HS 32 Plattenteller abnehmen

  • Hallo Forum, mein HS 32 kommt nicht mehr richtig auf Touren. Bei 78 läuft der Teller aber bei 45 und 33 Umdrehungen läuft er viel zu langsam. Ich wollte nun mal den Teller abnehmen, wenn das überhaupt was bringt, bekomme ihn aber nicht ab. Ich finde auch den Nutring nicht, der in der Anleitung steht. Gibt es eine andere Möglichkeit oder hat jemand ein Photo wo der genau sein soll? Habe einige Videos von anderen Modellen gesehen, da ging es ganz leicht mit dem Nutring, kann also nicht so schwer sein oder ich bin einfach zu blöd. Gruß und danke Sandro

  • Hallo Sandro,


    Nutring ist eigentlich richtig...

    Wenn der wirklich nicht da ist (wenn der 'passend' gedreht ist, kann man den leicht übersehen) muss der Teller einfach nach oben abzuziehen sein. Da gibt es keine weitere Sperre.

    Eventuell ist die Ausklinkung für die Wechselachse verbogen, aber das ist extrem selten.


    Gruß Martin

    Martins Lieblingsdreher: Dual 1229, Dual 1000/1001, Dual 300 Siesta, Luxor GW1. Alles Weitere im Profil.

  • Hallo Martin, gehe auch davon aus das der Nutring noch vorhanden ist. Kann ihn aber nicht entdecken. Habe bisher alles versucht, der Teller sitzt aber Bombenfest. Kann ja morgen mal ein Foto senden. Vielen Dank bisher. Gruß Sandro

  • Ein wenig Spiel muss der Teller aber haben, selbst wenn der Sicherungsring noch sitzt.

    Bild ist aber nie verkehrt.

    Martins Lieblingsdreher: Dual 1229, Dual 1000/1001, Dual 300 Siesta, Luxor GW1. Alles Weitere im Profil.

  • Hallo Sandro,


    der Sicherungsring ist immer noch vorhanden.

    Drücke mit einem Flachschraubendreher an jeweils einem der grün angezeichneten Punkte vor den Stoss des Ringes, bis sich der Ring auf der Achse soweit dreht, dass er in der Aussparung auf der Achse sichtbar ist (in dem Leerraum auf der Achswelle).

    Nun kannst du den Ring von unten raushebeln.

    Am besten, beim aushebeln die Hand darüberhalten weil die gerne mal wegfliegen.


    Gruß
    Sadik



    „If you want to find the secrets of the Universe, think in terms of Energy, Frequency and Vibration.“

    Nikola Tesla

  • hallo Sandro


    verschieb mal den Sicherungsring mit einem kleinen Schraubendreher so weit daß er an der offenen Stelle der Tellerachse sichtbar ist, dann kannst du ihn rauswuchten


    Albert


    Gruß
    Albert

  • Habe den Ring jetzt rausbekommen und was wirklich lustig ist, ich bekomme den Teller trotzdem nicht ab😂.

  • Kann sein, dass an der Achswelle ein feiner Grat ist. Evtl von den vorherigen Lösungsversuchen.

    Plattenteller an gegenüberliegenden Seiten gut untergreifen und dann einmal beherzt nach oben ziehen.

    Dabei mit einem Daumen auf die Achse drücken.

    Gruß
    Sadik



    „If you want to find the secrets of the Universe, think in terms of Energy, Frequency and Vibration.“

    Nikola Tesla

  • Hab's, vielen Dank. So das erst Problem ist erstmal gelöst. Jetzt muss ich nur noch herausfinden, warum er nicht mehr auf Touren kommt.

  • Jetzt muss ich nur noch herausfinden, warum er nicht mehr auf Touren kommt.

    Nuja, das Übliche,

    verharztes Fett, festgegangene Mechanik,

    Motor ohne Schmiermittel.

    Da hilft nur zerlegen, reinigen und mit neuem Spmiermittel versehen.

    Grüße Gernot
    Es soll ja Leute geben, die hören, ob das Lautsprecherkabel rot oder blau ist.

