen to the music"

    Derzeit am Start: Dual CS 704 mit X-5 MC von Jo, 491 in kleiner Zarge mit M75D und Cleorec N75ED; vor der "Werkstatt": 2x 731Q mit Automatikproblemen,
    Abzugeben: 1010S Chassis zum herrichten, Sony PS-LX4 und noch mehr...

  • Hallo Günther,


    vielen Dank für Deine Unterstützung. Ich habe mir mal die Rechnung aus 2018 angesehen, ein Ersatzteil wurde seinerzeit nicht berechnet. Ich werde das Teil mal bestellen. Danach würde ich mich wieder bei dir melden.

    Mein 704 hat noch das DIN-Kabel verbaut, könntest Du ihn auch auf Cinch umrüsten?

    Das wäre dann wohl nur ein Weg für mich, immerhin auch eine Stunde einfach. ;)


    Gruß

    Andreas

  • Ich war nun mal auf der angegebenen Seite, dort habe ich diesen Text entdeckt:


    Die Schalterplatte ist zwar neu und unbenutzt aus altem Lagerbestand. Die Kondensatoren auf der Platine zeigen jedoch deutliche Alterungsspuren. Sie sollten daher aus Sicherheitsgründen vor dem Einbau durch neue ersetzt werden!


    Soll ich das trotzdem bestellen? Wo bekomme ich denn die erforderlichen Kondensatoren her?


    Gruß

    Andreas

  • Die 0,01µF habe ich auch da.

    Beste Grüße


    Günther



    "Listen to the music"

    Derzeit am Start: Dual CS 704 mit X-5 MC von Jo, 491 in kleiner Zarge mit M75D und Cleorec N75ED; vor der "Werkstatt": 2x 731Q mit Automatikproblemen,
    Abzugeben: 1010S Chassis zum herrichten, Sony PS-LX4 und noch mehr...

Jetzt mitmachen!

Sie haben noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registrieren Sie sich kostenlos und nehmen Sie an unserer Community teil!
Nach der Registrierung können Sie aktiv am Forenleben teilnehmen und erhalten Zugriff auf weitere Bereiche des Forums.