    >>> Bitte keine technischen Fragen per PN, nutzt das Board, dann hat Jeder was davon <<<

  • Sieht hier irgendwas ungewöhnlich aus?

    Auf der Seite wohl nicht,

    das Problem ist gewöhnlich auf der Unterseite zu suchen.

    Allerdings, das Zwischenrad ist mit Sicherheit auch verhärtet und nicht mehr brauchbar.

    Grüße Gernot
    Es soll ja Leute geben, die hören, ob das Lautsprecherkabel rot oder blau ist.

    >>> Bitte keine technischen Fragen per PN, nutzt das Board, dann hat Jeder was davon <<<

    Einmal editiert, zuletzt von papaschlumpf ()

  • Das ist mmer dasselbe, mit dem auf Touren kommen der Reibradler..

    Zuerst einmal sollte der Innenrand des Plattentellers gut gereinigt werden. Geht gut mit Isopropanol, aber auch einfacher Scheibenreiniger macht hier einen guten Job.

    Dann sollte das Reibrad auch erstmal ordentlich gereinigt werden. "Erstmal" deswegen, da der Rand des Reibrades evtl. auch etwas angerauht werden sollte.

    Aber erstmal mit Reinigen versuchen, vielleicht reicht das schon in deinem Fall.

    Das Reibrad sollte weich sein. Wenn es ausgehärtet ist, bekommt man nur sehr schlechten Grip. Dann sollte das ausgetauscht werden.

    Eine Möglichkeit wäre, das ausgehärtete Reibrad für 1-2 Tage in Aceton einzulegen. Mit etwas Glück wird das Gummi wieder weich.

    Dann sollte noch der Motor etwas gewartet werden. Lagerbrücken lösen, alles reinigen und neu schmieren bzw. Olen.

    Das wären wohl die Dinge, die wieder für einen guten Lauf bzw. der richtigen Geschwindigkeit.des Tellers sorgen sollten.

    Gruß
    Sadik



    „If you want to find the secrets of the Universe, think in terms of Energy, Frequency and Vibration.“

    Nikola Tesla

  • vielleicht hat sich auch durch die Würgerei an der Ausfräsung Grat gebildet, dann musst Du etwas beherzter ziehen.

    lg. Hans

  • Das werde ich dann mal nach und nach abarbeiten und wenn das nicht gelingt, werde ich Ihn zu einer Fachwerkstatt in der Nähe bringen. Die sind aber gerade im Urlaub.

  • werde ich Ihn zu einer Fachwerkstatt in der Nähe bringen.

    Wo wohnst Du denn,
    Fachwerkstätten, welche einen 1010 reparieren können, gibts nicht wie Sand am Meer,

    die sind eher selten.

    Zudem es Einiges bzw. das Meiste fur den Dreher nicht mehr lieferbar ist. Das Zwischenrad muß neu belegt werden.

    Macht ein User aus dem Forum.

    Grüße Gernot
    Es soll ja Leute geben, die hören, ob das Lautsprecherkabel rot oder blau ist.

    >>> Bitte keine technischen Fragen per PN, nutzt das Board, dann hat Jeder was davon <<<

  • Das werde ich dann mal nach und nach abarbeiten und wenn das nicht gelingt, werde ich Ihn zu einer Fachwerkstatt in der Nähe bringen.


    Klar das ist am besten, eins nach dem anderen.

    Dann behält man am Anfang auch besser den Überblick.

    Aus welcher Ecke bist du denn? Evtl. kann dir ein Boardler weiterhelfen.

    Eine sogenannte Fachwerkstatt nimmt auch ordentlich was dafür ;)

    Gruß
    Sadik



    „If you want to find the secrets of the Universe, think in terms of Energy, Frequency and Vibration.“

    Nikola Tesla

  • Komme aus Berlin und wollte bei Peters Werkstatt aus Kreuzberg mal anfragen, scheint ziemlich kompetent zu sein.

Jetzt mitmachen!

Sie haben noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registrieren Sie sich kostenlos und nehmen Sie an unserer Community teil!
Nach der Registrierung können Sie aktiv am Forenleben teilnehmen und erhalten Zugriff auf weitere Bereiche des Forums.